Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Das Science-Fiction-Forum für alles, was den SF-Fan interessiert und bewegt!
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10095
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Der Satz ergibt einfach keinen Sinn.

"Unbeweisbare wissenschaftliche Möglichkeiten", sorry, also entweder ist etwas möglich und damit irgendwann beweisbar, oder nicht.

Mal davon abgesehen, dass diese Definition gewaltige Themenfelder der SF komplett ausblendet, Parallelwelten, Zeitreisen etc..

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 6066
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von Kringel »

L.N. Muhr hat geschrieben:Der Satz ergibt einfach keinen Sinn.

"Unbeweisbare wissenschaftliche Möglichkeiten", sorry, also entweder ist etwas möglich und damit irgendwann beweisbar, oder nicht.

Mal davon abgesehen, dass diese Definition gewaltige Themenfelder der SF komplett ausblendet, Parallelwelten, Zeitreisen etc..
Hm. Mit unseren heutigen Kenntnissen und Mitteln können wir Parallelwelten und Zeitreisen vielleicht weder für möglich halten noch beweisen, aber woher wollen wir wissen, ob es sich wirklich um Unmöglichkeiten handelt? Ein Wikinger hätte es weder für möglich halten noch beweisen können, dass man Töne und bewegte Bilder drahtlos von einem kleinen handlichen Gerät zum anderen übertragen kann. Und heute macht's praktisch jeder...

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4738
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von Bully »

L.N. Muhr hat geschrieben:Der Satz ergibt einfach keinen Sinn.

"Unbeweisbare wissenschaftliche Möglichkeiten", sorry, also entweder ist etwas möglich und damit irgendwann beweisbar, oder nicht.

Mal davon abgesehen, dass diese Definition gewaltige Themenfelder der SF komplett ausblendet, Parallelwelten, Zeitreisen etc..
Vllt. meinten die mit "Möglichkeiten" "möglich, weil nicht widerlegt" bzw. "theoretisch möglich".
Eine Zeit lang gab es noch die "Möglichkeit", dass es auf der Venus Dschungel gibt.

Wobei die Definition dann natürlich daran krankt, dass diverse SF in Nullzeit zu Fantasy werden, wenn jemand eine technisch-wissenschaft Grundlage irgendeines Romanes widerlegt. Wie Schrödingers Katze, wenn man die Kiste aufmacht.
Anderswo known as Yart Fulgen

Benutzeravatar
conanboy
Fan
Fan
Beiträge: 86
Registriert: 16. Dezember 2009 00:14
Land: Deutschland

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von conanboy »

Herrschaftzeiten, ist die Frage denn so schwer? Beispiel:
Wohin mit KingKong von Peter Jackson?

Ins "Monster-Regal" mit Godzilla und Gamera?

Eher in die "Moderne Fantasy-Verfilmung"- Abteilung, wie Jurassic Park?

Oder doch lieber in die Schublade "total überflüssige Neuverfilmung wie Die Zeitmaschine, Planet der Affen, etc.?"

Benutzeravatar
lowcut
BNF
BNF
Beiträge: 766
Registriert: 26. September 2005 15:44

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von lowcut »

Da die Grenezen zwischen Gneres verschwimmen, ist die Sortierung nicht immer einfach. :wink:
natura non facit saltus

Zur Zeit lese ich:

Benutzeravatar
molosovsky
BNF
BNF
Beiträge: 731
Registriert: 25. Juli 2003 13:09
Land: Deutschland
Wohnort: FfM
Kontaktdaten:

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von molosovsky »

Birnbaumundhollerstaudn, Conanbub!
Geh hin und wage es, eigene Sortier-Entscheidungen zu treffen!


Grüße
Alex / molo
MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV STAND: 30. JANUAR 2013.

»Die Wirklichkeit ist überall gleich – nämlich unbekannt.« — Egon Friedell
(Ich weiß es im moment schlicht nicht besser.)

Molo-Kontakt: MoloChronik-Blog ••• Twitter

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12047
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

conanboy hat geschrieben:Herrschaftzeiten, ist die Frage denn so schwer? Beispiel:
Wohin mit KingKong von Peter Jackson?
Gar nicht erst kaufen. Viel zu lange, viel zu langweilig. Also einfach im Verkaufsregal stehen lassen.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4738
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von Bully »

conanboy hat geschrieben:...Ins "Monster-Regal" mit Godzilla und Gamera?

Eher in die "Moderne Fantasy-Verfilmung"- Abteilung, wie Jurassic Park?
...
Wenn Du ein Monster-Regal hast, natürlich dahin. :roll:
Wieso "Jurassic Park" Fantasy (modern oder nicht) sein soll, erschließt sich mir nicht, da da sehr auf bekannte Technik/Wissenschaft und wenig auf spekulatives Zeug aufgebaut wird (eigentlich nur die Annahme, dass man genug Bino-DNS zusammen kriegt...). Liegt deutlich weiter von der Grauzone zur Fantasy entfernt als SW, ST, Zeitmaschine, Alien, (etc., fast alles seit Jules Verne...).
King Kong selbst würde ich schon eher in Fantasy einordnen.

Für ein Regal für überflüssige Verfilmungen sollte man als Privatmensch keinen Bedarf haben...
Anderswo known as Yart Fulgen

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7009
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von heino »

breitsameter hat geschrieben: Gar nicht erst kaufen. Viel zu lange, viel zu langweilig. Also einfach im Verkaufsregal stehen lassen.
Finde ich gar nicht, bis auf die miesen Tricks bei der Dino-Stampede finde ich den ziemlich gut. Aber ich mag ja auch "Meet the Feebles" :D

Ansonsten:sortier sie halt alphabetisch und schon ist das Problem gelöst. Da sucht man dann auch nicht so lange :wink:
Lese zur Zeit:

E. Annie Proulx - Aus hartem Holz

Benutzeravatar
bukaman
BNF
BNF
Beiträge: 838
Registriert: 13. April 2009 18:06
Liest zur Zeit: Dan Simmons - Endymion
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von bukaman »

heino hat geschrieben: breitsameter hat geschrieben:Gar nicht erst kaufen. Viel zu lange, viel zu langweilig. Also einfach im Verkaufsregal stehen lassen.

Finde ich gar nicht, bis auf die miesen Tricks bei der Dino-Stampede finde ich den ziemlich gut. Aber ich mag ja auch "Meet the Feebles" :D
Hab den Film im Kino gesehen, fand ihn gut. Hab ihn dann noch mal im TV gesehen, fand ihn immer noch gut. Allerdings finde ich auch, das ein bis zweimal anschauen absolut ausreichend ist. Davon mal abgesehen, ist "Meet the Feebles" um mindestens drei Riesengorillalängen besser, genialer und viel unterhaltsamer, als "King Kong".

Was das Einsortieren angeht, würde ich King Kong in der Fantastik/Abenteuer-Ecke einsortieren. Nicht allzuweit weg von Godzilla. (Aber nicht den Emmerich-Godzilla, wohlgemerkt, denn der gehört unter das Verkausregal als Stütze.)

Benutzeravatar
conanboy
Fan
Fan
Beiträge: 86
Registriert: 16. Dezember 2009 00:14
Land: Deutschland

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von conanboy »

bukaman » Sonntag 16. Mai 2010, 19:07
Nicht allzuweit weg von Godzilla. (Aber nicht den Emmerich-Godzilla, wohlgemerkt, denn der gehört unter das Verkausregal als Stütze.)
:lol: Na komm, jetzt sei mal nicht so streng mit dem Eimer-Godzilla. Immerhin haben einige ganz gute Schauspieler sich die Hollywood-Karriere ruiniert damit, ein paar davon zu Unrecht (Jean Reno).

Aber was jetzt? Wohin mit KingKong? Fantasy?
Ist Matrix SF oder Fantasy? Dann würde Matrix neben Herr Der Ringe stehen. Geht auch nicht. Aber neben Star Wars passt Matrix auch irgendwie nicht, weil keine Roboter und Weltraumschlachten drin vorkommen. Ich bin verzweifelt! Helft mir doch! :)

Benutzeravatar
bukaman
BNF
BNF
Beiträge: 838
Registriert: 13. April 2009 18:06
Liest zur Zeit: Dan Simmons - Endymion
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von bukaman »

Also, wenn Du es genau wissen willst, so sortiere ich meine Filme:
Generell stehen erstmal alle SF Filme in einer Reihe, das heißt Matrix und Star Wars teilen sich ein Brett. Jetzt fange ich an, das ganze auseinander zu teilen, so ein bißchen nach Thema. Handlung: Menschen reisen auf einem Raumschiff nach irgendwo, die Handlung spielt aber nur auf dem Schiff. Also stehen nebeneinander: Sunshine, Event Horizon. Eigentlich müsste hier auch 2001 - Odyssee im Weltraum stehen, da die Papphülle aber tiefer ist, als ein Plastikcover, und das optisch doof aussieht, stehen sie ein wenig Abseits, nämlich direkt neben den Star Wars Filmen, da diese Hüllen (fast) das gleiche Format haben. Star Trek ist ja auch so ein bißchen Space Opera, steht aber nicht direkt neben Star Wars - damit es keinen Krieg der Sterne zwischen den beiden gibt. Matrix (und zwar nur und ausschließlich der erste), Butterfly Effect und Zurück in die Zukunft stehen direkt nebeneinander, weil sie alle das Thema Zeitreise, bzw. Parallelwelten beinhalten. Dann kommen die SF-Komödien, direkt neben der Zurück in die Zukunft-Trilogie (die ja durchaus auch komödiantische Elemente enthält), stehen folglich Men in Black 1 und 2, gefolgt von Naked Space (Trottel im Weltall, ich liebe Leslie Nielsen!).
Ein Boden tiefer kommen jetzt die Serien: V- Die Außerirdischen, Battlestar Galactica und Farscape.

Herr der Ringe steht bei mir in einem ganz anderen Regal, ist nämlich Fantasy. Daneben stehen auch die Superheldenfilme Spiderman und X-Men. X-Men gehört dabei eigentlich wiederrum eher ist SF-Regal, aber dann reiße ich ja die Marvel-Filme auseinander. Will ich aber nicht. Und weil ich kein drittes Regal habe, stehen bei den Fantasy-Helden-Filmen dann auch so Sachen wie Ong Bak, Thai-Chi, Der Schuh des Manitou und Richy Guitar. Die Reihe schließt dann mit dem Kampf der Welten (KEINE SF, sondern eine "Doku" über die Chaostage ´94/´95 in Hannover). Achja, irgdendwo auf meinen Videokassetten tummeln sich noch ein paar Depeche Mode Musik-DVDs, da diese aber völlig unterschiedlich zu meinem restlichen Musikgeschmack sind, stehen sie nicht bei den Grindcore-DVDs, denn die stehen im CD-Regal. Und wo ich das grad schreibe, stelle ich fest, das sich Musik wesentlich leichter sortieren läßt, als es bei Filmen der Fall ist. Aber das nur am Rande.

Also geht es bei mir nach Thema UND Optik. Und wenn ich mir eine neue DVD kaufe (was recht selten passiert), dann schmeiße ich alles wieder über den Haufen und Räum das Regal um. Mit meinem Bücherregal ist es da nicht anders.

So ein bißchen Wirrniss wird immer vorherrschen, aber da ich kein Schubladendenker bin und bei mir halt auch die Optik eine Rolle spielt, nehme ich meine Sortierregeln nicht immer ernst und kann sie von heute auf morgen über den Haufen schmeißen. :wink:

Benutzeravatar
conanboy
Fan
Fan
Beiträge: 86
Registriert: 16. Dezember 2009 00:14
Land: Deutschland

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von conanboy »

bukaman » Freitag 21. Mai 2010, 21:46
Also, wenn Du es genau wissen willst, so sortiere ich meine Filme:
*megalol* Obwohl mir deine Antwort nicht sehr weitergeholfen hat bei meiner Regalsortierung, fand ich sie extrem lustig. :prima:
Und wo ich das grad schreibe, stelle ich fest, das sich Musik wesentlich leichter sortieren läßt, als es bei Filmen der Fall ist.
Ach ja? Wieso? Wie ordnest du denn Musik-CDs? Nach "Thema", wie FIlme? Oder Genre? Oder alphabetisch?
Es ist schwierig!

Benutzeravatar
bukaman
BNF
BNF
Beiträge: 838
Registriert: 13. April 2009 18:06
Liest zur Zeit: Dan Simmons - Endymion
Wohnort: Niedersachsen

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von bukaman »

conanboy hat geschrieben: bukaman hat geschrieben: Und wo ich das grad schreibe, stelle ich fest, das sich Musik wesentlich leichter sortieren läßt, als es bei Filmen der Fall ist.



Ach ja? Wieso? Wie ordnest du denn Musik-CDs? Nach "Thema", wie FIlme? Oder Genre? Oder alphabetisch?
Es ist schwierig!
Musik sortieren ist (für mich) ganz simpel.
1. nach Genre
2. dann nach Interpreten
3. mehrere Alben eines einzelnen Interpreten aufsteigend nach VÖ, links oder unten jeweils das Älteste

Bei Schallplatten, die bei mir überwiegen, mache ich es genause, da schlägt höchstens mal die ein oder andere Scheibe aufgrund des Formats (7", 10" und andere Kuriositäten) aus der Reihe. Kleine Platten stehen vor den großen.

Bei Filmen ist es schwieriger. Wenn Du nach z.B. Regisseuer sortierst, hast Du genremäßig meist ein Durcheinander.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12557
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Was genau ist SF, Fantasy und Co?

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ich hab meine Filme alphabetisch sortiert und eine Liste dazu.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Antworten