Wir sind völlig allein!

Das Forum für Suchanfragen - ihr sucht ein bestimmtes Buch, Comic oder Video? Hier seid ihr richtig!
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9816
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 18. November 2019 18:41

"Silent Running" vermittelt das Gefühl der Einsamkeit sehr gut, obwohl es darin nicht um die Frage außerirdischen lebens geht, sondern um die irdischen Lebens.

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1390
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Pratchett: Der Winterschmied
Kautz: X2 - Nopileos

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Naut » 18. November 2019 20:49

Wenn Boom zählt, dann auch Brins "Uplift". Zählt aber meiner Meinung nach nicht, weil es ein etwas anderes Thema ist.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2826
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 19. November 2019 14:48

Bei jedem neuen Raumfahrtprojekt stellen sich viele Menschen immer wieder die Frage, wofür das gut sei und ob das Geld nicht dringender benötigt wird. Dabei tut man der Raumfahrt Unrecht, denn ebenso ist die Restauration von Segelschiffen, das Entwickeln von Panzern, neuen Autos und Handys oder das Erbauen von Villen absolute Geldvernichtung. Ganz zu schweigen von Geldgeschäften, bei denen Kapital in den Gulli bzw. auf die Konten einiger weniger abgeleitet wird. Aber die Aussage dieser Zweifler ist natürlich: "erstmal müssen alle gut zu essen und ein Dach überm Kopf haben, dann darf man über Raumfahrt nachdenken". Das ist nachvollziehbar.

So wäre ein SF, der in diese Kerbe schlägt, ein Anzweifeln des Sinns von Raumfahrt, was ein Autor gut damit umschreiben kann, dass es "dort" nichts gibt, was der Menschheit weiterhilft, und es bloß Milliarden verschlingt. Insofern wäre "Silent Running" auch eine Rückbesinnung auf die rein irdischen Probleme, was ja viele SF aus dieser Zeit aufgegriffen haben.

Dummerweise wurde in den Jahren, nachdem die teuren Mondflüge eingestellt wurden, nicht mehr für die menschlichen Bedürfnisse getan. Das Einsparen von Mondflug-Milliarden hat die Armut in der Welt nicht beseitigt. Tatsächlich wurde mehr in Panzer, Raketen und Stacheldraht investiert als vorher. Ob man also SETI oder Hubble betreibt oder nicht, ändert nichts an der globalen Situation. Dann würde ich Geld lieber für Marsflüge als für Mauern verplempern...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11976
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 21. November 2019 12:56

Hier ein Beitrag dazu von Jorge (ehemaliges Forenmitglied, das immer noch ab und an mit seiner Sachkenntnis aushilft):

Hallo,

zu dieser Thematik gibt es zwei schöne Beispiele:

Norman Spinrad
Flammenritt (Riding the Torch)
http://www.scifinet.org/scifinetboard/i ... ntry121595
(Zitat Nr.2 stammt aus obigem Kurzroman)

und

George Alec Effinger
One
http://kasmana.people.cofc.edu/MATHFICT ... mber=mf354
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2826
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 21. November 2019 15:31

Danke. Besonders das zweite Zitat passt wie die Faust auf's Auge!

Huh, bei Amazon gibt es genau noch eine deutsche Ausgabe von Spinrad.

Anmerkung: eine meiner eigenen SF-Geschichten habe ich auch so genannt. Dieses "Reiten auf dem Flammenstrahl" ist ein echtes Zitat irgendwoher...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2389
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach » 22. November 2019 13:02

Beschreibt halt die Fortbewegung mittels Verbrennungsrakete ziemlich treffend.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2826
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 22. November 2019 17:55

Vor allem, weil in den Populärmedien immer noch von "Millionen PS" einer Rakete geredet wird. Da liegt "reiten" ziemlich nahe... ;) ;)
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Antworten