Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5333
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Paolo Bacigalupi: Water – Der Kampf beginnt
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 23. Dezember 2018 15:45

Narcos - Die komplette Staffel Drei

Bild

Die 3. Staffel der US-amerikanische Netflix-Streaming-Serie leitet nun über zum Cali-Kartell, dass auf dem Höhepunkt seiner Macht 80% der kolumbianischen Kokainexporte in die Vereinigten Staaten kontrollierten. Als Ganzes wird das Ganze deutlich dunkler, paranoischer, emotionale, intensiver und dystopischer. Es offenbart, dass die Metastasen bereits zu weitreichend sind, die Spionageabwehr zu Folgeschritten und das Selbst die Auflösung des Kartells nichts am Grundproblem ändert, weil die Karawane doch längst Richtung Mexiko gezogen ist.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6579
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von heino » 23. Dezember 2018 18:18

Ich darf nicht schlafen

Thriller mit Nicole Kidman nach dem Roman gleichen Namens um eine Frau, die unter dem täglichen Verlust ihres Gedächtnisses leidet und von ihrem Mann und ihrem Psychiater dabei begleitet/behindert wird, ihre Erinnerung wieder zu erlangen. Der Film ist sehr langsam und braucht eine Weile, bis er in die Puschen kommt. Dafür ist die Auflösung recht originell und Frau Kidmann, Colin Firth und Mark Strong liefern wirklich gute Arbeit ab.

Gone Girl

Noch eine Romanverfilmung, diesmal von David FIncher. Das Buch kenne ich nicht, aber wenn das so gut ist wie der Film, muss ich es noch lesen. Rosamund Pike und Benn Affleck - beide bisher keine meiner Favoriten - geben hier Glanzvorstellungen und der Film ist trotz 2,5 Stunden Länge keine Sekunde langweilig. Kann ich nur empfehlen

Der unsichtbare Gast

Thriller zum Dritten, diesmal aus Spanien und mir schon vom FFF vor 2 Jahren bekannt. Ein des Mordes verdächtiger Industrieller und die Anwälting, die ihn auf die Gerichtsverhandlung vorbeireiten soll, liefern sich ein Duell um die Wahrheit und alle möglichen Varianten der Vorfälle. Hochspannend, glänzend gespielt und nie langweilig, aber man darf die Aufmerksamkeit keine Sekunde schleifen lassen, wenn man die Auflösung wirklich nachvollziehen möchte.
Lese zur Zeit:

John Dickie - Die ganze Geschichte der Mafia

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5333
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Paolo Bacigalupi: Water – Der Kampf beginnt
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 27. Dezember 2018 13:19

7 Tage in Entebbe

Bild

Der US-amerikanisch-britische Tanzfilm von José Padilha aus dem Jahr 2018 gibt vor über die dramatische Flugzeugentführung und Geiselbefreiung im ugandischen Entebbe zu handeln, aber in Wirklichkeit steht die Batsheva Dance Company im Mittelpunkt, wodurch die realen Ereignissen zum langweilig-eingewobenen Nebenakt verkommt und politische Gewalt zur modernen Tanzperformance degradiert wird. Alles im allem ist die Fabulierlust und Hang zur stilistischen Überfrachtung des Regisseurs hier einfach nur völlig unangebracht und absolut kontraproduktiv.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5333
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Paolo Bacigalupi: Water – Der Kampf beginnt
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 27. Dezember 2018 13:20

No Way Out – Gegen die Flammen

Bild

Die US-amerikanische Katastrophenfilm von Regisseur Joseph Kosinski aus dem Jahr 2017 basiert auf den GQ-Artikel No Exit von Sean Flynn und erzählt die wahre Geschichte einer Elite-Feuerwehrmannschaft, die im Juni 2013 bei der Bekämpfung der verheerendsten Waldbränden der jüngeren amerikanischen Geschichte 19 von 20 Mitgliedern verlor. Es ist ein visuell großartiger, faszinierender und surrealer Film über den Zusammenhalt im Angesicht der Katastrophe und ohne Zweifel der beste Feuerwehrfilm seit Backdraft – Männer, die durchs Feuer gehen.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5333
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Paolo Bacigalupi: Water – Der Kampf beginnt
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 27. Dezember 2018 13:21

Ready Player One

Bild

Das US-amerikanische Virtual-Reality-Märchen von Steven Spielberg aus dem Jahr 2018 basiert auf den gleichnamigen Science-Fiction-Roman von Ernest Cline aus dem Jahr 2011 und ist schlussendlich eine einzige große Hommage an die Populärkultur der 70er, 80er, 90er, 2000er und 2010er Jahren, diverse Kritiker haben nämlich mannigfaltige Ovationen an Filme, TV-Sendungen, Musik, Spielzeuge, Videospiele, Anime und Comics aus just diesen Epochen identifiziert. Allerdings blieb vom gesellschaftskritischen Ansatz der Buchvorlage nicht viel übrig als der schnöde Appell, sich all die schönen Utopien nicht von den pösen Anzugträgern versauen zu lassen. Was bei einem Hollywood-Film, dass mit immer größeren Franchise-Welten die Fans zu schröpfen versucht, nicht ohne eine gewisse reflexive Ironie ist.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6579
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von heino » 29. Dezember 2018 14:00

Birdman

Ein als Superhelden-Darsteller zu Ruhm gekommener, aber seitdem abgewrackter Schauspieler will nun als Regisseur am Broadway mit einem Stück von Raymond Carver wieder groß heraus kommen, muss sich dabei aber mit einem Haufen Problemen (egomane Schauspieler, schwangere Freundin, drogensüchtige Tochter usw.) und seinem früheren Alter Ego, das zu ihm spricht, herumschlagen.

Technisch gibt es an dem Streifen nichts auszusetzen. Gute Darsteller, flüssige Regie, eigentlich gute Idee.....

Mich hat der Streifen trotzdem nicht erreicht. Zunächst mal ist er mir deutlich zu lang, 20 min weniger hätten auch gereicht. Dann gibt es einfach keine wirklich sympathische Figur in dem Streifen, alle sind entweder egoistische Arschgeigen oder flach geschilderte und unwichtige Nebenfiguren. Und besonders hat mich die unerträgliche "Mainstream-Filme/Theaterstücke und ihre Darsteller sind nichts wert, es muss alles KUNST sein"-Haltung genervt, die der Streifen verbreitet, als hätte Regisseur Inarritu da seine eigenen Ego-Probleme auf Zelluloid gebannt. Kurz:langweilig und überheblich, brauche ich nicht.
Lese zur Zeit:

John Dickie - Die ganze Geschichte der Mafia

Benutzeravatar
Helge
BNF
BNF
Beiträge: 599
Registriert: 5. Mai 2004 09:49

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Helge » 31. Dezember 2018 09:58

Gestern Abend nochmal angeschaut: eXistenZ
Faszinierend finde ich, wieviel Eigenständigkeit und Abgefahrenheit da in das Cyberpunk-Thema eingebracht wird, das ja sonst eigentlich gern (und oft sogar gut) von Klischees lebt.
Wunderbarerweise gibts das David-Cronenberg-Meisterwerk in guter Qualität kostenlos auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=ZVvMK3KPRvI
Ausreichend hochentwickelte Magie ist nicht von Technologie zu unterscheiden.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6916
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Doop » 31. Dezember 2018 12:59

Helge hat geschrieben:
31. Dezember 2018 09:58
Wunderbarerweise gibts das David-Cronenberg-Meisterwerk in guter Qualität kostenlos auf Youtube:
https://www.youtube.com/watch?v=ZVvMK3KPRvI
Allerdings unter Bruch des Urheberrechts.

Es gibt von dem Film noch nicht so lange eine exzellente und legale deutsche Veröffentlichung auf Blu-ray.

https://www.amazon.de/Existenz-Limitier ... B074194DX6
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5228
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
Jasper Fforde: Eiswelt
Markus Feldenkirchen: Die Schulz-Story
Arthur C. Clarke: Report on Planet Three
Hört:
Andreas Eschbach: NSA (gerade pausiert)
Wohnort: Münster

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von andy » 8. Januar 2019 12:02

Ich habe schon Ende 2018 die Serie "Homecoming" auf Amazon Prime gesehen. Dahinter steckt unter anderem der Macher von Mr. Robot, der hier einen Podcast als Vorlage für sein neues Projekt wählte.

Homecoming lohnt sich für jeden, dem Mystery-Serien gefallen. Auf zwei Zeitebenen erzählt, folgt der Zuschauer Heidi Bergman, die in einer Einrichtung für die Wiedereingliederung von Soldaten arbeitet. In der Hauptrolle überzeugt Julia Roberts. Von mir eine ganz klare Empfehlung. Die Serie erzählt, ohne Schnörkel und ohne sinnlose Nebenplots aufzumachen, eine tolle Geschichte. Die ganze Truppe überzeugt mit ihren schauspielerischen Leistungen. Und spannend ist es.

Wenige Folgen, die sind jeweils nur 30 Minuten lang. Bei der Serie passt alles!


Bild

Andy

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5333
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Paolo Bacigalupi: Water – Der Kampf beginnt
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 8. Januar 2019 14:41

Silvester Nachtrag

Barry Seal: Only in America

Bild

Die US-amerikanische Abenteuerkomödie von Doug Liman aus dem Jahr 2017 ist definitiv der interessanteste Tom-Cruise-Film seit Langem. Ebenso bemerkenswert ist die für einen Blockbuster doch recht eigenwillige Ästhetik: Diverse Retro-Gimmicks, das klassische Tom-Cruise-Grinsen und die bunten Farben geben dem Film nämlich eine recht psychedelische Note. Und niemand anders hätte diese Figur so mit Leben und übersprudelnder Energie füllen können, denn Barry Seal, einen Drogen- und Waffenschmuggler im Dienst der CIA, ist jemand, der keinen Widerspruch darin sieht, seinem Land zu dienen und sich nebenher auf Kosten seines Landes zu bereichern.

Fast & Furious 8

Bild

Der US-amerikanischer Actionfilm von F. Gary Gray aus dem Jahr 2017 ist die achte Tranche des The-Fast-and-the-Furious-Franchises. Ich gebe zu, dass ich bereits nach dem ersten Teil genug von der Filmreihe hatte und nachdem ich feststellen musste, dass es praktisch zu eine Art G.I.-Joe-Crossover mutiert ist, kann ich mich zu dieser Entscheidung nur gratulieren. Es belegt meine These, dass Action-Sequels nur schlechter werden können und diese ist nun, ohne Paul Walker, nur noch total bescheuert.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5333
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Paolo Bacigalupi: Water – Der Kampf beginnt
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 12. Januar 2019 01:18

The Death of Stalin

Bild

Die britisch-französische Politsatire von Armando Iannucci aus dem Jahr 2017 ist eine rabenschwarze Komödie, die von der Banalität des Bösen in der politischen Realität durchdrungen ist, voller totalitärer und machtgieriger Archetypen, die nichts vereint als eine ekelhafte Gangstergesinnung und der eiserne Wille zu überleben. Natürlich mangelt dem Film als Ganzes es irgendwie am nötigen Respekt vor den Opfern des stalinistischen Regimes, denn man kann über so viel passiv-aggressiver Boshaftigkeit, Todesangst und Absurdität schlussendlich nur noch herzhaft Lachen, wodurch es womöglich in Russland, Kasachstan und Kirgisistan schlicht zu Recht verboten wurde.

Mord im Orient-Express

Bild

Die US-amerikanische Neuverfilmung des berühmtesten Tatorts auf Schienen von Kenneth Branagh aus dem Jahr 2017 wurde optisch aufwendig inszeniert und üppig altmodisch mit einem All-Star-Ensemble besetzt, voll alten Hollywood-Glamour, mit einer perfekten Einführung der Figuren an einen exotischen Ort als Melodram um einen Kindsmord beginnend, um dann absolut jämmerlich wie der Zug steckenzubleiben, um dann am vollkommen missratenen Schluss einfach ganz erbärmlich regelrecht zu zerplatzen. Aber ein neues Franchise soll daraus trotzdem entstehen.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Benutzeravatar
Ming der Grausame
Evil Ruler of Mongo
Evil Ruler of Mongo
Beiträge: 5333
Registriert: 9. August 2011 22:13
Bundesland: Baden-Württemberg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Paolo Bacigalupi: Water – Der Kampf beginnt
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Ming der Grausame » 13. Januar 2019 18:39

Film Stars Don’t Die in Liverpool

Bild

Die britische Filmbiographie von Paul McGuigan aus dem Jahr 2017 ist zweifellos die ungewöhnlichste Liebesgeschichte um die Liaison einer alternden Hollywooddiva und einen erfolglosen Jungschauspieler im Liverpool der 1970er Jahre seit Harold und Maude, der aber an der Kinokasse ein einziger Flop war, da er bei einem 10-Millionen-Dollar-Budget nur 3,4 Millionen Dollar einbrachte. Nichtsdestotrotz ist die Inszenierung alles in allem sehr sehenswert.
„Weisen Sie Mittelmäßigkeit wie eine Seuche zurück, verbannen Sie sie aus ihrem Leben.“ – Buck Rogers

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 3545
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Nina » 13. Januar 2019 22:19

Ich bin gerade bei "Colony" bei Netflix. Die Geschichte von der Alieninvasion und sie sind da und haben auch Behörden untenwandert, tja, das ist eine alte Geschichte, aber sie bleibt immer neu. Und sie ist auch nicht so ganz unspannendend, aber jetzt wirklich so der Funke des Mitleidens und Mitfieberns, der springt nicht über. Die Serie sollte für mich passen, aber die Begeisterung ist halt nicht. Ich geh auch zwischendurch mal raus, z.B. die Katze füttern (also den Streuner, der an der Tür klopft - die andere Katze hat fixe Fütterungszeiten), was ich bei anderen Serien, wo ich echt angefixt bin, nie tun würde. ("Lieber Kater, warte noch ne Minuten - ach okay, ich hab ne Stopp-Taste ...")

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11535
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 14. Januar 2019 10:51

Titans auf Netflix
Sehr düstere, blutige und spannende Serie um die DC-Charaktere der "New Teen Titans", exklusive Cyborg und Kid Flash. Endet allerdings mit einem starken Cliffhanger. Einzig Korys Outfit passt nicht so ganz zum DC-Charakter und wertet sie in der Serie etwas ab, meiner Meinung nach.
Bei der letzten Episode sollte man aber bis nach dem Abspann dabei sein, da gibt es noch ein großes Easteregg. Ich bin schon auf Staffel 2 gespannt.

Future Man auf Amazon Prime
Zeitreisesatire von Seth Rogen mit einigen Verweisen der Filmvertreter des Genres aus dem letzten Jahrhundert. Sehr lustig und spannend, mit sehr guten Kritiken. Die erste Staffel ist hier aber abgeschlossen, die zweite aber schon in Produktion.

Benutzeravatar
lapismont
SMOF
SMOF
Beiträge: 8780
Registriert: 17. Februar 2004 13:23
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ursula K. Le Guin – Erdsee
Science meets Fiction herausgegeben von Aura Heydenreich und Klaus Mecke
Nova 25
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerade auf DVD/BluRay/Stream gesehen...

Ungelesener Beitrag von lapismont » 14. Januar 2019 11:40

Khaanara hat geschrieben:
14. Januar 2019 10:51
Titans auf Netflix
Mein Nachwuchs hat die ersten beiden Teile im Rahmen eines Trash-Abends in ein Meer aus Gelächter versenkt. Ihrer Meinung nach sei nach Unten kein großer Spielraum mehr.
:beanie:

Antworten