Der literarische Jahresrückblick 2016

Science Fiction in Buchform
Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 10408
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Philip K. Dick – Variante Zwei
Steven Erikson – Die Gärten des Mondes
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Der literarische Jahresrückblick 2016

Ungelesener Beitrag von lapismont »

Von 58 gelesenen Büchern beeindruckten mich Klassiker noch am meisten, obwohl die SF mit 25 Werken meine Lektüre dominierte.

Uneingeschränkt Empfehlenswert:
Mark Twain – Neue Geheimnisse meiner Autobiographie
Mark Twain – Huckleberry Finns Abenteuer
Laurence Sterne – Tristram Shandy
Heinrich Heine – Shakespeares Mädchen und Frauen
Edmond Rostand – Cyrano de Bergerac
Alexandre Dumas – Der Graf von Monte Christo
Ted Chiang – Die Hölle ist die Abwesenheit Gottes
Richard Lorenz – Frost, Erna Piaf und der Heilige
Thomas Kielinger – Winston Churchill

Empfehlenswert:
Frank Hebben – Der Algorithmus des Meeres
James Joyce – Dubliner
Helene Hanff – 84 Charing Cross Road
Jo Walton – Die Stunde der Rotkehlchen
Frank Herbert – Der Wüstenplanet
Michael Bulgakow – Die verfluchten Eier
Joanna Russ – Zwei von ihnen
Terry Bisson – Talking Man
Das Gespensterbuch Band 1
Anja Kümmel – V oder Die Vierte Wand
Kurt Tucholsky – Ein Pyrenäenbuch
Gecko Neumcke und Stephan Strzoda – Der Chor der Anarchie
Philipp Multhaupt – Über die Erhabenheit toter Katzen und das Umwerben trauriger Mädchen
Guido Seifert – Apatheia
Volker Braun – Handbibliothek der Unbehausten
Hans Frey – J. G. Ballard: Science Fiction als Paradoxon
Jack London – Martin Eden
Becky Chambers – Der lange Weg zu einem kleinen zornigen Planeten
Uwe Post – Petware
Robert James Waller – Die Brücken am Fluss
Cixin Liu – Die Drei Sonnen

Kann man ruhig mitnehmen:
Rudolf Eizenhöfer – Mein Papa ist ein Ork!
Rudolf Eizenhöfer – Mein bester Freund ist ein Goblin!
Bastian Brinkmann – Arachneion / Pallashass
Karla Schmidt – Ein neuer Himmel für Kana

Benutzeravatar
Lensman
BNF
BNF
Beiträge: 666
Registriert: 22. November 2002 22:00
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Niederrhein

Re: Der literarische Jahresrückblick 2016

Ungelesener Beitrag von Lensman »

Jahresrückblick von Josefson vom STANDARD:
http://derstandard.at/2000050003343/Run ... s?_slide=1

Es grüßt
Lensman
"Und nun, durch zwiefach Glas, sehe ich
Des Bruders dunkelnd Ebenbild.
Jetzt mach' uns frei, an unserer Seite stehe,
den Hammer schwing, o Thor, und leih uns deinen Schild."
Gordon Dickson

Amtranik
BNF
BNF
Beiträge: 821
Registriert: 14. Juli 2009 22:06
Bundesland: NRW
Land: Deutschland

Re: Der literarische Jahresrückblick 2016

Ungelesener Beitrag von Amtranik »

Absolutes Highlight

keines


Sehr gut gefallen haben mir:

David Moody - Trust
Peter Clines - Der Spalt
James L. Cambias - Das Meer der Dunkelheit
Sylvain Neuvel - Giants
Adrian J. Walker - Am Ende aller Zeiten
Margarete Fortune - New Sol
Andreas Brandhorst - Omni


Wirklich schlecht fand ich:

James A. Sullivan - Chrysaor
W.C. Bauers - Unverwüstlich
Kim Harrison - Die Zeitagentin
Andreas Kammel - Letzte Zuflucht
Dave Bara - Impuls
Jasper T. Scott - Dark Space


Aus verschiedenen Gründen mehr erwartet hatte ich und war dann letztlich enttäuscht von:

Alastair Reynolds - Okular
Thea Dorn - Die Unglückseligen
Alena Graedon - Das letzte Wort
Christopher Ecker - Der Bahnhof von Plön

Antworten