Wir sind völlig allein!

Das Forum für Suchanfragen - ihr sucht ein bestimmtes Buch, Comic oder Video? Hier seid ihr richtig!
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10182
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

"Silent Running" vermittelt das Gefühl der Einsamkeit sehr gut, obwohl es darin nicht um die Frage außerirdischen lebens geht, sondern um die irdischen Lebens.

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1567
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Mitchell: Die Knochenuhren
Taylor: Alle diese Welten

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Naut »

Wenn Boom zählt, dann auch Brins "Uplift". Zählt aber meiner Meinung nach nicht, weil es ein etwas anderes Thema ist.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3679
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Bei jedem neuen Raumfahrtprojekt stellen sich viele Menschen immer wieder die Frage, wofür das gut sei und ob das Geld nicht dringender benötigt wird. Dabei tut man der Raumfahrt Unrecht, denn ebenso ist die Restauration von Segelschiffen, das Entwickeln von Panzern, neuen Autos und Handys oder das Erbauen von Villen absolute Geldvernichtung. Ganz zu schweigen von Geldgeschäften, bei denen Kapital in den Gulli bzw. auf die Konten einiger weniger abgeleitet wird. Aber die Aussage dieser Zweifler ist natürlich: "erstmal müssen alle gut zu essen und ein Dach überm Kopf haben, dann darf man über Raumfahrt nachdenken". Das ist nachvollziehbar.

So wäre ein SF, der in diese Kerbe schlägt, ein Anzweifeln des Sinns von Raumfahrt, was ein Autor gut damit umschreiben kann, dass es "dort" nichts gibt, was der Menschheit weiterhilft, und es bloß Milliarden verschlingt. Insofern wäre "Silent Running" auch eine Rückbesinnung auf die rein irdischen Probleme, was ja viele SF aus dieser Zeit aufgegriffen haben.

Dummerweise wurde in den Jahren, nachdem die teuren Mondflüge eingestellt wurden, nicht mehr für die menschlichen Bedürfnisse getan. Das Einsparen von Mondflug-Milliarden hat die Armut in der Welt nicht beseitigt. Tatsächlich wurde mehr in Panzer, Raketen und Stacheldraht investiert als vorher. Ob man also SETI oder Hubble betreibt oder nicht, ändert nichts an der globalen Situation. Dann würde ich Geld lieber für Marsflüge als für Mauern verplempern...
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12069
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Hier ein Beitrag dazu von Jorge (ehemaliges Forenmitglied, das immer noch ab und an mit seiner Sachkenntnis aushilft):

Hallo,

zu dieser Thematik gibt es zwei schöne Beispiele:

Norman Spinrad
Flammenritt (Riding the Torch)
http://www.scifinet.org/scifinetboard/i ... ntry121595
(Zitat Nr.2 stammt aus obigem Kurzroman)

und

George Alec Effinger
One
http://kasmana.people.cofc.edu/MATHFICT ... mber=mf354
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3679
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Danke. Besonders das zweite Zitat passt wie die Faust auf's Auge!

Huh, bei Amazon gibt es genau noch eine deutsche Ausgabe von Spinrad.

Anmerkung: eine meiner eigenen SF-Geschichten habe ich auch so genannt. Dieses "Reiten auf dem Flammenstrahl" ist ein echtes Zitat irgendwoher...
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2543
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach »

Beschreibt halt die Fortbewegung mittels Verbrennungsrakete ziemlich treffend.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3679
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Vor allem, weil in den Populärmedien immer noch von "Millionen PS" einer Rakete geredet wird. Da liegt "reiten" ziemlich nahe... ;) ;)
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Hahlebopp
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 101
Registriert: 24. April 2018 20:29
Land: Deutschland

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Hahlebopp »

Ist schon einige Jahre her, aber ich habe mal den Kurzgeschichten-Band "Sternbilder" von Erik Simon gelesen und eine Kurzgeschichte dort, welche genau dieses Thema - "keine Außerirdischen" - behandelt, und diese hat sich mir irgendwie eingebrannt.
Eine wirklich sehr kurze Geschichte und ich bin mir daher auch nicht sicher, ob es richtig ist den eigentlichen inhatlichen Kern, der praktisch auch schon die ganze Geschichte ausmacht, hier einfach zu spoilern ... aber ich machs einfach mal. Also ...
In ferner, ferner Zukunft hat die Menschheit in gigantischen Raumschiffen endlich die gesamte Galaxy für sich erobert und auch erkundet. Jeder noch so kleine Stein wurde ungedreht und jede noch so kleine Höhle wurde gescannt, all-überall - und gefunden wurde NICHTS. Keine Bakterie, kein Floh, kein Grashalm. Die großen Führer der Menschheit treffen sich zu einer letzten Besprechung und müssen ihr Scheitern eingestehen, und wirklich schwer enttäuscht ziehen sie dann wieder Alle ihres Weges.
Und zurück bleiben für einen kurzen Moment nur noch die Hunde der jeweiligen Teilnehmer - welche dann auch telepathisch, untereinander ihr Mitleid zum Ausdruck bringen. Für die armen, armen Menschen, welche sich doch so sehr danach gesehnt hatten, auch anderes intelligentes Leben zu entdecken ...
Also in Summe dann doch ein sehr versöhnliches Ende. :prima:
Das Buch an sich kann ich denn auch durchaus empfehlen. Eine sehr bunte Sammlung, mit unterschiedlichsten Themen und oft mit einem Augenzwinkern erzählt. Einfache, leichte Kost für zwischendurch, aber im positiven Sinne.
Zuletzt geändert von Hahlebopp am 17. Februar 2020 23:52, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3679
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Danke. Die Geschichte scheint wirklich so zu sein, wie ich sie mir vorstellte. Es gibt übrigens einen Spoiler-Tag im Editor.

:prima:
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Hahlebopp
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 101
Registriert: 24. April 2018 20:29
Land: Deutschland

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Hahlebopp »

Habs mal editiert und Spoiler-Tags hinzugefügt.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3679
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Das Buch ist schon bestellt! Ich mag witzige kurze Kurzgeschichten...
:bier:
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Hahlebopp
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 101
Registriert: 24. April 2018 20:29
Land: Deutschland

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Hahlebopp »

Na dann hoff ich mal das Buch gefällt. :prima:

Habe mal gerade ein wenig im Internet gesucht, weil das Buch, zumindest neuwertig, wohl praktisch gar nicht mehr zu haben ist.
Aber bin dabei auf den Verlag Memoranda gestoßen, welcher sich wohl gerade erst Anfang des Jahres vom Golkonda-Verlag abgespalten hat. Und deren Programm enthält so einige Titel von Simon und den Steinmüllers, welche ich ja bisher noch gar nicht kannte.
Sieht wirklich alles sehr interessant aus, was es da so gibt. Also gleich mal ein paar Sachen auf die Liste gestzt ... schöner Zufall, sag ich mal. :)

Hahlebopp
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 101
Registriert: 24. April 2018 20:29
Land: Deutschland

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Hahlebopp »

Args - ich war schon wieder nicht eingeloggt - ärgerlich.
Wird man hier jetzt etwa täglich ausgeloggt? War doch früher nicht so.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3679
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Ich wusste vorher nicht, dass Simon auch viele Strugatzki-Romane herausgegeben (übersetzt?) hat. Jedenfalls steht er häufig mit auf dem Cover.

Nee, neuwertig gab's das nicht. Obwohl 2002 nicht mal sooooo lange her ist. Aber ich will es ja bloß lesen, nicht als Wertanlage sammeln...
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1567
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Mitchell: Die Knochenuhren
Taylor: Alle diese Welten

Re: Wir sind völlig allein!

Ungelesener Beitrag von Naut »

Hahlebopp hat geschrieben:
18. Februar 2020 14:09
Args - ich war schon wieder nicht eingeloggt - ärgerlich.
Wird man hier jetzt etwa täglich ausgeloggt? War doch früher nicht so.
Du musst Deine Cookies für die Seite behalten, dann geht das.

Antworten