NOVA 15

Wir lesen gemeinsam ausgewählte Science Fiction-Bücher und diskutieren darüber!
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12076
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

NOVA 15

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Nova 15 ist da, wie mir Ronald M. Hahn am Donnerstag mitgeteilt hat (O-Ton: »Und schon wieder haben die wackeren NOVA-Mannen mit Hilfe toller Frauen, allen Unbilden der Natur, Gesundheit, Steuerfahndung, Bierknappheit etc. zum Trotze eine neue Ausgabe des SF-Magazins NOVA aus dem Boden gestampft!»)

Die Ausgabe ist bestellt, darum die Frage – Wer macht diesmal wieder beim gemeinsamen NOVA-Lesen mit? :beanie:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Ich wollte es die Woche auch noch bestellen. Da ich aber ab nächste Woche Urlaub hab, weiß ich noch nicht, inwieweit ich dazu komme, dann im Lesezirkel was zu posten.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9364
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Wenn ich mich recht entsinne, müsste NOVA 15 noch in meinem Abo drinnen sein. Sollte ich das Magazin morgen bei der Rückkehr aus einem Kurzurlaub im Briefkasten vorfinden, dann zirkele ich gerne mit.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9364
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Nu isses da.
Wann starten wir den Lesezirkel?

Im Moment habe ich noch Özdogans "Zwischen zwei Träumen" in Arbeit.
Den sollte ich aber spätestens am Wochenende durchkriegen.

Wäre 10. August als Starttermin okay?
Oder ist das zu früh?

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12076
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Die Ausgabe ist nun auch bei mir eingetroffen!

Bild

Legen wir also am Montag los.
Aber zum Vorwort von Horst Pukallus schreibe ich morgen schon 'was. Versprochen!
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1958
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Das Vorwort von Horst Pukallus fand ich sehr lesenswert und erinnert mich wieder mal schmerzlich, das ich ihn als Autor in den meisten Ausgaben vermisse. Horst scheint eine Krise durchzumachen, schließlich ist die Jammerei, alles war mal da und jeder kann sich alles vorstellen ein Ausdruck von Hilflosigkeit, die einem beim Schreiben schon mal überkommen kann.
Daher nur Mut. So flott und bewegend wie das Vorwort, kann es mit einer Geschichte nur gut werden.
Die ersten Geschichten sprechen auf jeden Fall mal wieder auf eine lesenswerte Ausgabe, nachdem mir zuletzt der Bezug zu NOVA verloren ging.
Aber zu den einzelnen Geschichten kommen wir später.
Hinweisen möchte ich noch auf das Interview mit Holger Eckhardt, auf das ich inhaltlich nicht eingehen möchte, aber ich denke, die Aussagen sprechen für sich. :headbanger:
Über Niveau lässt sich leider nicht streiten. Ich glaube, das wiegespräch mit Frank W. H. fand ja auch irgendwo hier schon im Forum statt. Das ist die amüsante Fortsetzung und mit Sicherheit nicht der Schlusspunkt.

Benutzeravatar
My.
SMOF
SMOF
Beiträge: 1575
Registriert: 13. Februar 2007 19:49
Bundesland: Schleswig-Holstein
Land: Deutschland
Wohnort: Winnert
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von My. »

Von wem, bitte, ist denn das Titelbild?

My.
| p.machinery Michael Haitel
| Norderweg 31 · DE-25887 Winnert
| michael@haitel.de
| www.pmachinery.de
| Mitglied im Verein Deutsche Sprache e.V. (VDS www.vds-ev.de)
| Mitglied im Verband der freien Lektorinnen und Lektoren e.V. (VFLL www.vfll.de)

Benutzeravatar
Frank
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 358
Registriert: 16. Mai 2005 06:55
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von Frank »

Titelbild: "Si-yü Steuber": http://www.nova-sf.de/wp/?p=76

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12076
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Michael Schmidt hat geschrieben:Das Vorwort von Horst Pukallus fand ich sehr lesenswert und erinnert mich wieder mal schmerzlich, das ich ihn als Autor in den meisten Ausgaben vermisse. Horst scheint eine Krise durchzumachen, schließlich ist die Jammerei, alles war mal da und jeder kann sich alles vorstellen ein Ausdruck von Hilflosigkeit, die einem beim Schreiben schon mal überkommen kann.
Ich habe das Vorwort auch mit Genuß gelesen, aber mit seinen Aussagen, nein, damit kann ich nichts anfangen. Horst springt von Aussage zu Aussage – »SF verkommt zum Mainstream«, »Bis heute sind die Versprechungen der SF der 50er unerfüllt«, »Demokratie ist zum Selbstbedienungsladen geworden«, usw. – wirft's in den Raum und geht wieder nach zwei Seiten. Das klingt zornig, ist aber in vielen Punkten Unsinn und leicht zu wiederlegen. Und da Horst schon in den 70ern gerne kernig gegen die vermeintliche Schlechtigkeit der SF und der Welt gewettert hat, ist das so originell nicht.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12076
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Michael Schmidt hat geschrieben:Hinweisen möchte ich noch auf das Interview mit Holger Eckhardt, auf das ich inhaltlich nicht eingehen möchte, aber ich denke, die Aussagen sprechen für sich. :headbanger:
Über Niveau lässt sich leider nicht streiten. Ich glaube, das wiegespräch mit Frank W. H. fand ja auch irgendwo hier schon im Forum statt. Das ist die amüsante Fortsetzung und mit Sicherheit nicht der Schlusspunkt.
Diese Kernaussage mit »maniriert« fand sich aber nicht hier, sondern bei scifinet. Das schrieb zumindest Guido Seifert im April 2007 im sehr ausführlichen Lesezirkel zu NOVA 11: http://forum.sf-fan.de/viewtopic.php?f= ... 662#p58662
Ich habe das Interview bislang nur überflogen – boah, selten habe ich erlebt, daß mir jemand schon nach wenigen Worten so unsympathisch war. :beanie:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9364
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

breitsameter hat geschrieben:Diese Kernaussage mit »maniriert« fand sich aber nicht hier, sondern bei scifinet.
Jau. Und zwar hier.
In dem Zusammenhang ist der gesamte NOVA-11-Thread durchaus lesenswert.

Bzgl. Pukallus' Editorial volle Zustimmung zu Florians Ausführungen!
Ich habe es genau so empfunden.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12076
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Legen wir los mit »Da im Glück« von Norbert Stöbe.
Ohne lange Erklärungen geht's mitten in eine Welt nach dem Zusammenbruch, gebaut aus dem Setzkasten des Cyberpunks. Darin kämpft Da um das Überleben seiner kleinen Familie (seine Frau Fran und seiner Tochter Isa), die für ihn der letzte Rückhalt in einer Welt des Chaos zu sein scheint. Als eines Tages eine Kuh auftaucht, glaubt Da an sein Glück und will seiner Familie endlich einmal etwas besonderes bieten. Doch Da bemerkt nicht, daß der Wahnsinn der Welt längst auch auf sein kleines Familienglück übergegriffen hat...

Mit dem Namen Norbert Stöbe verbinde ich immer die Erinnerung an gute, aber immer etwas emotionslos wirkende Übersetzungen. Und ich denke an seinen Roman »New York ist himmlisch«, der immer noch ungelesen im Regal auf die Lektüre wartet.

»Da im Glück« läßt mich auch kalt, denn der Autor vermeidet meiner Meinung nach mit dem Ende der Geschichte den Konflikt – Da weicht aus und als Leser kann ich zwar analytisch nachvollziehen, was da in der Hauptfigur passiert sein muß, aber es berührt mich nicht.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
frankh
BNF
BNF
Beiträge: 764
Registriert: 25. Dezember 2003 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Busch
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von frankh »

Michael Schmidt hat geschrieben:Über Niveau lässt sich leider nicht streiten. Ich glaube, das wiegespräch mit Frank W. H. fand ja auch irgendwo hier schon im Forum statt. Das ist die amüsante Fortsetzung und mit Sicherheit nicht der Schlusspunkt.
Doch.
Ich werde weder hier noch anderswo auf die leicht infantilen Unterstellungen des Interviewten eingehen. Und wenn die NOVA-Redaktion glaubt, daß die Publikation derartigen Schwachsinns dem Anspruch des Magazins gerecht wird, ist das wirklich nicht mein Problem. Alles, was mir dazu einfällt, ist ein Spruch, der Fontane zugeschrieben wird: Manche Hähne glauben, daß die Sonne ihretwegen aufgeht.

Gruß
Frank
Zuletzt geändert von frankh am 10. August 2009 22:27, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
oghilscher
Fan
Fan
Beiträge: 19
Registriert: 20. Mai 2006 08:28
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von oghilscher »

breitsameter hat geschrieben: Ich habe das Interview bislang nur überflogen – boah, selten habe ich erlebt, daß mir jemand schon nach wenigen Worten so unsympathisch war. :beanie:
Auch wenn einige Äußerungen von Holger Eckhardt in dem Interview sicher etwas -hm- arrogant klingen mögen, fand ich vieles gut nachvollziehbar. Ob die Seitenhiebe auf z.B. Frank Haubold sein mussten - nun, darüber läßt sich natürlich streiten, was er über SF-Fans im Allgemeinen gesagt hat, kann ich aber unterschreiben :rotfl: .

In dem SF-Netzwerk-Thread zu Nova 11 stellt auch jemand die Frage, warum in Nova immer wieder Eckhardt-Stories in Nova erscheinen, obwohl "alle Leser" sie doof finden. Nun, erstens gibt es auch eine Menge andere (positive) Rückmeldungen und zweitens finden wir die Eckhardt-Stories echt spitze, zumindest von Ronald und meiner Wenigkeit weiß ich das sicher. Das ist als Grund durchaus ausreichend, finde ich :prima:
oghilscher

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: NOVA 15

Ungelesener Beitrag von a3kHH »

oghilscher hat geschrieben:In dem SF-Netzwerk-Thread zu Nova 11 stellt auch jemand die Frage, warum in Nova immer wieder Eckhardt-Stories in Nova erscheinen, obwohl "alle Leser" sie doof finden. Nun, erstens gibt es auch eine Menge andere (positive) Rückmeldungen und zweitens finden wir die Eckhardt-Stories echt spitze, zumindest von Ronald und meiner Wenigkeit weiß ich das sicher. Das ist als Grund durchaus ausreichend, finde ich
Aber durchaus kein Grund, mit einem derart dümmlichen Interview eine gesamte NOVA-Ausgabe zu versauen ! :nein:

Antworten