P F Hamilton-Fehlfunktion (Armageddon 2)

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5374
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Hillenbrand: Cube
Hört:
Kling: Das Känguru-Manifest
Wohnort: Münster

Ungelesener Beitrag von andy »

ich hinke zwar seitenmäßig hoffnungslos hinterher, bin aber mit großer freude dabei.
gestern wurde endlich endlich teil zwei beendet, jetzt mache ich mal eine osterpause mit ein paar magazinen und sachbüchern und dann geht es weiter mit teil drei.

zur sehr gut konstruierten story wurde hier schon einiges gesagt (ich bin von den welten schlicht weg begeistert), ich wollte auf ein zwei große "zufälle" in der story aufmerksam machen, die, gerade weil das alles so gut konstruiert ist, auffallen.

- die besessenen tauchen genau auf dem planeten und unter dem baum auf, wo vor jahrzehnten der meistgesuchte verbrecher in der geschichte der menschheit zuflucht gefunden hat?
- die entschlüsselung der xeno-speicherzellen erfolgt genau zu der zeit, zu der der rote nebel auftacht?

beides empfand ich als extreme zufälle, das hätte man auch anders klären können.

ansonsten machen für mich die völlig unterschiedlichen geschichten einen großteil des reizes aus. vom horrorroman über agententhriller, soldatengeschichten und klassichen sf-themen ist alles dabei. und jede geschichte für sich ist einfach gut!

andy

Benutzeravatar
Scotty
SMOF
SMOF
Beiträge: 1911
Registriert: 16. März 2005 15:38
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Ungelesener Beitrag von Scotty »

HAllo Andy,

auch wenn du hinterherhinkst, kannst du ja ohne weiteres deine Meinung in die entsprechenden Threads posten! Insbesondere auch dann, wenn du uns auf solch wesentliche Dinge hinweist.

Die Zufälle sind mir gar nicht aufgefallen. Außerdem gibt es bis zum 5. Band (in dem ich derzeit stecke) auch noch keine Erklärung!
Lese zur Zeit:
Antonia Hodgson - Das Höllenloch
Davor:
Frederico Axat - Mysterium

    Benutzeravatar
    andy
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 5374
    Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
    Bundesland: NRW
    Land: Deutschland
    Liest zur Zeit: Liest:
    Hillenbrand: Cube
    Hört:
    Kling: Das Känguru-Manifest
    Wohnort: Münster

    Ungelesener Beitrag von andy »

    liebe leser, erinnert euch etwas zurück, ich habe leider den überblick verloren:
    wo und wie starb quinn?
    er taucht auf norfolk wieder auf, aber wo hat es ihn erwischt?

    ich komme nicht mehr drauf!

    hilfe!!

    andy

    Benutzeravatar
    Scotty
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 1911
    Registriert: 16. März 2005 15:38
    Land: Deutschland
    Wohnort: Neuss

    Ungelesener Beitrag von Scotty »

    Hmm, ich kann mich gar nicht erinnern, dass Quinn überhaupt gestorben ist. Sein Körper wurde von einem Besessenen übernommen und er hat sich die Herrschaft wieder zurückerobert. Meinst du DIESEN Vorfall?
    Lese zur Zeit:
    Antonia Hodgson - Das Höllenloch
    Davor:
    Frederico Axat - Mysterium

      Benutzeravatar
      andy
      SMOF
      SMOF
      Beiträge: 5374
      Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
      Bundesland: NRW
      Land: Deutschland
      Liest zur Zeit: Liest:
      Hillenbrand: Cube
      Hört:
      Kling: Das Känguru-Manifest
      Wohnort: Münster

      Ungelesener Beitrag von andy »

      irgendwie taucht quinn plötzlich in einem körper in boston auf norfolk auf. und ich dachte, damit er dass machen kann muss er vorher irgendwo gestorben sein.

      aber ich bekomme es nicht mehr auf die reihe wo er zuletzt gesehen wurde.

      andy

      Benutzeravatar
      Scotty
      SMOF
      SMOF
      Beiträge: 1911
      Registriert: 16. März 2005 15:38
      Land: Deutschland
      Wohnort: Neuss

      Ungelesener Beitrag von Scotty »

      Ne, Quinn hat seinen eigenen Körper zurückerobert!
      Lese zur Zeit:
      Antonia Hodgson - Das Höllenloch
      Davor:
      Frederico Axat - Mysterium

        Benutzeravatar
        andy
        SMOF
        SMOF
        Beiträge: 5374
        Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
        Bundesland: NRW
        Land: Deutschland
        Liest zur Zeit: Liest:
        Hillenbrand: Cube
        Hört:
        Kling: Das Känguru-Manifest
        Wohnort: Münster

        Ungelesener Beitrag von andy »

        Scotty hat geschrieben:Ne, Quinn hat seinen eigenen Körper zurückerobert!
        alles klar!

        bin ich geistig schon vom armageddon-zyklus überfordert?

        :wink:

        andy

        Benutzeravatar
        Scotty
        SMOF
        SMOF
        Beiträge: 1911
        Registriert: 16. März 2005 15:38
        Land: Deutschland
        Wohnort: Neuss

        Ungelesener Beitrag von Scotty »

        Geistig überfordert? Sciher nicht. Aber manchesmal wird man durch Hamilton auch eingelullt, sodass man nicht mehr so gut aufpasst.

        Die Szene mit Quinn ist mir deshalb so gut im Gedächtnis haften geblieben, weil ich es nicht ganz logisch fand, dass Quinn bloss wegen eines kurzen Besessenen Gastspiels in seinem Körper dessen Kräfte geerbt hat!
        Lese zur Zeit:
        Antonia Hodgson - Das Höllenloch
        Davor:
        Frederico Axat - Mysterium

          Benutzeravatar
          Knochenmann
          Der Sailor-Mod
          Der Sailor-Mod
          Beiträge: 8817
          Registriert: 26. April 2004 19:03
          Land: Österreich!

          Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

          Quinn ist deswegen so im Vorteil, weil er im realen Leben ein pschotischer Vollidit war, aber eben gerade dadurch zufälligerweise auf die besonderen Umstände besonders gut reagiert hat.

          Im letzen Band wird dafür eine Erklärung angeboten - die kann der Leser schlucken oder nicht.
          Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

          Alle Bücher müssen gelesen werden

          Antworten