Eure SciFi - Empfehlungen

Das Science-Fiction-Forum für alles, was den SF-Fan interessiert und bewegt!
Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1285
Registriert: 24. November 2003 18:18

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick »

FaLi hat geschrieben:Aber mal ehrlich... Das TB hat eine super Qualität.
Sowas hab ich noch nie erlebt. Das ist eine gute Investition.
so ist es. denke, du meinst die heyne-ausgabe "die hyperion-gesänge"? dazu fällt mir nämlich ein: bist ja auf empfehlungsjagd - oben angesprochene heyne-ausgabe behandelt die "meisterwerke der science fiction" und sollte dir eine menge lesestoff bieten, jeweils mit interessantem vorwort und in einer schönen ausgabe. besonders ans herz legen will ich dir daraus noch "sternenflut" von david brin.
Benutzeravatar
Judith Rauch

Empfehlung

Ungelesener Beitrag von Judith Rauch »

Ich bin ein großer Fan von Jack McDevitt und Allen Steele.

Die beiden Autoren kann ich auch empfehlen.
Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

Diboo hat geschrieben:
Anonymous hat geschrieben:... ja, eigentlich sollte sich Diboo entschuldigen. So ein elitäres, sich an Wörtern aufreibendes rumgesülze ... :laser:
Schatzi, trau Dich erstmal, Deinen Namen zu nennen, dann rede ich vielleicht mit Dir... :lol:
... eine kleine contradictio in adjecto, hmmm? :lol:
Benutzeravatar
FaLi
Fan
Fan
Beiträge: 44
Registriert: 15. November 2004 08:48
Land: Deutschland
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von FaLi »

Fjunch-Klick hat geschrieben: ich denke du meinst die heyne-ausgabe "die hyperion-gesänge"? dazu fällt mir nämlich ein: bist ja auf empfehlungsjagd - oben angesprochene heyne-ausgabe behandelt die "meisterwerke der science fiction" und sollte dir eine menge lesestoff bieten, jeweils mit interessantem vorwort und in einer schönen ausgabe. besonders ans herz legen will ich dir daraus noch "sternenflut" von david brin.
jaaa die Ausgabe ist es.
Bei dem "Sternenflut" schrecken mich die Delfine im Klappentext etwas ab. Das klingt irgendwie sehr kitschig :kopfkratz:

Grüße von MHL nach Jena :D

@Judith
Danke für die Tipps...ich schau mich mal um.

@Gast
um wieder aufs Thema zu kommen... wie sieht es aus mit deinen Empfehlungen? :smokin
Benutzeravatar
Fastjack
Fan
Fan
Beiträge: 20
Registriert: 28. Dezember 2004 15:37
Land: Deutschland
Wohnort: Munich Downtown
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Fastjack »

Hmmm also ich hab mit den Dune Büchern von Frank Herbert angefangen...schwere Kost aber seit dem komm ich von SF nicht mehr weg 8)

Ansonsten kann ich sehr den Stahlrattenzyklus von Harry Harrisson empfehlen....die Bücher werden zwar mittlerweile nur schwer zu bekommen sein, aber die Geschichten um Jimi diGriz den intergalaktischen Meisterdieb sind einfach zu köstlich :D

@FatLi

Danke für den Buchticket.de Hinweis...ich glaub ich bin süchtig geworden *G*
Wenn Sie mit einem Auto gegen eine Wand fahren, ist die Wahrscheinlichkeit nie Null, dass Sie vielleicht durchtunneln.
Man muss das Experiment nur oft genug wiederholen!
Space Cadet
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 2. Januar 2005 21:35
Land: Deutschland
Wohnort: Sin City

Noch'n Neuer

Ungelesener Beitrag von Space Cadet »

Mahlzeit!
Ja, ich bin auch neu hier und gleich über diesen interessanten Thread gestolpert. Womit ich angefangen habe, damals als ich noch jung war, als die Steine noch weich waren und die Frauen noch gebaut wie Autos:

Die Heyne Jahresbände: Kurzgeschichten zwar nur, und von wechselnder, aber doch immer überdurchschnittlicher Qualität. Ausserdem, wenn man so einen Band duchgelesen hat, dann hat man so viele verschiedene Schreibstile, Zukunftsmodelle und Visionen auf einen Schlag präsentiert bekommen - also, das kann ein Roman von einem einzigen Schriftsteller gar nicht schaffen. Perfekter Einstieg also!

Und wenn du dann ungefähr weisst wo deine Vorlieben liegen, HardSF, SoftSF, Space Opera usw., dann musst du einfach noch mal anfragen.
:lehrer:
Liest gerade:
Carl Hiaasen - Stormy Weather + Lucky You (non-SF)
Benutzeravatar
FaLi
Fan
Fan
Beiträge: 44
Registriert: 15. November 2004 08:48
Land: Deutschland
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von FaLi »

Hallo ihr Zwei,

danke für Eure Meinung.
Ich bin derzeit noch am ausprobieren.
Otherland ist ausgelesen und Dank Weihnachten/Geb. und Buchticket habe ich jetzt eine nette SF-Anfänger-Sammlung vorzuweisen.

Asimov´s Foundation gefällt mir schon mal seeeeehr gut.
Bin allerdings noch beim ersten Teil

LG
Pongo
Fan
Fan
Beiträge: 62
Registriert: 3. Januar 2005 18:00

Ungelesener Beitrag von Pongo »

Hi,

wollte auch mal hallo sagen :wink:. Bin auch noch relativ neu im SF Genre, habe bis jetzt gerade mal Dune 1, 2 Bücher von PKD (Nach der Bombe, Das Orakel vom Berge), Heinleins Starship Troopers und einen seiner Jugendromane (Farmer im All) sowie einige Robotergeschichten von Asimov gelesen, weshalb dieser Thread natürlich besonders interessant für mich ist :wink:. Jetzt bin ich gerade an der Foundation Trilogie dran, danach warten aber schon weitere Klassiker (ich lese einfach zu langsam ... :oops:)
Benutzeravatar
FaLi
Fan
Fan
Beiträge: 44
Registriert: 15. November 2004 08:48
Land: Deutschland
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von FaLi »

Hallo Pongo

Herzlich Willkommen hier im Forum. :bier:
Ich denke Foundation ist ein guter Einstieg in die SF, sozusagen zum warm werden.
Die restlichen Klassiker warten auch bei mir noch aufs Lesen... bin nämlich nicht die Schnellste. Was nimmst du dir danach vor?

LG Kati
Pongo
Fan
Fan
Beiträge: 62
Registriert: 3. Januar 2005 18:00

Ungelesener Beitrag von Pongo »

Bin leider auch ziemlich langsam, aber ich habe mir für dieses Jahr vorgenommen, mehr in der Schulzeit zu lesen, sonst kam ich nämlich immer nur in den Ferien dazu ...
An ungelesener SF habe ich dann noch Ubik und 10 Jahre nach dem Blitz von PKD, Dune 2 + 3, 3 Stanislaw Lem Bücher und Ilium von Dan Simmons hier. Außerdem noch Die Stahlhöhlen / Die nackte Sonnen von Asimov, welches ich wahrscheinlich gleich im Anschluss an die Foundation Trilogie lesen werde :wink:
Gelesen:
Herman Hesse - Demian
Benutzeravatar
Little Asimov
Neo
Neo
Beiträge: 4
Registriert: 3. Januar 2005 19:52
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Little Asimov »

Hi Leute,

ich freue mich, hier auch einmal schreiben zu können.

eure Tipps klingen interessant und ich werde mir hier und da ein paar eurer Empfehlungen besorgen.

Zurzeit lese ich von Simon R. Green die Saga von Owen Todtsteltzer. Gut gelungene Space Opera, ohne diese politisch korrekte Aura, den einige Bücher heutzutage haben. (Meine Meinung, erschlagt mich nicht) :roll:

Zu Empfehlen, weil Zeitlos und immer noch lesenswert: Asimov, Lem, Heinlein und Dick.

mfg
Viele Leute müssen mit ihrer Enttäuschung leben. Aber ich muss mit meiner schlafen.

(Al Bundy)
Antworten