Dick und der Joint

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Rusch
SMOF
SMOF
Beiträge: 2860
Registriert: 12. Mai 2003 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Rusch »

So, ich habe das getan, was schon längst getan hätte werden sollen: Ich habe die Drogendiskussion aus dem Dick Thread herausgenommen.

Montag
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 974
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Montag »

Haben wir nicht alle schon Erfahrungen mit Spice. Frank Herbert schildert das doch so eindringlich, dass man selbst als Leser richtig berauscht ist. Was Dick angeht will ich eigentlich gar nicht so viel spekulieren. Ich habe nur einfach nicht verstanden, worum es in Die drei Stigmata des Palmer Eldritch geht. Klar die Story hab ich verstanden, aber ich weiß nicht, was mir Dick damit sagen wollte. Was ist die Quintessenz des Buches? Oder besser noch: Haben Dicks Bücher überhaupt eine Quintessenz? (Scheiße, falscher Thread! Hier geht es ja um Drogen.)
Auf jeden Fall merkt man mit einer Cannabiszigarette, dass die Zeit wirklich relativ und nicht absolut ist, deswegen ist "Time out of the marihuana cigarette" sehr passend. Man kriegt daavon nicht gleich Visionen und schwingt sich zum Herrscher des Universums empor (leider, dabei habe ich so versucht), aber man treibt schon irendwie durch den Raum, obwohl man gleichzeitig am selben Fleck sitzen bleibt.

Benutzeravatar
Gerd

Von Joints und Zeit ...

Ungelesener Beitrag von Gerd »

Auf jeden Fall merkt man mit einer Cannabiszigarette, dass die Zeit wirklich relativ und nicht absolut ist, deswegen ist "Time out of the marihuana cigarette" sehr passend. Man kriegt daavon nicht gleich Visionen und schwingt sich zum Herrscher des Universums empor (leider, dabei habe ich so versucht), aber man treibt schon irendwie durch den Raum, obwohl man gleichzeitig am selben Fleck sitzen bleibt.
Hm. Du bist sicher, dass das ein ganz normaler Joint war?

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Also, die Erfahrung kann ich bestätigen. ;)
Und es war ein ganz stinkormaler Joint. ;)

Benutzeravatar
Gast

Re: Wortspiel?

Ungelesener Beitrag von Gast »

Patrick hat geschrieben:
Ulrich hat geschrieben:
Shock Wave Rider hat geschrieben:
Montag hat geschrieben:Hey, ihr Abstinenzler lasst euch doch so was nicht erzählen. Das hört sich für mich alles eher nach Spice als nach Hasch an. Und das stimmt mit meinen Erfahrungen überhaupt nicht überein.
Du hast Erfahrungen mit Spice???
Erzähl.... :smokin
Also, ich habe ständig Aromastoffe und Gewürze in meinem Essen. :D
Ich finde Chili und Ingwer toll... *g*
Schonmal Chili durch die Nase gezogen ? ... das dürfte auch eine Grenzerfahrung mitsichbringen ... :lol: :wink:

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Re: Wortspiel?

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Anonymous hat geschrieben:
Patrick hat geschrieben:
Ulrich hat geschrieben:
Shock Wave Rider hat geschrieben:
Montag hat geschrieben:Hey, ihr Abstinenzler lasst euch doch so was nicht erzählen. Das hört sich für mich alles eher nach Spice als nach Hasch an. Und das stimmt mit meinen Erfahrungen überhaupt nicht überein.
Du hast Erfahrungen mit Spice???
Erzähl.... :smokin
Also, ich habe ständig Aromastoffe und Gewürze in meinem Essen. :D
Ich finde Chili und Ingwer toll... *g*
Schonmal Chili durch die Nase gezogen ? ... das dürfte auch eine Grenzerfahrung mitsichbringen ... :lol: :wink:
Nee. Chili nicht, aber Brausepulver einer zerkleinerten Multivitamintablette. Das war ziemlich krass, denn das Nasekribbeln ging auch nach mehrfachem Ausspülen für etwa 2 Stunden nicht weg. Da war ich 14 oder so...
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12401
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Khaanara »

Milchnasenspülung ist auch nicht schlecht :)

Und Cola erst einmal !

Benutzeravatar
Stefan Hoffmann
SMOF
SMOF
Beiträge: 1544
Registriert: 23. Oktober 2003 12:03
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Stefan Hoffmann »

Ich staune bei soviel Lust auf kuriose Grenzerfahrungen. :)


Stefan Hoffmann
Liest: "Cyberabad" von Ian McDonald

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Eine weitere kulinarische Grenzerfahrung war sicherlich eine dieser Multivitamintabletten in einem Becher Milch aufgelöst (Vorsicht: schäumt gewaltigst!). Eine wirklich sehr interessante Geschmacksrichtung.
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9420
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Wie wär's mit einem OT-Thread "Grenzerfahrungen"?

Hier meine bislang verhehrendste Drogenerfahrung: Bier-Kaffee.

Inspiriert wurden wir durch eine hannoversche Kneipe, die sich auf einem ihrer Baldachine selbst als "Bier-Café" bezeichnete. Der Zauber dieser Kombination ließ einen Kommilitonen und mich nicht mehr los. Wie würde dieses Mix-Getränk wohl in echt schmecken?

Bei mir daheim probierten wir es dann aus: Kaffeemaschine raus, Kaffeemehl in die Filtertüte, Bier in den Wasserbehälter, anschalten und abwarten. Es lief eigentlich so ab wie beim normalen Kaffeekochen. Nur der Geruch war - ziemlich einzigartig. Eine zarte Andeutung von Verwesung zog durch die Küche.

Heldenhaft schenkten wir uns jeder eine Tasse der bräunlichen, nicht mehr schäumenden Flüssigkeit ein. Auf "drei" nahmen wir gleichzeitig einen kleinen Schluck.

Das reichte uns dann auch. Die Überreste dieser kulinarischen Innovation fanden ein trauriges Ende im Abfluß.

KINDER! MACHT DAS BLOSS NICHT NACH, WENN IHR ALLEIN ZUHAUSE SEID!

Gruß
Ralf,
der sich bei der Erinnerung immer noch schüttelt
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9420
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Patrick hat geschrieben:Eine weitere kulinarische Grenzerfahrung war sicherlich eine dieser Multivitamintabletten in einem Becher Milch aufgelöst (Vorsicht: schäumt gewaltigst!). Eine wirklich sehr interessante Geschmacksrichtung.
Kriegt man heute in jedem Fitness-Studio als Vitamin-Shake angedreht.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Shock Wave Rider hat geschrieben:
Patrick hat geschrieben:Eine weitere kulinarische Grenzerfahrung war sicherlich eine dieser Multivitamintabletten in einem Becher Milch aufgelöst (Vorsicht: schäumt gewaltigst!). Eine wirklich sehr interessante Geschmacksrichtung.
Kriegt man heute in jedem Fitness-Studio als Vitamin-Shake angedreht.
Pfui-Bah! Das war jedenfalls eine der widerlichsten Flüssigkeiten, die ich je zu mir genommen habe (die Bezeichnung Getränk passt hier nicht). Es wäre jedenfalls noch die Möglichkeit offen, es als gesundes Brechmittel zu vermarkten.
Ich kann aber nicht glauben, dass das in Fitness-Studios an die Leute gebracht wird...
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9420
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Patrick hat geschrieben:Pfui-Bah! Das war jedenfalls eine der widerlichsten Flüssigkeiten, die ich je zu mir genommen habe (die Bezeichnung Getränk passt hier nicht). Es wäre jedenfalls noch die Möglichkeit offen, es als gesundes Brechmittel zu vermarkten.
Ich kann aber nicht glauben, dass das in Fitness-Studios an die Leute gebracht wird...
Dochdoch, lieber Patrick!
Nach deiner Beschreibung bin ich mir 100%ig sicher: Das ist GENAU das Zeugs. :wink:
Gruß
Ralf,
der auch im Fitness-Studio lieber Apfelschorle bestellt
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Patrick
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 996
Registriert: 14. Mai 2002 11:54
Land: Deutschland
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von Patrick »

Dann weiss ich ja jetzt endlich, warum ich nicht ins Fitness-Studio gehe. 2x1,5km schwimmen und 2h Basketball wöchentlich reichen mir fitnessmäßig aus.
Regards,
Patrick

"Wer lesen kann, ist klar im Vorteil"
liest:
Fachbücher
zockt:
Mass Effect

Montag
Anwärter auf den 5. Beanie!
Anwärter auf den 5. Beanie!
Beiträge: 974
Registriert: 3. November 2003 23:43
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Montag »

Seid ihr euch völlig sicher, dass Dick noch keinen Joint geraucht hatte, als er die Drei Stigmata des Palmer Eldritch schrieb?
Ich glaube nämlich das Buch jetzt doch verstanden zu haben oder besser gesagt es nachvollziehen zu können. Ich hatte am Wochenende einen kleinen Absturz und danach dachte ich nur. "Man Dick, wie gut hast du das nur beschrieben. Woher konntest du das wissen."
Ich glaube, ich hatte vorher Probleme mit dem Buch, weil ich es nicht nachvollziehen konnte. Und jetzt kann ich es :ola:

Antworten