Der "Liest zur Zeit" Thread

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 9610
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

"Die Zunge Europas" von Heinz Strunk - keine SF, aber ich mag seine Werke.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Mod-Hammer fieg und sieg!


Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von andy »

und genug der schnöden realität beim lesen. mit baxters "multiversum - zeit" geht es jetzt wieder in den ganz harten sf-bereich. :wink:

100 seiten gelesen, noch erschließt sich wenig.

andy

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9430
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Armin Rößler hat geschrieben:
Shock Wave Rider hat geschrieben: Derzeit lese ich Armin Rößlers "Argona", [...]
Dann harre ich mal gespannt, was da noch kommt ...
Dann will ich Dich mal nicht zu lange warten lassen.

Insgesamt ein schöner, spannender Abschluss der "Argona"-Trilogie.
Endlich lernen wir mehr über die Argonauten und ihre Heimatwelt. Und die Natur der Kotmun.
Auch werden viele Fäden aus "Entheete" und "Andrade" aufgenommen und teils entwirrt, teils neu beleuchtet.
Aber es bleiben noch genügend offene Fragen für Pre- und Sequels bestehen. Und das Argona-Universum ist exotisch und faszinierend genug, um als Schauplatz für manche Space Opera zu dienen.

Im Gegensatz zu den ersten beiden Romanen halte ich "Argona" nicht für verständlich, wenn man die beiden Vorgänger nicht gelesen hat. Aber das muss kein Manko sein. Es ist allerdings ein Paradigmenwechsel.

Doch nun zu den Kritikpunkten: Ich fand Armins Sprache nicht mehr so kompakt und geschliffen wie in den ersten beiden Romanen. Mag hier Zeitdruck eine Rolle gespielt haben? Gerade gegen Ende erscheint manches wie abgearbeitet und runtergeschrieben. Auch wird das Motiv der Bewusstseinsübertragung für meinen Geschmack etwas überstrapaziert. Zudem bleiben viele Dinge unklar.
Woher z.B. nimmt Barbieris Gespinst die Kraft, gegen die scheinbar übermächtige dunkle Folie zu bestehen? Welche evolutionären Zwänge auf ihrem Heimatplaneten führten zur Ausbildung solcher Fähigkeiten - obwohl die Gespinste doch nie ihren Heimatplaneten verlassen haben?
Und warum sind die Hoeweds so abweisend - und auf der anderen Seite so informationsgeil?
Trotz der leichten Kritik: Ich freue mich auf einen Prequel, in dem Du uns die Herkunft des/der Kotmun erzählst und wie es zu ihrem Einschluss bei den Hoeweds kam.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Armin Rößler
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 330
Registriert: 2. Februar 2004 07:30
Land: Deutschland
Wohnort: Rauenberg
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Armin Rößler »

Danke, Ralf. Ich habe mir erlaubt, dich in meinem Blog zu zitieren - da gibt's auch die erste Rezension zu Argona.

Aber: Zeitdruck? Davon weiß ich nichts. :smokin

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7056
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von heino »

"Der Verrat" von grisham hat mir sehr gefallen, nur das Ende isteine Spur zu einfach und happy. Habe jetzt den Doppelband "Studio 6/Olympisches Feuer" von Liza Marklund in der Mache. Studio 6 kenne ich zwar schon, aber da das ein guter Roman ist, macht das nix.
Lese zur Zeit:

Dexter Filkins - Der ewige Krieg

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12098
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »The Gone World« von Tom Sweterlitsch
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Metro 2033 von Dmitry Glukhovsky

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Heute morgen habe ich in der U-Bahn (!) mit »Metro 2033« angefangen. Dank gigantischer Schriftgröße fliegen die Seiten nur so dahin, aber auch weil sich das sehr süffig und angenehm liest. Ich glaube, ich bleibe dabei. :wink:

PS 1: Im Buch selbst wird der Roman als eine Mischung aus »Fantasy« und »Mystery-Thriller« bezeichnet. Hallo? Geht's noch? Mag ja sein, das sich derzeit Fantasy besser verkauft als SF, aber bei dieser Handlung sehe ich keinen Grund das als Fantasy zu bezeichnen: »Es ist das Jahr 2033. Nach einem verheerenden Krieg liegen weite Teile der Welt in Schutt und Asche. Moskau ist eine Geisterstadt, bevölkert von Mutanten und Ungeheuern. Die wenigen verbliebenen Menschen haben sich in das weit verzweigte U-Bahn-Netz der Hauptstadt zurückgezogen und dort die skurrilsten Gesellschaftsformen entwickelt. Sie leben unter ständiger Bedrohung der monströsen Wesen, die versuchen, von oben in die Metro einzudringen...«

PS 2: Liest das sonst noch gerade jemand? Hat jemand Lust auf einen spontanen Lesezirkel mit »Metro 2033«?
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
upanishad
SMOF
SMOF
Beiträge: 1538
Registriert: 24. Februar 2004 19:43
Land: Deutschland
Wohnort: Westfalen

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von upanishad »

Fertig mit der Biographie von Joseph Ratzinger - nun back to SF.

Vom Remittenden-Stapel habe ich "Unendliche Grenzen" mitgenommen mit Kurzgeschichten von Hamilton, McDonald und McAuley. Und Baxter, der hat mit "Wirklichkeitsstaub" den Anfang gemacht. Bisher klasse zu lesen.
so everything is meaningless and so we carry on
until we face the consequence of everything we've done

:bayern: :headbanger:

Benutzeravatar
Bungle
SMOF
SMOF
Beiträge: 2816
Registriert: 23. Mai 2003 22:01
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Torsten Scheib "Götterschlacht"
Wohnort: Flussfahrerheim

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Bungle »

Lese zur gleichen Zeit "Blutmusik" von Greg Bear und "Die Alptraumwelt des Edward Moon" von Jonathan Barnes.
Letzteres ist ein fantastischer Roman, der im London um 1900 Jahrhundert spielt. Magie, Stadtmythen, Spiritismus und Illusionismus schaffen eine absonderliche Atmosphäre. Hinter jeder Figur verbirgt sich eine Geheimnis, ein Rätsel.
Aber so ganz warm bin ich noch nicht geworden, die Anhäufung des Rästelhaften und Phantastischen scheint mir noch etwas oberflächlich. Erst langsam beginnt es mit den Beziehungen der Figuren untereinander und zur angekündigten Bedrohung interessanter zu werden.

MB

Benutzeravatar
Stefan Hoffmann
SMOF
SMOF
Beiträge: 1544
Registriert: 23. Oktober 2003 12:03
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Stefan Hoffmann »

Ausgelesen: "Der Wolkenatlas". Hat Spaß gemacht, auch wenn sich einige im Laufe des Lesens angestaute Erwartungen dann nicht mehr so recht erfüllen wollten. Für mich bliebs eine verdammt gut geschriebene Sammlung von Kurzromanen/ Erzählungen mit teilweise recht willkürlicher Verflechtung. Dessen ungeachtet: Den Autor David Mitchell werde ich mir definitiv merken.

Angefangen: "Der entfesselte Judas" von Peter F. Hamilton. Ganz toller Anfang: Da die Lektüre des letzten Bandes bei mir schon über ein halbes Jahr her ist, verstehe ich vom Romananfang wirklich nur noch Bahnhof und arbeite mich mühsam in die Story ein. Die "Dramatis Personae" am Schluss hilft nicht nur, sich wieder einzufinden, sondern spoilert auch so kräftig, dass ich sie sehr zügig zugeklappt habe. Das muss wirklich unglaublich schwierig sein, einem Serienband eine kurze Zusammenfassung des bisherigen Geschehens voranzustellen, grumpf. :(

Stefan, beißt sich trotzdem frisch vergnügt durch den "entfesselten Judas"
Liest: "Cyberabad" von Ian McDonald

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von andy »

knapp 300-seiten aus baxters "zeit" - bin zufrieden. zwischendurch ist so eine baxter-geschichte echt ganz erfrischend.

kennt jemand die anderen teile des multiversums? und kann mir jemand sagen, warum die so teuer sind? :wink:

andy

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9430
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Durch mit der Lachnummer, äh, der Sammlung humoristischer SF-Stories "Darwins Schildkröte".
Meine Meinung deckt sich weitgehend mit Helmuths hier geäußerter. In dem Thread werden auch meine Anmerkungen bald zu lesen sein.

Gerade angefangen mit einem Klassiker: Robert Silverbergs "Es stirbt in mir".
Drauf gebracht haben mich Empfehlungen aus diesem Forum (hier und hier).
Die ersten sieben Seiten waren ein fesselnder und vielversprechender Auftakt. Wenn das so weitergeht, wird es in ein paar Tagen einen neuen Silverberg-Fan geben.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
StevesBaby

Philip José Farmer - Band 5

Ungelesener Beitrag von StevesBaby »

So, der letzte Band des Flussweltzyklus liegt vor mir (FREU!). Richard Burton und seine Company werden jetzt alle Rätsel lösen. Bin so gespannt! :-D Vorher werde ich mit Band 104 von Perry anfangen - Raumschiff der Mächtigen.

Benutzeravatar
lowcut
BNF
BNF
Beiträge: 774
Registriert: 26. September 2005 15:44

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von lowcut »

Ich hab gestern mit Edmond Hamiltons Die Welt der Sternenwölfe begonnen.
natura non facit saltus

Zur Zeit lese ich:

Benutzeravatar
saturn
BNF
BNF
Beiträge: 435
Registriert: 5. Februar 2003 23:28
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von saturn »

Beendet:
Ewan McGregor und Charley Boorman: Long Way Round
Nach der DVD gibt das Buch zwar noch ein paar wenige neue Einsichten, aber es war für mich nicht genug Neues darin, um mich zu fesseln. Schade eigentlich.

Begonnen:
Neal Stephenson: Cryptonomicon
Das gefällt mir bislang ganz gut.

Benutzeravatar
Scotty
SMOF
SMOF
Beiträge: 2067
Registriert: 16. März 2005 15:38
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Re: Der "Liest zur Zeit" Thread

Ungelesener Beitrag von Scotty »

Beendet: Jow Abercrombie - Feuerklingen: Insgesamt hat mir das Buch für ein Fantasy Werk außerordentlich gut gefallen. Auch im 2. Band werden ausgefeilte und interessante Charaktere beschrieben. DIe Handlung hat viele spannende Momente und einige unerwartete Wendungen. Lediglich die "Reisebeschreibung" in der 2. Hälfte zieht sich laaaaaaaaaaaang. Werde auf jeden Fall auch den 3. und letzten Teil lesen.

Vorher brauch ich allerdings etwas anderes. Irgendwie mag ich es nicht, mehr als 2500 Seiten am Stück vom gleichen Autor zu lesen.

Habe gerade mit "2. Chance auf Eden" von Peter F. Hamilton angefangen. Der ein oder andere mag sich noch an meine Kritik im Lesezirkel erinnern. Trotzdem habe ich Lust darauf, noch einmal in die Welt des Armageddon Zyklus einzutauchen. Diese war so schön durchdacht und reizt mich jetzt erneut. Und da das vorliegende Werk Kurzgeschichten beinhaltet, hoffe ich darauf, dass meine beiden Hauptkritikpunkte am Armageddon Zyklus (hölzerne Charaktere, langatmige Story) hier nicht zutreffen. So langgezogen wie der Zyklus können die Stories naturgemäß nicht sein. Außerdem kann ich es bei Kurzgeschichten eher verzeihen, wenn die Figuren etwas "simpel" gezeichnet sind. Ich bin gespannt. Die erste Story war zumindest genau so, wie ich es erhofft hatte: Kurz, knackig, spannend mit einem überraschenden Ende!
Lese zur Zeit:
Antonia Hodgson - Das Höllenloch
Davor:
Frederico Axat - Mysterium

    Antworten