Gerade im Kino gesehen...

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2768
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von Gast09 »

Enkel für Anfänger
Gesehen und für Richtungslos! befunden.
Positiv beginnend: Der Film zeigt klar und deutlich was mit wohlhabenden älteren Leuten passiert, die keine Kinder haben und also auch keine Enkel.
Ein langsames gnadenloses Verwelken.
Er zeigt aber auch, was genau dagegen gemacht werden kann: Rent a Granny.
Alle Beteiligten haben zunächst Schwierigkeiten damit, ist ja auch klar: warum sollte sich ein wohlhabender Ruheständler mit Quengelkindern umgeben. Aber dann entwickelt sich das. Die Lebenserfahrung des pensionierten Chirurgen, des pensionierten Rechtsanwalts und der 69ger Althippies hilft allen Beteiligten.
Negativ gesehen dümpelt der Film vor sich hin. Nicht Fisch, nicht Fleisch. Keine Komödie aber auch keine Tragödie. Dem Film fehlt die klare Richtung. Sie hätten, aufbauend auf dem grenzenlosen Lebensfrust gelangweilter Wohlstandsrentner eine ergreifende Tragödie daraus machen können. Sie hätten aber auch den anderen Weg einschlagen können: Loslösung aus der Langeweile durch den Kulturschock plötzlicher Kinderbetreuung.
Sie haben sich weder für das eine noch für das andere entschieden. Knapp 2h deutscher Filmkunst dümpeln richtungslos vor sich hin. Dabei hat der Regisseur ja schon früher gezeigt, was er kann: Systemfehler - Wenn Inge tanzt ist ein unter seiner Regie entstandenes Meisterwerk des deutschen Gegenwartsfilms.
Hier aber ist ihm wohl irgendwie die Puste ausgegangen.
7/10 Legosteinen
Gast09

Benutzeravatar
Nina
SMOF
SMOF
Beiträge: 5241
Registriert: 4. Mai 2005 13:14
Bundesland: Oberöstereich
Land: Österreich
Wohnort: Leonding
Kontaktdaten:

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von Nina »

Ich habe ja vor kurzer Zeit bei einer Spezialaktion, die wieder Lust aufs Kino machen sollte, "Narziss und Goldmund" (nach einem Hesse-Roman) gesehen. Es geht um die besondere Freundschaft zweier Buben, die beide im Kloster aufwachsen. Während später der eine bleibt, zieht der andere in die Welt hinaus, kehrt aber dann zurück.

Ich fand vor allem die Landschaftsaufnahmen atemberaubend! Und es ist auch wieder mal schön, so eine richtige Literaturverfilmung zu sehen.

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7037
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von heino »

Montag habe ich es gewagt, mal wieder ein Kino aufzusuchen und habe mir " The new mutants" angesehen. Hat mir ziemlich gut gefallen, war sehr nah an den Comics und man merkt, dass Josh Boone gut mit jungen Darstellern kann und auch die Ängste von Teenagern vor der eigenen Individualität und dem Erwachsen werden eine Thematik ist, die ihm liegt. Blu Hunt ist als Danielle Moonstar die Hauptdarstellerin, aber Maisie Williams als Rahne Sinclair ist ganz klar das Herz des Films und sie hat auch das Können und Charisma, um das Gewicht zu tragen. Die anderen Darsteller sind ebenfalls recht gut, der Film ist besonders in der ersten Hälfte sehr spannend (Das Finale ist leider etwas sehr einfach geraten), gut gefilmt, die SFX sind erstklassig ( was bei Filmen aus dem X-Men-Kosmos ja nicht immer selbstverständlich ist) und die Musik ist auch sehr passend. Dafür fehlen einige der im Trailer enthaltenen Gruselszenen, ob das an Einmischung seitens des Studios liegt oder die nur als Cock Teaser gedacht waren, ist schwer zu sagen. Insgesamt ist dem Film deutlich mehr Erfolg zu gönnen, als er haben wird.

Was die Umsetzung der Hygieneregeln angeht, hat sich der Cinedom nichts zuschulden kommen lassen. Es gibt eher zu viel als zu wenig Abstand zwischen den Sitzen, die Laufwege können nicht umgangen werden, Karten muss man online kaufen (so ist man auch gleich registriert), überall gibt es Desinfektionsmittel. Aber es war schon ein deprimierendes Erlebnis, denn unter diesen Umständen können die Filme einfach keinen Erfolg haben und ob der Aufwand sich für die Kinos lohnt, ist auch eine gute Frage.
Lese zur Zeit:

T.C. Boyle - Die Terranauten

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3689
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Musste man die Maske die ganze Zeit tragen - oder reichte der Sitzabstand als Alibi?

Online kaufen stelle ich mir als Digisaurier schwierig vor, denn ich wüsste nicht, wie ich die Karten bezahlen sollte - und die Karten bestellen, aber im Kino abholen und erst dann bezahlen wäre ja purer Quatsch.
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7672
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von Doop »

Wieso bitte „Alibi“? Der Sitzabstand reicht in den Kinos bekanntlich aus.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3689
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

Das nimmt man so lange an, bis vielleicht das Gegenteil herauskommt. Wenn man zwei Stunden mit 200 Wildfremden in einem Raum sitzt, muss es schon gehörig ziehen, damit da Luftaustausch ist. Ich erinnere mich, dass es bei JEDEM meiner Kinobesuche stinkige Luft gab, wenn die Vor-Vorstellungsbesucher aus dem Saal kamen... Dann hoffe ich, dass die Beschränkung der Zuschauerzahl auf die Hälfte genug bringt.
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 13011
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Badabumm hat geschrieben:
16. September 2020 20:33
Online kaufen stelle ich mir als Digisaurier schwierig vor, denn ich wüsste nicht, wie ich die Karten bezahlen sollte - und die Karten bestellen, aber im Kino abholen und erst dann bezahlen wäre ja purer Quatsch.
Also beim Cineplex geht das super einfach. Am besten Konto anlegen, damit du dich nicht ständig neu anmelden musst. Sitzplatz auswählen, zum Bezahlen gehen (PayPal et al.), fertig.
Du kannst die Bestätigung mit dem QR-Code gleich ausdrucken oder auf die Mail warten oder an dein Handy schicken lassen. Ich beispielsweise geh genauso wie beim Flugzeug nur noch mit dem Handy hin und spare das Papier.
Und wenn du nicht hingehen kannst, stornierst du und kriegst automatisch dein Geld zurück.
(Ich mach das übrigens schon seit gut 9 Jahren so ;-) )
:bier:
Uschi
Mein Blog

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7037
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von heino »

Badabumm hat geschrieben:
16. September 2020 20:33
Musste man die Maske die ganze Zeit tragen - oder reichte der Sitzabstand als Alibi?

Online kaufen stelle ich mir als Digisaurier schwierig vor, denn ich wüsste nicht, wie ich die Karten bezahlen sollte - und die Karten bestellen, aber im Kino abholen und erst dann bezahlen wäre ja purer Quatsch.
Auf dem Sitz muss man keine Maske tragen, es sind immer mindestens 2 Sitze zu jeder Seite neben einem frei. Und im Cinedom gab es noch nie Probleme mit der Belüftung, das dürfte für Programmkinos weit schwieriger umzusetzen sein.

Man kann die Karten per Kreditkarte oder Direkterweisung zahlen und dann auch daheim ausdrucken. Man kann aber auch einfach die Empfangsbestätigung auf dem Smartphone vorzeigen.
Lese zur Zeit:

T.C. Boyle - Die Terranauten

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 3689
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: Gerade im Kino gesehen...

Ungelesener Beitrag von Badabumm »

OK, wenn es auch ohne PayPal, Karte oder so geht, ist ja gut. Ich zahle nämlich nicht mit PayPal oder Karte. Vermutlich ist das bei jedem Kino (oder Museum oder Theater oder Konzert....) ohnehin anders. Aber ich möchte keine 1529 Logins oder Konten für 1529 Veranstaltungen...
„Wenn Außerirdische so sind wie wir, möchte ich nicht von uns entdeckt werden.“

Harald Lesch

Antworten