Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Science Fiction in Buchform

Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon My. » 18. März 2012 19:58

Die Überschrift wähle ich, weil ich das durchaus diskutieren möchte (wenn jemand mitmachen möchte).

Angeregt wurde der Thread durch
breitsameter hat geschrieben:Im April 2012 erscheint im Verlag Achim Havemann die 46. Ausgabe des einzigen professionellen deutschen SF-Magazins für literarische Science Fiction. Hier eine Vorschau auf den Inhalt:

und ich würde gerne wissen, woran du, Florian, das "einzige professionelle" im Unterschied zu anderen Magazinen festmachst. Und worauf sich die Quasi-Einschränkung "SF-Magazin für literarische SF" bezieht - ebenfalls im Unterschied zu anderen Magazinen.

Die Frage ist nicht kritisch gemeint, sondern durchaus neugierig.

My.


P.S.: Sorry, sehe grad, dass die Quote-Funktion hier nicht automatisch zur Quelle verlinkt. Florians Aussage stammt von hier: viewtopic.php?f=37&t=6440.
Benutzeravatar
My.
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 1476
Registriert: 13. Februar 2007 20:49

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon breitsameter » 18. März 2012 20:09

My. hat geschrieben:(...) ich würde gerne wissen, woran du, Florian, das "einzige professionelle" im Unterschied zu anderen Magazinen festmachst


phantastisch! ist meiner Kenntnis nach das einzige Magazin im deutschsprachigen Raum mit dem Schwerpunkt literarische SF, das seine Autoren auch bezahlt. Diese Tatsache halte ich als eines der Kennzeichen für Professionalität in diesem Sektor für sehr essentiell.
Ein echter Mann friert nicht - er zittert nur aus Wut über die Kälte!
Nur-mal-gucken.de: Smartphone drahtlos laden - bequemer geht's kaum!
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
 
Beiträge: 10375
Registriert: 25. Dezember 2001 01:00
Wohnort: München
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Walls of the Universe« von Paul Melko

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Guido Latz » 19. März 2012 19:50

Ich dachte heute morgen wirklich: wenn Du nach Hause konnst, steppt hier der Bär.
*gähn*

Ich hatte da gestern drüber nachgedacht: am Ehesten ordne ich "phantastisch!" in die Kategorie ein, die Florian aufgemacht hat. Den Anteil von Beiträgen zur Fantasy und zum Horror gibt es, vom Bauchgefühl ist die p! für mich aber ein SF-Magazin. Die AN sehe ich als Clubmagazin. "Phase X" = Phantastik allgemein. "Nova-SF": Storys. "Exodus": Storys. "Nautilus": Phantastik allgemein inkl. Film & Hörspiel. "SpaceView": Geschichte.
Guido Latz
True-Fan
True-Fan
 
Beiträge: 309
Registriert: 25. Februar 2007 16:01
Land: Deutschland

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Pogopuschel » 19. März 2012 20:01

Guido Latz hat geschrieben:Ich dachte heute morgen wirklich: wenn Du nach Hause konnst, steppt hier der Bär.
*gähn*


Das zeigt wohl deutlich, wieviel Interesse überhaupt noch an SF-Magazinen herrscht. Selbst in der Szene.
Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 2289
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Wohnort: Hilgert
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: "Der Wolkenatlas" - David Mitchell

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Nina » 19. März 2012 21:12

Ich dachte heute morgen wirklich: wenn Du nach Hause konnst, steppt hier der Bär.
*gähn*


Ich finde, da kann man auch nicht viel darüber diskutieren, auch wenn es unterschiedliche Ansätze gibt, professionell zu definieren. Aber breitsamer hat das ja sehr klar und verständlich definiert.
Benutzeravatar
Nina
BNF
BNF
 
Beiträge: 879
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Wohnort: Wien und Linz
Bundesland: Wien
Land: Österreich

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Knochenmann » 19. März 2012 21:45

Dütsche?
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet
Benutzeravatar
Knochenmann
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 3666
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Mammut » 19. März 2012 22:17

Guido Latz hat geschrieben:vom Bauchgefühl ist die p! für mich aber ein SF-Magazin.


Für mich eher nicht. War phantastisch! gerade in den ersten Ausgaben doch sehr SF lastig und brachte viele interessante Themen, wechselte das doch später zu einem bunten Allerlei mit einer Tendenz zu All-Age Literatur.
Als SF Magazin bot p! auf jeden Fall nicht mehr so viel. Ist nach meinem Bauchgefühl also eher ein Phantastikmagazin.
Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 1426
Registriert: 16. Januar 2002 01:00
Land: Deutschland

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Pogopuschel » 19. März 2012 22:22

Knochenmann hat geschrieben:Dütsche?


Natürlich dütschsprachige. :D
Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 2289
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Wohnort: Hilgert
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: "Der Wolkenatlas" - David Mitchell

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Guido Latz » 19. März 2012 23:45

@Mammut: Hm. Ich habe mir die letzten Ausgaben noch mal genauer angeschaut. Unterm Strich ist das schon "phantastik allgemein", ich gebe es zu - ich muss aber auch sagen, dass ich da die letzten Jahre nicht Buch geführt habe... Aber ein schönes SF-Cover hat die nächste Ausgabe!
Guido Latz
True-Fan
True-Fan
 
Beiträge: 309
Registriert: 25. Februar 2007 16:01
Land: Deutschland

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Mammut » 20. März 2012 11:07

Ich finde das generell schade, dass es keine richtigen Spartenmagazine mehr gibt. Es wird halt immer relativ "querbeet" gemischt und somit findet sich vielleicht für jeden ein wenig, für die meisten aber eher weniger.
Bei den Kurzgeschichtensammlungen ist es ähnlich. Zwar gibt es neuerdings immer öfter ein "Themenband", die Geschichten wirken aber oft sehr gestreut und decken doch relativ viel ab. (ist aber vielleicht subjektiv meiner Auswahl verschuldet).
Als Leser ist das manchmal unbefriedigend.
Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 1426
Registriert: 16. Januar 2002 01:00
Land: Deutschland

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon muellermanfred » 20. März 2012 14:14

Wenn die deutsche SF-Szene mehr Magazine bräuchte, hätte sie welche.

Die Diskussion ist älter als ich und ich bin sehr alt. Im übrigen glaube ich nicht, daß das Marktvolumen hierzulande ausreicht, um mehr Vielfalt zu ermöglichen.
Benutzeravatar
muellermanfred
GAFIA
GAFIA
 
Beiträge: 978
Registriert: 23. Juni 2006 14:15
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Guido Latz » 20. März 2012 20:42

Ich überlege gerade: könnte man ein 3monatliches Magazin überhaupt mit Material füllen, nur zu einem Bereich (also SF, Fantasy, Horror)? Theoretisch vielleicht, aber würde man dafür Mitarbeiter finden? Und wie ist das mit Lesern, gibt es wirklich ausreichend, die NUR SF, NUR Horror und NUR Fantasy lesen? Vermutlich nicht.
Guido Latz
True-Fan
True-Fan
 
Beiträge: 309
Registriert: 25. Februar 2007 16:01
Land: Deutschland

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Knochenmann » 20. März 2012 21:02

Das Internet tötet gerade ALLE Magazine, auch die die vorher eine größere Leserschaft gehabt haben.

Ich werde mir jedenfalls in diesem Leben keine Zeitschrift mehr kaufen.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet
Benutzeravatar
Knochenmann
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 3666
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Duetsche SF-Profimagazine im Aussterben begriffen?

Ungelesener Beitragvon Pogopuschel » 20. März 2012 21:35

Guido Latz hat geschrieben:Ich überlege gerade: könnte man ein 3monatliches Magazin überhaupt mit Material füllen, nur zu einem Bereich (also SF, Fantasy, Horror)? Theoretisch vielleicht, aber würde man dafür Mitarbeiter finden? ...


Unbezahlt wohl kaum. Wir sehen ja bei Phase X wie schwierig es ist, für eine Ausgabe genug Autoren zu finden. Vom Einhalten einer Deadline ganz zu schweigen.
Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
 
Beiträge: 2289
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Wohnort: Hilgert
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: "Der Wolkenatlas" - David Mitchell


Zurück zu Buch

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: MSNbot Media und 3 Gäste