Gute SF-Bücher gesucht!

Das Forum für Science-Fiction-Leseempfehlungen! Stell Deinen Buchtip kurz vor und diskutiere mit anderen SF-Lesern darüber!
Benutzeravatar
wurmlochdiesel
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 6. November 2017 16:22
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von wurmlochdiesel » 15. November 2017 18:36

Auch, wenn die Zeit recht knapp ist - auf ein gutes SF-Buch hätte ich mal wieder Lust - und sei es für die Weihnachtstage ... ;)

OK - definiere "gut". Neben dem allgemeinen Anspruch, das es gut geschrieben und halbwegs geistreich ist, was wären meine Kriterien?

Nicht zwingend Hard-Scifi. Lieber ferne Welten, seltsame fremde Alienzivilisationen, rätselhafte Geheimnisse des Universums, die geheimnisvolle Stadt am Ende der Ewigkeit ... ihr wisst schon, was ich meine ;)
Auch bitte nicht zu viel Philosophisches, Utopien, bitte nicht zu verrätselt.

Muss auch nicht zwingend SF sein - die Bücher von Dan Simmons sind da ja etwa auch nicht immer eindeutig, siehe Olympos. Wenn das genannte doch etwas unausgegoren war - da waren tolle Ideen dabei. (Letztes Buch übrigens "die Berufene" - war ok).
Ach ja - Metro 2033 - den ersten Band - den fand ich MEGA. Die Amosphäre, das Unheimliche, Mysteriöse, ein wenig gruselig ...
Kennt ihr da ähnliches? Gruselige SF? Aber ohne Splatter und zu viel "gore". Das brauch ich nicht unbedingt - jedenfalls nicht im übertriebenen Maße, wie es der Zeigeist so zu schätzen scheint.

Bisher hatte ich kaum Lust auf Military SF - aber vielleicht hätte ich ja Spaß daran. Was wäre denn hier ein Mega Einstiegskracher?

OK - so wirr erst einmal meine Gedanken. Freue mich jedenfalls sehr über Tipps plus Begründung/Einordnung!

Vielen Dank schon jetzt und lieber Gruß
André
André Nagerski
Texter und Autor

:beanie: Check out my new book! :beanie:

Amazon Taschenbuch & Ebook: http://bit.ly/bopsaga

Non-Amazon (epub): http://bit.ly/bopnotamazon

Website: http://roboter-weinen-heimlich.de/

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2461
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 16. November 2017 18:02

Stets zu Diensten.
Ich kaufe mir ab und an Bücher, die hier im Bereich SEAE vorgestellt werden. SEAE? Hä? Schamlose Eigenwerbung Ausdrücklich Erlaubt.
Ich biete einen meiner absoluten Favoriten:
Horvath, Nina et al:
Hunger

Eine unerreicht gute, sehr vielseitige Zusammenführung von Kurzgeschichten zum Thema: Zombies. Das passt zum November.
Alternativ: SF für jemanden, der vier Kinder hat:
Eschbach, Andreas: Perfect Copy
Gast09

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1267
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Andreas Eschbach - NSA
Wohnort: Neuss

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von Teddy » 16. November 2017 18:17

wurmlochdiesel hat geschrieben:
15. November 2017 18:36
Auch, wenn die Zeit recht knapp ist - auf ein gutes SF-Buch hätte ich mal wieder Lust - und sei es für die Weihnachtstage ... ;)
Es wäre hilfreich, wenn du mal deine Lieblingsautoren nennst. Dan Simmons finde ich gut und auch "Die Berufene" hat mir gefallen, aber haben wir jetzt den selben Geschmack? Mein SF-Highlight der letzten Zeit ist "Die drei Sonnen" von Cixin Liu, aber den Tipp bekommst du an jeder Ecke. :wink:

kingsize
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 236
Registriert: 2. Dezember 2015 13:36
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Jim Butcher, Harry Dresden 4

Andreas Eschbach, Ein König für Deutschland (pausiert)
Peter Newman, Vagant (1. Band -pausiert)

Cherie Priest, Boneshaker (pausiert)
Joe Hill, Christmasland (pausiert)
Phillip P. Peterson, Transport 2 (pausiert)
Wohnort: Obernburg a. M.

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von kingsize » 17. November 2017 11:13

"Die drei Sonnen" von Cixin Liu wird deutlich überschätzt. Wenn es auch ein paar ganz interessante Ideen präsentierte fand ich es wegen der andauernden Mathematik-Anspielungen blöd zu lesen und hab mich mehr so durchgequält. Die Fortsetzungen tue ich mir ganz bestimmt nicht mehr an.

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3539
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von Nina » 17. November 2017 18:44

Also ich fand "Spin" von Robert Charles Wilson ganz klasse! Ich hätte ehrlich gesagt auch nicht gedacht, dass Hunderte Seiten über einen Kerl, der ca. 30 Jahre lang auf den Weltuntergang wartet, spannend sein könnten und dann habe ich dann doch ganz schnell weggeknuspert.

Extrem gut fand ich auch "Der Himmel so weit und schwarz" von Johne Barnes.

Falls Du mal was richtig Geiles im deutschen Original lesen willst, empfehle ich "Lord Gamma" von Michael Marrak. Da fährt ein Mann in einem Auto ohne Motor immer bergab und alle ... hm, ich glaube ca. 200 Kilometer waren es ... kommt er wieder in die gleiche Gegend, mit Klonen derselben Leute, die aber immer in einer anderen Gesellschaft leben.

Benutzeravatar
wurmlochdiesel
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 6. November 2017 16:22
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von wurmlochdiesel » 17. November 2017 19:08

Hallo!
Zuerst einmal: echt plöt, dass ich gar nicht informiert werde über neue Beiträge. What did I wrong?! Anyway.
Und ich dachte schon, keine Antwort, es gibt keine guten SF-Bücher mehr ... ;)
EDIT: Ok, Themenabonnementfunktion gefunden ...

Gute Tipps für den Start!
Mathematische Anspielungen würden mich wohl eher abschrecken ... ;)
Manche Bücher sind mir gerne zu verliebt in eine Idee, wollen besonders unkonventionell sein, aber die Handlung leidet.
Ich will vor allem eine gute, spannende Geschichte, mit guten Ideen, aber gerne konventionell mit einem Ende, wo nicht
alles offen bleibt.
Dan Simmons: Wie gesagt - Hyperion, Olympos ... also die SF-Sachen von ihm.
Früher hatte ich auch Clive Barker gelesen und einiges gemocht. "Gyre", "Imagica" ... die waren schon ziemlich Hammer.
Iain Banks - auch sehr gut.
Classics: Asimov. Neal Stephenson (Snow Crash).
Sehr gut: die ersten Bände von Red Dwarf.
Metro 2033, wie gesagt: einfach ne gute spannende, mysteriöse Atmosphäre - so etwas wäre genial.
Silo - Hugh Howey - da mochte ich das apokalyptische Szenario, fand nur das Ende ein wenig lahm.
Wie schon geschrieben - gibt es etwas Spannendes im Weltraum ohne allzu viel Splatter?
Was wäre ein Military SF Einstieg, um mal zumindest reinzuschnuppern?

Hoffe, ich konnte das Spektrum ein wenig eingrenzen?! :beanie:
Zuletzt geändert von wurmlochdiesel am 17. November 2017 19:43, insgesamt 2-mal geändert.
André Nagerski
Texter und Autor

:beanie: Check out my new book! :beanie:

Amazon Taschenbuch & Ebook: http://bit.ly/bopsaga

Non-Amazon (epub): http://bit.ly/bopnotamazon

Website: http://roboter-weinen-heimlich.de/

Benutzeravatar
wurmlochdiesel
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 6. November 2017 16:22
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von wurmlochdiesel » 17. November 2017 19:11

... ah, Ergänzung.
Und vielleicht ein Tipp für euch.
Etwas seltenere Genreperle. "Der sechste Klon" von Michael Marshall. (edit: wohl auch unter "Geklont" erschienen)
Fand ich extremst mega hammer gut. Ziemlich krass auch, aber eine Wahnsinnsgeschichte, die an die Nieren geht (pun not intended).
André Nagerski
Texter und Autor

:beanie: Check out my new book! :beanie:

Amazon Taschenbuch & Ebook: http://bit.ly/bopsaga

Non-Amazon (epub): http://bit.ly/bopnotamazon

Website: http://roboter-weinen-heimlich.de/

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2461
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 18. November 2017 11:37

@AN: Was Military-SF angeht könnte Tom Zola etwas bieten. Du findest ihn hier im Forum. Apropos Forum (auch für mich sei SEAE): ich habe einiges von hier im Forum vertretenen Autoren gelesen und kommentiert. Über die Suchfunktion kommst du zu:
-Zeittor
-Stahlzeit
-Ozeanaugen
-In 80 Stories um die Welt
-Der die unsterblichen redigiert
-Aquamarin
Ist aber alles nicht so wichtig.
Gast09

Benutzeravatar
wurmlochdiesel
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 6. November 2017 16:22
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von wurmlochdiesel » 18. November 2017 13:30

Vielen Dank schon mal!
Gucke mich mal um... 😉
André Nagerski
Texter und Autor

:beanie: Check out my new book! :beanie:

Amazon Taschenbuch & Ebook: http://bit.ly/bopsaga

Non-Amazon (epub): http://bit.ly/bopnotamazon

Website: http://roboter-weinen-heimlich.de/

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3539
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von Nina » 19. November 2017 19:04

Metro 2033, wie gesagt: einfach ne gute spannende, mysteriöse Atmosphäre - so etwas wäre genial.
Und was ist mit den inzwischen zahlreichen Metro-Romanen aus dem Universum, drei davon von Gluhkovsky selbst, aber auch einige von anderen Autoren?

Chairon
Neo
Neo
Beiträge: 5
Registriert: 20. November 2017 03:20
Bundesland: Oberösterreich
Land: Österreich
Liest zur Zeit: The Expanse-Reihe, Warhammer 40K, etc.

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von Chairon » 20. November 2017 04:37

Empfehlung meiner seits wenn es nicht unbedingt um Raumschiffe und Mondkolonien gehen muss

Gary Paulsen - Blaues Licht : SciFi/Abenteuer Buch über einen jungen Mann der in eine andere Welt fällt/stolpert und das sehr einfach geschrieben ist (eines meiner ersten Bücher)

Als Mark eine Wanderung durch die Wüste unternimmt, wird ihm eine vibrierende Lichtspirale, die er für ein Air-Force-Geheimexperiment hält, zum Verhängnis. Sie versetzt ihm einen starken Stromschlag und als er Stunden später aus seiner Ohnmacht erwacht, hat sich alles um ihn herum merkwürdig verändert. Ein harter Kampf ums Überleben beginnt, bis er endlich Spuren von Menschen entdeckt. Doch die Erleichterung währt nur kurz, denn Mark gerät in die blutige Fehde zweier kriegerischer Stämme und wird verschleppt. Ist er etwa in der Vergangenheit gelandet? Zumindest ist er den Eingeborenen mit seinem Schulwissen haushoch überlegen...

Und mein Highlight dieses Jahr

Hugh Howey - Silo Trilogie : Endzeitscifi

Seit Generationen leben die Menschen unter der Erde. Was aber, wenn das Leben im Silo nicht das ist, was es zu sein scheint? Was, wenn der Blick nach draußen nicht durch eine Scheibe, sondern auf einen Bildschirm fällt? – Dann wird Neugier lebensgefährlich. Selbst für Juliette Nichols, die für die Sicherheit im Silo verantwortlich ist …Drei Jahre nach dem mysteriösen Tod seiner Frau Allison setzt Sheriff Holston seiner Aufgabe ein Ende und entschließt sich, die strengste Regel zu brechen: Er will das Silo verlassen. Doch die Erdoberfläche ist hoch toxisch, ihr Betreten bedeutet den sicheren Tod. Holston nimmt das in Kauf, um endlich mit eigenen Augen zu sehen, was sich hinter der großen Luke befindet, die sie alle gefangen hält. Seine Entdeckung ist ebenso ungeheuerlich wie die Folgen, die sein Handeln nicht zuletzt für seine Nachfolgerin Juliette hat …

Benutzeravatar
Lensman
BNF
BNF
Beiträge: 666
Registriert: 22. November 2002 22:00
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Niederrhein

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von Lensman » 20. November 2017 09:15

Ein paar Tips von mir:

Frank W. Haubold: Götterdämmerung-Trilogie
Bd. 1. "Die Gänse des Kapitols"
Bd. 2. "Das Todeslabyrinth"
Bd. 3. "Das Licht von Duino"

Iain Banks: "Der Algebraist" (Hat übrigens nicht viel mit Mathematik zu tun ;-) )

Timothy Zahn: "Totmannschaltung"

Ian McDonald: "Narrenopfer"

Es grüßt
Lensman

PS: Ninas Empfehlung zu "Spin" von R. C. Wilson würde ich unterstützen, wobei Band zwei und drei doch etwas abfallen.
"Und nun, durch zwiefach Glas, sehe ich
Des Bruders dunkelnd Ebenbild.
Jetzt mach' uns frei, an unserer Seite stehe,
den Hammer schwing, o Thor, und leih uns deinen Schild."
Gordon Dickson

Benutzeravatar
wurmlochdiesel
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 6. November 2017 16:22
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von wurmlochdiesel » 20. November 2017 10:14

Nina hat geschrieben:
19. November 2017 19:04
Metro 2033, wie gesagt: einfach ne gute spannende, mysteriöse Atmosphäre - so etwas wäre genial.
Und was ist mit den inzwischen zahlreichen Metro-Romanen aus dem Universum, drei davon von Gluhkovsky selbst, aber auch einige von anderen Autoren?
Von denen hatte ich einige gelesen. Die Qualität reichte von hmm bis nun ja ... eins war ganz ok, der Nachfolger vom Autor selbst echt schlecht imho ... vielleicht gebe ich dem Universum ja noch mal ne letzte Chance ;)
André Nagerski
Texter und Autor

:beanie: Check out my new book! :beanie:

Amazon Taschenbuch & Ebook: http://bit.ly/bopsaga

Non-Amazon (epub): http://bit.ly/bopnotamazon

Website: http://roboter-weinen-heimlich.de/

Benutzeravatar
wurmlochdiesel
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 6. November 2017 16:22
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von wurmlochdiesel » 20. November 2017 10:18

Chairon hat geschrieben:
20. November 2017 04:37
Empfehlung meiner seits wenn es nicht unbedingt um Raumschiffe und Mondkolonien gehen muss

Gary Paulsen - Blaues Licht : SciFi/Abenteuer Buch über einen jungen Mann der in eine andere Welt fällt/stolpert und das sehr einfach geschrieben ist (eines meiner ersten Bücher)

Als Mark eine Wanderung durch die Wüste unternimmt, wird ihm eine vibrierende Lichtspirale, die er für ein Air-Force-Geheimexperiment hält, zum Verhängnis. Sie versetzt ihm einen starken Stromschlag und als er Stunden später aus seiner Ohnmacht erwacht, hat sich alles um ihn herum merkwürdig verändert. Ein harter Kampf ums Überleben beginnt, bis er endlich Spuren von Menschen entdeckt. Doch die Erleichterung währt nur kurz, denn Mark gerät in die blutige Fehde zweier kriegerischer Stämme und wird verschleppt. Ist er etwa in der Vergangenheit gelandet? Zumindest ist er den Eingeborenen mit seinem Schulwissen haushoch überlegen...

Und mein Highlight dieses Jahr

Hugh Howey - Silo Trilogie : Endzeitscifi

Seit Generationen leben die Menschen unter der Erde. Was aber, wenn das Leben im Silo nicht das ist, was es zu sein scheint? Was, wenn der Blick nach draußen nicht durch eine Scheibe, sondern auf einen Bildschirm fällt? – Dann wird Neugier lebensgefährlich. Selbst für Juliette Nichols, die für die Sicherheit im Silo verantwortlich ist …Drei Jahre nach dem mysteriösen Tod seiner Frau Allison setzt Sheriff Holston seiner Aufgabe ein Ende und entschließt sich, die strengste Regel zu brechen: Er will das Silo verlassen. Doch die Erdoberfläche ist hoch toxisch, ihr Betreten bedeutet den sicheren Tod. Holston nimmt das in Kauf, um endlich mit eigenen Augen zu sehen, was sich hinter der großen Luke befindet, die sie alle gefangen hält. Seine Entdeckung ist ebenso ungeheuerlich wie die Folgen, die sein Handeln nicht zuletzt für seine Nachfolgerin Juliette hat …
Hey! Danke für den Tipp! Wobei Aliens und Raumschiffe, oder zumindest ein wenig Mystery schon gut wären.
Silo - das hatte ich ja bereits erwähnt, gefiel mir am Anfang ziemlich gut, zweifellos gut geschrieben, nur das Ende fand ich etwas lahm - lahm genug, um die weiteren Bände nicht mehr ins Auge zu fassen. Mir ist der Plot dann glaub ich *zu* realistisch-konventionell.
Wobei das schon cool klingt, der erste Tipp.
Wie gesagt - ich hab da gerne etwas Lametta - das Leben selbst ist schon normal und hart genug ;)
Dennoch - vielen Dank!
André Nagerski
Texter und Autor

:beanie: Check out my new book! :beanie:

Amazon Taschenbuch & Ebook: http://bit.ly/bopsaga

Non-Amazon (epub): http://bit.ly/bopnotamazon

Website: http://roboter-weinen-heimlich.de/

Benutzeravatar
wurmlochdiesel
Fan
Fan
Beiträge: 32
Registriert: 6. November 2017 16:22
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Düsseldorf
Kontaktdaten:

Re: Gute SF-Bücher gesucht!

Ungelesener Beitrag von wurmlochdiesel » 20. November 2017 10:21

Lensman hat geschrieben:
20. November 2017 09:15
Ein paar Tips von mir:

Frank W. Haubold: Götterdämmerung-Trilogie
Bd. 1. "Die Gänse des Kapitols"
Bd. 2. "Das Todeslabyrinth"
Bd. 3. "Das Licht von Duino"

Iain Banks: "Der Algebraist" (Hat übrigens nicht viel mit Mathematik zu tun ;-) )

Timothy Zahn: "Totmannschaltung"

Ian McDonald: "Narrenopfer"

Es grüßt
Lensman

PS: Ninas Empfehlung zu "Spin" von R. C. Wilson würde ich unterstützen, wobei Band zwei und drei doch etwas abfallen.
Hey, auch dir vielen Dank für die Tipps! Werde ich mir auch mal anschauen!
Nehme auch den abermaligen Tipp zu "Spin" von Nina zur Kenntnis, wobei mich der Plot doch etwas abschreckt. Wie bereits oben geschrieben, ich hab dann doch gerne das Lametta von Aliens, geheimnisvollen Mächten, Mystery ... ;)
André Nagerski
Texter und Autor

:beanie: Check out my new book! :beanie:

Amazon Taschenbuch & Ebook: http://bit.ly/bopsaga

Non-Amazon (epub): http://bit.ly/bopnotamazon

Website: http://roboter-weinen-heimlich.de/

Antworten