Sci-Fi für Schüler Sek 1

Das Forum für Science-Fiction-Leseempfehlungen! Stell Deinen Buchtip kurz vor und diskutiere mit anderen SF-Lesern darüber!
Benutzeravatar
Badabumm
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 961
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 3. September 2017 15:57

Mal ehrlich: Solaris ist so ziemlich das einzige Lem-Buch, das für Kinder langweilig ist. Aber Lem hat so viele durchgeknallte Pirx- und Tichy-Geschichten geschrieben, auch klassische Abenteuer-SF, so dass die Leseauswahl echt doof war. Allein schon die Hörspiele ließen sich im Deutsch-Unterricht wunderbar inszenieren!
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1638
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Jorge » 3. September 2017 19:41

Naut hat geschrieben:
3. September 2017 11:32
Ich empfehle aktuell

Creature - Gefahr aus der Tiefe
von Morton Rhue

das trotz des blöden deutschen Titels ein hervorragendes Buch zwischen Moby Dick und Dystopie ist. Die Zielgruppe der 10 bis 15-Jährigen hier vor Ort hat es verschlungen.
:wink: http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?p=208995#p208995

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1056
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Sanderson: Kinder des Nebels
Atwood: Die Geschichte von Zeb

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Naut » 4. September 2017 06:55

Ja, weiß ich. Aber es kann ja nicht schaden, die Empfehlung noch mal zu bekräftigen.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8913
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 5. September 2017 19:29

L.N. Muhr hat geschrieben:
20. März 2017 10:57
Schade, dass der TE nie wieder herkam...
!

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3088
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Nina » 8. September 2017 01:08

Bully hat geschrieben:
28. Februar 2017 15:25
@Knochenmann: Gullivers Reisen sind doch auch ok.

@Nina:
Nach etwas drüber nachdenken...
In Bezug auf Homosexualität in SF- und/oder Jugendbüchern ist "Der ewige Krieg" jetzt vllt. wirklich nicht ideal, weil man ja im Hinterkopf haben sollte, dass auch homosexuelle Jugendliche Bücher lesen wollen. Und "ist ein- und ausschaltbar" ist jetzt vllt. nicht soooo verstörend, aber jetzt auch nichts, was einem/r aus der Seele spricht, könnte ich mir vorstellen.

Andrerseits, was Homophobiker betrifft, was für Bücher sollten in der Bibliothek stehen?
Bücher, in denen keine Homosexualität vorkommt, bestätigen Homophobiker, weil die Bücher so sind, wie sie sich die Welt wünschen.
Bücher, in denen Homosexualität negativ dargestellt wird, bestätigen Homophobiker in ihren Vorurteilen.
Bücher, in denen Homosexualität positiv, neutral, ambivalent oder sonstwie nicht-negativ dargestellt wird, bestätigt Homophobiker, weil das natürlich Teil der geplanten Volksverschwulung ist.
Ergo müsste die Schulbibliothek geschlossen werden, weil ja jedes Buch Homophobiker bestätigt.
So gesehen ist die Frage hinfällig. Es geht um eine Jugendbibliothek.

Es ist also nicht Thema, ob das Buch die jungen Menschen verstören könnte, wenn sie das alleine lesen.

Es geht nicht darum, ob möglicherweise problematische Inhalte vermittelt werden. Und das Problem ist, dass in dem Buch Homosexualität als negativ dargestellt wird und dass diejenigen, die das ausüben, gar nicht so geboren wurden oder durch eigene Erfahrungen dazu wurden (warum wer homosexuell ist, weiß man bis heute nicht, ich könnte mir teilweise sogar vorstellen, dass manche gar nicht homosexuell sind, sondern einfach auch einfach das äußere Erscheinungsbild nicht zum biologischen Geschlecht passt), sondern dass sozusagen der Staat das denen schick gemacht hat, zwecks Bevölkerungskontrolle. Und gerade dafür kämpfen ja Homosexuelle weltweit, dass es keine Laune, Mode oder sonst was ist, sondern einfach die Art, wie sie leben möchten oder gar müssen, weil sie nicht anders können und alles andere Selbstverleugnung ist. Und das Kindern vorzusetzen, die sich ihre Meinung zu dem Thema wohl noch nicht gebildet habe (sind eigentlich "Homo", "Schwuchtel", "Schwuli" und Co. noch gängige Pausenhofbeleidigungen? - Bei mir waren sie das, und zwar für alle Jungs, ohne dass Anlass bestand, dass die irgendwie schwul wäre. Auf einer Sportwoche der Supergau: Es gab im Jungszimmer ein Doppelbett und die zwei, die wohlgedrungen da schlafen mussten, hatten panische Angst, für schwul gehalten zu werden, also haben die Jungs dann jeden Tag gewechselt - einer meinte auch mal, so toll ist das in der durchgeschwitzten Bettwäsche vom anderen auch nicht - damit ja niemand für ein Schwulenpärchen gehalten werden kann!), finde ich halt heftig, weil der Tobak ist sogar für Erwachsene, die sich ihre Meinung bereits gebildet haben, hart. - Ich würde jetzt nicht in Panik geraten, falls sich einer das selbst einer organisiert, aber man muss es ihm ja auch nicht vor die Nase stellen. Mal abgesehen, dass das ultrabrutal ist. Also ich fand das auch Erwachsene heftig und es hat mich selbst da noch verstört.

Natürlich kann man alles in eine Jugendbibiliothek stellen. Auch einen Marquis de Sade. Ist ja auch wertvolles Kulturgut. Aber muss man denn? Kann man denen nicht stattdessen eine spannende Weltraum- oder Fantasygeschichte reinstellen, die sie freut und begeistert? Den Haldeman sollen sie dann mit etwas mehr Lebenserfahrung lesen, das ist der auch wert.

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2243
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 10. September 2017 20:35

Gib ihnen doch einfach:
Eschbach, Andreas: Perfect Copy
Lehrer sollten dieses Buch den Jugendlichen nicht einfach in die Hand drücken, sondern sich mit ihnen gemeinsam diesem Buch quasi seminaristisch annähern. Glaub mir, das funktioniert. Und zwar richtig, richtig gut.
Gast09

ruebezahl
Neo
Neo
Beiträge: 2
Registriert: 26. Februar 2017 18:43
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von ruebezahl » 3. Dezember 2017 21:54

Leider habe ich auf die vielen Tipps nicht antworten können, da ich krank geworden bin (und immer noch bin) und auch leider nicht mehr in dieser Bücherei tätig bin. Bitte seid mir nicht böse, dass ich mich nicht zeitnah auf Eure Tipps gemeldet habe. Aber das lag nicht in meiner Hand.
Ich habe die Tipps an meine Nachfolger weitergegeben und bin zuversichtlich, dass das eine oder andere Buch den Weg in die Schulbücherei finden wird bzw. auch schon gefunden hat.
Werde aber weiterhin immer mal stöbern, was ihr so empfehlt.
Leider kann ich nicht mehr so gut sehen (das macht das Lesen schwierig und langsam) und tue mich schwer, auf Hörbücher umzuschwenken. Der CD-Player ist auch schon alt ...
Auch e-books sind nicht so meins......Obwohl ich da die Schrift wirklich sehr gut vergrößern könnte.
Ältere Leute haben da schon mal ein kleines Problemchen mit der modernen Technik.....
Fangt mit bitte nicht an mit Smartphone und Streaming usw. und Stöpsel im Ohr- habe davon gehört und habe keine Ahnung! Das lerne ich in diesem Leben nicht mehr!
Ich bedanke mich für Eure Zuwendung und Eure Tipps.

Hahlebopp
Neo
Neo
Beiträge: 15
Registriert: 24. April 2018 20:29
Land: Deutschland

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Hahlebopp » 4. Mai 2018 09:45

Wurde hier tatsächlich noch nicht "Andymon von Angela und Karlheinz Steinmüller" erwähnt?!
Das ist doch der Sci-Fi-Jugendroman schlechthin.
Eine durch und durch sozialistische Utopie und vor dem Lesen sollte man wohl besser seine Vorurteile ablegen. Aber meiner Meinung nach gehört dieses Buch wirklich in jede gute Sammlung.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8913
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 4. Mai 2018 12:54

Hahlebopp hat geschrieben:
4. Mai 2018 09:45
und vor dem Lesen sollte man wohl besser seine Vorurteile ablegen
Es ist ein Vorurteil, dass jeder Leser Vorurteile hat.

Benutzeravatar
Badabumm
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 961
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 4. Mai 2018 13:39

@Rübezahl (ich hab das aus Protest mit Umlaut geschrieben, um die deutsche Sprache zu retten!): Dir wünsche ich alles Gute!

Ich komme auch langsam in das Alter, in dem die Augen nachlassen, und plötzlich steht man fassungslos vor der Bücherwand, wenn man begreift, dass man das eines Tages vielleicht nicht mehr lesen kann.

Hörbücher habe ich auch probiert, aber solange ich lieber selbsr lesen kann, lese ich lieber selbst ... Ich kann nämlich auch nichts anderes währenddessen machen, also brauche ich die Zeit so oder so. Hängt übrigens SEHR stark vom Sprecher ab. Aber auch Gert Westphal, so genial wie der spricht, geht einem nach 100 Stunden auf den Geist ... :)

Inzwischen gibt es ja fast alle Hörbücher als digitales mp3, dafür steckt man einen Stick ins Radio oder lädt sich die Dateien auf den Computer (bei neuen Geräten geht das) und los gehts. CD-Spieler streiken gerne nach bereits wenigen Jahren. Aber wenn das sowieso nichts für dich ist ..?

Ich kenne jemanden, der ein Vergrößerungsgerät benutzt, unter das man die Bücher legt. Ist sowas wie früher die Projektoren für den Schulunterricht, man liest den Text auf einem großen Schirm. Natürlich ar...teuer, aber wenigstens kann man weiterhin seine Bücher behalten und umblättern ...

Gute Besserung von
Badabumm
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 10933
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 4. Mai 2018 14:25

Kenne ich.

Meine Nase wird auch immer kürzer, bei der ich meine Brille vorschieben muss um noch etwas gescheit zu lesen. Oder ganz absetzen und nahe vor dem Auge halten.
Laut dem letzten Bildschirmtest ist mein Sichtbereich zurzeit 70%/100%/70%

Naja, in den nächsten Tagen trete ich auch die andere Hälfte des Jahrhunderts an.

Benutzeravatar
Badabumm
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 961
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 4. Mai 2018 14:27

Khaanara hat geschrieben:
4. Mai 2018 14:25
Laut dem letzten Bildschirmtest ist mein Sichtbereich zurzeit 70%/100%/70%
??? Hast du drei Augen? Wie wird das gerechnet? :kopfkratz: :rotfl:
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8913
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 4. Mai 2018 14:32

Badabumm hat geschrieben:
4. Mai 2018 13:39
@Rübezahl (ich hab das aus Protest mit Umlaut geschrieben, um die deutsche Sprache zu retten!): Dir wünsche ich alles Gute!
Hättest du ihm das nicht im Februar wünschen sollen? :wink:

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 10933
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 4. Mai 2018 14:38

Badabumm hat geschrieben:
4. Mai 2018 14:27
Khaanara hat geschrieben:
4. Mai 2018 14:25
Laut dem letzten Bildschirmtest ist mein Sichtbereich zurzeit 70%/100%/70%
??? Hast du drei Augen? Wie wird das gerechnet? :kopfkratz: :rotfl:
Nahbereich/Bildschirmbereich/Fernsicht

Benutzeravatar
Badabumm
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 961
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Sci-Fi für Schüler Sek 1

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 4. Mai 2018 14:41

Ah, wusste ich nicht. Meine zwei Augen sind da unterschiedlich - bei mir müssten es sechs Werte sein. :o
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Antworten