Seite 1 von 1

SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 20. November 2020 16:52
von Ines Streu
Hellohello liebe SF-Fans,

:kopfkratz: falls Werbung für den Sience-Fiction-Katalog eines Antiquariats hier ungern gesehen wird, :kopfschuettel: :zombie: bitte ich um Entschuldigung, kann das auch nachvollziehen, :spam: - und bitte die Admins in diesem Fall, meinen Beitrag wieder zu löschen.

Es ist nur so, dass unsere SF-Abteilung ziemlich rasch und relativ steil anwächst, seit wir, seit etwa 2 Jahren, einen neuen Kollegen haben, der sich intensiv um diesen Katalog kümmert. Momentan sind 1321 Titel online. Jeder Eintrag kommt natürlich mit Beschreibung und Foto.

Also falls vielleicht ein (Buch-)Sammler oder eine -Sammlerin mal vorbeischauen möchte, dann gerne hier:

http://www.orbanundstreu.de/katalog/kat ... ?id=105022

Danke und allen ein gutes Wochenende!
Ines

Re: Falls unerwünschter Beitrag Sorry & bitte löschen

Verfasst: 20. November 2020 17:15
von Flossensauger
Puh, die Preise nenne ich mal ambitioniert.

Re: Falls unerwünschter Beitrag Sorry & bitte löschen

Verfasst: 20. November 2020 18:41
von Ender
Auf jeden Fall gut sortiert, mit ausfühlicher Beschreibung und Foto zu jedem Buch. Das gefällt mir schon mal sehr gut.
Die Preise ... joar ... in dem einen oder anderen Fall wär's mir auch etwas viel. Aber es sind auch interessante Sachen dabei.

Ich bin dann mal ein paar Stunden stöbern ...


(Und: Meiner unmaßgeblichen Meinung nach ist der Beitrag hier keineswegs unangebracht. Vielleicht könnte einer der Mods den Threadtitel ändern, sonst findet man ihn vermutlich nie mehr wieder.)

Re: Falls unerwünschter Beitrag Sorry & bitte löschen

Verfasst: 20. November 2020 18:55
von Badabumm
Die Preise sind (leider) durchaus üblich. Unter 10 Euro bekommt man ein altes Heyne-Buch in gutem Zustand kaum noch... Da könnte man höchstens über Mengenrabatt und Versandkosten reden.
Das Sortiment ist jedenfalls breit gefächert und es sind viele Schätze dabei, die früher bei mir irgendwann verlorengegangen sind.

Re: Falls unerwünschter Beitrag Sorry & bitte löschen

Verfasst: 21. November 2020 00:21
von Flossensauger
Badabumm hat geschrieben:
20. November 2020 18:55
Die Preise sind (leider) durchaus üblich. Unter 10 Euro bekommt man ein altes Heyne-Buch in gutem Zustand kaum noch... Da könnte man höchstens über Mengenrabatt und Versandkosten reden.
Habe ich andere Erfahrungen. Die braune/weisse Heyne Schiene liegt in jedem zweitem Tauschregal für lau und wird meist nach ein paar Monaten entsorgt, weil sie niemand haben will. Die Suhrkamp SF-Reihe stand im Recyclinghof zwei Jahre nahezu unangetastet und wurde dann komplett in den Altpapiercontainer gekloppt, Perry Rhodan Taschenbücher (anderes Sozialkaufhaus) werden angenommen und vor den Augen des Spenders sofort in den Restmüll geschmissen. Bei dem Versuch am Tag des Lesens 2019 Mark Brandis Bücher zu spenden wurde ich von den Tätigen wüst beschimpft, wie ich es wagen könnte. Komplett SF Sammlungen von schon oder bald verstorbenen bekommt man geschenkt, wenn man denn gefälligst über whats-up sofort kommt und abholt. Kann diese Aufzählung munter fortführen.

Auch das gebraucht Sortiment in einem gewissen Kreuzberger Buchladen, der wohl recht viel mit Phantastik etc zu tun hat ist längst nicht so bepreist.

Wer ein Ladenlokal mit einem ähnlichem (m.E. besserem) SF-Sortiment braucht kann sich mal bei Buuks in Bövinghausen umsehen. Preislich ist man dort deutlich unter dem hier oben angebotenem. Bitte den Inhaber und seine Tochter von mir grüßen. Tolle Menschen.

Re: Falls unerwünschter Beitrag Sorry & bitte löschen

Verfasst: 21. November 2020 12:36
von lapismont
Ja, das Otherland hat moderate Preise, aber das ist ja eine Entscheidung der BuchhändlerInnen. Wir haben keine Ahnung, was davon alles bezahlt werden muss.

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 21. November 2020 15:31
von nekropole
Um ehrlich zu sein, ist mir zu mühsam. Ich suche eigentlich nur Sekundärliteratur und sich da durchzuarbeiten ist einfach zu mühsam. Wenn's bessere Suchoptionen gibt gerne.

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 21. November 2020 16:31
von Flossensauger
Hast du eine Suchliste? Dann den Händler fragen ob er sie durchsehen möchte. Mache ich bei meinem anderen Hobby so, wo ich Aquaristik/Ichthyologie suche.

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 21. November 2020 19:16
von Hahlebopp
4€ und aufwärts ist doch moderat. Also der Preis ist ja auch immer eine Sache der Verfügbarkeit und vor allem vom Zustand des Buches. Für einen guten, gepflegten Zustand geb' ich dann gerne auch mal ein paar Euro mehr aus. (Die Zustandsbeschreibung muss dann aber natürlich auch stimmen, sonst bin ich ganz schnell Kunde gewesen.)
Diese Auflistung, mit einen Foto zu jedem Buch, finde ich auf jeden Fall gelungen. Hab mir mal einen Link gesetzt.
Idealerweise könnten es gern auch noch mehr Fotos zu jeden einzelnen Buch sein. Vor allem eine Draufsicht ist ja gerade bei antiquarischen Büchern ziemlich ... aufschlussreich ... :wink:

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 21. November 2020 19:26
von nekropole
Flossensauger hat geschrieben:
21. November 2020 16:31
Hast du eine Suchliste? Dann den Händler fragen ob er sie durchsehen möchte. Mache ich bei meinem anderen Hobby so, wo ich Aquaristik/Ichthyologie suche.
Auch problematisch. Meine Suchliste umfasst an die 2000 Werke und Veröffentlichungen. Da stößt ein Händler auch an seine Grenzen :). Ich suche gerne selbst. Aber mit System :) Ist finanziell auch besser!

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 21. November 2020 19:56
von Flossensauger
Das finanziell kenne ich nur zu gut... . Vor allem wenn man ganze Jahrgänge oder riesige Konvolute erwerben muss, nur weil ein einzelner gesuchter Titel darunter ist... .

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 25. November 2020 16:10
von kingsize
hm, ja da hat sich jemand viel Arbeit gemacht. Die Preise sind recht heftig.
Ich habe im Sommer Ebay den Rücken gekehrt und versuche seitdem (leider sehr erfolglos) einige Besonderheiten aus dem SF- und Fantasy-Buchbereich bei Hood.de loszuwerden.
Blöderweise ist da absolut tote Hose - auf der Positivseite allerdings wird man mit den Gebühren nicht so abgezockt wie bei Ebay und die kommen bisher nicht auf so blöde Ideen sich auch noch zum Zwangszahlungsabwickler erklären zu wollen...
Falls jemand mal gucken möchte, ich heiße bei Hood auch "KingSize" und habe momentan 15 Auktionen mit Leckerbissen zu vergleichsweise günstigen Preisen drin.

Zum Beispiel: https://www.hood.de/i/sf-raritaet-rober ... 106496.htm
oder: https://www.hood.de/i/edmond-hamilton-8 ... 774452.htm

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 25. November 2020 19:08
von nekropole
Bezüglich der Preise kann ich nur empfehlen, die Seite eurobuch.com zurate zu ziehen. Für normale User kostenfrei. Normalerweise betreibe ich keine diesbezügliche Werbung, aber diese Empfehlung kann ich guten Gewissens wegen jahrelanger Nutzung geben. Dort werden in der Regel die Preise von sehr vielen Anbietern (kann man auch einstellen) angezeigt und man kann sich zumindest ein sehr gutes Bild über den Marktwert eines Buches machen! Ausprobieren …

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 25. November 2020 23:01
von Flossensauger
Danke für den Hinweis! War mir bisher komplett unbekannt. Wird bei passendem Anlass mal durchgetestet.

Da gestern ein Buch über den amazon marketplace eines unverdächtigen Einzelhändlers kam (Hugo awards Band 3 für 6€ neu) und eine ausgedruckte Rechnung eines eigentlichen Grosshändlers beilag kann man sich auch in dieser Richtung orientieren. Der hat bisher den Einzelverkauf an Endkunden abgelehnt, was ich immer sehr schade fand. Vielleicht auch nur für mich neu, vielleicht ein Einzelfall, vielleicht den Umständen unserer Zeit geschuldet, ich weiss es nicht. Sobald ich da näheres weiss werde ich mein Wissen gerne teilen. Das soll dann auch keine Werbung sein und macht vielleicht in einem anderem Thread ("Bezugsquellen?" etc.) mehr her.

Re: SF-Antiquariatskatalog Orban & Streu

Verfasst: 26. November 2020 07:01
von My.
Hilfreich waren mir auch schon zvab.com (= abebooks.com) und booklooker.de.

My.