Kinder- oder Jugend-SciFi-Buch gesucht

Das Forum für Suchanfragen - ihr sucht ein bestimmtes Buch, Comic oder Video? Hier seid ihr richtig!
Benutzeravatar
Gast

Kinder- oder Jugend-SciFi-Buch gesucht

Ungelesener Beitrag von Gast » 5. Juli 2004 20:09

Hallo,

ich habe vor Jahren mal ein Kinder- bzw. Jugend-SciFi-Buch gelesen. Leider kann ich mich nicht an den Titel errinnern.

Die Hauptperson heiß Kyle.
Nach einem (Strahlen-)Unfall werden seine Knochen von einem geheimnisvollen Fremden gegen einen unzerbrechlichen Ersatz ausgetauscht.

An viel mehr kann ich mich leider nicht mehr entsinnen.
Aber vielleicht kennt das hier ja jemand...

Grüße, Tobiashi

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7487
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 5. Juli 2004 20:17

Das Buch kenn ich. Nur leider nicht den Tietel.

Aber ich kann ein paar mehr Details liefern:

Kyle ist der einzige Überlebende seines Planten und eine Art Super Söldner. Er trägt außerdem so eine Art Ausweiß mit sich rum, einen Anhänger der sich blau verfärt wenn er ihn in die Hand nimmt. Das Buch ist mindestns von 1989, da hab ichs gelesen.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1666
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Kinder- oder Jugend-SciFi-Buch gesucht

Ungelesener Beitrag von Jorge » 5. Juli 2004 22:23

Anonymous hat geschrieben:Hallo,

ich habe vor Jahren mal ein Kinder- bzw. Jugend-SciFi-Buch gelesen. Leider kann ich mich nicht an den Titel errinnern.

Die Hauptperson heiß Kyle.
Nach einem (Strahlen-)Unfall werden seine Knochen von einem geheimnisvollen Fremden gegen einen unzerbrechlichen Ersatz ausgetauscht.

An viel mehr kann ich mich leider nicht mehr entsinnen.
Aber vielleicht kennt das hier ja jemand...

Grüße, Tobiashi
Das kenn ich doch...
Kyle ist der einzige Überlebende seines Planeten(Heimat einer Art Polizeitruppe). Er ist dem Angriff als einziger deshalb entkommen, weil sein Schiff einen Schaden erlitt und er nicht wie seine Kameraden zur Heimatbasis fliegen konnte. Trotzdem ist er schwer strahlenverseucht und dem Tode geweiht, er will seine ihm verbleibende Zeit dazu nutzen, die Mörder seines Volkes zu finden. Als er in eine Falle zu tappen droht(Unbekannte haben sich Uniformen seiner Truppe -grau mit blauem Kreis- angezogen und geben sich für diese aus), erhält er die Hilfe eines Bundes von Wissenschaftlern, die als einzige eine Gefahr erkannt haben, die die gesamte Galaxis bedroht. Nachdem man ihn geheilt hat und ihn quasi in einen unverwundbaren Helden verwandelt hat, bekommt er noch eine fledermausartige Außerirdische als Hilfe an seine Seite gestellt(deren Volk ebenfalls über die Bedrohung informiert ist). Es gelingt den beiden, die Hintermänner der Falle zu stellen. Nach einem erbitterten Zweikampf mit deren Anführer(der seine Haut in eine Art Schutzpanzer verwandeln kann) kann Kyle diesen besiegen, es stellt sich jedoch heraus, das dieser nur ein kleines Licht ist und die wahren Drahtzieher noch viel mächtiger sind. Die Suche geht also weiter...
Es müßte also noch Fortsetzungen geben(habe ich allerdings nicht gelesen), das Buch ist von ca. 1982, für den genauen Titel muß ich mal nachschlagen...

Benutzeravatar
Gast 08/15

Wer war`s wohl....

Ungelesener Beitrag von Gast 08/15 » 6. Juli 2004 04:20

Keith Laumer!!!!
Hat diese reihe für seinen damals 12- 14j. alten Sohn geschrieben!!!!
Wie allerdings die Bücher heißen.... Gott ist zu lange her (altersdemenz.... :-? ).
Eines weiß ich noch: Die Bücher waren nur als Hartcover zu haben und lagerten deswegen hauptsächlich in den öffentlichen Bibliotheken....villeicht sind sie ja da noch heute...????!!!??

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1666
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Ungelesener Beitrag von Jorge » 6. Juli 2004 14:48

Der Autor heißt Douglas Hill, das gesuchte Buch:
"Der Weltraumspion"(Galactic Warlord), Boje 1981
Ist der 1.Teil der sog. "Last Legionary"-Serie, bestehend aus 4 Bänden:
"Alarm im All"(Deathwing over Veynaa), Boje 1981
(Day of the Stormwind) keine deutsche Übersetzung
(Planet of the Warlord) keine deutsche Übersetzung

Der Name des letzten Legionärs lautet übrigens vollständig Kyle Randor.

Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast » 7. Juli 2004 13:56

Ich verneige mich teif vor dem versammelten Wissen des Forums!
Danke!
Jetzt werde ich mich mal auf die Suche nach den guten Stücken machen...

Grüße, Tobiashi

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8257
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: P. Weber-Gehrke (Hg.) "Sprung ins Chronozän"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 7. Juli 2004 13:58

Mir wird auch immer unheimlich, was Jorge alles weiß.
Der Mann ist ein wandelndes Lexikon, eine lebende SF-Datenbank, ein ... ach, mir fällt kein Vergleich mehr ein!

Voller ernst gemeinter Hochachtung
grüßt
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1666
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Ungelesener Beitrag von Jorge » 7. Juli 2004 22:29

Anonymous hat geschrieben:Ich verneige mich teif vor dem versammelten Wissen des Forums!
Danke!
Jetzt werde ich mich mal auf die Suche nach den guten Stücken machen...

Grüße, Tobiashi

Wir nehmen seine Dankesbezeugungen huldvoll an.
Er darf sich erheben und sich entfernen.
Möge Seine Suche von Erfolg gekrönt sein und möge das Studium der Werke dieses Schriftstellers Ihm eitel Freude bescheren, wie uns damals vor so langer Zeit. :D

Gruß
Jorge

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1666
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Ungelesener Beitrag von Jorge » 7. Juli 2004 22:39

Shock Wave Rider hat geschrieben: Der Mann ist ein wandelndes Lexikon, eine lebende SF-Datenbank, ein ..
Hmm, wie wärs mit

"eine wandelnde Brutstätte der Sommergrippe, voller lebender Viren(Rotz! Schnief! Hust!)",

das würde im Moment am ehesten passen. :D


Danke für die Komplimente, aber ich bin nur SF-Konsument(Leser und Kinogänger) wie ihr alle auch.


Gruß
Jorge

Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast » 28. Juli 2004 14:24

Es gibt auch noch einen 5. Band der Keill Randor-Serie. Eine Art Prequel-Kurzgeschichtensammlung mit dem Titel "Young Legionary". Wurde ebenfalls nie übersetzt.

Benutzeravatar
Alana
Katzenkönigin
Katzenkönigin
Beiträge: 8986
Registriert: 19. Juli 2015 00:40
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re:

Ungelesener Beitrag von Alana » 11. März 2018 00:33

Jorge hat geschrieben:
7. Juli 2004 22:39
Shock Wave Rider hat geschrieben: Der Mann ist ein wandelndes Lexikon, eine lebende SF-Datenbank, ein ..
Hmm, wie wärs mit

"eine wandelnde Brutstätte der Sommergrippe, voller lebender Viren(Rotz! Schnief! Hust!)",

das würde im Moment am ehesten passen. :D


Danke für die Komplimente, aber ich bin nur SF-Konsument(Leser und Kinogänger) wie ihr alle auch.


Gruß
Jorge
Aber mit einem phänomenalen Gedächtnis. Und nur, falls Du Dich wunderst, warum ich das nach sooo langer Zeit hier schreibe: Du hattest einen Link hier gesetzt. :D
Halte das Glück wie einen Vogel, so leise und lose wie möglich.
Dünkt er sich selber nur frei, bleibt er Dir gern in der Hand.

Christian Friedrich Hebbel

Antworten