Darkover oder Pern?

Das Forum für Suchanfragen - ihr sucht ein bestimmtes Buch, Comic oder Video? Hier seid ihr richtig!
Benutzeravatar
Xabbu
Fan
Fan
Beiträge: 24
Registriert: 2. Mai 2003 19:49
Land: Deutschland
Wohnort: Nördlingen

Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von Xabbu »

Hallo,

also, ich bin auf der Suche nach einem neuen, grandiosen Zyklus :D . Meine Lieblingszyklen sind bisher der original Dune-Zyklus, Armageddon, Commonwealth, Otherland und gerade eben habe ich den Fantasy-Zyklus "Lied von Eis und Feuer" beendet.
Ich stehe einfach auf lange und "gute" (also nicht zu oberflächliche) Bücher.
So, jetzt bin ich auf die beiden obengenannten gestossen und weiß nicht, zu welchem ich zuerst greifen soll? Was ist eure Meinung zu den beiden?
Pern würde mich sehr interessieren, bin aber immer noch sehr verwirrt über die Reihenfolge, ich kann es nicht leiden, wenn ich irgendwie das Gefühl habe, etwas zu verpassen (lese Bücher im Übrigen nie auf Englisch). Außerdem sind die Bände oft schwer zu bekommen.
Darkover gibt es zum Vergleich leicht zu bekommen (und zudem sehr schön im Weltbild-Format....passt gut zu den Dune Büchern :prima: ).Und die Reihenfolge ist scheinbar auch klar.

Freue mich auf euer Meinung, damit ich nach dem "Relevation-Spac-Zyklus" geleich anfangen kann, mich in eine neue Welt zu begeben.

Liebe Grüße
xabbu
Benutzeravatar
achimh
SMOF
SMOF
Beiträge: 1592
Registriert: 9. Dezember 2008 11:52
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Chiang, Tad - Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes (C)
Wohnort: Wendland, (Freie Republik)
Kontaktdaten:

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von achimh »

Also im direkten Vergleich würde ich Darkover empfehlen, weil vielschichtiger und ein Mehr an gesellschaftlich relevanten Themen verarbeitet wird. Pern ist durchaus nicht verkehrt, aber irgendwann hatte ich keine Lust mehr darauf. Darkover könnte ich immer noch lesen, auch wenn es da den einen oder anderen Ausfall gegeben hat, aber das darf in einem knapp 20 (??) bändigem Zyklus passieren - im Gegenzug gibt es bei Darkover eine ganze Reihe von herausragenden Romanen und das kann Pern - auf die Distanz - nicht bieten.
Benutzeravatar
Rusch
SMOF
SMOF
Beiträge: 2860
Registriert: 12. Mai 2003 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: München

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von Rusch »

Beide Zyklen hab gut und weniger gute Romane. Die alten Darkover Romane sind teilweise recht naiv und deutlich gealtert. Bradley wurde im alter immer besser und die späten Romane fand ich eigentlich alle gut (ich rede aber nur vom Darkover Zyklus).
Pern erzählt emontionalere Geschichten. Der Beginn ist recht gut und spannend. Dann gibt es im Mittelteil einen Durchhänger und Gruken wie "Die Renegaten von Pern" und "Die Delphine von Pern", aber dann wird es wieder besser. Zu meiner Überraschung sind die neuen Romane gar nicht mal so schlecht, vor allem dann, wenn Todd McCaffrey ohne seine Mutter schreibt.

Ich kann beides Empfehlen, allerdings gibt es ein Problem: Beide Zyklen sind nicht mehr erhältlich und einzelen Bände können ganz schön teuer werden. D. h. Du wirst wahrscheinlich in Englisch lesen müssen.
Benutzeravatar
Xabbu
Fan
Fan
Beiträge: 24
Registriert: 2. Mai 2003 19:49
Land: Deutschland
Wohnort: Nördlingen

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von Xabbu »

Danke euch schonmal für eure Einschätzungen, werde wohl zunächst zum Darkover greifen, da dieser noch leichter aufzutreiben ist. Beispielsweise gibt es bei ebay alle 35 Bände momentan für 124€. Wobei ich wohl eher die Bände nach und nach einzeln kaufen werde, um allzu großen Ärger zuhause zu vermeiden :wink: !

Liebe Grüße
xabbu
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10013
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

MZB schreibt wie eingeschlafene Füsse, und bei Perm reicht es durchaus aus, zwei oder drei Bücher zu lesen finde ich.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5293
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von Nina »

Das ist so eine Sache. Ist beides Fantasy im SF-Mäntelchen verpackt. Die Drachenreiter von Pern haben mich gut unterhalten, allerdings ist es schon ziemlich schräg, wenn sich Reittiere und Besitzer jeweils zu selben Zeit verpaaren. :o (Also jeweils die zwei Reiter und die dazugehörigen zwei Drachen gleichzeitig, zum Glück bleiben die wenigstens innerhalb der Art. :oops: ) Und die Oben-Ohne-Dame am Cover ist auch nicht gerade dazu gedacht, den Eindruck seriöser Literatur zu erwecken. :rotfl: Aber gut, vielleicht schauen die neuen Ausgaben anders aus, meine habe ich ausrangiert von der Bücherei bekommen.
Von der Spannung her können sich die Bände aber durchaus sehen lassen.

Darkover mochte ich gar nicht. Dabei mag ich Bradley-Fantasy tatsächlich, aber ihre "SF" hat mich nicht begeistert. Blöderweise habe ich immer wieder so was geschenkt bekommen, weil ich mal gesagt habe, dass ich Werke von der Autorin gerne lese. Also habe ich das auch gelesen. Irgendeine Vergewaltigung war auch dabei, was mich damals, wo ich das als Jugendliche gelesen habe, doch sehr verstört hat. Vielleicht würde ich das heute einfach hinnehmen, keine Ahnung, aber damals wars defintiv nicht der geeignete Lesestoff.
Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von Bungle »

Ich habe nicht viel von der Darkover-Serie gelesen, aber "Hasturs Erbe" habe ich gern gelesen. Und ich würde nach so vielen Jahren mich auch noch mal einen Roman wagen.
Die Drachenreiter von Pern haben michdagegen nie gereizt.
Barbußige Reiterinnen gibt es auch bei den Darkover-Büchern. :-) Die Cover bei der ansich sehr guten Moewig-Reihe haben meistens nicht gepasst. :(

MB
Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von a3kHH »

Pern ist ziemlich kitschig, nur in den seltensten Fällen werden gesellschaftlich relevante Themen angesprochen.
Im Gegensatz dazu sind in den Darkover-Romanen schon einige Denkanstöße vorhanden, MZB hat sich hier auch ihren Frust mit der amerikanischen Bigotterie und der damaligen Stellung der Frau von der Seele geschrieben.
:smokin
Benutzeravatar
flinx
Fan
Fan
Beiträge: 51
Registriert: 18. August 2003 12:31
Land: Deutschland
Wohnort: Kirchheim unter Teck
Kontaktdaten:

Re: Darkover oder Pern?

Ungelesener Beitrag von flinx »

Pern ist ziemlich vielschichtig, wenn man sich auf die Entwicklung der Gesellschaft einlässt.

Es ist alles drin, von klassischer Science Fiction und auch Fantasy je nachdem welchen Band man erwischt.

Einen Einstieg bietet der wikipedia Artikel http://de.wikipedia.org/wiki/Drachenreiter_von_Pern

Gruss
Flinx

der die allerdings auf Englisch hat
Gruss
Thomas
aus Kosten und Geschmacksgründen überwiegend Originalsprachenleser und Übersetzungshasser.
Antworten