Lesezirkel: Kurzgeschichten!

Wir lesen gemeinsam ausgewählte Science Fiction-Bücher und diskutieren darüber!
Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1766
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Fred Vargas - Das barmherzige Fallbeil
James Tiptree jr. - Liebe ist der Plan
Wohnort: Neuss

Re: Lesezirkel: Kurzgeschichten!

Ungelesener Beitrag von Teddy »

Schreibt hier keiner was, weil ihr auch der Meinung seit, das es das nicht war?

Der Autor Ma Boyong nimmt den ersten Kaiser des vereinigten Chinas Qin Shihuang (221 v.Chr.) und lässt ihn nach Computerspielen verlangen, worauf die verschiedenen philosophischen Richtungen des alten China ihm jeweils ein Spiel präsentieren. Angefangen mit dem Legalismus (die Gesetzesschule, die unter Qin Shihuang vertreten wurde und Belohnung und Bestrafung als Schlüssel zur Wahrung der Macht ansah) und dem Spiel Civilization, das der Kaiser ob seiner Rücksichtslosigkeit nicht gewinnen kann. Das Spiel der Konfuzianer - das mir nichts sagt - wird kurzerhand wegen "Aufruf zur Untergrabung der Staatsgewalt" verboten, usw. Am Ende bekommt er von einem Start-up die Beta eines brandneuen Spiels: Duke Nukem.
Mir hat das alles wenig gesagt: Vielleicht ist da eine Menge Humor drin, wenn man die Geschichte, Philosophie und aktuelle Gamer-Szene in China besser kennt. Kenn ich aber nicht. Dementsprechend fand ich das eher langweilig.
(Soll die Pointe sein, dass der Kaiser einen Atomkrieg anfangen wird?)

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12537
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel: Kurzgeschichten!

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Gut dass du erinnerst, ich hatte es vergessen und jetzt schnell nachgeholt.

Die Story zeigt mir wieder, warum ich keine Kurzgeschichten mag. Zu viel Gelaber, zu viel tell no show. Da ich kein Gamer bin, habe ich die Pointe leider auch nicht verstanden. Falls Teddy recht hat, finde ich das eine sehr lahme Pointe und wenig überraschend.

Ab und zu blitzt ein wenig Humor in diesem Gleichnis oder was auch immer das sein soll auf, aber ich muss gestehen, genau wie Teddy kann ich damit nichts anfangen. Irgendwie kam die Geschichte nicht auf den Punkt. Der Kaiser hat sich verhalten, wie sich der Kaiser verhält, da war jetzt nichts, was ich überraschend oder interessant gefunden hätte.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1492
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Atwood: Das Herz kommt zuletzt
Pratchett: Das Mitternachtskleid

Re: Lesezirkel: Kurzgeschichten!

Ungelesener Beitrag von Naut »

Knochenmann hat geschrieben:
27. März 2020 20:52
Leute, seit drei Jahren kein Kurzgescichtenlesezirkel?

Das muss nich sein!

Daswegen schlage ich vor Des Kaisers liebstes Spiel, eine Kurzgeschichte aus einem Sammelband zusammengestellt von Ken Lui.

...aus keinem anderen Grund, auser dem das sie gratis ist!
Na ja. Die Geschichte selbst war okay und die Pointe passt auch irgendwie. Aber etwas lahm ist es schon, dabei auf Gamer-Folklore zu setzen, die vielleicht 10% der Leser kennt.
Etwas verwirrend fand ich, dass absichtlich Call of Duty und Plants vs. Zombies vertauscht wurden - ist das ein Insiderwitz, den ich nicht kapiert habe?

Ich hatte jedenfalls auf eine coolere Pointe gehofft, die ich hier aber nicht verrate. Vielleicht schreibe ich die Geschichte ja selbst. :rotfl:

Antworten