Ist das Label SF Mist?

Das Science-Fiction-Forum für alles, was den SF-Fan interessiert und bewegt!
Benutzeravatar
StevesBaby

Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von StevesBaby » 18. Dezember 2017 09:16

Wenn ich immer die Literatursendungen im TV sehe, dann wird SF überhaupt nicht erwähnt. Krimis, Sachbücher, Juli Zeh haben mehr Aufmerksamkeit, als irgendein ein SF-Buch, was uns aufwühlt. In der SF werden ja fast alle Probleme und auch Lösungen abgearbeitet. Wenn das Label SF nicht drauf steht, dann ist das Buch viel wertvoller. Hier z. B. Juli Zehs Buch "Leere Herzen". Sieh Link von der ARD -> http://www.ardmediathek.de/tv/Druckfris ... d=47252644

Eigentlich ein SF-Buch. Zitat ARD:

----schnipp
In ihrem neuen Roman seziert Juli Zeh eine Generation, die ihre politischen Ambitionen aufgegeben und so einem demokratiefeindlichen System zur Macht verholfen hat. Denis Scheck spricht mit der Autorin.
--------------

Und hier auch noch ein Link von der Zeit:

http://www.zeit.de/kultur/literatur/201 ... mus-europa


Sollten wir das Label SF nicht weglassen? In Buchhandlungen reagieren jedenfalls die Buchhändler immer Schreckhaft, wenn ich sie auf SF anspreche :xmas:

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8166
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 18. Dezember 2017 09:22

Die SF ist nciht das Problem, die Gesellschaft ist das Problem.

Kann doch kein Zufall sein das die SF in Deuschland keinen großen Stellenwert hat, das aus Deuschland nur wenig gutes in international erfolgreiches kommt UND das es Deuschland nicht mehr schaft Bahnhöfe oder Flughäfen zu bauen.

Früher gabs hier mal Zukunft, Techniker, Siemens hat gleiles Zeug gebaut... und heute nicht mehr. Heute wird rückgebaut.

Die Menschen haben das Interrese an der Zukuft verloren und sie wollen auch nicht an die Zukunft erinnert werden. Und nein, ihnen einen SF Roman als Unterhaltungsroman unter anderen Label unterzuschieben löst das Problem NICHT. Naja, der Autor verkauft ein paar Bücher mehr, für den schaut die Welt dann besser aus, aber der Flughafen wird deswegen auch nicht fertig.

Die Zukunft wird woanders gemacht, und die Science Fiction auch. Kein Zufall.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2303
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 18. Dezember 2017 09:54

Knochenmann hat geschrieben:
18. Dezember 2017 09:22
Die Zukunft wird woanders gemacht, und die Science Fiction auch.
Wo wird sie denn gemacht, die Zukunft?

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8166
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 18. Dezember 2017 10:04

Die kommt wie alles uas China, Korea, Taiwan und den USA.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11762
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 18. Dezember 2017 10:41

Wobei gerade Denis Scheck in der oben erwähnten Sendung "Druckfrisch" des Öfteren auf SF-Klassiker hinweist.

Zum Beispiel hier: http://www.daserste.de/information/wiss ... n-100.html

Oder das Buch wurde auch dort erwähnt: https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendunge ... d-100.html

Oder Stephenson: http://mediathek.daserste.de/Druckfrisc ... d=35505794

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9658
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 18. Dezember 2017 10:43

StevesBaby hat geschrieben:
18. Dezember 2017 09:16
Wenn ich immer die Literatursendungen im TV sehe, dann wird SF überhaupt nicht erwähnt. Krimis, Sachbücher, Juli Zeh haben mehr Aufmerksamkeit, als irgendein ein SF-Buch, was uns aufwühlt.
Welche sollen das denn sein?

Welche SF-Bücher mit gesellschaftlicher Relevanz sind denn in den letzten Jahren erschienen und wurden NICHT vom Feuilleton besprochen?

Die Debatte riecht nach 90er-Jahre und entsprechend gammelig.

Benutzeravatar
StevesBaby

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von StevesBaby » 18. Dezember 2017 10:47

Khaanara hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:41
Wobei gerade Denis Scheck in der oben erwähnten Sendung "Druckfrisch" des Öfteren auf SF-Klassiker hinweist.

Zum Beispiel hier: http://www.daserste.de/information/wiss ... n-100.html

Oder das Buch wurde auch dort erwähnt: https://www1.wdr.de/radio/wdr5/sendunge ... d-100.html

Oder Stephenson: http://mediathek.daserste.de/Druckfrisc ... d=35505794
Ha! Ich habe das 3Sonnen Buch hier. Kein SF steht druff :-D. Bei den anderen auch nicht! :popcorn:

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11762
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 18. Dezember 2017 10:51

Nun, da steht oben Hugo und Galaxy-Award auf dem Titelbild und auf der zweiten Seite, dass es 2006 in der Zeitschrift "Science Fiction World" in der Originalausgabe erschien. Muss also wohl ein chinesischer Politroman sein. :-)

Benutzeravatar
StevesBaby

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von StevesBaby » 18. Dezember 2017 10:53

Khaanara hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:51
Nun, da steht oben Hugo und Galaxy-Award auf dem Titelbild und auf der zweiten Seite, dass es 2006 in der Zeitschrift "Science Fiction World" in der Originalausgabe erschien. Muss also wohl ein chinesischer Politroman sein. :-)
Das Galaxy-Award kann die Spiegel-Leser vielleicht etwas verwirren, aber das Label SF wird marketingtechnisch absichtlich weggelassen. Darum geht es ja mir. Vielleicht kann sich ja mal ein Heyne Verantwortlicher dazu äußern. :smokin

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9658
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 18. Dezember 2017 10:58

StevesBaby hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:47


Ha! Ich habe das 3Sonnen Buch hier. Kein SF steht druff :-D. Bei den anderen auch nicht! :popcorn:
Und?

Ist es darum keine SF?

Sry, das ist doch Blödsinn.

Benutzeravatar
StevesBaby

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von StevesBaby » 18. Dezember 2017 11:06

L.N. Muhr hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:58
StevesBaby hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:47


Ha! Ich habe das 3Sonnen Buch hier. Kein SF steht druff :-D. Bei den anderen auch nicht! :popcorn:
Und?

Ist es darum keine SF?

Sry, das ist doch Blödsinn.
Natürlich ist es SF. Dann aber ehrlich sein! Das wird für den Buchhandel gemacht. Die können ohne rot zu werden das Buch empfehlen und brauchen nicht sagen: Das ist ein Science-Fiction-Buch von Juli Zeh, über die Zukunft :-D. Das ist doch Mist!!! SF wird schon unter Fantasy sortiert. Arthur C. Clarke und alle echten SF-Schriftsteller drehen sich im Grab! Wenn ein Buchhänder zwischen Herr der Ringe und RAMA 31/439 keinen Unterschied erkennt, dann sollten alle Bücher ohne Label auskommen und Kreuz und Quer in den Regalen stehen. Was natürlich nicht gemacht wird :-)

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8166
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 18. Dezember 2017 11:29

Bei Amazon stehen alle zusammen alphabetisch sortiert in einer schönen Datenbank.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9658
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 18. Dezember 2017 11:38

StevesBaby hat geschrieben:
18. Dezember 2017 11:06
L.N. Muhr hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:58
StevesBaby hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:47


Ha! Ich habe das 3Sonnen Buch hier. Kein SF steht druff :-D. Bei den anderen auch nicht! :popcorn:
Und?

Ist es darum keine SF?

Sry, das ist doch Blödsinn.
Natürlich ist es SF. Dann aber ehrlich sein! Das wird für den Buchhandel gemacht. Die können ohne rot zu werden das Buch empfehlen und brauchen nicht sagen: Das ist ein Science-Fiction-Buch von Juli Zeh, über die Zukunft :-D. Das ist doch Mist!!! SF wird schon unter Fantasy sortiert. Arthur C. Clarke und alle echten SF-Schriftsteller drehen sich im Grab! Wenn ein Buchhänder zwischen Herr der Ringe und RAMA 31/439 keinen Unterschied erkennt, dann sollten alle Bücher ohne Label auskommen und Kreuz und Quer in den Regalen stehen. Was natürlich nicht gemacht wird :-)
Wie gesagt: 90er-Jahre-Debatte.

SF findet im Feuilleton statt. A rose by any other name ...

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1695
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Jorge » 18. Dezember 2017 16:45

Khaanara hat geschrieben:
18. Dezember 2017 10:41
Wobei gerade Denis Scheck in der oben erwähnten Sendung "Druckfrisch" des Öfteren auf SF-Klassiker hinweist.
Nicht nur auf Klassiker...in der gestrigen Sendung kam bei der Präsentation der Bestsellerliste von Scheck der Hinweis, das sich gleich drei aktuelle SF-Romane (Qualityland,Die Geschichte der Bienen,Leere Herzen) darunter befinden :wink: .

Solche Hinweise auf aktuelle SF-Bücher finden sich auch in lesenswert sowie Sendungen auf 3sat, arte, etc.; die Aussage des Threadtitels ist also Mist :ganz_evil: :lol: .

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3543
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Ist das Label SF Mist?

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 18. Dezember 2017 16:52

Darauf wollte ich auch gerade hinweisen. Ob da jetzt ein amtlich geprüfter Stempel "Science Fiction" drauf ist, ist doch egal. Im Lesenswert Quartett haben sie anfang des Jahres Ursula K. Le Guins "Freie Geister" besprochen.

Antworten