Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11741
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 15. November 2018 20:41

Andreas Eschbach hat geschrieben:
15. November 2018 17:30
Wie oft denn noch? Irgendwann können wir "Die 100 besten Listen der 100 besten Science-Fiction-Bücher" zusammenstellen …
Ja, das dachte ich mir auch. :xmas:
Aus allen eingegangenen Vorschlägen wird eine Liste erstellt, die von der Jury gesichtet wird. Daraus bestimmt die Jury eine Favoritenliste mit 100 Titeln. Jedes Jurymitglied hat von den 100 Titeln auf der eigenen Liste drei gesetzte Plätze, auf die Bücher kommen können, die auf jeden Fall auf der finalen Liste landen, auch wenn kein anderes Jurymitglied sie nominiert hat. Das können auch Titel sein, die nicht von den Abstimmungsteilnehmern genannt wurden.
Das heißt: Alle können was vorschlagen, aber was auf die Liste kommt, bestimmt einzig und allein die Jury. Dafür brauche ich dann eigentlich auch keine Umfrage...
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1133
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ernest Cline - Armada
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Ender » 15. November 2018 21:00

Auf jeden Fall kann man sich bei der Eröffnung eines solchen Themas sicher sein, dass es ein Thread mit überdurchschnittlich vielen Beiträgen wird:
Zunächst wird der Sinn oder Unsinn einer solchen Abstimmung hinterfragt, dann die Definition "beste/wichtigste/Lieblings-Bücher" diskutiert, irgendwann kommen schließlich die ersten konkreten Vorschläge, die daraufhin empört kritisiert werden müssen.
Klappt alles soweit schon ganz gut hier, obwohl ... Teddy: du hast da bereits ein bisschen vorgegriffen. So geht das nicht! ;-)

Ich freue mich aber zunächst einmal, wenn hier zur Abwechslung mal wieder über SF diskutiert wird. Davon abgesehen bin ich ja sowieso ein Freund von Bestenlisten. Allerdings wissen wir doch alle: Den ultimativen Kanon der 30 größten SF-Klassiker gibt es natürlich bereits.
Bei dieser Abstimmung hier kann es demnach nur noch um die Plätze 31 bis 100 gehen :-)

Aber da hier ja ausdrücklich nicht explizit nur "Klassiker" gesucht sind sondern ruhig auch mal aktuellere Empfehlungen, nenne ich jetzt ganz spontan fünf Bücher, die während der letzten zehn Jahre erschienen sind und die ich jedem ans Herz legen würde.
(Na gut, gleich beim ersten ist das schon geschummelt, da Chiangs Erzählungen im Original zwischen 1990 und 2008 veröffentlicht wurden. Aber zumindest die Zusammenstellung für den deutschen Markt erschien erst 2012)

- Ted Chiang: Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes
- Andy Weir: Der Marsianer
- Carolyn Ives Gilman: Dunkle Materie
- Emily St. John Mandel: Das Licht der letzten Tage
- Omar El Akkad: American War



Honorable Mention:
Dirk van den Boom: Die Welten der Skiir (Trilogie)
Aber leider sind ja nur 5 erlaubt. Sorry, Dirk!

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8657
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Michael Marrak – Die Reise zum Mittelpunkt der Zeit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von lapismont » 15. November 2018 21:54

Ender hat geschrieben:
15. November 2018 21:00


- Carolyn Ives Gilman: Dunkle Materie
- Emily St. John Mandel: Das Licht der letzten Tage
- Omar El Akkad: American War

noch nie von gehört :kopfkratz:
Oder schon wieder vergessen, davon gehört zu haben.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1943
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 15. November 2018 21:55

Meine 5 Lieblings-SF rauszupicken, ist schon hart genug. Ich probier da seit einer Stunde rum- mir fallen immer wieder neue ein...
- Emily St. John Mandel: Das Licht der letzten Tage
Ausgerechnet DEN kenne ich - obwohl ich ja so neueres Zeugs nicht lese. Naja, "Aquamarin" habe ich angefangen; würde ich eher als Kinder-SF einordnen... ;)
Zuletzt geändert von Badabumm am 15. November 2018 21:58, insgesamt 1-mal geändert.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Flossensauger
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 136
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Flossensauger » 15. November 2018 21:56

lapismont hat geschrieben:
15. November 2018 21:54
Ender hat geschrieben:
15. November 2018 21:00


- Carolyn Ives Gilman: Dunkle Materie
- Emily St. John Mandel: Das Licht der letzten Tage
- Omar El Akkad: American War

noch nie von gehört :kopfkratz:
Oder schon wieder vergessen, davon gehört zu haben.
Immerhin bei einem der Juroren davon gelesen. Das war's aber auch.

Benutzeravatar
Flossensauger
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 136
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Flossensauger » 15. November 2018 21:58

Badabumm hat geschrieben:
15. November 2018 21:55
Meine 5 Lieblings-SF rauszupicken, ist schon hart genug. Ich probier da seit einer Stunde rum- mir fallen immer wieder neue ein...
Vergiss es! Einfach 'raushauen was dir einfällt und nicht weiter 'drüber nachdenken.

Eine 100er Liste würde ich nicht sauber hinbekommen, bei 1000 evtl. .

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1943
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 15. November 2018 22:07

Flossensauger hat geschrieben:
15. November 2018 21:58

Vergiss es! Einfach 'raushauen was dir einfällt und nicht weiter 'drüber nachdenken.

Das Problem dabei: mir fallen spontan immer DIE SF ein, die ich gerade auf meiner "Noch-lesen-Liste" habe. Die liegen quasi vor mir. Da ich sie aber noch nicht gelesen habe, kann ich sie auch gar nicht beurteilen und bewerten erst recht nicht... :wand: :wand:

Und als ich dann meine vermeintlich tollsten SF nochmal rausgekramt habe, dachte ich mir "Oh Mann, sowas hast du mal gutgefunden...?" :rotfl:
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1226
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Cixin Liu - Der dunkle Wald
Wohnort: Neuss

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Teddy » 15. November 2018 22:07

Da solche Listen immer viele alte Männer enthalten, schlage ich mal 5 Frauen vor:

Ursula K. Le Guin - Die linke Hand der Dunkelheit
James Tiptree jr. - Doktor Ain
Octavia E. Butler - Vom eigenen Blut
Claire North - Die vielen Leben des Harry August
Emily St. John Mandel - Das Licht der letzten Tage

(@lapismont: Und schon kannst du voller Stolz sagen, dass du von letzterem schon gehört hast.)

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1943
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 15. November 2018 22:16

LeGuin würde ich aber auch schon als "alte Frau" einsortieren (geboren 1929)... ;) ;)
Doris Lessing und Anne McCaffrey hätte ich da noch im Angebot der "alten" Frauen...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3431
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 16. November 2018 00:17

lapismont hat geschrieben:
15. November 2018 21:54
Ender hat geschrieben:
15. November 2018 21:00


- Carolyn Ives Gilman: Dunkle Materie
- Emily St. John Mandel: Das Licht der letzten Tage
- Omar El Akkad: American War

noch nie von gehört :kopfkratz:
Oder schon wieder vergessen, davon gehört zu haben.
"Das Licht der letzten Tage" ("Station 11") hat durchaus für Aufsehen gesorgt ("American War" auch im Feuilleton), wurde auch in beiden SF-Foren besprochen. Die Übersetzung von"Dunkle Materie" ist Elfenwerk. :beanie:

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8657
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Michael Marrak – Die Reise zum Mittelpunkt der Zeit
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von lapismont » 16. November 2018 08:53

dieses ganze neumodische Zeug. Ich werde Cyrano de Bergerac nennen.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1943
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 16. November 2018 16:15

Auf jeden Fall kann man sich bei der Eröffnung eines solchen Themas sicher sein, dass es ein Thread mit überdurchschnittlich vielen Beiträgen wird.
Das ist doch Sinn der Sache...
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Teddy
SMOF
SMOF
Beiträge: 1226
Registriert: 9. Juni 2014 20:26
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Cixin Liu - Der dunkle Wald
Wohnort: Neuss

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Teddy » 16. November 2018 19:08

Ender hat geschrieben:
15. November 2018 21:00
Zunächst wird der Sinn oder Unsinn einer solchen Abstimmung hinterfragt, dann die Definition "beste/wichtigste/Lieblings-Bücher" diskutiert, irgendwann kommen schließlich die ersten konkreten Vorschläge, die daraufhin empört kritisiert werden müssen.
Klappt alles soweit schon ganz gut hier, obwohl ... Teddy: du hast da bereits ein bisschen vorgegriffen. So geht das nicht! ;-)
Oh, sorry.
Gerade auf Twitter gelesen:
#100scifibücher
1. Der Wüstenplanet - Frank Herbert
2. Neuromancer - William Gibson
3. Der Splitter im Auge Gottes - Larry Niven, Jerry Pournelle
4. Leviathan erwacht - James Corey
5. Ringwelt - Larry Niven
Mal sehen, ob die Juroren an Kröten wie der Ringwelt von Niven und vielen anderen Büchern, die regelmäßig auf solchen Listen erscheinen, festhalten.

Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1133
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ernest Cline - Armada
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Ender » 16. November 2018 19:42

Ja ... SO ist's richtig. Immer schön an die vorgeschriebene Reihenfolge halten! :lehrer:
Geht doch.

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1943
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 16. November 2018 19:50

Bei mir ist "Der Wüstenplanet" aber nicht auf Platz 1... ;)
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Antworten