Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Wir lesen gemeinsam ausgewählte Science Fiction-Bücher und diskutieren darüber!
Benutzeravatar
Diboo
SMOF
SMOF
Beiträge: 1558
Registriert: 28. Dezember 2003 19:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von Diboo » 8. Oktober 2013 16:51

breitsameter hat geschrieben: Das hat mich bei der zweiten Tentakeltrilogie bislang auch gewundert: Wir kriegen im Gegensatz zu den ersten drei Bänden diesmal deutlich weniger von der Tentakelgefahr mit. Sie wird zwar andauernd beschworen und es wird über das Pflanzen von Setzlingen gesprochen - aber erleben tun wir es kaum. Klar, diesmal soll die Situation eine andere sein, aber ab und an sollte es schon etwas lauter, bedrohlicher und blutiger werden. Selbst der heldenhafte Tod von Floriana Sameter lief fast antiseptisch ab... Aber ich bin ja noch in der Mitte des Romans, vielleicht wird's ja noch blutiger.
Ein bißchen.
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)
http://www.sf-boom-blog.de

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11961
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 15. Oktober 2013 15:32

Also, ich bin jetzt ebenfalls durch - zum Schluss hin wurde es dann doch noch richtig spannend. :beanie:

Es war sicher eine gute Idee den Roman aus der Sicht von Roby und Slap zu erzählen, die ja doch sehr unterschiedliche Dinge erleben. Ich hatte übrigens ja völlig vergessen, dass Slap zum Ende des vierten Bandes starb, also hatte mich sein Auftauchen hier auch kaum verwundert. :smokin
Ich fand die erste Hälfte etwas träge: Beide Helden laufen durch die Gegend und erleben und lernen vor allem viel - aber sie kommen kaum dazu wirklich zu handeln. Beide sind Spielbälle im Geschehen, und damit zieht sich alles ein wenig. Besonders fällt das auf im Slap-Handlungsfaden - hier muss Dirk uns richtig viele Fakten präsentieren. Das macht Dirk auch nicht schlecht, aber so richtig fetzig spannend ist es aber eben nicht.

Den Ausblick auf die Zukunft packe ich mal in Spoiler-Tags:
Der große Gegner taucht also doch wieder auf und die Tentakeln sollen wieder den Kampf aufnehmen... Okay, das wird dann also die dritte Trilogie. Was etwas schade ist, denn die zweite Trilogie wirkt so mehr und mehr wie ein Zwischenspiel, eine Überleitung, wie es auch vor allem dieser 5. Band ebenfalls ist. Im 6. Band erwarten uns dann drei Handlungsebenen: Slap, Mirinda und Roby?
Ich hoffe mal, dass der 6. Band etwas actionreicher wird - im Idealfall so knallig wie das letzte Drittel des 5. Bandes.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11961
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 15. Oktober 2013 15:34

loogee hat geschrieben:bin jetzt dabei, TENTAKELWACHT zu lesen, und das lässt sich schon recht unterhaltsam an! Danke schon mal an Euch (Diboo & breitsameter), dass ich durch Euch in den Genuss der Tentakel-Bücher komme. Die erste Trilogie wird wohl nachgeholt werden.

Für Kommentare zu TENTAKELBLUT wird es bei mir allerdings noch dauern...
Wir sind dann natürlich alle schon auf Kommentare zum Band gespannt! :freude:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Diboo
SMOF
SMOF
Beiträge: 1558
Registriert: 28. Dezember 2003 19:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von Diboo » 15. Oktober 2013 18:08

Interessante Spekulation, Florian.
Und völlig falsch :-)
"Alles, was es wert ist, getan zu werden, ist es auch wert, für Geld getan zu werden."
(13. Erwerbsregel)
http://www.sf-boom-blog.de

Amtranik
BNF
BNF
Beiträge: 821
Registriert: 14. Juli 2009 22:06
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von Amtranik » 16. Oktober 2013 08:46

breitsameter hat geschrieben:Also, ich bin jetzt ebenfalls durch - zum Schluss hin wurde es dann doch noch richtig spannend. :beanie:

Besonders fällt das auf im Slap-Handlungsfaden - hier muss Dirk uns richtig viele Fakten präsentieren. Das macht Dirk auch nicht schlecht, aber so richtig fetzig spannend ist es aber eben nicht.
Geschmäcker sind halt verschieden. Ich fand die Berichte über das große Ganze im Hintergrund so richtig spannend und interessant zu lesen. Und es war wie Du schon erwähnst vor allem gut verpackt. :dafuer:

Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1782
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von Oliver » 18. Oktober 2013 11:28

Diboo hat geschrieben:Und für den ganz harten Blutmatsch, auf den Oliver so steht, bin ich zu sensibel.
Wie gesagt, mir ging es weniger um Blutmatsch, sondern mehr um das Gehen lassen, die Serie darf ruhig noch etwas mehr abdrehen.

@Florian: Mach Dir nix draus, mit der exakt gleichen Spekulation hat mir Dirk auch schon attestiert, dass ich daneben läge. Da hatten wir den gleichen Gedanken. :smokin

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11961
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 18. Oktober 2013 14:16

Oliver hat geschrieben:@Florian: Mach Dir nix draus, mit der exakt gleichen Spekulation hat mir Dirk auch schon attestiert, dass ich daneben läge. Da hatten wir den gleichen Gedanken. :smokin
Hm, vielleicht ist das auch in unserem Fall weniger reine Spekulation, als einfach auch Wunschdenken. Ich fände dieses Szenario zumindest sehr reizvoll.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

loogee
Neo
Neo
Beiträge: 7
Registriert: 7. März 2003 09:11

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von loogee » 24. Oktober 2013 11:22

Habe mich nach rund einem Drittel Lesevergnügen von Band 4 entschlossen, die ersten drei Bände nachzuholen. Eben das eBook gekauft. :prima:
Das geplante ruhige Wochenende auf dem Land ist schon mal gesichert... 8-)

Damit wird Band 5 leider noch ein wenig länger auf mich warten müssen…

Benutzeravatar
MasterTRL

Re: Lesezirkel zu Tentakelblut (Tentakelkrieg # 5)

Ungelesener Beitrag von MasterTRL » 14. November 2013 16:53

Hi,

ich will nun auch mal meinen Senf dazu geben. Ich lese das Buch elektronisch und bin so bei der Hälfte. Grundsätzlich muss ich feststellen, dass sowohl meine Kritikpunkte als auch mein Lob hier nicht alleine stehen.

Der größte Kritikpunkt ist in der Tat für mich der Sex. Nicht dass ich Sex nicht mag aber irgendwie ist es für mein Gehirn schwer, sowas zu verarbeiten, wenn es in seinem SF-Modus ist. Das hatte ich bisher bei keinem Buch das ich gelesen habe. Aber keine Angst, ich halte es schon aus.

Das es nicht so düster zugeht wie in den drei ersten wurde ja auch schon erwähnt. Das finde ich auch, sehe es aber nicht kritisch. Tatsächlich habe ich noch aus keinem Buch ein solches Maß an Verzweiflung und Aussichtslosigkeit mitbekommen wie aus den drei ersten Tentakeln. Da kommt es mir nur entgegen, dass ich mich nach einer Runde Tentakelblut nicht erst mit Cartoons auf fröhlichere Gedanken bringen muss.

Halbzeitfazit also: Es gefällt mir tatsächlich bisher nicht ganz so gut wie seine Vorgänger, jedoch bei weitem noch gut genug um es weiter zu lesen und mich schon aufs nächste zu freuen.

Cheers

Chris

Antworten