Der "Liest zur Zeit" Thread

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3081
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Da ich sehr gerne französische oder spanische Filme sehe, muss ich auch öfter auf Originalversionen mit Untertitel zurückgreifen, denn andere europäische Filme werden nicht so oft übersetzt wie US-Mainstream. Für einen ganzen Film reichen meine Fremdsprachen-Kenntnisse beileibe nicht aus. Ungarisch erst recht nicht, aber von dort kenne ich keine Filme. Ja, und was Uschi sagt, trifft exakt bei mir zu: wenn ich Untertitel lese, kann ich den Film nicht sehen. Das einzige, was hilft: DVD mehrmals hintereinander sehen und das letzte Mal ohne UT, und den Text aus der Erinnerung ergänzen. Allerdings lerne ich auf diese Weise auch keine Fremdsprache, und zeitlich geht das auch nicht immer. ;)

Lesen tue ich gerade: Erich Kästner, "Die kleine Freiheit". Eine Sammlung von Kurzgeschichten und Gedichten über die BRD.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9860
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Ich kann sehr schnell lesen. Ungarisch verstehe ich auch nicht, ich habe das Beispiel daher bewußt gewählt. Auch Tarkowski ist eigentlich nur in Originalfassung in vernünftigen Editionen erhältlich.

Es ist, wie vieles, eine Frage der Übung.

Benutzeravatar
Scotty
SMOF
SMOF
Beiträge: 1846
Registriert: 16. März 2005 15:38
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Scotty »

Shock Wave Rider hat geschrieben:
10. Dezember 2019 09:16
Wo ich aber sehr gern reingehe: Original mit deutschen oder englischen Untertiteln. Da klappt das Verständnis und der Genuss meist recht gut.
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Ton Englisch, Untertitel Englisch die bessere Lösung ist, zumindest für mich.

Mit deutschen Unterttiteln habe ich schelchte Erfahrungen gemacht: Entweder ich trotzdem ein bißchen dem englischen Original zu und lese die nicht immer passende deutsche Übersetzung, was zu einen Knoten in meinem Kopf führt. Oder aber ich ignoriere den Originalton völlig, was mir auch nicht gefällt.

Bei mir ist es wie bei Ralf: Das Hauptproblem ist die Aussprache, das Genuschel etc. weniger der Wortschatz.

Bei englischen Untertitel habe ich einen einfachen Start in den Film und höre mich immer mehr rein, sodass ich nach einer Weile die Untertitel nicht mehr benötige.
Lese zur Zeit:
Frederico Axat - Mysterium

    Benutzeravatar
    Badabumm
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 3081
    Registriert: 16. April 2016 18:01
    Bundesland: flach
    Land: Deutschland
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von Badabumm »

    Da es hier um's Lesen geht: Lesen auf Englisch habe ich probiert, es dann aber aufgegeben. Selbst Bradburys Kurzgeschichten schaffe ich nicht. Es macht einfach keinen Spaß, alle drei Wörter im Wörterbuch nachzuschlagen. Es sind nicht so sehr die Vokabeln, die mir zum Verständnis fehlen, sondern eher die Konstruktionen. Ich kenne zwar die Bedeutung der Wörter, aber die Wirkung im Kontext zu errätseln fällt mir schwer. Ich lese, wenn es sein muss, trockene wissenschaftliche Texte und Blogartikel, aber die literarische englische Freiheit macht mir zu schaffen. Das führt übrigens dazu, dass ich die Simpsons auf Englisch gar nicht lustig finde... ich erkenne den Witz nicht... (gut, das wäre jetzt wieder ein Film).
    Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

    Benutzeravatar
    L.N. Muhr
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 9860
    Registriert: 2. Februar 2003 01:31
    Land: Deutschland
    Wohnort: Leipzig
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

    Naja, das geht bei den neueren Staffeln vielen so, auch nativen Sprechern. :D

    Benutzeravatar
    Badabumm
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 3081
    Registriert: 16. April 2016 18:01
    Bundesland: flach
    Land: Deutschland
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von Badabumm »

    Ich kenne nur die früheren Staffeln, auf Deutsch mit der "alten March". In meinem Bekanntenkreis werden jetzt nur noch Originalversionen geschaut, da habe ich mich vor Jahren bereits ausgeklinkt, und Pro7 habe ich nicht mehr.
    Wahrscheinlich kommt das auch daher, dass eben englische Fassungen früher im Netz zu sehen sind. GoT-Filme haben die jetzt schon durch... :)
    Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

    Benutzeravatar
    L.N. Muhr
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 9860
    Registriert: 2. Februar 2003 01:31
    Land: Deutschland
    Wohnort: Leipzig
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

    "March"? Hihi.

    Faust und Marcharete ...

    GoT ist doch soweit durch. Da war im April deutsche Erstausstrahlung der finalen Staffel. "Filme" gibt es dazu nicht.

    Benutzeravatar
    L.N. Muhr
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 9860
    Registriert: 2. Februar 2003 01:31
    Land: Deutschland
    Wohnort: Leipzig
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

    Scotty hat geschrieben:
    11. Dezember 2019 11:24
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Ton Englisch, Untertitel Englisch die bessere Lösung ist, zumindest für mich.

    Mit deutschen Unterttiteln habe ich schelchte Erfahrungen gemacht: Entweder ich trotzdem ein bißchen dem englischen Original zu und lese die nicht immer passende deutsche Übersetzung, was zu einen Knoten in meinem Kopf führt. Oder aber ich ignoriere den Originalton völlig, was mir auch nicht gefällt.

    Bei mir ist es wie bei Ralf: Das Hauptproblem ist die Aussprache, das Genuschel etc. weniger der Wortschatz.

    Bei englischen Untertitel habe ich einen einfachen Start in den Film und höre mich immer mehr rein, sodass ich nach einer Weile die Untertitel nicht mehr benötige.
    Aber was machst du bei einer nicht-englischen Vorlage?

    Guckt ihr wirklich alle NUR im Original englischsprachige Sachen?

    Das würde mich wundern.

    Benutzeravatar
    Badabumm
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 3081
    Registriert: 16. April 2016 18:01
    Bundesland: flach
    Land: Deutschland
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von Badabumm »

    Englischsprachige Filme machen ja den Löwenanteil aus. Wenn man Tatort und Rote Rosen mal nicht mitzählt. Im Grunde vermisst man nichts, wie man ja auch mit Bratwurst und Pommes ganz gut durchs Leben kommt. Wer da Englisch schauen will, hat eine Auswahl bis an sein Lebensende.

    Will man aber die Pauschalreisegruppe verlassen und sich in den Busch der unbekannten Gefilde anderer Länder absetzen, muss man wohl oder über Untertitel hinnehmen. Allerdings ist es z.B. erstaunlich, dass Arte seine Miniserien auch auf Deutsch anbietet, also bekommt man da auch mal schwedische oder französiche Vorlagen zu sehen.

    Bei realen Büchern ist es ähnlich: ich lese die Übersetzung der verfügbaren Autoren, aber im digitalen Bereich, wo viele Selbstverleger sich tummeln, ist Originalsprache Englisch inzwischen auch bei den Lesern angekommen.
    Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

    Benutzeravatar
    L.N. Muhr
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 9860
    Registriert: 2. Februar 2003 01:31
    Land: Deutschland
    Wohnort: Leipzig
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

    Man kann. Aber hier, in diesem Zirkel, würde es mich überraschen.

    Fun fact: die dösterreichische Serie "Der Pass" würde ich in der englischen Synchro vermutlich besser verstehen als im alpinen Original.

    Benutzeravatar
    Shock Wave Rider
    Statistiker des Forums!
    Statistiker des Forums!
    Beiträge: 8860
    Registriert: 20. Juli 2003 21:28
    Bundesland: Bayern
    Land: Deutschland
    Liest zur Zeit: D. v.d.Boom "Resonanz" (Die Resie der Scythe 3)
    Wohnort: München

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

    L.N. Muhr hat geschrieben:
    11. Dezember 2019 15:24
    Fun fact: die dösterreichische Serie "Der Pass" würde ich in der englischen Synchro vermutlich besser verstehen als im alpinen Original.
    Fact, vermutlich funny: Ich habe mal einen österreichischen Film mit deutschen Untertiteln gesehen. Ohne letztere hätte ich genau NICHTS verstanden.

    Gruß
    Ralf,
    hat leider den Filmtitel vergessen
    Shock Wave Riders Kritiken aus München
    möchten viele Autor'n übertünchen.
    Denn er tut sich verbitten
    Aliens, UFOs und Titten.
    Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

    Benutzeravatar
    Knochenmann
    Der Sailor-Mod
    Der Sailor-Mod
    Beiträge: 8717
    Registriert: 26. April 2004 19:03
    Land: Österreich!

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

    Welchen?

    Österreich ist ein großes Land, wie sprechen viele Sprachen.
    Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

    Alle Bücher müssen gelesen werden

    Benutzeravatar
    Badabumm
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 3081
    Registriert: 16. April 2016 18:01
    Bundesland: flach
    Land: Deutschland
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von Badabumm »

    Ja, Marge wurde auch eingedeutscht... ;)

    Ich habe auch kein RTL2, also habe ich die 8. Staffel GoT noch nicht gesehen.
    Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

    Benutzeravatar
    L.N. Muhr
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 9860
    Registriert: 2. Februar 2003 01:31
    Land: Deutschland
    Wohnort: Leipzig
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

    Badabumm hat geschrieben:
    11. Dezember 2019 16:57
    Ich habe auch kein RTL2, also habe ich die 8. Staffel GoT noch nicht gesehen.
    Ja, jut, aber deine These war, dass der Rest der deutschsprachigen Welt die Staffel schon kennt, weil er sie auf englisch guckt. Und nicht etwa, weil er sie auf deutsch guckt.

    Benutzeravatar
    L.N. Muhr
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 9860
    Registriert: 2. Februar 2003 01:31
    Land: Deutschland
    Wohnort: Leipzig
    Kontaktdaten:

    Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

    Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

    Knochenmann hat geschrieben:
    11. Dezember 2019 15:40
    Welchen?
    Vermutlich "Die Schweizermacher". :naughty:

    Antworten