Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Ender
SMOF
SMOF
Beiträge: 1425
Registriert: 10. Januar 2015 21:25
Bundesland: Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Robert McCammon - Die Grenze
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Ender » 27. März 2019 19:12

Andreas Eschbach hat geschrieben:
27. März 2019 18:27
Und 1 von 100 geschrieben, immerhin.
:smokin Das sticht mindestens 20 gelesene, würde ich sagen.

Fjunch-Klick
SMOF
SMOF
Beiträge: 1234
Registriert: 24. November 2003 18:18

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Fjunch-Klick » 27. März 2019 19:59

Andreas Eschbach hat geschrieben:
27. März 2019 18:27
31 von 100 gelesen. Und 1 von 100 geschrieben, immerhin.
Das ist schon der Hammer! Eines von den hundert besten SF-Büchern aller Zeiten! :headbanger:

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11972
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 27. März 2019 20:57

Andreas Eschbach hat geschrieben:
27. März 2019 18:27
31 von 100 gelesen. Und 1 von 100 geschrieben, immerhin.
:respekt:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Naut
SMOF
SMOF
Beiträge: 1386
Registriert: 2. Februar 2012 08:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Pratchett: Der Winterschmied
Kautz: X2 - Nopileos

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Naut » 27. März 2019 21:26

38 gelesen, wobei ein paar mehr noch dieses Jahr folgen sollen.

Montag
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 956
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Montag » 28. März 2019 20:12

33 gelesen - und natürlich nur die ollen Kammellen.

Dass ich nicht gerade ein fortschrittlicher Science Fiction Fan bin, wird mir eigentlich immer schlagartig bewusst, wenn ich mal wieder in einen Buchladen trete. Ich kenne keine der neuen Veröffentlichungen. Und ehrlich gesagt, hält sich mein Interesse in Grenzen. So hatte ich bestimmt zwei Jahre lang die Reihe von The Expanse bei mir zu liegen und hab sie dann ungelesen vor einem Umzug aussortiert. Nach dem Umzug habe ich die Serie entdeckt und war natürlich begeistert.

Von daher klar: Man denkt zuerst, warum schon wieder eine solche Liste. Aber man kann das ja als Empfehlung ansehen.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7336
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Doop » 28. März 2019 22:51

43 gelesen.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 2759
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 28. März 2019 23:03

Montag: ich glaube, das kommt daher, dass man in früheren Jahren EXTREM viel gelesen hat. Ich habe vor über 30 Jahren - ohne Witz - an jedem Tag einen SF verschlungen (selbstredend literarisch...). Deshalb bin ich tatsächlich gesättigt, was Themen angeht. Irgendwie hat man alles schon mal gelesen.
Zudem ändert sich der Schreibstil, und der war früher tatsächlich meist „verstaubter“. Ich bin fasziniert, dass ich diese „ollen Kamellen“ durchgehalten habe, und heute schaffe ich das nicht mehr, aber gleichzeitig ist man vom „modernen“ Schreibstil ebenso gelangweilt, weil ungewohnt. Er folgt anderen Richtlinien als die Schmöker von 1960. Deshalb erwartet man wohl superviel von neueren Autoren, aber alle kochen nur mit Buchstaben, und die Schätzchen entdeckt man erst, wenn man sich drauf einlässt.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 697
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan » 29. März 2019 10:09

13 durchgelesen...einige der anderen lediglich begonnen...
Hatte schon immer einen eigenwilligen Geschmack :)

kingsize
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 293
Registriert: 2. Dezember 2015 13:36
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Stephen King (Hgb.), Flug und Angst

Jonathan Maberry, V-Wars. Die Vampirkriege (pausiert)
Forstchen, One Second After (pausiert)
Wohnort: Obernburg a. M.

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von kingsize » 29. März 2019 10:28

42 gelesen und zwei abgebrochen

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11359
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 29. März 2019 11:05

39! Wow. Bin platt. Hätte ich nicht gedacht. 1 davon ist grad in der Lesemache für die Challenge, den habe ich mitgezählt. Bei dem einen oder anderen bin ich nicht mehr sicher, ob ich ihn gelesen habe (vor allem bei den alten Storys).
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 6000
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Kringel » 29. März 2019 12:12

61, wobei ich mir bei "Was aus den Menschen wurde" nicht sicher bin und nicht weiß, was mit "Perry Rhodan" von Clark Darlton gemeint ist. Die gesamte Serie? Alle von Clark Darlton geschriebenen PR-Romane?

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3563
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 29. März 2019 13:09

Kringel hat geschrieben:
29. März 2019 12:12
61, wobei ich mir bei "Was aus den Menschen wurde" nicht sicher bin und nicht weiß, was mit "Perry Rhodan" von Clark Darlton gemeint ist. Die gesamte Serie? Alle von Clark Darlton geschriebenen PR-Romane?
Das wurde so als Nominierung eingereicht. Gemeint ist aber die gesamte Serie mit ihrem prägenden Einfluss auf die Science Fiction im deutschsprachigen Raum und ihre Fans.Hätte ich im Text dazu vielleicht noch deutlicher herausstellen sollen.

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11359
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 29. März 2019 19:36

Ach, Perry hatte ich gar nicht mitgezählt, dann bin ich ja bei 40 ...
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Flossensauger
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 199
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Flossensauger » 30. März 2019 21:55

Na super, eine PR-Autorin, für die Perry Rhodan nicht zählt, und die immerhin 40 PR gelesen hat?
Ja, bei dir muss man ja im Forum immer alles erklären: Das ist ein ein schlechter Witz von mir, sorry. Es war mir ein Bedürfnis.


Zu Danton/PR würde mir noch einfallen: Evtl. hat da jemand Perry Rhodan als Serie genannt, aber bewusst auf Walter Ernsting (Darlton) Bezug genommen, im Gegensatz zum Handgranaten-Herbert (Scheer), dem anderem Erfinder des "Mythos"?

Denkbar, ich war's nicht.

Benutzeravatar
Flossensauger
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 199
Registriert: 2. Dezember 2014 20:27
Land: Deutschland

Re: Wanted: Die 100 besten Science-Fiction-Bücher aller Zeiten

Ungelesener Beitrag von Flossensauger » 30. März 2019 22:03

Ansonsten:

Ich bin nicht nur überrascht, ich bin schockiert.

Ich halte mich weder für einen besonderen SF-Übernerd, noch lese ich allzuviele aktuelle Bücher. Und ich habe noch andere Hobbys, die sich glücklicherweise kombinieren lassen: In seltenen Momenten ist es mir vergönnt ein SF-Buch vor meinen Aquarien zu lesen, während eine Schallplatte läuft.

Meine Einschätzung von oben habe ich nach nachdenken auf 87/100 korrigiert, einer harten Auslegung wird das nicht ganz standhalten... .

Trotzdem: Das sind doch nahezu alles Klassiker oder wichtige oder zumindest diskutierte Bücher, da kennt ihr alle nicht mal die Hälfte von?

Ich bin, ganz ehrlich, überrascht.

Antworten