Borne - Jeff Vandermeer

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8618
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Borne - Jeff Vandermeer

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 12. November 2019 17:37

Zeit ein paar altlasten auszulesen:

Bild

Worums so ungefähr geht:

Erde kaputt, die Namenlose Stadt auch. Menschen sind auch fast ausgerottet, was vielleicht daran liegt das die Menschheit viel in Biotech investiert hat. Die Welt ist also bevölkert mit allen möglichen Geschmeiß, das gasrstige Wort "Bio Punk" kommt einen in den Sinn.

Die Stadt wird beherscht von den Laborrunien der Company auf der anderen Seite, und von Mord auf der anderen seite, einem riesigen (Zeppelingroßen) Viech, das herumfiegt und alles frisst was nicht bei drei auf dem Baum ist.

Mittendrinn: Rachel (Mensch), die überlebt indem sie genetische Proben sammelt. Bis die eines Tages Borne findet, ein komisches genetisches Viech.

So: der Punkt in diesem Roman ist: er sit zum einen aus der Ich-Persepktive von Rachel geschrieben, zum anderen als Erinnerung oder Memoare. Und das Borne Viech ist natürlich nicht irgendein Viech, sondern DAS VIECH DAS ALLES ÄNDERN SOLL. Aber wie und warum, das erfahren wir nicht. Was wir bekommen: jede Menge Forshading. Und nichts was Borne anstellt erweist sich Hinterher als das große Ding das alles ändern wird. Beispiel: Irgendwann ändert Bonre die Form, und man denkt sich: das ist es jetzt. Aber Formwandeln ist ziemlich normal, also ist das _das_wohl nicht.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11522
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Borne - Jeff Vandermeer

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 12. November 2019 22:28

Was ist Forshading?
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8618
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Borne - Jeff Vandermeer

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 12. November 2019 22:40

Pardon, Foreshading, heißt: "Das wird später noch mal wichtig!"
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6871
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Borne - Jeff Vandermeer

Ungelesener Beitrag von heino » 13. November 2019 13:36

Gemeint ist wohl "forshadowing"
Lese zur Zeit:

George R.R. Martin - Der Thron der sieben Königreiche

kingsize
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 298
Registriert: 2. Dezember 2015 13:36
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Stephen King (Hgb.), Flug und Angst

Jonathan Maberry, V-Wars. Die Vampirkriege (pausiert)
Forstchen, One Second After (pausiert)
Wohnort: Obernburg a. M.

Re: Borne - Jeff Vandermeer

Ungelesener Beitrag von kingsize » 13. November 2019 15:32

hört sich irgendwie exakt so stinklangweilig an wie Band 1 von Southern Reach. Boah was für ein Mist. Hatte ich mir im Urlaub als Strandlektüre mitgenommen und dann nach qualvollen zwei Dritteln abgebrochen

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8618
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: Borne - Jeff Vandermeer

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 14. November 2019 15:12

Das Ding ist: ich hab das "wounderbook" gelesen, das ist eine Anleitung dafür wie man einen Proman schreibt... un jetzt wo ich den kenne weiß ich zumindest wie Vandermeer Romane schreibt.

Hauptproblem in dem Roman ist vor allem die Willkür: Mord, dieser Riesenbär der über der Stadtschrebt.... das hätte auch irgendwas anderes sein können. Es ist im Prinzip egal. Und das trifft auf vieles anderes zu und auf die Interaktion der Figuren.

Ein anderes Ding das mich in die Weissglut treit sind die Kapitelüberschriften, die heißen immst so: "Wie ich Borne traf" oder "Wie mir Borne etwas beibrachte". Da hast du diese beliebigen Informationen die sich voranwälten wie ein sumpfiger Fluss, und dann werden in diesem Fluss diese Fokuspunkte gesetzt, und man kann richtig Vandermeer sehen, der diese Kapitelüberschriften gewählt hat, und sich dann ein Kapiten dafür zusammengesponnen hat. Es fällt mir schwer das zu beschreiben.

So, bin bei 65%

Endlich wiessen wir warum Borne so gefährlich ist:
er kann isch in alles verwandeln was er frisst, und er ist immer hungrigt
Das ist eine fast schon triviale Bedrohung. Naja.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet / Mod-Hammer fieg und sieg!

Alle Bücher müssen gelesen werden

Antworten