Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Das Forum für Suchanfragen - ihr sucht ein bestimmtes Buch, Comic oder Video? Hier seid ihr richtig!
Rocinante
Neo
Neo
Beiträge: 13
Registriert: 26. Juli 2021 20:07
Land: Deutschland

Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Rocinante »

Hallo zusammen,


vielleicht kann mir von euch jemand helfen, alleine komme ich irgendwie nicht weiter.
Ein Kunde (ich bin Buchhändlerin) sucht verzweifelt nach einer Geschichte von Stanislaw Lem, von der er aber nur noch Fragmente weiß:

Eine Gruppe von Leuten war (vermutlich) eine gewisse Zeit auf einem fremden Planeten. Allerdings sind sie sich hinterher nicht mehr sicher, ob sie wirklich dort waren, oder ob es nur eine Art kollektive Einbildung war.
Einer bedauert, dass er seine Kamera nicht dabeihatte, weil damit ein Beweis möglich gewesen wäre.
Es gibt irgendeine Art Markierung, die hätte verschwunden sein müssen, wenn sie wirklich das - Raumschiff? - verlassen gehabt hätten.

Fällt dazu vielleicht irgendwem etwas ein?
Leider habe ich selber von Lem nur "der Unbesiegbare" gelesen, und das ist knapp 25 Jahre her - trotzdem bin ich relativ sicher, dass es das nicht war. :D

Es geht in der Geschichte wohl vor allem darum, wie man sicher feststellen kann, was wirklich ist und was nicht.
Mich hat das, was der Kunde erzählt hat, ein bisschen an die klassischen Überlegungen von Rene Descartes mit seiner letzten geistigen Rettung: "Ich denke, also bin ich" erinnert- allerdings hab ich natürlich nur ein paar Schnipsel, aus denen ich mir diese Ähnlichkeit zusammenbastle.


Lieben Gruß
Rocinante
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 8095
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Doop »

Sagt mir leider nichts, obwohl ich vor laaaaaanger Zeit einiges von Lem gelesen habe. Nach meiner Erinnerung hat Lem außerhalb der Robotermärchen und Sterntagebücher nicht sehr viele Kurzgeschichten geschrieben, oder Forumskollegen?

Ist denn sicher, dass es von Lem ist? Oder könnte das auch von einem anderen Ostblock-Autor / Autorin stammen?
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)
Rocinante
Neo
Neo
Beiträge: 13
Registriert: 26. Juli 2021 20:07
Land: Deutschland

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Rocinante »

Guten Morgen und danke für die schnelle Antwort!
Der Kunde war sich zwar sicher, dass es Lem war, aber es ist ja immer wieder spannend, was das eigene Gehirn manchmal so zusammenbastelt.
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14683
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ich überlege grad, ob das eine Geschichte bei den Bester-Kurzgeschichten war, die ich für die Challenge 2020 gelesen hatte. Ich guck mal im Thread.

P.S.: Das war gar keine Bester-Sammlung, also nein, der war's nicht. Aber irgendwie kommt mir das bekannt vor. Hmmm ...
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10361
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Geht mir auch so, ich kann nur den Finger nicht drauflegen. Villeicht Clarke?
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
keenSo
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 186
Registriert: 22. Oktober 2019 10:38
Bundesland: BW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von keenSo »

"Eine Gruppe von Leuten war (vermutlich) eine gewisse Zeit auf einem fremden Planeten. Allerdings sind sie sich hinterher nicht mehr sicher, ob sie wirklich dort waren, oder ob es nur eine Art kollektive Einbildung war."

Das hört sich für mich nach "Solaris" an, Roman von Stanisław Lem aus dem Jahr 1961.
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14683
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

keenSo hat geschrieben: 27. Juli 2021 10:49 "Eine Gruppe von Leuten war (vermutlich) eine gewisse Zeit auf einem fremden Planeten. Allerdings sind sie sich hinterher nicht mehr sicher, ob sie wirklich dort waren, oder ob es nur eine Art kollektive Einbildung war."

Das hört sich für mich nach "Solaris" an, Roman von Stanisław Lem aus dem Jahr 1961.
Hm? Nee. Solaris war doch der intelligente Ozean, der Menschen nachgebildet hat und so. Und die sitzen in der Raumstation und forschen und drehen durch etc.

Clarke wäre auch möglich; das Nicht-Mitnehmen der Kamera hat da irgendwas bei mir ausgelöst.
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Uschi Facebook
Fabylon YouTube
Fabylon Shop
Insta: uschizietsch
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10607
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

keenSo hat geschrieben: 27. Juli 2021 10:49
Das hört sich für mich nach "Solaris" an, Roman von Stanisław Lem aus dem Jahr 1961.
Sicher nicht. Dort stellt sich zu keinem Zeitpunkt die Frage nach der Existenz von Solaris, das ist ja der gesamte Punkt des Romans.
Benutzeravatar
keenSo
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 186
Registriert: 22. Oktober 2019 10:38
Bundesland: BW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von keenSo »

Ihr geht davon aus das sich der Kunde nicht richtig an den Autoren erinnert, ich habe überlegt was von Lem am nächsten an den beschriebenen Plot dran kommt. Solaris beeinträchtigt die Wahrnehmung der Gruppen von Menschen auf der Station und sie halluzinieren. Es kommt auch irgendwas mit einer Kamera und einer Landung drin vor.
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10361
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

SChon möglich, aber Solaris ist auch das größte Buch von Lem. Kann mir nicht vorstellen das gerade auf das vergessen worden ist.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
keenSo
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 186
Registriert: 22. Oktober 2019 10:38
Bundesland: BW
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von keenSo »

Ansonsten hört es sich von der Story mehr nach Arthur C. Clarke oder einem jungen Philip K. Dick an. In beiden Fällen höre ich zwar die kompletten Kurzgeschichte aber bisher (20% Clarke , 5% Dick) noch nicht untergekommen.
Rocinante
Neo
Neo
Beiträge: 13
Registriert: 26. Juli 2021 20:07
Land: Deutschland

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Rocinante »

Danke sehr, jetzt hab ich auf jeden Fall schon ein paar neue Ansätze zum weitersuchen!
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10607
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Der Plot ist halt überaus unspezifisch. Ich mein, ich vermute, die Zahl der Geschichten mit diesem Plot ist höher als 1. "Ist das wirklich geschehen oder war es nur ein Traum" ist ein überaus überstrapaziertes Trope.
Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 2000
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Agustina Bazterrica - Wie die Schweine
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von Ender »

Das wird Rocinante sicher besser beurteilen können als ich, aber wie man so hört, ist genau DAS eine der Herausforderungen, wenn man im Buchhandel arbeitet.
"Titel und Autor weiß ich nicht mehr, aber das war so ein rotes Buch." Na dann viel Spaß bei der Suche ;)
Und wenn jemand nach "Nazis in Dortmund" fragt, muss man auch erstmal darauf kommen, dass er "Narziss und Goldmund" meinte :lol:
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10607
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Geschichte von Stanislaw Lem gesucht

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Von Hermann Hasse?
Antworten