Der "Liest zur Zeit" Thread

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
TheFallenAngel
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 104
Registriert: 22. August 2002 01:54
Land: Deutschland
Wohnort: berlin
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von TheFallenAngel »

da ist es wieder: cryptonomicon - entweder man haßt es oder man liebt es 8)

ich gehöre zu den lovern :wink:
... he became a corrupt shadow of his former self
- a fallen angel, trusted neither by heaven nor hell ...
Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Zur Zeit

Ungelesener Beitrag von andy »

MTh hat geschrieben:
andy hat geschrieben:
vallenton hat geschrieben:Aber, nach langer Zeit wieder in die Bücher reinzukommen ist doch bestimmt auch nicht leicht. Und welchen Sinn hätte es das Buch noch einmal von vorne zu beginnen, wenn ich es beim ersten Mal schon nicht geschafft habe es zu beenden.
...

ganz schlimm war cryptonomicon für mich. knapp 100 seiten vor schluss verliess mich die lust. und zwar so sehr, dass ich es nie zu ende las. bisher zumindest.

andy
Bei einem Buch mit dieser Seitenzahl (Cryptonomicon) kann ich 100 Seiten vor Ende gar nicht mehr aufhören. Da entwickelt sich dann ein Lesezwang, dem ich nichts entgegenzusetzen habe.
ich wollte dieses buch auch mögen. ich mag seine anderen bücher. ich mag die idee. ich mag das cover.
nur das buch, das gefiel mir irgendwie nicht..
:wink:

aber, ich werde ihm sicher noch eine chance geben.

andy
Pongo
Fan
Fan
Beiträge: 62
Registriert: 3. Januar 2005 18:00

Ungelesener Beitrag von Pongo »

@Topic: Ich verweise mal auf die aktuallisierte Signatur :wink:
Gelesen:
Herman Hesse - Demian
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10017
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Fertig mit "Hobbs Land" (bin begeistert!), fange nun an mit "Toleranz". Die 40€ für die drei Bücher haben sich jedenfalls schon rentiert. Aber danach brauch ich mal irgendwas dünneres.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Rusch
SMOF
SMOF
Beiträge: 2860
Registriert: 12. Mai 2003 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Rusch »

@Andy: Wie kommst Du mit dem Hamilton voran? Immer noch begeistert?
Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1285
Registriert: 24. November 2003 18:18

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick »

ich bin grad im dritten buch von ursula le guins "erdsee"-trilogie.

da es drei romane in einem band sind, weiß man nie, wann der roman zuende geht - in den beiden ersten teilen wurde ich jedesmal überrascht. ich dachte dann: jetzt gehts gleich richtig los, jetzt kommt action - aber nixda! und trotzdem sind die geshcichten fesselnd geschrieben und kommen gerade auch ohne action und anderen hollywood-stuff aus. ein angenehmer, mich erstaunender erzählstil. ich kann es gar nicht richtig in worte fassen... irgendwie hat es etwas von einer echten erzählung einer echten person über eine echte person. ziemlich wenig direkte rede... faszinierend und besonders unterhaltend!
Benutzeravatar
Random
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 125
Registriert: 28. Januar 2005 15:34
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von Random »

Knochenmann hat geschrieben:Fertig mit "Hobbs Land" (bin begeistert
"Hobbs Land"?

Worum geht's denn in dem Buch?
Wolli
Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Ungelesener Beitrag von Bungle »

Ich darf gar nicht damit anfangen, von den Büchern zu reden, die angeknabbert , also angelesen bei mir rumliegen. :oops:
Wären es Lebensmittel, müsste es ganz schon stinken in meinem Wohnzimmer.
Die Gründe sind vielfältig, mangelnde Lesedisziplin, Ermüdung (bei "Die Transformation" von Spinrad zum Beispiel), oder das Vorschieben von aktuellen als Rezensionsexemplare hereingekommenen Büchern.
Aber ich lese meistens einen Kurzgeschichtenband neben einem Roman neben einem Sachbuch.

MB
Benutzeravatar
FaLi
Fan
Fan
Beiträge: 44
Registriert: 15. November 2004 08:48
Land: Deutschland
Wohnort: Thüringen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von FaLi »

Kuckst du unten :D

Gaiman´s "Niemalsland" hab ich fertig.
Das war super. Besonders diese fiesen Sprüche von Croup und Vandemar :smokin

Kati
Benutzeravatar
Rusch
SMOF
SMOF
Beiträge: 2860
Registriert: 12. Mai 2003 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Rusch »

Ja, ja, Croup und Vandemar. Schön, dass sie am Ende ihr wohlverdientes Ende gefunden haben.

Ich bin in den Endzügen von "Leviathan". Ich muss sagen, ich war blauäugig und Miéville hat mich genauso wie Bellis aufs Glatteis geführt. Ich habe noch nicht einmal nachgedacht - genau wie bei "The Sixth Sense".
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 10017
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

Random hat geschrieben: "Hobbs Land"?

Worum geht's denn in dem Buch?
Wolli
Also, das sagt Amazon:

Hobbs Land ist eine scheinbar friedliche kleine Agrarwelt, wo Männer und Frauen von der Erde gleichberechtigt am Aufbau einer neuen Gesellschaft zusammenwirken. Früher war sie von den Owlbrit bewohnt, einer alten Rasse, die längst verschwunden ist. Nur die Ruinen ihrer seltsamen Tempel stehen noch. Als die Kinder der Kolonie ein Projekt in Angriff nehmen, das fremde kulturelle Erde in Ehren zu halten und de Tempel zu restaurieren, kehren die fremden Götter, von den ahnungslosen Siedlern unbemerkt, an ihre Stätten zurück. Und Unheil droht von Voorstod, einem Nachbarplaneten, wo religiöse Fanatiker und Sklavenhalter zu einem Heiligen Krieg rüsten, dessen erstes Ziel Hobbs Land sein wird.

Ich sag:

Bemerkenswerter Roman der auf mehreren Ebenen funktioniert. Zudem beibt das Buch immer spannend, es ist wirklich interresant geschrieben und beitet überraschende Wendungen. Außerdem hat es Tepper geschaft, die Figuren wirklich gut zu charakterisieren.

Ich bin jetzt bei Band drei der Reihe "Toleranz", und ich weiß noch immer nicht genau ob das Ende von "Hobbs Welt" ein gutes oder ein schlechtes war (Im Moment sag ich: gut!)
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer flieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden
Benutzeravatar
Random
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 125
Registriert: 28. Januar 2005 15:34
Land: Deutschland
Wohnort: Bremen

Ungelesener Beitrag von Random »

@ Knochenmann,
danke für die Info, besonders den 2. Teil.

Wolli
Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1285
Registriert: 24. November 2003 18:18

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick »

Rusch hat geschrieben:
Ich bin in den Endzügen von "Leviathan". Ich muss sagen, ich war blauäugig und Miéville hat mich genauso wie Bellis aufs Glatteis geführt. Ich habe noch nicht einmal nachgedacht - genau wie bei "The Sixth Sense".
:smokin rockt, oder? ich hab nachgedacht, war aber trotzdem fasziniert...


gerade hab ich "das ferne ufer" von ursula le guin durchgelesen. diese trilogie ist zum schluss sogar noch ergreifend! le guin hat es geschafft, ein befriedigendes happy end für ged zu "zaubern". man gönnt ihm seinen frieden absolut.
Benutzeravatar
Rusch
SMOF
SMOF
Beiträge: 2860
Registriert: 12. Mai 2003 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Rusch »

Naja, es gab noch zwei weitere Romane zu Erdsee und Ged. ;)
Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1285
Registriert: 24. November 2003 18:18

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick »

tatsächlich? mir ist bekannt, dass es zumindest einen weiteren gibt. allerdings wusste ich nicht, worum es gehen soll nach dem ende der trilogie.
Antworten