PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ein Blick in die aufregende Welt des SF-Fandoms... Conberichte, Fanzines und mehr!
Benutzeravatar
nekropole
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 185
Registriert: 16. August 2002 12:46
Land: Österreich
Wohnort: Neunkirchen/Österreich
Kontaktdaten:

PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von nekropole » 21. Juli 2019 12:00

PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Kaum machte die Löschung von „Nornennetz“ die Runde, kam auch schon eine neue Hiobsbotschaft:
„Bei WIKIPEDIA droht PAN e.V. die Löschung – das Phantastik-Autoren-Netzwerk besitzt „keine Relevanz“.
Nekropole/t.sebesta/Austria
Blog zur Sekundärliteratur: http://sebesta-seklit.net/
Online-Bibliothek zur Sekundärliteratur: http://www.librarything.de/catalog/t.sebesta
Facebook-Gruppe: https://www.facebook.com/groups/seklit. ... e/members/

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11470
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 21. Juli 2019 13:38

Ach, hier steht's ja schon ...
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Alana
Katzen-Chefin
Katzen-Chefin
Beiträge: 11280
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Alana » 21. Juli 2019 19:01

Muss man deren Relevanzverständnis verstehen? Ist das jetzt wichtiger als das, was die Leser für relevant halten?
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2389
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 21. Juli 2019 19:48

Oberlehrer, die die Sau rauslassen.

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1622
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: T.C. Boyle - Drop City
Wohnort: Neuss

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Teddy » 21. Juli 2019 20:03

Alana hat geschrieben:
21. Juli 2019 19:01
Muss man deren Relevanzverständnis verstehen? Ist das jetzt wichtiger als das, was die Leser für relevant halten?
Da gibt es nicht viel zu verstehen: Die Leute, die bei der Wikipedia mitmachen, haben zu Beginn der Wikipedia überlegt, was aufgenommen werden soll und was nicht. So sind die Relevanzregeln entstanden, die natürlich im Laufe der Zeit immer angepasst werden. Wie bei allen Regelsystemen gibt es immer Grenzfälle und Streitereien und am Ende muss ein Richter (bei der Wikipedia ein Admin) eine Entscheidung fällen, die in Grenzfällen 50% der Leute nicht passt.
Ich hätte die "Nornen" nicht gelöscht, finde die Wikipedia aber trotzdem großartig. Überschriften im Bildzeitungsstil ("Löschwahn", "von Löschung bedroht") finde ich völlig unangemessen. Muss aber jeder für sich entscheiden.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4453
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Nina » 21. Juli 2019 20:05

Na ja, das habe ich selbst erlebt. Ich habe einen Artikel zum TransAtlantic Fan Fund, der im englischsprachigen Wiki seit vielen Jahren steht, ins Deutsche übersetzt. Und leicht erweitert. Das ist übrigens eine Art Austauschprogramm, wo europäische SF-Fans nach Nordamerika zu Cons (eine wichtige ist Pflicht, da wird man allerdings auch als VIP behandelt, kriegt das schönste Hotelzimmer, das man als Normalsterblicher je gesehen hat, etc.) und anderen Termine wie Clubtreffen rumreisen kann. Das geht seit den 50ern so. Dann ging die Diskussion los: "Interessiert keinen" - "Zu wenig Quellen!" - und ich habe dann wesentlich mehr Quellen als im englischen Original aufgetrieben, dann waren es aber zu viele, das kann bei so vielen Quellen nicht seriös sein, man braucht 2-3 umfassende Quellen. (Aber meiner Meinung nach sollte Wikipedia ja gerade die Quelle sein, die vernünftig zusammenfasst.) Haben sie mir natürlich gelöscht. Und das ist auch typisch Deutsch. Weil es wird ja alles streng getrennt, wenn wer ordentlich arbeitet, kommt das rein und wenn nur ein Hauch von Spaß dabei sein könnte, ist das ein No-Go.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11978
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 21. Juli 2019 20:38

Teddy hat geschrieben:
21. Juli 2019 20:03
Alana hat geschrieben:
21. Juli 2019 19:01
Muss man deren Relevanzverständnis verstehen? Ist das jetzt wichtiger als das, was die Leser für relevant halten?
Da gibt es nicht viel zu verstehen: Die Leute, die bei der Wikipedia mitmachen, haben zu Beginn der Wikipedia überlegt, was aufgenommen werden soll und was nicht. So sind die Relevanzregeln entstanden, die natürlich im Laufe der Zeit immer angepasst werden. Wie bei allen Regelsystemen gibt es immer Grenzfälle und Streitereien und am Ende muss ein Richter (bei der Wikipedia ein Admin) eine Entscheidung fällen, die in Grenzfällen 50% der Leute nicht passt.
Ich hätte die "Nornen" nicht gelöscht, finde die Wikipedia aber trotzdem großartig. Überschriften im Bildzeitungsstil ("Löschwahn", "von Löschung bedroht") finde ich völlig unangemessen. Muss aber jeder für sich entscheiden.
Sehe ich sehr ähnlich. Es sind meist die Leute, die eben genau EINMAL etwas bei der Wikipedia beitragen, die immer gleich Zensur schreien, wenn ihr Beitrag oder sei es auch nur ihre Änderung dann nicht gleich hochgejubelt wird.
Ja, das schreckt Leute ab. Ja, dieses Vorgehen zieht die Leute an, die sich gerne auf Regeln als Argumentation zurückziehen. Aber andererseits sorgt genau DIESES Vorgehen für eine hohe Qualität bei der Wikipedia, die sehr viele Leute als selbstverständlich hinnehmen.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Alana
Katzen-Chefin
Katzen-Chefin
Beiträge: 11280
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Alana » 21. Juli 2019 21:38

Und was sagst Du zu Ninas Erfahrung, Florian?
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11470
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 22. Juli 2019 04:52

Nö, das sehe ich ganz anders. Wir haben mit der Wikipedia keine Begrenzung, da sie nicht in Buchform vorliegt. Darum ist es scheißegal, ob da noch ein Artikel mehr drauf ist, den manche nicht für "relevant" halten. Es gibt Leute, die das nachlesen wollen. Und seien es nur 5. Ich kann mich nicht als enzyklopädisches Internetlexikon brüsten, wenn ich nur aufnehme, was mir und ein paar anderen passt und bestimme, was dem Nutzer zugutekommen soll und was nicht.
Und hier liegt ja eindeutig Verfolgungsabsicht vor, da nun in diesem Genre nun schon der dritte Artikel gelöscht wird. (Mag auch andere Genres betreffen, aber hier ist es in kurzen Zeitabständen sehr auffällig.)
Ich halte das nicht für ein Qualitätskriterium der Wikipedia, im Gegenteil.
Das geht einfach gar nicht.
:nein: :abgelehnt:
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 9585
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Octavia Butler – Kindred
Earl of Chesterfield – Über die Kunst, ein Gentleman zu sein
Eduard von Keyserling – Feiertagskinder
Melanie Vogltanz – Shape Me
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von lapismont » 22. Juli 2019 07:42

Sehe das wie Uschi. Solange der Artikel irgendwas an Infos und Wissen enthält, würde ich ihn drinlassen. Und wenn es nur ist, um in anderen Artikeln verlinken zu können. Wenn ich etwa eine Autorinnen-Seite finde, in der steht, dass die Autorin Mitglied im Nornennetz ist, erwarte ich dazu eine Wikiseite.

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2389
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 22. Juli 2019 08:00

Die Qualität eines Nachschlagewerks misst sich für mich nicht an der Zahl der Einträge, sondern an deren Korrektheit. Ich bin jedenfalls froh, dass es die englische Wikipedia gibt und die es nicht so anal sehen mit der Relevanz.

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11987
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 22. Juli 2019 08:03

Aber so etwas bleibt drin: https://de.wikipedia.org/wiki/John_Asht
Da haben die gelöschten Artikel um einiges mehr Relevanz.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11470
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 22. Juli 2019 10:33

Natürlich müssen die Beiträge korrekt sein, das ist gar keine Frage, und daran misst sich die Qualität. Genau wie du sagst, Andreas.
Und ich finde, darauf sollten sich die Admins mehr konzentrieren (es gibt ja schließlich genug Fehler) als auf die subjektive und willkürliche "Relevanz" - da gibt es nun mal keine Objektivität. Entweder ich hab ein Nachschlagewerk oder ich lass es. Diese Schulmeisterei hasse ich.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1390
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Pratchett: Der Winterschmied
Kautz: X2 - Nopileos

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Naut » 22. Juli 2019 11:36

Es gibt ja auch noch die anderen Wikis: Die Fan-Wikis und die alternativen Wikis, in denen oft gelöschte Seiten archiviert werden.
Wem die Regeln der deutschsprachigen WP nicht zusagen, kann ja durchaus auf diese ausweichen. Das Netz ist groß genug.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 4453
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: PAN e.V. ebenfalls von Löschung bedroht – WIKIPEDIA im Löschwahn

Ungelesener Beitrag von Nina » 22. Juli 2019 16:07

Na ja, aber ich muss gestehen: Ich schau schon zuerst ins "normale" Wiki und nicht auf alternative Seiten und bei Google kommt es halt auch vorne. Das müssen keine Fansachen sein, aber wenn ich z.B. verreise, schaue ich immer da rein.
Allerdings: Das englischsprachige hat naturgemäß mehr und umfassendere Beiträge und auch vieles, was für die Deutschen "nicht relevant" ist, sprich, Fanthemen.

Antworten