Lesezirkel »Tentakelwacht« (Tentakelkrieg # 4)

Wir lesen gemeinsam ausgewählte Science Fiction-Bücher und diskutieren darüber!
Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1781
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: Lesezirkel »Tentakelwacht«

Ungelesener Beitrag von Oliver » 8. Oktober 2012 12:46

Diboo hat geschrieben:"Tentakelwacht" heißt der Roman. "Tentakeltraum" war der zweite :-)
Wenn Du mal auf mich hören würdest, würden die Leute (inkl. mir) nicht ständig diese nicht unterscheidbaren Titel nicht unterscheiden können. :lehrer: :lehrer: (Zwei Lehrer-Smiley hier)
lapismont hat geschrieben:Man merkt aber bei Diboo, dass er schon länger Romane schreibt. Franks Stärke liegt eher im Kurzgeschichtenbereich.
Da würde mich schon sehr interessieren, wie Du das meinst (anders als bei Dirks Text habe ich Franks Roman zwar "hier", aber nocht nicht gelesen).

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8047
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Jeff VanderMeer – Akzeptanz
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel »Tentakelwacht«

Ungelesener Beitrag von lapismont » 8. Oktober 2012 13:13

Oliver hat geschrieben:
lapismont hat geschrieben:Man merkt aber bei Diboo, dass er schon länger Romane schreibt. Franks Stärke liegt eher im Kurzgeschichtenbereich.
Da würde mich schon sehr interessieren, wie Du das meinst (anders als bei Dirks Text habe ich Franks Roman zwar "hier", aber noch nicht gelesen).
Dirk geht szenenweise vor. Oft endet eine Szene mit einem Cliffhanger, den er auflöst, sobald die Handlung dorthin zurückgeht.
Frank setzt komplette Geschichten anneinander. Die Verbindungen sind nicht unbedingt groß oder wichtig.
Während man bei Dirk Lückenfüller schnell gelesen und vergessen hat, fallen sie bei Frank mehr ins Gewicht.
Allerdings muss dieses Episodenhafte nicht schlecht sein. Zu den "Gänsen" gab es auch viele Rezis, die gerade das als positiv bewerteten.

Benutzeravatar
Diboo
SMOF
SMOF
Beiträge: 1553
Registriert: 28. Dezember 2003 19:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel »Tentakelwacht«

Ungelesener Beitrag von Diboo » 8. Oktober 2012 13:18

lapismont hat geschrieben: Während man bei Dirk Lückenfüller
Sowas gibbet bei mir nich.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)
http://www.sf-boom-blog.de
http://www.kaiserkrieger.de
http://www.tentakelkrieg.de
http://www.rettungskreuzer-ikarus.de

stonehome
Neo
Neo
Beiträge: 1
Registriert: 12. Oktober 2012 10:21
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Tentakelwacht
Das Spiel der Götter

Re: Lesezirkel »Tentakelwacht«

Ungelesener Beitrag von stonehome » 12. Oktober 2012 12:29

Hallo,
anlässlich meines ersten Beitrags werfe ich erst einmal einen nett gemeinten Rundumgruß in Richtung aller geneigten Leser.
Auffangen oder ducken, wie es beliebt.

Vor ein paar Monaten bin ich zufällig über den Sammelband der ersten 3 Tentakelbücher gestolpert, gut es war die digitale Version und das stolpern hatten deshalb keine negativen Nachwirkungen(glaube ich). :roll:
Bei Tentakeln musste ich zuerst schmunzelt an das Spiel „Day of the Tentacle „ denken, dies hat sich beim Lesen dann schnell gelegt.

Zur Tentakelwacht.
Bis zum 05.10.12 hatte ich leider keine ebub Version gefunden und mir deshalb so ein Papierdingens gekauft.

Aktuell bin ich fast durch, Slap hat sich gerade verabschiedet. Dies ist zwar schade aber Roby ist mir eh sympathischer
und sein Ableben würde mich mehr treffen. Allerdings darf die blaue Aliendame gerne wieder auftauchen.

Sonst bin ich bisher recht gut unterhalten worden. Der Band ist kurzweilig, unterhaltsam und hat nicht viele Längen.
Allerdings hätte ich schon gern mehr über die Institution „Tentakelwacht“ erfahren.
Auch aktuelle Militärtechnik kommt sehr zu kurz. Beschreibungen der Raumschifftechnik und was sich da in den letzten 75 Jahren getan hat.
In den ersten 25 Jahren nach der ersten Invasion war ja nicht viel zu erwarten.
Warum wurden keine Überlichtflüge durchgeführt?

Und aller Anstrengungen zum Trotz schafft es das Gemüse recht schnell, die Verteidigung effektiv auszuschalten. Warum und wie?
Die unlogische Landung der kleinen Tentakeltruppe auf der Erde dient ja wohl auch nur dazu, Roby mal zu zeigen wie so ein Tentakel in echt aussieht.


Aber gut, es ist ein netter Lesestoff und Band 2 gibt es doch wohl noch in diesem Jahr, oder? :prima:

Lieben Gruß
Frank

Benutzeravatar
Diboo
SMOF
SMOF
Beiträge: 1553
Registriert: 28. Dezember 2003 19:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel »Tentakelwacht«

Ungelesener Beitrag von Diboo » 12. Oktober 2012 14:28

Hi Frank,
die Epub Ausgabe von Tentakelwacht war auf beam sofort online. Nur ciando schafft es leider nicht, Romane zeitnah einzustellen. An dem Folgeband schreibe ich bereits, mit ihm ist aber nicht vor dem Sommer 2013 zu rechnen. Lies doch in der Zwischenzeit die Kaiserkrieger oder Ikarus :-)
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)
http://www.sf-boom-blog.de
http://www.kaiserkrieger.de
http://www.tentakelkrieg.de
http://www.rettungskreuzer-ikarus.de

Benutzeravatar
agro
BNF
BNF
Beiträge: 786
Registriert: 27. November 2010 18:46
Bundesland: Berlin
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Kim Stanley Robinson "2312"
Barbara Slawig "Flugverbot"

Re: Lesezirkel »Tentakelwacht«

Ungelesener Beitrag von agro » 13. Oktober 2012 01:53

Dirk, nicht quatschen! :beanie: Mach jetzt mal hinne. Ich will wissen, wie es weiter geht!
Lies das!

Antworten