Kurd Laßwitz Preis 2006: Die Nominierungen

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
Ronni
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 328
Registriert: 16. November 2003 15:39
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin

Kurd Laßwitz Preis 2006: Die Nominierungen

Ungelesener Beitrag von Ronni »

Kurd Laßwitz Preis 2006: Die Nominierungen

Der Treuhänder des Kurd Laßwitz Preis, Udo Klotz, hat die Nominierungen für die besten Werke zur Science Fiction 2005 bekannt gegeben.
Unter www.kurd-lasswitz.de findet sich die komplette Nominierungsliste mit sämtlichen Quellen und weiterführenden Links, sowie viele der nominierten Werke: Storys, Romane in Auszügen und Graphiken.

Bester deutschsprachiger Science-Fiction-Roman
- Rob Alef, Bang Bang stirbt
- Andreas Brandhorst, Der Zeitkrieg
- Dietmar Dath, Für immer in Honig
- Wolfgang Jeschke, Das Cusanus-Spiel
- Bodo Kroll, Goon
- Thomas Lehr, 42
- Michael Marrak, Morphogenesis
- Markus C. Schulte von Drach, Furor
- Volker Strübing, Das Paradies am Rande der Stadt
- Thomas Thiemeyer, Reptilia

Beste deutschsprachige Science-Fiction-Kurzgeschichte
- Ralph Doege, Schwarze Sonne
- Rainer Erler, An e-Star is born
- Andreas Gruber, Weiter oder raus
- Antje Ippensen, Alles wandelt sich
- Michael K. Iwoleit, Planck-Zeit
- Michael K. Iwoleit, Psyhack
- Heidrun Jänchen, Fallstudie: Terroristin Jenny S.
- Thorsten Küper, Spiegelbild des Teufels
- Bernd Schneider, Interferenz
- Gütha Schwalbach, Gottes Frage und Johannas Antwort
- Barbara Slawig, Bericht über Evans
- Klaus Vor der Landwehr, Krabbelwelt
- Stefan Wogawa, Golem & Goethe

Bestes ausländisches Werk zur Science Fiction
- Neal Asher, Die Zeitbestie
- John Barnes, Der Himmel so weit und schwarz
- David Brin, Copy
- Orson Scott Card, Enders Schatten
- Michel Houellebecq, Die Möglichkeit einer Insel
- China Miéville, Der Eiserne Rat
- Justina Robson, Die Verschmelzung
- Philip Roth, Verschwörung gegen Amerika
- Robert J. Sawyer, Die Neanderthal Parallaxe
- Charles Stross, Singularität
- Boris Strugatzki, Die Suche nach der Vorherbestimmung
- Robert Charles Wilson, Die Chronolithen

Beste Übersetzung zur Science Fiction
- Eva Bauche-Eppers
für die Übersetzung von China Miéville, Der Eiserne Rat
- Gerald Jung
für die Übersetzung von John Barnes, Der Himmel so weit und schwarz
- Usch Kiausch
für die Übersetzung von Charles Stross, Singularität
- Usch Kiausch
für die Übersetzung von Charles Stross, Supernova
- Joachim Körber
für die Neuübersetzung von J.G. Ballard, Kristallwelt
- Hendrik P. Linckens und Marianne Linckens
für die Übersetzung von Robert Charles Wilson, Die Chronolithen
- Barbara Schaden
für die Übersetzung von Kazuo Ishiguro, Alles, was wir geben mussten
- Erik Simon
für die Übersetzung von Boris Strugatzki, Die Suche nach der Vorherbestimmung
- Barbara Slawig
für die Neuübersetzung von Cordwainer Smith, Ein Planet namens Shayol
- Christine Strüh
für die Übersetzung von Nancy Kress, Sternenspringer
- Regina Winter
für die Übersetzung von Orson Scott Card, Enders Schatten

Beste Graphik zur Science Fiction
- Volkan Baga
für das Titelbild zu PHANTASTISCH! 19
- David von Bassewitz
für das Titelbild zu PHANTASTISCH! 17
- Hanno von Bran
für das Titelbild zu Jeffrey Thomas, MonstroCity
- Arndt Drechsler
für das Titelbild zu China Miéville, Der Eiserne Rat
- Gabriele Scharf
für das Titelbild zu PHANTASTISCH! 18
- Thomas Thiemeyer
für das Titelbild zu Helmuth W. Mommers: Die Legende von Eden und andere Visionen
- Ernst Wurdack
für das Titelbild zu Armin Rößler, Golem & Goethe

Bestes deutschsprachiges Science-Fiction-Hörspiel
- Christopher Janssen, Das Wunschprojekt
- Matthias Wittekindt, Das Lewskow-Manuscript

Sonderpreis für einmalige herausragende Leistungen
- Klaus Geus
für sein Lexikon der Deutschen Science Fiction & Fantasy 1870 - 1918
- Sascha Mamczak
für das Lektorat und die Herausgabe der Werke von Philip K. Dick
- Thomas P. Weber
für seine Kurzeinführung in die Science Fiction

Sonderpreis für langjährige herausragende Leistungen
- Carl Amery
Posthum - für sein Lebenswerk
- Walter Ernsting
Posthum - für sein Lebenswerk
- Linus Hauser
für seine kompetente und öffentlichkeitswirksame Auseinandersetzung mit Science Fiction
- Joachim Körber und Uli Kohnle
für ihr Engagement als Herausgeber der ambitionierten Edition Phantasia
- Sascha Mamczak und Wolfgang Jeschke
für ihre unermüdliche Arbeit am Genre und die Herausgabe von Das SF Jahr.
- Petra Mayerhofer
für die hervorragende Website feministische-sf.de
- Helmuth W. Mommers
für seinen Rund-um-die-Uhr-Einsatz im Dienste der deutschsprachigen SF-Kurzgeschichte und seine Motivierung deutschsprachiger SF-Autoren (u.a. NOVA-Mitbegründer, Visionen-Herausgeber, SPACE-VIEW-Storyredakteur, ...).
- Thomas Le Blanc und Bettina Twrsnick
von der Phantastischen Bibliothek Wetzlar für die kontinuierliche Arbeit
Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Oh je, wer war denn da so masochistisch, den Dietmar Dath zu nominieren? ;)
Benutzeravatar
Rusch
SMOF
SMOF
Beiträge: 2860
Registriert: 12. Mai 2003 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Rusch »

-Usch Kiausch
für die Übersetzung von Charles Stross, Supernova
Wie bitte?
WIE BITTE?

Sorry, aber das kann doch nicht Euer Ernst sein. Die Übersetzung von Supernova ist eine Beleidung für den Autor.
Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9570
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: L. Niven "Die Ringwelt"
K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Rusch hat geschrieben:Die Übersetzung von Supernova ist eine Beleidung für den Autor.
Vielleicht war das der Grund für die Nominierung... 8)

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!
Armin Rößler
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 330
Registriert: 2. Februar 2004 07:30
Land: Deutschland
Wohnort: Rauenberg
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Armin Rößler »

Irgendjemand muss sich über die Nominierungen ja auch freuen ...

Ich jedenfalls bin begeistert über fünf Nominierungen für die Wurdack-SF-Reihe! Meinen herzlichen Glückwunsch an Heidrun, Antje, Bernd und Stefan für die Nominierungen ihrer Storys und natürlich an Ernst für sein starkes Cover zu „Golem & Goethe“. Ebenso herzliche Glückwünsche an die restlichen Nominierten.

Gruß
Armin
Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

Das gleiche Nominier-ich-dich-nominierst-du-mich-Spiel wie jedes Jahr - an der Grenze zur Groteske (Reptilia usw.).
Benutzeravatar
Gast

Ungelesener Beitrag von Gast »

Es ist mir völlig unverständlich, dass Walter Adlers OTHERLAND Hörspiel nicht mal nominiert wurde. Das größte, ambitionierteste Hörspielprojekt der deutschen Radiogeschichte und nicht mal eine lumpige Nominierung wert?

Der Kurd Lasswitz Preis ist wirklich durch und durch wertlos.

Körber ist ein mieser Übersetzer und hat schon viel zu viele Bücher verhunzt. Seine zahlreichen Stephen King Übersetzungen sind Beispiel genug dafür.

Die deutsche SF Szene geht an ihren eigenen inzestuösen Beziehungen zu Grunde.
Benutzeravatar
Gast1

Ungelesener Beitrag von Gast1 »

Es ist in der Tat korrekt, dass J. Körbers "Kristallwelt"-Übersetzung eher mitleiderregend ist.

Im übrigen dürfte das Ergebnis des Lass-Witzes auch schon feststehen:

The winner is: zum 211. Mal Wolfgang Jeschke! (weil wir ihm alle so dankbar sind). :smokin
Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9570
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: L. Niven "Die Ringwelt"
K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Die Äußerungen in den letzten drei Statements würden für mich an Überzeugungskraft gewinnen, wenn sich die Autoren namentlich dazu bekennen würden.

Oder: Auch Gäste haben Namen!

Steht bitte zu dem, was Ihr absondert!

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!
deval
SMOF
SMOF
Beiträge: 4680
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von deval »

Die Autoren? Wohl eher der Autor.
Ist doch wohl eigenartig wenn "kurz" hintereinander sich gleich drei Unbekannte über die Nominierung auslassen. :(
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2043
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Anonyme Meckerer sollte man einfach ignorieren.
Benutzeravatar
Rusch
SMOF
SMOF
Beiträge: 2860
Registriert: 12. Mai 2003 09:24
Land: Deutschland
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Rusch »

Michael Schmidt hat geschrieben:Anonyme Meckerer sollte man einfach ignorieren.
Richtig! Die könnten wenigsten einen Nick Namen darunter schreiben als feige ihren Kommentar annonym verfassen.
Mammut
SMOF
SMOF
Beiträge: 2043
Registriert: 16. Januar 2002 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Mammut »

Generell ist eigentlich auch nicht interessant, was nominiert wurde, die Anzahl ist ja eh inflationär.

Eher ist interessant, was so alles nicht nominiert wurde :lol:
Benutzeravatar
frankh
BNF
BNF
Beiträge: 764
Registriert: 25. Dezember 2003 18:05
Land: Deutschland
Wohnort: Busch
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von frankh »

Michael Schmidt hat geschrieben:Generell ist eigentlich auch nicht interessant, was nominiert wurde, die Anzahl ist ja eh inflationär.

Eher ist interessant, was so alles nicht nominiert wurde :lol:
Als "interessant" könnte man es natürlich auch bezeichnen, wenn es nicht so kleinkariert und durchschaubar wäre. Falls nun einmal mehr jemand auf die Idee kommt, ich sei nur beleidigt (wofür es Anhaltspunkte geben könnte) und deshalb ungerecht, dem kann ich entgegenhalten, daß meine Meinung zum KLP hinlänglich bekannt ist. :smokin

Gruß

Frank (mit Namen)
Zuletzt geändert von frankh am 18. März 2006 14:44, insgesamt 3-mal geändert.
Ramihyn
Fan
Fan
Beiträge: 91
Registriert: 10. September 2005 18:28

Ungelesener Beitrag von Ramihyn »

Bei den nominierten Romanen hätte ich gerne "Coruum" und "Das Luxemburg-Komplott" gesehen.
Antworten