Der "Liest zur Zeit" Thread

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Knochenmann hat geschrieben:MEin Tip: Postcasts hören beim laufen. Da gibts es viele gute, und die kosten nichts.
Mein Tipp: Lieber die Umgebungsgeräusche auf sich wirken lassen.

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7036
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

Fertig mit "Totes Meer" von Brian Keene. Auf dem Cover wird er als der neue Richard Laymon bezeichnet, was aber nur zum Teil zutrifft. Gemeinsam haben sie den routinierten, schnellen Schreibstil, der die Bücher zu echten Pageturnern macht, und die Vorlieben zu äußerst plastischen Gewaltdarstellungen. Keene hat aber nicht die Neigung, in den letzten Kapiteln noch eben das Genre zu wechseln und sich in sexuellen Altherrenphantasien zu suhlen. Das Buch selbst glänzt bis auf eine Idee nicht unbedingt durch Originalität, lässt sich aber sehr spannend lesen und hat mit dem konsequent bitteren Ende einen echten Pluspunkt zu bieten.
Lese zur Zeit:

T.C. Boyle - Die Terranauten

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3616
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel »

Ich lese gerade (S. 189) mit großer Begeisterung den sehr spannenden Roman »Little Brother« von Cory Doctorow. Genau so sollte ein SF-Jugendbuch sein. Aktuelles Thema, aktuelle Technologien, die der Lebenswelt von Jugendlichen entsprechen und wie sich der Missbrauch der Technologien durch Sicherheitsbehörden auswirken.
Das Buch sollte in der Schule in Bezug auf Medienkompetenz und Demokratieverständnis gelesen werden. :prima:

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von andy »

Ich habe endlich die ersten beiden Teile von Hamiltons Commonwealth-Story "Stern der Pandora" und "Boten des Unheils" durch. Jetzt geht es auf dem Kindle weiter mit dem Abschlussband "Judas Unchained", diesmal im Original.

Ein interessantes Universum und eine schön ausgearbeitet Invasionsgeschichte. Aber wenn Hamilton über Frauen schreibt, die in engen Kleidchen mit allem und jedem tagelang in die Kiste hüpfen, um an Informationen zu kommen, sieht man einen leicht sabbernden Autor vor sich. Unnötig.

Und diese Verschwörung rund um das Starflyer-Alien scheint mir etwas zu gigantisch zu sein. Aber ich habe ja die Hälfte noch vor mir, eventuell bekommt das alles noch mehr Glaubwürdigkeit.

Andy

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5383
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Delaware
Land: Vereinigten Staaten
Liest zur Zeit: Daniel Suarez: Kill Decision
Wohnort: Wilmington
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame »

Iain M. Banks: Inversionen

Bild
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers
#The World from the nefarious Ming the Merciless

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 9379
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Knochenmann hat geschrieben:
Year Zero

Oh Mann, oh man oh man, ich wollte eigendlich auf die deutsche Übersetzung warten, aber da hat mir allein schon der Titel die Freude am Spaß verdorben (Galaxie Tunes (R)).

Das Buch ist der Hit, es glänzt nur so vor guten Ideen, ist unfassbar witzig, setzt sich kritisch mit der Copyright thematik auseinander und ist locker und leicht geschrieben, wie ein gutes Soufflee!
Bin jetzt in der Buchmitte, und muss eines Anmerken: Das Buch liest sich so, als hätte es Douglas Adamas persönlich geschrieben. Das hört man ja immer, wenns um komische SF oder Fantasy geht, sobald irgendwas ein bischen witzig ist wird es sofort mit Adamas Werk verglichen. Und nie stimmen diese Vergleiche!


Aber bei Year Zero schwöre ich Stein und Bein: Die Idee, das Setting, die Charaktere, das Tempo, die Witzchen, die Fussnoten... als wäre Adams aus dem Grabe auferstanden um dieses Buch zu schreiben.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer fieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7036
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

Warum genau hat John Niven eigentlich so einen guten Ruf? Ich habe "Kill your friends" nicht gelesen, aber "Coma" rechtfertigt den guten Namen in keiner Hinsicht. Sämtliche Figuren sind überzeichnete Karikaturen bzw. billige Klischees, der Humor ist brachial bis ekelhaft und die Handlung lebt nur von haufenweise Deus es machina-Momenten. Dass das Teil im Heyne Hardcore-Programm erschienen ist, dürfte es auch nur der grössten Menge an Schimpfworten seit "Narren sterben" von Mario Puzo zu verdanken haben. :nein:
Lese zur Zeit:

T.C. Boyle - Die Terranauten

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12069
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Pogopuschel hat geschrieben:Ich lese gerade (S. 189) mit großer Begeisterung den sehr spannenden Roman »Little Brother« von Cory Doctorow. Genau so sollte ein SF-Jugendbuch sein. Aktuelles Thema, aktuelle Technologien, die der Lebenswelt von Jugendlichen entsprechen und wie sich der Missbrauch der Technologien durch Sicherheitsbehörden auswirken.
Das Buch sollte in der Schule in Bezug auf Medienkompetenz und Demokratieverständnis gelesen werden. :prima:
Ja, den wollte ich auch noch lesen. Cory Doctorow finde ich sehr spannend. Auch als Person.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12069
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

andy hat geschrieben:Ich habe endlich die ersten beiden Teile von Hamiltons Commonwealth-Story "Stern der Pandora" und "Boten des Unheils" durch. Jetzt geht es auf dem Kindle weiter mit dem Abschlussband "Judas Unchained", diesmal im Original.

Ein interessantes Universum und eine schön ausgearbeitet Invasionsgeschichte. Aber wenn Hamilton über Frauen schreibt, die in engen Kleidchen mit allem und jedem tagelang in die Kiste hüpfen, um an Informationen zu kommen, sieht man einen leicht sabbernden Autor vor sich. Unnötig.

Und diese Verschwörung rund um das Starflyer-Alien scheint mir etwas zu gigantisch zu sein. Aber ich habe ja die Hälfte noch vor mir, eventuell bekommt das alles noch mehr Glaubwürdigkeit.
Ich fand die Starflyer-Auflösung gelungen - und auch das Universum, dass Hamilton hier geschaffen hat, äußerst spannend. Alleine schon der Anfang, der erklärt, wie es dazu kam, dass es in diesem Universum eigentlich keine Raumschiffe gibt, ist klasse.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
gernot1610
SMOF
SMOF
Beiträge: 1176
Registriert: 22. Februar 2005 13:05
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von gernot1610 »

breitsameter hat geschrieben:
andy hat geschrieben:Ich habe endlich die ersten beiden Teile von Hamiltons Commonwealth-Story "Stern der Pandora" und "Boten des Unheils" durch. Jetzt geht es auf dem Kindle weiter mit dem Abschlussband "Judas Unchained", diesmal im Original.

Ein interessantes Universum und eine schön ausgearbeitet Invasionsgeschichte. Aber wenn Hamilton über Frauen schreibt, die in engen Kleidchen mit allem und jedem tagelang in die Kiste hüpfen, um an Informationen zu kommen, sieht man einen leicht sabbernden Autor vor sich. Unnötig.

Und diese Verschwörung rund um das Starflyer-Alien scheint mir etwas zu gigantisch zu sein. Aber ich habe ja die Hälfte noch vor mir, eventuell bekommt das alles noch mehr Glaubwürdigkeit.
Ich fand die Starflyer-Auflösung gelungen - und auch das Universum, dass Hamilton hier geschaffen hat, äußerst spannend. Alleine schon der Anfang, der erklärt, wie es dazu kam, dass es in diesem Universum eigentlich keine Raumschiffe gibt, ist klasse.
... da bin ich ganz anderer Meinung. Hätte ich von Hamilton den "Stern der Pandora" als erstes Buch gelesen, ich hätte wohl nie wieder einen Hamilton angefasst. Durch die 3 Teile habe ich mich gequält, mit jeder neuen Seite hoffte ich auf den Hamilton aus Armageddon oder der ersten Commonwelth Saga ... gefunden habe ich nur, ganz untypisch für Hamilton, gähnende Langeweile und Fantasy Schmonzes aller reinsten Wassers.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12069
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

gernot1610 hat geschrieben:
breitsameter hat geschrieben: Ich fand die Starflyer-Auflösung gelungen - und auch das Universum, dass Hamilton hier geschaffen hat, äußerst spannend. Alleine schon der Anfang, der erklärt, wie es dazu kam, dass es in diesem Universum eigentlich keine Raumschiffe gibt, ist klasse.
... da bin ich ganz anderer Meinung. Hätte ich von Hamilton den "Stern der Pandora" als erstes Buch gelesen, ich hätte wohl nie wieder einen Hamilton angefasst. Durch die 3 Teile habe ich mich gequält, mit jeder neuen Seite hoffte ich auf den Hamilton aus Armageddon oder der ersten Commonwelth Saga ... gefunden habe ich nur, ganz untypisch für Hamilton, gähnende Langeweile und Fantasy Schmonzes aller reinsten Wassers.
Ich glaube, wir reden aneinander vorbei. Andy und ich reden ja genau von der ersten Commonwealth-Saga (und nicht von der Geschichte um das Black Hole in der Mitte der Galaxis usw.). Denn die zweite Commonwealth-Saga fand ich auch etwas... langatmig.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Welche Bücher umfasst denn die erste bzw. zweite Commonwealth-Saga?

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von andy »

Olaf hat geschrieben:Welche Bücher umfasst denn die erste bzw. zweite Commonwealth-Saga?
Die Commonwealth-Saga
Vol. 1: Pandora's Star, 2004
Band 1: Der Stern der Pandora, Bastei-Lübbe, 2006, ISBN 3-404-23290-9
Band 2: Die Boten des Unheils, Bastei-Lübbe, 2006, ISBN 3-404-23293-3
Vol. 2: Judas Unchained, 2005
Band 3: Der entfesselte Judas, Bastei-Lübbe, 2006, ISBN 3-404-23330-1
Band 4: Die dunkle Festung, Bastei-Lübbe, 2007, ISBN 3-404-23304-2

Das dunkle Universum (The Void Trilogy)
Vol. 1: The Dreaming Void, 2007
Band 1: Träumende Leere, Bastei-Lübbe, 2009, ISBN 978-3-404-28535-8
Band 2: Schwarze Welt, Bastei-Lübbe, 2009, ISBN 978-3-404-28531-0
Vol. 2: The Temporal Void, 2008
Im Sog der Zeit, Bastei-Lübbe, 2010, ISBN 978-3-404-28540-2
Vol. 3: The Evolutionary Void, 2010, ISBN 978-1-4050-8895-4
Evolution der Leere, Bastei-Lübbe, 19. August 2011 ISBN 978-3-4042-0012-2
Quelle

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von andy »

breitsameter hat geschrieben:Ich fand die Starflyer-Auflösung gelungen - und auch das Universum, dass Hamilton hier geschaffen hat, äußerst spannend. Alleine schon der Anfang, der erklärt, wie es dazu kam, dass es in diesem Universum eigentlich keine Raumschiffe gibt, ist klasse.
Ich finde die beschriebene Welt und gerade auch die Fremdartigkeit der Aliens sehr gut! Aber dieser ewige Sex perfekter Menschen in perfekten Körpern nervt. Da steigert sich Hamilton zu sehr rein.

Andy

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Danke! Vielleicht geb ich Hamilton ja doch noch mal ne Chance.

Antworten