O.R.I.O.N. Space Opera

Das Forum für Science-Fiction-Leseempfehlungen! Stell Deinen Buchtip kurz vor und diskutiere mit anderen SF-Lesern darüber!
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

O.R.I.O.N. Space Opera

Ungelesener Beitrag von lapismont » 14. April 2015 22:30

Die Serie "O.R.I.O.N. Space Opera" erzählt temporeiche, moderne Science Fiction, die mit einer starken Allergie gegen Langeweile zur Welt gekommen ist. Wir laden Sie ein, an Bord zu kommen und den Start einer geheimen Mission ins Unbekannte mitzuerleben. In vier Episoden stellen die Stammautoren die bunte Truppe vor, die in den kommenden Jahren das Abenteuer ihres Lebens bestreiten wird.
Autoren:
Martin Barkawitz, Norma Feye und Guido Krain
 
Der erste Band nennt sich eine Novellensammlung und stellt in vier Geschichten einige der Crew-Mitglieder vor. Darunter recht interessante Typen. Meiner Meinung nach lohnt sich ein Reinschauen.
 
Funken der Unendlichkeit

Hrsg. Alisha Bionda & Guido Krain
Arunya-Verlag
Anthologie - Band 1, Space Opera - Oktober 2014
Hardcover mit farbigen Innengrafiken
Print - 13,90 EUR / ebook - 4.99 EUR
Cover- und Innengrafiken: Shikomo
Coverartwork: Shikomo
erhältich: Print - hier / eBook - hier
 
Inhalt:
Guido Krain: Der Predator von Bellaris
Norma Feye: Papageienbande
Martin Barkawitz: Projekt Eightball
Guido Krain: Zombie auf Kartoffel
 
Ich habe diesen Band für den Fantasyguide rezensiert.
Funken der Unendlichkeit hrsg. von Alisha Bionda und Guido Krain

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: O.R.I.O.N. Space Opera

Ungelesener Beitrag von lapismont » 18. April 2015 19:29

Anlässlich meiner Rezi zum ersten Band der O.R.I.O.N. Space Opera habe ich Guido Krain interviewt:
 
Interview mit Guido Krain

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: O.R.I.O.N. Space Opera

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 18. April 2015 19:35

Den "Zombie auf Kartoffel" fand ich ja herrlich. Gut, ich habe auch einen etwas einfacher gestrickten Geschmack, aber ich bin ja schon mal neugierig auf die nächsten Bände.
SF-Dinosaurier
Booklooker-Angebote
eBay-Angebote - Briefmarken
eBay-Angebote - Science Fiction und Fantasy

Überlicht, Beamen, Günther Jauch als Bundespräsident, intelligente Forenbeiträge und eine positive Rezension von John Ashts Machwerken wird von Elfen verhindert

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: O.R.I.O.N. Space Opera

Ungelesener Beitrag von lapismont » 18. April 2015 19:46

a3kHH hat geschrieben:Den "Zombie auf Kartoffel" fand ich ja herrlich. Gut, ich habe auch einen etwas einfacher gestrickten Geschmack, aber ich bin ja schon mal neugierig auf die nächsten Bände.
Polaris spielt da auch mit.
Ich fands auch lustig, bin gespannt, ob es sich nicht abnutzt

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 7523
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fernando Pessoa – Das Buch der Unruhe des Hilfsbuchhalters Bernardo Soares
José Saramago – Die portugiesische Reise
Aleš Pickar – Die dunkle Wunde
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: O.R.I.O.N. Space Opera

Ungelesener Beitrag von lapismont » 13. November 2017 20:28

Band 7: Friedhof der Assassine von Guido Krain
 
Bild

Gebundene Ausgabe, 251 Seiten
Arunya-Verlag, 15. Oktober 2017
Cover und Illustrationen: Shikomo
ISBN-10: 3958100112
ISBN-13: 978-3958100114
 
Verlagsinfo:
Wer sich mit den Toten einlässt, muss sich auch in ihr Grab legen.
Schwer beschädigt, und mit einer traumatisierten Besatzung an Bord, versucht die Eos ihren Häschern zu entkommen. Mitten im tödlichen Katz- und Maus-Spiel machen die Raumfahrer eine Entdeckung, die die Geschichte des gesamten Sektors umschreiben könnte. Die Frage ist nur, über wieviele Leichen man gehen kann, bis man selbst zu ihnen gehört.
 
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
 
»Friedhof der Assassine« von Guido Krain ist eine rasante und zunehmend horrorlastige Fortsetzung der »O.R.I.O.N. Space Opera«. Guido Krain gelingt es, seinen Figuren weiter Tiefe und Vielfalt zu verleihen und ihnen das Leben und die Liebe schwer zu machen.
 
Meine Rezi: Friedhof der Assassine von Guido Krain

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast