Die Suche ergab 7001 Treffer

von L.N. Muhr
25. Mai 2020 17:54
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Er ist damals den Kompromiss eingegangen, um herauszukommen und das Geld nicht selbst dafür aufbringen zu müssen. Sonst hätte er es ja gleich selbst gemacht oder wäre zu einem Indie gegangen. Aber es war ja ein Deal mit einem Großverlag - also musste es schon ums Geld gegangen sein. Nein. Wie oben ...
von L.N. Muhr
25. Mai 2020 17:06
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Ich bin noch mehr oder weniger Comic-Laie und bewerte (in Bezug auf die Optik) zunächst einmal weniger das Können, das möglicherweise dahinter steckt, sondern ganz schlicht das "gefällt mir auf den ersten Blick". Und dabei ist "schön bunt" schon mal ein wichtiger Aspekt für mich. Es gibt sooo tolle...
von L.N. Muhr
25. Mai 2020 17:03
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Was hätte Moore denn sonst damit anstellen wollen, was nicht geschehen ist? :beanie: Er wollte es selbst veröffentlichen, unter vollständiger kreativer Kontrolle, bei einem Indie-Publisher seiner Wahl. (bzw. der Wahl von Moore & Gibbons gemeinsam.) Das ist etwas, das unheimlich wichtig ist zum Vers...
von L.N. Muhr
25. Mai 2020 12:18
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Gestern zum ersten Mal gelesen: Die Südseeballade von Hugo Pratt. Das wird ja oft in die Rubrik "Comic-Meisterwerke" eingeordnet. Darin hatte ich schon mal ein bisschen geblättert, weil mir der Name bereits mehrfach begegnet und ich daher neugierig geworden war. Aber der Zeichenstil hat mir nicht b...
von L.N. Muhr
25. Mai 2020 12:13
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Ich schätze mal, dass er in der Sekunde, in der er nur einen Cent von DC annimmt, damit die Situation und den Knebelvertrag akzeptiert. Jetzt kann er immerhin sagen: ich bin diesen Vertrag nie so eingegangen, wie ich ihn gedacht hatte, und ich habe nie Geld genommen. Er nimmt gar kein Geld von DC. ...
von L.N. Muhr
25. Mai 2020 12:08
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Uschi Zietsch hat geschrieben:
23. Mai 2020 21:25
Ich hab dich schon verstanden, dass er es nicht NIMMT. Den Unterschied kenne ich durchaus.
Aber ich weiß nicht (woher auch, ich bin nur Comic-Leser), dass er gar keine Rechte mehr daran hat,
Es war halt work for hire. Er bekäme Tantiemen, aber die Rechte liegen halt beim Verlag.
von L.N. Muhr
23. Mai 2020 18:55
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Nein, die hat DC, darum nimmt er ja kein Geld. Nochmal: er NIMMT es nicht. Nicht: er würde es nicht kriegen. Moore verweigert sich sämtlichen Einnahmen, die mit DC zusammenhängen, inkl. Filmtantiemen etc. Das geht auf Watchmen zurück, wegen dem er sich komplett mit DC überworfen hat. Der Deal war, d...
von L.N. Muhr
23. Mai 2020 17:54
Forum: Comics
Thema: Gelesen: Comics!
Antworten: 84
Zugriffe: 5810

Re: Gelesen: Comics!

Moore nimmt seit Jahrzehnten kein Geld von DC an.
von L.N. Muhr
18. Mai 2020 10:38
Forum: Serien
Thema: [Serie] Star Trek: Strange New Worlds
Antworten: 19
Zugriffe: 1005

Re: [Serie] Star Trek: Strange New Worlds

Montag hat geschrieben:
16. Mai 2020 13:13
Und letztlich bricht Discovery in Staffel 3 in die Zukunft auf, weil es als Prequel zu viele Continuity-Probleme gab
Naja, eigentlich, weil das von Anfang an der Plan war.
von L.N. Muhr
14. Mai 2020 14:39
Forum: Serien
Thema: [Serie] Snowpiercer 2020
Antworten: 16
Zugriffe: 646

Re: [Serie] Snowpiercer 2020

Jep. Mit dem Trailer kenne ich die Geschichte schon, nur noch nicht den Ausgang. Den kenne ich aber durch den Film. Da der Film anders endet als der Comic, sehe ich nicht, weshalb die Serie das selbe Ende haben sollte wie eins der beiden erstgenannten. Außerdem gilt bei jeder Zugfahrt: der Weg ist ...
von L.N. Muhr
8. Mai 2020 21:21
Forum: Buch
Thema: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach
Antworten: 83
Zugriffe: 2183

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Das sind aber zwei Bände, im Abstand von Jahrzehnten erschienen. Womit wir wieder beim Problem der Mehrteiler wären. Kompositorisch handelt es sich um einen Episodenroman, wobei Cervantes auch mindestens eine Novelle eingebunden hat, die völlig stofffremd ist. (Ähnlich der Erzählweise des Decamerone...
von L.N. Muhr
7. Mai 2020 17:53
Forum: Buch
Thema: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach
Antworten: 83
Zugriffe: 2183

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Die Kalevala kann man eigentlich nur im Original richtig geniessen.

Oder die Bibel.

Oder Gilgamesch.
von L.N. Muhr
7. Mai 2020 17:44
Forum: Buch
Thema: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach
Antworten: 83
Zugriffe: 2183

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Vielleicht kommt ja eine Dünndruckausgabe für Pendler? ;) Ich verstehe deine Vorbehalte, finde aber diverse King-Romane in der TB-Fassung durchaus transportabel, aber nur auf kürzeren Strecken. Im Urlaub (ich bin eher so activity-Urlauber statt Strandkartoffel) würd ichs nicht mitnehmen. Ungeschlage...
von L.N. Muhr
7. Mai 2020 16:21
Forum: Buch
Thema: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach
Antworten: 83
Zugriffe: 2183

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Naut hat geschrieben:
6. Mai 2020 21:57
Tatsächlich weiß kein Leser, was echtes Leiden ist, bevor er sich nicht an "Anton Voyls Fortgang" versucht hat.
Zettels Traum? Finnegans Wake?
von L.N. Muhr
7. Mai 2020 16:19
Forum: Buch
Thema: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach
Antworten: 83
Zugriffe: 2183

Re: Eines Menschen Flügel - Andreas Eschbach

Und nicht vergessen: auch Übersetzungen ändern die Textlänge. Wenn der Übersetzer nach Seiten bezahlt wird, will der Übersetzer regelmäßig ein möglichst langes Skript abgeben und der Verlag ein möglichst kurzes Skript haben. Darum ist diese ganze Kurze Bücher/ lange Bücher-Debatte so arg ziellos, un...