Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7257
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 16. Juli 2018 05:41

Bild

Neues Buch, neues Glück, diesmal: die Kurzgeschichtensmmalung von Ellison, die schon Jahr und Tag auf meinem Kindle herumliegt. Scheinbar musste erst Ellison sterben damit ich mit dem Lesen anfange. Naja.

Bereue Harlekin!, sagte der Ticktackman

...wurde im Forum schon hier besprochen.

Gebe: 5 Sterne

Die Stadt am Ende der Welt

Jack the Ripper wird von einer postmenschlichen Zivilisation in die Zukunft geholt.

Gebe: 3 Sterne

Ich muss schreiben und habe keinen Mund

Der Klassiker schlechthin, über den ich auch keine Worte verliere. Nur nebenher: es gab vor 20 Jahren oder so ein Adventure Spiel zu der Stroy,

Bild

Gebe: 5 Sterne

Zauberhafte Maggie Moneyeyes

Seele einer Edelnutte wird in einem Geldspielautomaten gefalgen. Naja.

Gebe: 2 Sterne

Die Bestie, die im Herzen der Welt ihre Liebe hinausschrie

Verstehe ich nicht.

2 Sterne

Ein Junge und sein Hund

In einer postapokalyptischen Welt versucht ein Junge mit seinem telepatsch begabten Hund am Leben zu bleiben. Und nebenher ein paar Schnecken zu vergewaltigen. Wurde verfilmt, verfilmung kenne ich nicht.

Gebe: 5 Sterne

Hilflos den Wind und Wellen ausgeliefert vor der Küste der Langerhandschen Inseln 38° 54' Nördliche Breite, 77° 00' 13" westliche Länge

Werwolfgeschichte, die ich schon kannte aber nicht mit Elison in verbindung gebracht habe. Erinnt mich von der Abgefahrenheit an eine Aeon Flux Episode.

Wegen der geschichte weiß ich auch wo die Langerhansschen Inseln sind, wenn die Frage bei "Wer wird Millionär" kommt.

Die koordinaten beschreiben übrigends Washington DC.

Gebe: 4 Sterne.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8302
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Frederick Marryat – Peter Simpel
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von lapismont » 16. Juli 2018 07:20

Knochenmann hat geschrieben:
16. Juli 2018 05:41
Ich muss schreiben und habe keinen Mund

Der Klassiker schlechthin, über den ich auch keine Worte verliere.
:naughty:

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8087
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: W.v.Sternburg "Joseph Roth - die Biografie"
Wohnort: München

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 16. Juli 2018 07:39

Knochenmann hat geschrieben:
16. Juli 2018 05:41
Gebe: 5 Sterne
von ... ?

fragt
Ralf,
braucht Vergleichsmaßstäbe
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
Unelvly Mistress
Unelvly Mistress
Beiträge: 9756
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 16. Juli 2018 08:23

Von 5
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1509
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 16. Juli 2018 10:58

Die Langerhans-Inseln liegen in der Bauchspeicheldrüse und produzieren Insulin.
:kopfkratz:
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11183
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 16. Juli 2018 16:39


Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7257
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 19. Juli 2018 03:10

Das Winseln Geprügelter Hunde

Eine Frau die in New York einen Mord von ihrem Appartment heraus beobachtet. Die Gewalt in der Großstadt wird hier zu einer Wesenheit verklärt, eine Religion der Gewalt mit Anhängern, Göttern und schwarzen Messen.

Gebe: 3 Sterne, weil ok aber irgendwie trivial

Der Todesvogel

Die SChöpfung anderes herum... vermute, die Geschichte bezieht isch auf "Ein Junge und sein Hund"... der letzte Mensch, Gott, die Schlange, das Ende nicht der Anfang.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1765
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Mammut » 19. Juli 2018 13:25

Knochenmann hat geschrieben:
16. Juli 2018 05:41

Die Stadt am Ende der Welt

Jack the Ripper wird von einer postmenschlichen Zivilisation in die Zukunft geholt.

Gebe: 3 Sterne
Es gibt eine Vorgeschichte von Robert Bloch, in dem der in die Zukunft gebrachte Jack Juliette ermordet.
Ellison bringt Jack in die Zukunft. Hier der dreckige, aus dem 19.Jahrhundert stammende Mörder, der verbrämt in gewisser Religiosität, seine Morde als Dienst an der Sache sieht, die "Huren" ermordet, um die überall um sich greifende Verlotterung zu bekämpfen mit dem Ziel, den ganzen Slum aufzulösen und eine bessere Welt zu schaffen.
Die Leute in der Zukunft, die steril ist, ohne Krankheiten und Dreck, benutzen Jack als Spielball, für ihre Unterhaltung, zeigen ihm, dass seine wahre Motivation im Frauenhass liegt und seine heroischen Ziele nur Vorwand sind, seine Gelüsten freien Lauf zu sein.
Die Leute in der Zukunft spielen mit ihm und dadurch, dass sie ihm sein eigenes Wesen zeigen und ihn weiter Morden lassen, sind sie ebenso grausam wie er.
Beide Zeiten, die schlimme Vergangenheit und die sterile Zukunft, vereinen sich, da beide nicht unbedingt gut sind sondern auf ihre Art und Weise schlecht.
Ich finde die Geschichte hervorragend und gebe volle Punktzahl. Respekt.
Die Vorgeschichte von Bloch erschien wie Die Stadt am Ende der Welt übrigens in 15 SF Stories (Dangerous Vision I). Vielleicht wirkt die Geschichte auch besser wenn man beides hintereinander liest.

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1117
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Adrian Tchaikovsky - Die Kinder der Zeit
Wohnort: Neuss

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Teddy » 19. Juli 2018 14:08

Knochenmann hat geschrieben:
16. Juli 2018 05:41

Die Bestie, die im Herzen der Welt ihre Liebe hinausschrie

Verstehe ich nicht.

2 Sterne
Ich habe vor ein paar Monaten mal relativ viel Zeit investiert, um diese völlig wirre Geschichte halbwegs zu verstehen und kam zu folgenden Ergebnis:

Harlan Ellison - Die Bestie, die im Herzen der Welt ihre Liebe hinausschrie (The Beast that Shouted Love at the Heart of the World)
Ich habe die Geschichte zweimal gelesen und es hat zweimal keinen Spaß gemacht.
Ein Verrückter verübt eine Massenvergiftung, einen Flugzeugabsturz und ein Massaker mit einer Handfeuerwaffe, bei dem er gefasst wird. Viel später findet ein Expeditionskorps in einer anderen Galaxie ein Denkmal von einen Alien, dessen Gesichtsausdruck an den Verrückten erinnert. Dann wird das Wort "Wennseits" eingeführt. Nun ist der Verrückte ein siebenköpfiger Drache auf einer malvenfarbenen Ebene, der gesucht und auch gefunden wird. Er wird in die Drainage-Station der dritten Rot-Aktiv-Stufe gebracht, eine Art Forschungsstation. Dort diskutieren Semph und Linah, was mit dem Wahnsinn, den sie aus dem Drachen/Menschen herausziehen (drainieren) machen sollen. [Hier fehlen in der aktuellen Heyne-Ausgabe einige Seiten, was wohl ob der konfusen Handlung niemand bemerkt hat.] Semph ist der Wissenschaftler, der das drainieren entdeckt hat. Er hat Skrupel und lässt den Wahnsinn nicht nach außen. Dafür wird er vom Mittelpunkt, einer Vereinigung von 60 Alienrassen, zum Tode verurteilt. In einer Zwischenepisode wird erwähnt, dass Attila Rom nicht geplündert hat. Am Ende gibt es einen Mittelpunkt, der frei von Wahnsinn ist und eine übrige Welt voll Wahnsinn. Den bekommt dann auch Friedrich Drucker aus Stuttgart zu spüren, der eine Kiste öffnet und der vierte Weltkrieg beginnt.
Die Geschichte lies sich noch verwirrender als die Zusammenfassung. Insgesamt lässt sich folgende Handlung destillieren:
Ein Zusammenschluss von 60 Alienrassen, die sich selbst der Mittelpunkt nennen, hat erkannt, dass Wahnsinn eine organische Substanz ist, die aus Wahnsinnigen abgezogen werden kann und in die Raum-Zeit außerhalb der Mitte verklappt werden kann. Der Wissenschaftler, der dies herausgefunden hat, bekommt Skrupel und will das Verklappen verhindern, wird aber von der Mitte zum Tode verurteilt. Die Welt außerhalb der Mitte, insbesondere die Erde, muss mit dem Wahnsinn, der nun den vierten Weltkrieg verursacht, leben.
Wenn man eine Menge Zeit investiert und vielleicht jemanden hat, mit dem man sie diskutieren kann, könnte die Geschichte vielleicht sogar gefallen. Ich kann mir aber nicht vorstellen, dass es viele solche Leser gibt und finde es sehr erstaunlich, dass sie den Hugo gewonnen hat.

viewtopic.php?f=25&t=9724&start=15#p226061

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7257
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 8. August 2018 04:24

So:

Ich suche Kadak

Das Ende der Welt naht, ein paar Juden wollen Schibe sitzen. Problem: einer davon stirbt, deswegen muss Ersatz her. Der Witz an der Geschichte: die Juden sind keine Menschen, sondern kugelförmige Tentakelaliens die noch dazu die Form wanden können. Und einer davon macht sich auf die suche, und kommt von einem komischen Kult zum nächsten.

Tolle Story, vor allem weil sie sich nicht so antiqurit angefühlt hat.

5*

Croatoan

Kurz gesagt eine Geschichte über einen schlechten Menschen und Abtreibung. Zu dick aufgetragen, zu wenig Substanz.

2*

Die bessere Welt

Ein Mann glaubt das er eigendlich ein Alien ist der auf die Erde geschickt wurde um bestraft zu werden.

Gebe: 4*

Jeffty ist fünf

Geschichte um einen Jungen der immer 5 Jahre alt ist, und in dessen Umfeld komsiche Dinge passiren. Naja.

3*

Das Nachtleben auf Cissalda

Astronaut kommt zurück aus einer anderen Dimension, in sexueller Umschlungenheit mit einem Fleischbrockenalien.

Geht so.

3 oder 4 Sterne oder was weiß ich.

Der Wächter der verlohrenen Stund

Mann trifft auf einem Friedhof auf einen alten Mann mit komischer Taschenuhr.

2 oder 3*

Zähl ich den Glockenschlag, der Stunden misst

Mann der mit seinem Leben nicht viel anzufangen weiß erwaht eines Tages im nichts, vermutlich weil ihm das Universum abgestossen hat.

3*



....so viele Geschcihten über Zeit und verschwendete Zeit. Und alles so altbacken! Allein schon "Jeffty ist fünf"... das liest sich gefühlt noch älter als Peter Rossegers Waldheimat.

Harlans Geschichten sind da gut, wo sie zeitlos sind... nur sind sie das in vielen Fällen nicht.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1509
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 8. August 2018 16:32

Ist die Geschichte mit dem Jungen und dem Hund diejenige
in der er am Schluss das Mädchen tötet und verspeist, aber nicht seinen Hundefreund? Spielt in einer apokalyptischen Zeit.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 7257
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Ich muss schreien und habe keinen Mund - Harlan Ellison

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 8. August 2018 17:48

ja, ist die.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Antworten