[Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 16. Dezember 2018 16:44

Ui, da werden wieder Städte planiert.
:popcorn:
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7335
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Doop » 16. Dezember 2018 20:41

80D0E9EE-A716-4CF7-8B4C-7642D920ED15.jpeg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11929
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 17. März 2019 18:20


Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11929
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 23. April 2019 15:40


Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 23. April 2019 19:02

Mächtiger Badabumm!

So muß das sein. Wenn schon Monster, dann Planiermonster. Machen Platz für klimafreundliche Neubauten und im Zweifel auch für ein moderneres Stadtdesign mit von Grund auf geplantem ÖPNV.

Spielt Greta mit?
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Quantenmechaniker
BNF
BNF
Beiträge: 481
Registriert: 21. November 2016 18:38

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Quantenmechaniker » 25. April 2019 13:28

Meine Prognose: Godzilla (Dinosaurier, Reptil) macht Mothra (Insekt), King Ghidorah (Fantasy-Drache) und Rodan (Flugdinosaurier) platt. Logisch, sonst macht Godzilla vs. King keinen Sinn.

Wer wird dann in Godzilla vs. Kong gewinnen?
1) Als Entschuldigung an Hiroshima muss die Riesenechse gewinnen.
2) Das US-Filmmonster muss gewinnen, weil *FCK* America und (Vorsicht! Metapher!) der Mensch (Primat, Affe) siegt über das Reptil.

:smokin

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11929
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 29. Mai 2019 16:44


Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 29. Mai 2019 17:35

Was ich richtig gut finde: endlich hat mal jemand verstanden, dass man von Werbung (dieser Trailer) nicht mit anderer Werbung (anderer Trailer) ablenken sollte.
(Nebenan, im Blackburn-Faden, kam vor dem Horror-Trailer einmal TKKG. Super.)
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Quantenmechaniker
BNF
BNF
Beiträge: 481
Registriert: 21. November 2016 18:38

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Quantenmechaniker » 30. Mai 2019 23:41

Rotten Tomatoes: 42%

Doch kein Arthouse, wie? :smokin

Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1782
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Oliver » 31. Mai 2019 08:53

Quantenmechaniker hat geschrieben:
30. Mai 2019 23:41
Rotten Tomatoes: 42%

Doch kein Arthouse, wie? :smokin
Einige Kritiken merken an, dass sich der Film viel zu ernst nehme. Rotten Tomatoes wertet das als negative Kritik, obwohl das gerade der große Pluspunkt des Films ist. Ich habe ihn gestern gesehen und war als Kaiju-Altfan sehr glücklich. Wer so etwas mag, ist mit dem Film sehr gut bedient.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11972
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 31. Mai 2019 10:23

Oliver hat geschrieben:
31. Mai 2019 08:53
Quantenmechaniker hat geschrieben:
30. Mai 2019 23:41
Rotten Tomatoes: 42%

Doch kein Arthouse, wie? :smokin
Einige Kritiken merken an, dass sich der Film viel zu ernst nehme. Rotten Tomatoes wertet das als negative Kritik, obwohl das gerade der große Pluspunkt des Films ist. Ich habe ihn gestern gesehen und war als Kaiju-Altfan sehr glücklich. Wer so etwas mag, ist mit dem Film sehr gut bedient.
Nach dem Trailer hatte ich den Eindruck, dass im Film entweder geschrieen oder in die Kamera monologisiert wird. :beanie:
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Valerie J. Long
SMOF
SMOF
Beiträge: 2595
Registriert: 19. Januar 2013 13:11
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time, (Dauereintrag: Perry Rhodan)
Wohnort: Wiesbaden
Kontaktdaten:

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Valerie J. Long » 31. Mai 2019 19:40

:popcorn:
Bei solchen Filmen will ich eher Grindhouse als Arthaus.
Egal, was die Frage ist - Schokolade ist die Antwort. | To err is human. To really foul things up you need a computer. (R.A.Heinlein)
Die deutsche Zoe-Lionheart-Serie

Benutzeravatar
Quantenmechaniker
BNF
BNF
Beiträge: 481
Registriert: 21. November 2016 18:38

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Quantenmechaniker » 31. Mai 2019 20:44

Die Kritiker könnten recht behalten haben. Ich war im Kino und der neue Godzilla enttäuscht. :(
Die Monsterkämpfe sind gefühlt auf 30-45 Minuten anzusetzen. Der größte Teil nimmt die "Rahmenhandlung" ein: Die armen hilflosen Menschlein mit ihren einfältigen Dialogen und der komplett hanebüchenden Handlung. Eigentlich kenne ich das auch aus einigen japanischen Filmen, wo eine Familie im Vordergrund steht, aber hier empfand ich das als störend. Alle Beteiligten waren Stichwortgeber, es herrschte keine ernsthafte Gefahr.
Die Mutter ist schuld, sprich die Frau (Lilith) ist schuld, warum die Monster überhaupt erweckt wurden. Das Jesuskreuz, gut ersichtlich vor King Ghidorah, wie er kaiserlich auf dem Berg steht, und im Augenblick wurde mir wieder bewusst... Ich schaue mir keinen japanischen Godzilla an. :smokin

5/10 (Godzi, Ghido, Rodi und Mothi machen die fünf Punkte aus.)

Gareth Edwards Film war die gelungene US-Adaption, aber dieser hätte auch die Fortsetzung von Roland Emmerich sein können.

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2671
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: [Film] Godzilla 2: King of the Monsters

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 12. Juni 2019 18:19

Jetzt auch gesehen und für Japanisch! befunden.
Sie machen im Prinzip dort weiter wo sie vor 50 Jahren aufgehört haben: Riesenviecher die sich an die Gurgel gehen und ansonsten mächtig Spaß daran haben, Städte platt zu machen. Alles na klar nicht mehr in Latex, sondern in CGI und 3D und nicht mehr Tokio, sondern Boston.
Wie in nahezu jedem Monster-Film dauert es lange bis der Menschheit einfällt, dass sie über eine insgesamt Billiarden schwere Militärmaschinerie verfügt.
Wie in nahezu jedem Monster Film schicken sie dann 2 - 7 Kampfjets, die irgendwas machen aber ansonsten bald zerquetscht werden.
Wie in nahezu jedem Monster-Film fangen die frustrierten Soldaten dann an, mit Handfeuerwaffen auf die Tierchen zu ballern.
Wie in nahezu jedem Monster-Film gibt es eine Innere Geschichte im Sinne einer Familien - Tragödie.
Wie in nahezu jedem Monster-Film entschied sich die Produktion für eher preiswerte Hauptdarsteller (Kyle Chandler und Ken Watanabe)
Wie in nahezu jedem Monster-Film wird es irgendwann traumatisch absurd.
Lange Rede, kurzer Sinn: Ich bin zu alt für diesen Scheiß.
Es kommt noch schlimmer: Produktion, Drehbuch und Regie konnten sich tatsächlich nicht entblöden, diesen Film auf die Öko - Schiene zu hieven. Nun gut, der Öko - Gedanke ist clever und dürfte das Herz eines Jeden SF-Fans höher schlagen lassen, hier also ohne Spoiler:
Die Menschheit ist ein Virus, der die Erde befallen hat. Wie jeder Organismus der von einem Virus befallen ist, Fieber erzeugt um den Virus zu vertreiben, erwärmt sich auch die Erde um den Virus "Mensch" loszuwerden.
Das ist noch die beste Idee dieses Films. Ansonsten sehr oft eine Aneinanderreihung von Dümmlichkeiten.
Halloooo . . . die Piloten der Kampfjets sind doch präzisions-Schützen. Wenn die merken, dass ihre Missiles an den Panzern der Tierchen wirkungslos abprallen, warum zielen sie dann nicht auf die von Monstern gerne weit aufgerissenen Mäuler. Sowas erzeugt mehr als nur Sodbrennen. Wie war das noch bei Robert Heinlein: Straße des Ruhms? Seine Monsterkämpfer haben den Tierchen die Granaten in den Anus gesteckt. Überaus wirkungsvoll.
Ein Ende der Monster-Welle ist nicht abzusehen. Bald treffen sich Godzilla und King Kong.
5/10 Tierchen Her-lock-Weg-lock-Geräten (ja was denn nun? herlocken oder weglocken? Werdet euch mal einig.)
Gast09

Antworten