Die Nummer 1 !!!

Das Forum für Science-Fiction-Leseempfehlungen! Stell Deinen Buchtip kurz vor und diskutiere mit anderen SF-Lesern darüber!
Benutzeravatar
Chris Noeth
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 162
Registriert: 9. Mai 2003 15:57
Land: Deutschland
Wohnort: Wuerzburg
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Chris Noeth »

Echt der Hammer, was hier an Titeln aufgelistet wurde!

Ich selbst empfehle übrigens "Dark Matter" (Deutsch: Nur ein Gott darf nicht weinen) von Garfield Reeves Stevens. Leider gibt es von Stevens mittlerweile fast nur noch Star Trek Roman... dabei war diese originelle Mischung aus brutalem Krimi / SciFi / Wissenschaftsthriller echt einmalig. Aber vorsicht... ist nichts für zarte Gemüter! ;)

Gruß,

Chris
Bild

Benutzeravatar
Gast11111

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Gast11111 »

Die OTHERLAND-Reihe von Tad Williams.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12060
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Gast11111 hat geschrieben:Die OTHERLAND-Reihe von Tad Williams.
Nur als Hinweis – »Otherland« wurde bereits hier diskutiert:
http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?f=25&t=989
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

DeMelkor
Neo
Neo
Beiträge: 3
Registriert: 8. Februar 2010 17:28
Land: Deutschland

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von DeMelkor »

Khera von Fritz Brunnbauer ist für mich derzeit die Nummer 1

Es werden dutzende spannende Themen aufgegriffen die einen in dieser globlisierten kapitalistischen Welt zum Nachdenken anregen! Ein wirklich intelligenter durchdachter Roman über eine genial erdachte Welt! Obwohl ursprünglich für Jugendliche konzipiert bietet es jedoch genauso, wenn nicht sogar mehr, Anreize für Erwachsene.
Zuletzt geändert von DeMelkor am 11. Februar 2010 13:13, insgesamt 1-mal geändert.

deval
SMOF
SMOF
Beiträge: 4679
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von deval »

Neuer User, unbekanntes Meisterwerk, gleich noch die ISBN dabei -ich hatte zuerst auf BOD getippt.
Ein Schelm wer dabei böses denkt. :lol:

DeMelkor
Neo
Neo
Beiträge: 3
Registriert: 8. Februar 2010 17:28
Land: Deutschland

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von DeMelkor »

Weiß gar nicht was so schlimm daran sein soll wenn man eine ISBN Nummer angibt, ich habe dieses Buch auch nur so gefunden weils mir ein Freund empfohlen hat und irgendwann ist immer der erste Beitrag in einem Forum...
"Unbekanntes Meisterwerk"- ich habe geschrieben meine derzeitige Nummer 1 was ja auch korrekt ist und nicht mein all-time-favorite!

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5039
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Nina »

Es scheint sich aber tatsächlich nicht um BoD zu handeln, auch wenn in der Begeisterung die Buchvorstellung etwas knapp ausgefallen ist.

Hier die Daten aus Christian Prees Bibliographie:
Nur ein Gott darf nicht weinen (1993) (D) (SF)
Deutsche Erstausgabe
Dark Matter (1990) (US)
Bastei-Lübbe Allgemeine Reihe, 13435: 1. Aufl. (TB)
442 S., ISBN: 3-404-13435-4

deval
SMOF
SMOF
Beiträge: 4679
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von deval »

Nur um das nochmal klarzustellen.
Ich dachte erst das es über BOD veröffentlicht wurde. Als ich dann mal bei Amazon nachgeschaut habe, sah ich, dass es nicht so ist. Es hätte aber schon gepasst.
Ich finde es halt immer komisch, wenn es nur Rezis von Leuten gibt, die sonst keine schreiben oder wenn Neulinge hier Bücher vorstellen die bis dato niemand kennt und diese hochloben. Aber dafür ist diese Forum ja auch da - und das ist gut so.

Benutzeravatar
Hexodus
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 225
Registriert: 18. März 2010 13:32
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Alles gleichzeitig
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Hexodus »

Buchempfehlungen kann man nicht genug haben, ich freue mich über jede Einzelne. Und so nebenher lerne ich Euer und Chris Lesegeschmack kennen. Nunja, viele der Romane kenne ich schon und habe das eine oder andere als unverdaulich oder für mich persönlich nicht so treffend gefunden. Hyperion hat mich irgendwie fasziniert, doch ist die epische Breite mit zuwenig Handlung verbunden. Eine geschrumpfte Ausgabe - sagen wir mal auf 1/3 des ursprünglichen Umfangs wäre jedoch der Knaller.

Bei Euren Tipps habe ich auch ein paar meiner persönlichen Lieblinge gefunden. Hier, meine Empfehlungen:

David Brin "Sternenflut" - Brins Geniestreich, schade dass er nichts vergleichbar gutes mehr geschrieben hat. Uplift war echt schwach, leider.
Peter Hamilton "Armageddon-Zyklus", "Commonwealth-Saga" und auch die ältere "Mindstar"-Reihe ist genial.
Joe Haldeman "Der ewige Krieg" - genau so sollte SF für mich sein, was das auch immer über mich aussagt.
Vernor Vinge "Eine Tiefe am Himmel" - danach sieht man Spinnen mit ganz anderen Augen, irgendwie fast menschlich
Iain Banks "Bedenke Phlebas" - hat mich absolut umgehauen. Da wünsche ich mir einen Löschknopf, um da Buch in meinem Gehirn zu löschen, damit ich das nochmal frisch lesen kann.
William R. Forstchen "Das verlorene Regiment" - sehr ungewöhnlich aber zutreffend. Aliens interessieren sich für Menschen nur aufgrund des tollen Geschmacks ;)
David Weber "Honor Harrington: Ehre unter Feinden" - Die Serie hat stärken und Schwächen, doch wegen der Hightlights lohnt es sich absolut.
Alastair Reynolds "Unendlichkeit" - Wer Hamilton mag, wird auch Reynolds lieben. Ich tue es jedenfalls.

Greetz
Adrian alias Hexodus
-~ Fantasybuch.de - Alle Science Fiction und Fantasy-Bücher auf einen Blick http://www.fantasybuch.de ~-

Benutzeravatar
Spezies 125
BNF
BNF
Beiträge: 685
Registriert: 7. Mai 2005 19:36
Land: Deutschland

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Spezies 125 »

@Hexodus
und auch die ältere "Mindstar"-Reihe ist genial.
...etwas OT, aber eine kurze Frage dazu, angeregt durch Deine Aussage habe ich mal mit Mindstar angefangen und bin jetzt "erst" auf Seite 32. 32 Seiten die sich hinzogen wie geschmolzener Greyerzer, in denen ein nicht geringer Teil die Beschreibung seiner Eroberung der Eleanor Broady ausmacht und ich danach die pubertären Fantasien der Julia Evans "genießen" darf. Geht das so weiter? Dann ist das Buch für mich schon gestorben. Darauf habe ich keine Lust.

--Spezies 125
Hartnäckig weiter fließt die Zeit, die Zukunft wird Vergangenheit.» W. Busch

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12060
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Spezies 125 hat geschrieben:...etwas OT, aber eine kurze Frage dazu, angeregt durch Deine Aussage habe ich mal mit Mindstar angefangen und bin jetzt "erst" auf Seite 32. 32 Seiten die sich hinzogen wie geschmolzener Greyerzer, in denen ein nicht geringer Teil die Beschreibung seiner Eroberung der Eleanor Broady ausmacht und ich danach die pubertären Fantasien der Julia Evans "genießen" darf. Geht das so weiter? Dann ist das Buch für mich schon gestorben. Darauf habe ich keine Lust.
Jein. Diese Einleitung dient vor allem dazu dem Leser klar zu machen, was für ein Charakter dieser Greg Mandel ist - ein eigentlich notorischer Einzelgänger, Kriegsveteran und vor allem eine Person mit Gerechtigkeitssinn, der auch keinen Kampf oder Faustkampf dafür scheut. Sobald er dann seinen Auftrag erhält, nimmt der Roman mehr Fahrt auf - wobei ich den Einstieg durchaus angemessen fand.
Vielleicht aber, und das ist ja auch nicht ausgeschlossen, sagt Dir aber auch der prinzipielle Erzählstil von Hamilton nicht zu... Kann auch sein.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Hexodus
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 225
Registriert: 18. März 2010 13:32
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Alles gleichzeitig
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Hexodus »

Mindstar sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen. Im Grunde handelt es sich um SF-Krimis mit einigen sehr überraschenden Wendungen und einer gehörigen Erzählwärme. Kanns nur empfehlen.
Wenn Du Hamilton zäh findest, wie fandest Du Dan Simmons Erzählstil? Hyperion hat sich für mich wie Kaugummi gezogen.
-~ Fantasybuch.de - Alle Science Fiction und Fantasy-Bücher auf einen Blick http://www.fantasybuch.de ~-

Benutzeravatar
Spezies 125
BNF
BNF
Beiträge: 685
Registriert: 7. Mai 2005 19:36
Land: Deutschland

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Spezies 125 »

...Hyperion war m.E. zu lang und episch. Da hätte eine Schrumpfkur um 30% gutgetan. Endymion hingegen war deutlich flüssiger. Wobei mir der Unterschied noch stärker auffiel, weil ich erst Endymion und gleich danach die beiden Hyperions gelesen habe.

Momentan ist gerade der RR aufgetaucht und Greg Mandel wird zu einem Gespräch gebeten (der Auftrag?) und nachdem Julia sich mit den (interessanten) Problemen der Firma des Großvaters zu beschäftigen scheint entstehen hier wohl zwei Handlungsstränge, die ich noch etwas weiter verfolgen werde....

--Spezies 125
Hartnäckig weiter fließt die Zeit, die Zukunft wird Vergangenheit.» W. Busch

Benutzeravatar
Hexodus
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 225
Registriert: 18. März 2010 13:32
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Alles gleichzeitig
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Hexodus »

Jah, Hyperion war auch hyper-lang ;) Ein gutes Beispiel für ein Buch dem eine Entschlankungskur gut täte.
-~ Fantasybuch.de - Alle Science Fiction und Fantasy-Bücher auf einen Blick http://www.fantasybuch.de ~-

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12678
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Die Nummer 1 !!!

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Mir ging es eher bei Endymion II so. Die ersten 130 Seiten mit dem Konzil habe ich schlicht ausgelassen; auch diese seitenlange Namensaufzählung bei dem Bergkloster und Aufzählungen überhaupt, sowas liebt er ja besonders und ich überblättere es immer.
Aber das ist nichts Neues bei Simmons. Am schlimmsten war es bei Olympos, aber da war ja auch das Ende total vergeigt.

Das Ende von Endymion allerdings ist einer der schönsten Schlüsse überhaupt.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Antworten