Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Science Fiction in Buchform
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6515
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von heino » 12. November 2006 20:01

Bungle hat geschrieben:Interessante Diskussion, habe schon etwas neues erfahren. Leider bin ich nicht so musikalisch beschlagen, kann nicht mal erklären, was eine Synkope ist, wie wohl ich es weiß. :-?
Hängt vielleicht damit zusammen, dass ich auch in Mathematik nicht besonders gut bin.
Ich war in Mathe auch besch*****, das braucht man nur bedingt, um Musik machen zu können. Und auch nur, wenn du nach Noten spielen willst. gerade im Rock-Bereich gibt es unzählige Musiker, die überhaupt keine Ahnung von Theorie haben und trotzdem großartig sind. :wink:
Lese zur Zeit:

Joe R. Lansdale - Das Dickicht

Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Bungle » 19. Januar 2009 18:40

Habe jetzt eine Liste von den Titeln erstellt. Musik und Musiker in der SF-Literatur

Da viele neue Mitglieder hinzugekommen sind, hole ich diesen Thread wieder aus dem Keller, letzter Eintrag war 2006.

MB

p.s. das ist mein 1000. Posting. Statt mir Glückwünsche auszusprechen, beteiligt euch lieber zahlreich an diesem Thread. :wink:

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11735
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 19. Januar 2009 19:59

Bungle hat geschrieben:p.s. das ist mein 1000. Posting. Statt mir Glückwünsche auszusprechen, beteiligt euch lieber zahlreich an diesem Thread. :wink:
Ich mache beides: Ich gratuliere Dir... :respekt:

... und ich beteilige mich an diesem Thread.

In John Barnes Romanen um die Tausend Kulturen ist die Hauptperson Giraut Leones nicht nur Spezialagent, sondern auch ein erfolgreicher Musiker. Dies kommt aber erst so richtig in den beiden letzten Romanen »Earth made of Glass« und »The Merchants of Souls« zum Tragen. Da ist nämlich dann Giraut auch schon ein berühmter Musiker...
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1778
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Mammut » 19. Januar 2009 21:45

Keine Ahnung, wie genau du den Begriff SF nimmst. Da aber Armaggedon Rock genannt wurde, nenne ich auch mal:
http://www.eloyed.com/masters-of-unreality.htm

Ansonsten fällt mir noch die Kurzgeschichte Philip K. Dick - Die Pariturwesen (The Preserving Machine) ein (aus Robert Silverberg- Menschen und andere Ungeheuer, Heyne SF 3378).

Und John Shirley - Stadt geht los (Ariadne). Das ist Musikcyberpunk, die Hauptperson ist Rocksängerin Catz.

Meine Geschichte "Silbermond - Weststadt" aus Phase X hat übrigens auch Musik als zentrales Thema, ist aber ebenfalls Horror.
Von Frank W. Haubold gibt es in NOVA 3 "Die weißen Schmetterlinge", da dreht es sich auch um Musik.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11735
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 19. Januar 2009 21:55

Michael Schmidt hat geschrieben:Von Frank W. Haubold gibt es in NOVA 3 "Die weißen Schmetterlinge", da dreht es sich auch um Musik.
Die Geschichte erschien schon zuvor bei SF-Fan.de:
http://www.sf-fan.de/kurzgeschichten/fr ... linge.html
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Torsten
SMOF
SMOF
Beiträge: 1133
Registriert: 17. November 2008 10:57
Land: Deutschland
Wohnort: Marschmensch

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Torsten » 20. Januar 2009 23:08

Ich möchte in diesem Zusammenhang auf Mary Doria Russells "Sperling" verweisen. Zum einen, weil erst die fremdartigen, wunderschönen Gesänge Außerirdischer Auslöser für die Expedition nach Rakhat sind und weil auf Rakhat der Weg zur Musik nur denjenigen offensteht, die von der Erbfolge ausgeschlossen sind - zudem dienen dem Schöpfer dieser Gesänge, Reshtar Hlavin Kitheri, als Inspirationen für seine ersten Kompositionen die ekelerregendsten Gerüche.

Zum anderen blieb mir die Szene haften, in der Teile der Expeditionsgruppe im Wohnzimmer nach dem Essen zu musizieren beginnen und Sofia Mendes, nachdem sie Jimmy abgelöst hat, nach kurzem Spiel innehält, den Jesuitenpater Emilio Sandoz in einer Ecke erblickt und ohne recht zu wissen, warum, mit einem Stück beginnt, von dem sie glaubt, es werde ihm vielleicht vertraut sein, einer alten spanischen Melodie.

"Zu jedermanns Überraschung, vermutlich sogar zu seiner eigenen, verließ Emilio seine Ecke, kam zum Klavier und begann mit einem klaren, leichten Tenor zu singen. Seine Stimme einschätzend, änderte Sofia Tonart und Tempo. Er kniff ein wenig die Augen zusammen, folgte ihr und begann den zweiten Vers jedoch in der Moll-Tonart, die sie benutzte. Erfreut, dass er ihre Absicht erkannt hatte, hielt sie seinen Blick mit dem ihren gefangen und stimmte als Kontrapunkt eine andere Melodie an. Da sie eine körnigen Kontraalt besaß, passten die beiden Stimmen wundervoll zueinander, obwohl oder weil ein Mann, was selten vorkam, die höhere Stimmlage übernahm, und eine kleine Weile gab es keine andere Musik auf der Welt als das Lied, das Emilio Sandoz und Sofia Mendes sangen."

Ein wenig später fasst dieser Jimmy krank vor Eifersucht dieses Erlebnis wie folgt zusammen: "Scheiße, dachte er. Es war bloß ein Lied. Und ich hab sie verheiratet mit Kindern gesehen!"


In Tim Powers "Zu Tisch in Deviants Palast" ist der Held Greg Rivas auch Musiker, der sich in einer Welt, in der ein Atomkrieg die gesamte technische Zivilisation vernichtet hat, aufmacht, ein Mädchen aus den Klauen eines religiösen Kultes zu befreien. Sein bevorzugtes Instrument ist der "Pelikan".


Zu erwähnen wären auch James Graham Ballards Erzählungen "Prima Belladonna", "Die Venus lächelt" und "Der Klangsauger".
Liest zur Zeit: Hal Clement "Schwerkraft"

Benutzeravatar
molosovsky
BNF
BNF
Beiträge: 731
Registriert: 25. Juli 2003 13:09
Land: Deutschland
Wohnort: FfM
Kontaktdaten:

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von molosovsky » 21. Januar 2009 07:08

Auf die Schnelle:

Aktuell
Neal Stephenson: »Anathem« — Chor-Gesang und Tanz als ritualisierter Gemeinschafts- und Strukturieungs-Akt; u.a. auch, um Gleichungen zu lösen. Obertongesang als Meditationshilfe zum Phasenraumpuzzlen.

Klassiker
Philip K. Dick: »Die Bewarungsmaschine« — EIne DocLabyrinth-Kurzgeschichte (enthalten im ersten Sammelband: »Und Jenseits das Wobb«). Der Doc hat eine Maschine erfunden um Musikstücke in Tiere zu verwandeln.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein (aber da war mehr).

Grüße
Alex / molo
MOLOSOVSKY IST DERZEIT IN DIESEM FORUM NICHT AKTIV STAND: 30. JANUAR 2013.

»Die Wirklichkeit ist überall gleich – nämlich unbekannt.« — Egon Friedell
(Ich weiß es im moment schlicht nicht besser.)

Molo-Kontakt: MoloChronik-Blog ••• Twitter

Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Bungle » 21. Januar 2009 11:13

molosovsky hat geschrieben: Klassiker
Philip K. Dick: »Die Bewarungsmaschine« — EIne DocLabyrinth-Kurzgeschichte (enthalten im ersten Sammelband: »Und Jenseits das Wobb«). Der Doc hat eine Maschine erfunden um Musikstücke in Tiere zu verwandeln.
Das ist eine wirklich absonderliche Idee, die macht mich richtig neugierig. :)

Ich habe auch noch ein bemerkenswertes Beispiel ausgegraben:
Norman Spinrad wurde schon eine paar Mal genannt, seine Kurzgeschischte "Der große Blitz" (1969, Band 6, die Sechziger Jahre II, hrsg. von Alpers und Fuchs) noch nicht. Hier tritt eine Gruppe "The Four Horseman" auf. Deren Musik hat eine ungeheure Wirkung, wie ihr Bandname schon sagt, fügt man das Wort "apokalyptic" hinzu...

Danke einstweilen auf die neuen Hinweise auch auf ältere Texte. Langsam sollte ich mal ans Systematisieren gehen.

MB

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1669
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Jorge » 21. Januar 2009 19:28

Robin Sanborn
Der große Stier (The Book of Stier)
http://www.kerckhoff.dsfdb.org/BUECHER_F/FO_25.HTM

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1778
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Mammut » 17. Februar 2009 23:37

molosovsky hat geschrieben:Klassiker
Philip K. Dick: »Die Bewarungsmaschine« — EIne DocLabyrinth-Kurzgeschichte (enthalten im ersten Sammelband: »Und Jenseits das Wobb«). Der Doc hat eine Maschine erfunden um Musikstücke in Tiere zu verwandeln.

Mehr fällt mir jetzt nicht ein (aber da war mehr).

Grüße
Alex / molo
Die Geschichte habe ich mal für den PKD Kurzgeschichtenlesezirkel vorgeschlagen:
http://www.scifinet.org/scifinetboard/i ... topic=8007

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1669
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Jorge » 17. Februar 2018 00:11

Bungle hat geschrieben:
29. August 2006 12:14
Musik-Thematik hatten wir schon. Jetzt suche ich SF-Romane und Erzählungen, in denen Musik und Musiker eine wichtige Rolle spielen.
Oder in denen Musik auf originelle Weise vorkommt.
Catherynne M. Valente
Space Opera
http://www.fantasticfiction.com/v/cathe ... -opera.htm

Rob Reid
Galaxy Tunes
http://culturmag.de/rubriken/buecher/ro ... unes/75634

Edward Bryant
Armageddon in der Pause
http://www.scifinet.org/scifinetboard/i ... ntry353611
Zuletzt geändert von Jorge am 17. Februar 2018 00:40, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1872
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 17. Februar 2018 00:38

Vielleicht Anne McCaffrey: "Helva – Das Raumschiff, das sang"?
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1669
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Jorge » 17. Februar 2018 00:53

Michael Swanwick
Das Fest der heiligen Janis
http://www.sf-encyclopedia.com/entry/music

Jorge
SMOF
SMOF
Beiträge: 1669
Registriert: 3. Dezember 2003 16:01

Re: Science Fiction-Werke mit Musikthematik

Ungelesener Beitrag von Jorge » 8. November 2018 22:13

Jorge hat geschrieben:
17. Februar 2018 00:11
Catherynne M. Valente
Space Opera
http://www.fantasticfiction.com/v/cathe ... -opera.htm
Deutsche Ausgabe erscheint demnächst
http://www.fischerverlage.de/buch/cathe ... 3596704446

Antworten