[Literatur] Kai Meyer liest im Berliner UFO

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Frank Böhmert

Re: Kai Meyer liest im Berliner UFO

Ungelesener Beitrag von Frank Böhmert »

LESUNG MIT KAI MEYER +STOP+ AM DIENSTAG DEN 18. JANUAR +STOP+ AB 20 UHR +STOP+ EINTRITT FREI
Na, dann bis heute Abend!

Frank, der noch keine UFO-Lesung gereut hat

Benutzeravatar
Stefan Hoffmann
SMOF
SMOF
Beiträge: 1544
Registriert: 23. Oktober 2003 12:03
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Stefan Hoffmann »

Jo, mal schauen, werde wohl auch mal vorbeigrinsen. Liegt ja um die Ecke. :)


Stefan
Liest: "Cyberabad" von Ian McDonald

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9206
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: M. Iwoleit, M. Haitel (Hg.) "NOVA 28"
Wohnort: München

Re: Kai Meyer liest im Berliner UFO

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Frank Böhmert hat geschrieben:Frank, der noch keine UFO-Lesung gereut hat
[ :lehrer:-Modus ON]
Das heißt entweder:

der noch keine UFO-Lesung bereut hat

oder

den noch keine UFO-Lesung gereut hat
[ :lehrer:-Modus OFF]

Trotzdem viel Spaß!

Besserwessirische Grüße
Ralf,
den es bei der Kai-Meyer-Lesung in Leipzig nicht lange auf seinem Stuhl gehalten hat,
obwohl (oder weil) sie ihn überhaupt nicht vom Hocker gerissen hat :-?
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Frank Böhmert

Re: Kai Meyer liest im Berliner UFO

Ungelesener Beitrag von Frank Böhmert »

Shock Wave Rider hat geschrieben:Besserwessirische Grüße
Wesir schreibt man mit einem S. :biggrin:

(Aber du hast ja Recht.)

F.

Benutzeravatar
Frank Böhmert

Ungelesener Beitrag von Frank Böhmert »

Und nun liegt sie hinter uns, die Lesung, und Fränk sitzt dezent verkatert am PC ...

Fazit: Wie immer schön im UFO, das auch immer voller wird. Jetzt werden schon Stühle aus Nachbarläden dazu geholt. Und Kai Meyer ist ein netter Kerl und leidenschaftlicher Erzähler, der melodramatische Sequenzen ganz und gar nicht scheut. Damit hat er bei mir schon mal einen Stein im Brett. Seinen schriftstellerischen Weg verfolge ich schon lange, seit seinem "Kreuzworträtselmörder" und dem dazugehörigen Interview in dem damaligen Krimi-Fanzine Speakeasy. Vielleicht sollte ich langsam auch mal ein Buch von ihm lesen :wink:

@Pongo: Du kennst Dich aus im Bergmannkiez. Aber nimm in deine Liste der Attraktivitäten mal noch versuchsweise das "Z" auf, falls Du die griechische Küche schätzt - mein Lieblingsgrieche in Berlin. Einfach vom Hammett aus weiter den Hügel hinauf, übernächste Ecke, auf der rechten Seite. (Außer Du bist militanter Nichtraucher, hust hust.)

Frank, der misstrauisch seine zwölf Seiten Übersetzungspensum beäugt

(Und wo hab ich noch mal die Kaffeekanne hingestellt?)

Benutzeravatar
Stefan Hoffmann
SMOF
SMOF
Beiträge: 1544
Registriert: 23. Oktober 2003 12:03
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Stefan Hoffmann »

Frank Böhmert hat geschrieben:Und nun liegt sie hinter uns, die Lesung, und Fränk sitzt dezent verkatert am PC ...
Ach, schau an, schau an, das ging wohl noch länger gestern, was? :) Also, ich muß zugeben, so ein Stündchen mehr Schlaf hätte ich auch vertragen können, seufz.

Ich war auch im UFO und war recht angetan. Kai Meyer ist ein Autor, der offensichtlich Spaß bei solchen Veranstaltungen hat, sie ziemlich souveran handhabt und seine Leser/Fans dabei ernst nimmt. Hat mir gefallen.


Stefan
Liest: "Cyberabad" von Ian McDonald

Benutzeravatar
Siegfried Langer
Fan
Fan
Beiträge: 82
Registriert: 11. Mai 2004 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: Memmingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Siegfried Langer »

War auch da, gestern Abend.
Und mir hat es auch sehr gut gefallen. :)

Danke, Kai Meyer.

S.

Pongo
Fan
Fan
Beiträge: 62
Registriert: 3. Januar 2005 18:00

Ungelesener Beitrag von Pongo »

Frank Böhmert hat geschrieben:@Pongo: Du kennst Dich aus im Bergmannkiez. Aber nimm in deine Liste der Attraktivitäten mal noch versuchsweise das "Z" auf, falls Du die griechische Küche schätzt - mein Lieblingsgrieche in Berlin. Einfach vom Hammett aus weiter den Hügel hinauf, übernächste Ecke, auf der rechten Seite. (Außer Du bist militanter Nichtraucher, hust hust.)
Danke für den Tip :) . Ich wohne jetzt sechs Jahre in Dresden, aber die alte Heimat wird eben doch noch recht oft besucht :wink: .
Gelesen:
Herman Hesse - Demian

Benutzeravatar
Nessuno
BNF
BNF
Beiträge: 523
Registriert: 20. Februar 2004 14:55
Land: Deutschland
Wohnort: Third Rock From Sun

Re: Kai Meyer liest im Berliner UFO

Ungelesener Beitrag von Nessuno »

Frank Böhmert hat geschrieben:
Shock Wave Rider hat geschrieben:Besserwessirische Grüße
Wesir schreibt man mit einem S. :biggrin:
:lehrer: Muss es nicht "beckmesserische" heißen?

Korinthenkacker-Nessuno, der endlich mal den Lehrer-Smiley verwenden wollte

Petra
Fan
Fan
Beiträge: 36
Registriert: 16. November 2003 11:23
Land: Deutschland
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Petra »

Ich war auch da und es hat mir auch gut gefallen (wie könnte es anders sein). Eintritt frei und dann bekommt man noch ein Glas Wein in die Hand gedrückt :sekt: . Da lacht mein schwäbisches Herz :lol: . Und die Lesung war dann auch noch gut, und Kai Meyer hat nett geplaudert.

Schade finde ich im Nachhinein, dass ich gestern nicht im Laufe des Tages ins Forum geschaut habe. Da hätte man ja einige von Euch persönlich kennenlernen können.

Im Moment bin ich oft auf Dienstreisen in Berlin und ich hoffe, dass die noch öfters mit Lesungen im Ufo-Buchladen zusammenfallen.

Weil weiter vorn die herausragenden SF-Buchläden der Republik genannt wurden: Hannes Riffel hat gestern den Ufo-Buchladen in Freiburg erwähnt. Gibt es den nicht mehr?

Petra
Liest zur Zeit:
Stern/Herrmann: Andreas Baader - Das Leben eines Staatsfeinds
Zadie Smith: White Teeth
John Crowley: Lord Byron's Novel

Benutzeravatar
Ronni
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 328
Registriert: 16. November 2003 15:39
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Ronni »

Petra hat geschrieben:Hannes Riffel hat gestern den Ufo-Buchladen in Freiburg erwähnt. Gibt es den nicht mehr?
Doch den gibt es noch, Infos unter www.ufo-freiburg.de
Bevor Birgit und Hannes den Laden in Berlin eröffneten, gehörte Hannes zum Freiburger Team.

Gruß Ronni

P.S. Der Grieche hat zwar gutes Essen, aber eine saumäßige Akustik. Da bin ich lieber gegenüber vom UFO im Hertz.

Benutzeravatar
Frank Böhmert

Ungelesener Beitrag von Frank Böhmert »

@ siegfried.langer und Petra:

Quatscht mich doch bei der nächsten Gelegenheit einfach an oder fragt, falls ihr euch unsicher seid, jemanden vom UFO-Team nach mir! Ich freue mich immer, Leute hier aus dem Forum auch mal persönlich zu treffen.

So diesmal eben (zum wiederholten Male) den guten Stefan Hoffmann, mit dem man immer so schön über die lieben Kleinen plaudern kann - und diesmal ganz überraschend über John Le Carré, den ich gerade erst für mich entdeckt habe, während Stefan mich als alter Carréhase mit ein paar Tipps versorgen konnte.

Frank

Benutzeravatar
Siegfried Langer
Fan
Fan
Beiträge: 82
Registriert: 11. Mai 2004 18:34
Land: Deutschland
Wohnort: Memmingen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Siegfried Langer »

Frank Böhmert hat geschrieben:@ siegfried.langer und Petra:

Quatscht mich doch bei der nächsten Gelegenheit einfach an oder fragt, falls ihr euch unsicher seid, jemanden vom UFO-Team nach mir! Ich freue mich immer, Leute hier aus dem Forum auch mal persönlich zu treffen.

Frank
Jo, mache ich doch glatt.
Hatte auch noch umhergesehen, ob ich jemanden aufgrund seines Bildes hier im Forum identifizieren könnte.
Das war ja wohl nicht gerade erfolgreich...
Bin aber auch ehrlicherweise gleich nach der Lesung abgezischt, da ich nach Hause wollte.

Bis hoffentlich bald mal persönlich.

S.

Benutzeravatar
Ronni
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 328
Registriert: 16. November 2003 15:39
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Ronni »

Hallo liebe Berliner,

eine sehr schöne Möglichkeit, sich mal persönlich Kennenzulernen ist der Berliner SF-Stammtisch, der jeden vierten Freitag im Monat stattfindet.
Die ganze Bande von Shayol ist normalerweise da (inkl. Hannes, der sich aber erdreistet, zum Januar-Termin im Urlaub zu sein), so mancher hier aus dem Forum und des öfteren auch Autoren, die ihre Heimat in Berlin haben.

Die nächsten Termine sind der 28. Januar und der 25. Februar.
Ort: Im Hinterzimmer des Lokals "Pegasus", Sieglindestraße 7, 12159 Berlin (Friedenau)
Nähe U- und S-Bahnhof "Bundesplatz"
Infos: http://www.epilog.de/Berlin/SF/Verein/SF-Stammtisch.htm

Wer mehr auf Programm und weniger auf eine gepflegte Gespräche wert legt, ist beim Andymon-Treffen besser aufgehoben.

Die nächsten Termine sind:
10.2.2005 - Thema: 20 Jahre Andymon
10.3.2005 - Thema: Erik Simon über den neuen Roman von Boris Strugazki
Ort: "Kulturbunds Treptow", Ernststraße 14-16, 12437 Berlin (Treptow)
Zwei Gehminuten vom S-Bahnhof Baumschulenweg
Infos: http://www.epilog.de/Berlin/SF/Verein/Andymon.htm

Gruß Ronni

Benutzeravatar
Stefan Hoffmann
SMOF
SMOF
Beiträge: 1544
Registriert: 23. Oktober 2003 12:03
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Stefan Hoffmann »

Ach, schau an, Hannes treibt sich noch immer in der Weltgeschichte herum. Na, mal schauen, ich wollte schon sehen, daß ich mal wieder reingrinse.


Stefan, reingrinsend
Liest: "Cyberabad" von Ian McDonald

Antworten