Der "Liest zur Zeit" Thread

Science Fiction in Buchform
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6497
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino » 16. Januar 2018 16:29

Meine letzten Lektüren:

-John Grisham:Die Schuld

Grisham versteht es immer wieder, seinen Figuren schwere moralische Entscheidungen aufzubürden. Das Buch wirkt für seine Verhältnisse aber erstaunlich lustlos und dahin geschludert. Nette Unterhaltung, mehr nicht.

- Hugh Howey:Silo

Nette Abwandlung von Dicks "Zehn Jahre nach dem Blitz" und "Logan`s run", die aber im Mittelteil etwas zäh ist. Aber das Szenario finde ich gut udn würde auch noch die Fortsetzung lesen.

- Martin Pristl:Gebrauchsanweisung für Griechenland

Wie schon bei meinen Urlaubsreisen nach Rom und Barcelona habe ich für den anstehenden Griechenland-Urlaub zu diesem Büchlein gegriffen. Ich finde die Bücher gut, weil sie sehr informativ und unterhaltsam sind und zumindest einen kleinen Eindruck von dem geben, was die jeweiligen Orte ausmacht.

- Connie Willis:The winds of Marble Arch and other stories

Short Stories von einer echten Könnerin, jede einzelne davon war ein Genuss. Willis sprüht vor originellen Ideen und Sprachwitz und weiß auch immer, wann ihre Geschichten aufhören müssen, um den Leser nicht zu langweilen. Große Klasse :prima:

- Frederick Pohl:Gateway

Einer der Klassiker, die ich noch nicht kannte. Die Idee ist wirklich gut und auch die Hauptfigur Bob Broadhead hat mir sehr gefallen. Was mich etwas gestört hat, waren die ständigen Rededuelle mit dem Psychiater-Roboter, da sie den Lesefluss doch sehr stören, aber das Ende entschädigt dafür.
Lese zur Zeit:

Robert Harris - München
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6497
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino » 19. Januar 2018 10:06

Nachtrag:

Cherie Priest - Jacaranda

Dies ist eine Novelle von der Autorin von "Boneshaker". Den Roman fand ich noch auf platte Weise unterhaltsam, aber "Jacaranda" ist trotz der überschaubaren Länge eine recht zähe Horrorgeschichte über ein von Dämonen beseeltes Hotel zur Zeit des Wilden Westens. Kann man lesen, aber es gibt mit Sicherheit viele Bücher, die es mehr verdient hätten, dass man sich ihnen widmet.
Lese zur Zeit:

Robert Harris - München
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

Fjunch-Klick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 999
Registriert: 24. November 2003 18:18
Liest zur Zeit: Robert Corvus - Feuer der Leere

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick » 19. Januar 2018 21:31

heino hat geschrieben:
16. Januar 2018 16:29
gestört hat, waren die ständigen Rededuelle mit dem Psychiater-Roboter, da sie den Lesefluss doch sehr stören, aber das Ende entschädigt dafür.
Mir haben die ganz gut gefallen damals. Überhaupt eine Trilogie, die mir sehr gut in Erinnerung geblieben ist, obwohl ich ob der Unabgeschlossenheit nicht so zufrieden war am Ende, glaub ich.
Lesen!

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6497
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino » 21. Januar 2018 10:14

Ich bin jetzt 100 Seiten weit im zweiten Teil, der gefällt mir weit besser als das erste Buch.
Lese zur Zeit:

Robert Harris - München
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5049
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: John Brunner: Kinder des Donners
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 22. Januar 2018 12:52

James L. Cambias: Meer der Dunkelheit

Bild
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6497
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino » 26. Januar 2018 18:03

Fertig mit "Jenseits des blauen Horizonts", Teil 2 der Gateway-Trilogie und der erste Eindruck hat sich bestätigt. Es hat mir deutlich besser als der erste Teil gefallen, also wird der dritte Band auch sofort angegangen.
Lese zur Zeit:

Robert Harris - München
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3402
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 26. Januar 2018 19:14

heino hat geschrieben:
26. Januar 2018 18:03
Fertig mit "Jenseits des blauen Horizonts", Teil 2 der Gateway-Trilogie und der erste Eindruck hat sich bestätigt. Es hat mir deutlich besser als der erste Teil gefallen, also wird der dritte Band auch sofort angegangen.
Interessant. Mir hat Band 1 vor wenigen Jahren sehr gut gefallen. Deshalb habe ich die Lektüre der beiden Fortsetzungen erst mal auf Eis gelegt, um mir den guten Eindruck vom ersten Band nicht zu verwässern. Da die Fortsetzungen ja auch erst ein paar Jahre später erschienen sind.

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1150
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Adrian Tchaikovsky - Die Kinder der Zeit
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Teddy » 26. Januar 2018 19:25

Pogopuschel hat geschrieben:
26. Januar 2018 19:14
heino hat geschrieben:
26. Januar 2018 18:03
Fertig mit "Jenseits des blauen Horizonts", Teil 2 der Gateway-Trilogie und der erste Eindruck hat sich bestätigt. Es hat mir deutlich besser als der erste Teil gefallen, also wird der dritte Band auch sofort angegangen.
Interessant. Mir hat Band 1 vor wenigen Jahren sehr gut gefallen. Deshalb habe ich die Lektüre der beiden Fortsetzungen erst mal auf Eis gelegt[...]
Interessant. Mir hat Band 1 vor wenigen Jahren nur mäßig gefallen. Deshalb habe ich die Lektüre der Fortsetzungen ebenfalls auf Eis gelegt. Mit Pohl ist es schon etwas seltsam. Eigentlich habe ich das Gefühl, dass das ein Autor ist, der mir gefallen müsste. Aber weder Gateway noch einige Kurzgeschichten, die von ihn gelesen habe, konnten mich überzeugen.

Wrong
Fan
Fan
Beiträge: 58
Registriert: 12. März 2016 08:36
Land: Deutschland

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Wrong » 27. Januar 2018 10:36

Ich habe nach gut fünf (!) Wochen "Das Sternenprogramm" von Ken MacLeod beendet. Einige Stellen waren ganz nett, wenn die Genossen in diversen Pubs Weltentwürfe basteln. Aber sonst fand ich den Roman zu nah am Thriller. Ist nicht so mein Ding. Vielleicht lag es aber auch an dem Zeitpunkt, der um die Feiertage immer wenig Muße zulässt. Obwohl ich letztes Jahr drei Sonnen dreimal so schnell weglaß.
Jetzt gönne ich mir Herberts "Wüstenplanet", den ich bisher nur filmisch kannte. Nach gut der Hälfte bin ich mehr als begeistert :prima: .
(Buch) gerade am lesen: Hamilton, Peter F.: Fehlfunktion

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3402
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 28. Januar 2018 14:01

Auf meinem Blog habe ich "Zwischen zwei Sternen" von Becky Chambers besprochen. https://translateordie.wordpress.com/20 ... arin-will/

"Zwischen zwei Sternen ist alles andere als Teletubbie-Wohlfühl-Science-Fiction. In einem der beiden Handlungsstränge geht es heftig zur Sache, das ist eine knallharte Survivalgeschichte vor einer dystopisch-apokalyptischen Kulisse. Im Gesamtbild ergibt sich aber trotzdem ein optimistischer und hoffnungsvoller Roman, viel geradliniger und weniger episodenlastig als der Vorgänger. Chambers verfolgt von Anfang an einen roten Faden in zwei Strängen, die am Ende elegant wieder zusammenfinden"

Fjunch-Klick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 999
Registriert: 24. November 2003 18:18
Liest zur Zeit: Robert Corvus - Feuer der Leere

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick » 28. Januar 2018 17:48

Wrong hat geschrieben:
27. Januar 2018 10:36
Jetzt gönne ich mir Herberts "Wüstenplanet", den ich bisher nur filmisch kannte. Nach gut der Hälfte bin ich mehr als begeistert :prima: .
Eines der besten Bücher der Welt. Und die Fortsetzungen (aus seiner Feder) werden nicht schlechter!
Lesen!

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6497
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino » 29. Januar 2018 07:45

Pogopuschel hat geschrieben:
26. Januar 2018 19:14
Interessant. Mir hat Band 1 vor wenigen Jahren sehr gut gefallen. Deshalb habe ich die Lektüre der beiden Fortsetzungen erst mal auf Eis gelegt, um mir den guten Eindruck vom ersten Band nicht zu verwässern. Da die Fortsetzungen ja auch erst ein paar Jahre später erschienen sind.
Mir gefällt am zweiten die Erzählstruktur besser und Pohl erweitert die Ideen aus Band 1 erheblich. Jetzt bin ich an Band 3 (ist eine Komplettausgabe der gesamten Trilogie), der von der Struktur her wieder mehr Band 1 ähnelt, aber auch hier wieder die Ideen weiterführt und ausbaut. Bisher gefällt es mir ganz gut.
Lese zur Zeit:

Robert Harris - München
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6497
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino » 29. Januar 2018 07:46

Teddy hat geschrieben:
26. Januar 2018 19:25
Interessant. Mir hat Band 1 vor wenigen Jahren nur mäßig gefallen. Deshalb habe ich die Lektüre der Fortsetzungen ebenfalls auf Eis gelegt. Mit Pohl ist es schon etwas seltsam. Eigentlich habe ich das Gefühl, dass das ein Autor ist, der mir gefallen müsste. Aber weder Gateway noch einige Kurzgeschichten, die von ihn gelesen habe, konnten mich überzeugen.
Ich kannte vorher nur "Man Plus" von ihm, das fand ich auch nur mäßig. Vielleicht liegt es auch einfach nur daran, dass ich wieder mehr in Stimmung für SF bin, nachdem ich in den letzten Jahren nur sehr wenig aus dem Bereich gelesen hatte.
Lese zur Zeit:

Robert Harris - München
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

Fjunch-Klick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 999
Registriert: 24. November 2003 18:18
Liest zur Zeit: Robert Corvus - Feuer der Leere

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick » 29. Januar 2018 19:58

"Eine Handvoll Venus" hat mir auch gut gefallen - wäre doch schön, wenn es mehr Titel von Pohl in die Übersetzung schaffen würden. Da bekomme ich gleich Lust, die Gateway-Trilogie wieder zu lesen. Aber ich habe sie nicht mehr! :wand:
Lesen!

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6497
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino » 30. Januar 2018 07:18

Fjunch-Klick hat geschrieben:
29. Januar 2018 19:58
"Eine Handvoll Venus" hat mir auch gut gefallen - wäre doch schön, wenn es mehr Titel von Pohl in die Übersetzung schaffen würden. Da bekomme ich gleich Lust, die Gateway-Trilogie wieder zu lesen. Aber ich habe sie nicht mehr! :wand:
wenn ich damit durch bin (dürfte spätestens Freitag der Fall sein), kannst du meine haben. Schick mir einfach deine Anschrift per PN, dann packe ich die in die Post
Lese zur Zeit:

Robert Harris - München
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

Antworten