[Film] Joker

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 9813
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 8. April 2019 20:54

heino hat geschrieben:
8. April 2019 17:36
L.N. Muhr hat geschrieben:
8. April 2019 14:19
Ich glaube ja, Hollywood macht lieber Filme, die möglichst viele Menschen kapieren, nicht nur ein paar tausend Nerds. :ganz_evil:
Ich glaube ja, dass man jede Story so adaptieren kann, dass sie nicht nur "ein paar tausend Nerds" kapieren
Kann man. Aber Watchmen ist daran grandios gescheitert, mindestens kommerziell. Und Civil War ist eine im Grunde sehr simple Story, weshalb sie im Comic und im Film so gut funktioniert. Ich meine, ja, jede Geschichte ist so gut, wie sie erzählt wird. Aber die tragfähigsten Storykonzepte sind halt meist die einfachsten, so wie ein Stuhl mit drei Beinen weniger kippelt (nämlich gar nicht) als einer mit sechsundzwanzig Beinen.

Insofern redest du an mir vorbei: es ging nicht darum, was man wie adaptieren kann. Adaptieren kann man alles. Es ging darum, dass etwas wie Flashpoint fürs Massenkino komplett untauglich ist. Und unnütz. Ich mein, wozu? Warum Batman austauschen gegen, äh, Batman, aufgrund eines Hypertime-Multiverse-Irgendwasmitflash-Dingsbums, damit am Enbe jemand anders unter der Maske steckt, was sowieso nur B-wichtig ist und null Einfluß auf die eigentlich zu erzählende geschichte hat?

An dem Versuch, ein großes, übergreifendes DC-Kinouniversum zu schaffen, scheitert DC ja sowieso. Und es gibt so ein paar Dinge, die sind einfach im Kopf der Zuschauer drin:

Peter Parker ist Spider-Man. Tony Stark ist Iron Man. Und eben [...] ist Batman.

Und diese sehr simplen Vorstellungen funktionieren ja auch, das ist ja das Schöne. Du kannst tausende Geschichten mit Batman alias Bruce Wayne erzählen, ohne dir irgendwas superkomplexes auszudenken, bei dem Batman plötzlich nicht mehr Bruce Wayne ist. Es ist am Ende schlicht egal, wer unter der Maske steckt, weil die Figur, wegen der die Leute ins Kino gehen, Batman ist, ABER: der, der unter der Maske steckt, ist idealerweise Bruce Wayne, weil den kennen die Leute. Klar kann man ihn auch Thomas Wayne nennen und sagen "Wegen einer irre komplexen Sache ist Batmans Papi jetzt batman", aber ... wie gesagt: wozu?

Benutzeravatar
Bully
SMOF
SMOF
Beiträge: 4738
Registriert: 8. Dezember 2007 17:24
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: (Ober)Hagen
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Bully » 9. April 2019 00:10

Ach, Aging-CGI wird ja auch immer besser. Und bei Leuten, die hauptsächlich mit Schminke/Maske rumlaufen, braucht man das fast gar nicht.

Ehrlich gesagt, bis eben hatte ich mir nie Gedanken gemacht, wie alt der Joker absolut oder in Bezug auf Batman sein muss/soll. Vielleicht weiß er es selbst nicht so genau, von wegen Multiple-Choice-Origin-Story und so.
Anderswo known as Yart Fulgen

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6867
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von heino » 9. April 2019 07:31

@L.N.:ich gebe dir absolut recht, das Ganze war auch nicht wirklich ernst von mir gemeint. Allerdings war eine Adaption von "Flashpoint" tatsächlich bei Warner lange im Gespräch und ist wohl erst durch den Justice League-Flop endgültig kein Thema mehr. Hier ist nur einer der Artikel, die sich damit beschäftigten:

https://io9.gizmodo.com/holy-shit-the-f ... 1797158849
Lese zur Zeit:

A.J. Kazinsky - Todestrank

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8534
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 9. April 2019 07:55

Ich stimm dem zu und gebe zu bedenken:

Wie grandios ist diese Idee einen Joker Film zu machen? Da müssen wir nciht über Kleinkram reden von wegen: was da überhaupt drinn sein wird.

Aber wir leben jetzt schon seit 20 Jahren mit Superheldenfilmen, und die laufen immer noch nach Schema F ab. In der Hinsicht kann ich nur sagen: Gut das es mit dieser Justice Legue nichts geworden ist, weil jetzt kann sich DC man hinsetzen und sich übergelen wie man die IP in interresanterer Weise zu Geld macht.

Ich würde sogar sagen: ich denke, mann könnte 10 Jaoker Filme machen, die alle irgendwie die gleiche Geschihte erzeählen nur total anders, und jeder davon könnte sehenswert sein.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6867
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von heino » 9. April 2019 11:27

Knochenmann hat geschrieben:
9. April 2019 07:55
Aber wir leben jetzt schon seit 20 Jahren mit Superheldenfilmen, und die laufen immer noch nach Schema F ab. In der Hinsicht kann ich nur sagen: Gut das es mit dieser Justice Legue nichts geworden ist, weil jetzt kann sich DC man hinsetzen und sich übergelen wie man die IP in interresanterer Weise zu Geld macht.
Naja, eigentlich leben wir schon viel länger mit diesen Filmen, zum großen Phänomen sind sie aber erst ab 2000 geworden. Und es gibt schon unterschiedliche Herangehensweisen, der erste "X-Men" z.B. verweigerte sich der Origin-Narrative, die sonst dominiert. Aber ich verstehe, was du meinst und generell finde ich es auch gar nicht schlecht, wenn Warner/DC einen anderen Weg geht als Marvel. Der Ansatz mit den nicht zusammenhängenden Einzelfilmen, die auch thematisch eigene Wege gehen, gefällt mir und er scheint ja auch - wenn man den Erfolg von Aquaman und jetzt Shazam betrachtet- richtig zu sein.
Lese zur Zeit:

A.J. Kazinsky - Todestrank

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2677
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 9. April 2019 12:39

Wenn meine Recherche korrekt ist, dann hatte The Joker nie eine eigene Comic-Serie was ihn signifikant von Aquaman und Shazam unterscheidet; er war also demzufolge immer eine Nebenfigur. Und, ich wage zu ergänzen: eine eher unbekannte Nebenfigur. Eine Straßen-Umfrage in Form einer Zufalls-Erhebung etwa wie folgt: "Wer oder was ist Der Joker" birgt das Potenzial in sich, eher ernüchternde Ergebnisse zu liefern.
Ich werde mir den Film anschauen, ist ja klar - auch klar ist, dass ich als Hellseher denkbar ungeeignet bin; gleichwohl bleibe ich bei meiner Einschätzung: das wird ein Flop.
https://www.dccomics.com/comics
Gast09

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11372
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 9. April 2019 14:14

Jeder weiß, wer der Joker ist.

ALLERspätestens seit Heath Ledger.

"Unbekannte Nebenfigur"? Äh, befinden wir uns auf derselben Welt und im selben Zeitkontinuum?
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11949
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 9. April 2019 15:23

Dafür hat seine Ex mehrere Comicserien, bei dem er auch öfters seinen Auftritt hat. :-)

Ansonsten hier die Joker-Serie: https://www.comics.org/series/2219/

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7338
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Doop » 9. April 2019 16:26

Wer Batman kennt, kennt auch den Joker. Jeder. Mit Sicherheit mehr Leute, als Aquaman oder Captain Marvel / Shazam kennen.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2677
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 9. April 2019 19:48

Okay. Dann steht einem grandiosen Erfolg dieses Films ja nichts mehr entgegen.
Gast09

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 11372
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 9. April 2019 20:20

Weiß man in Deutschland nicht.
Aber ich gehe davon aus, dass er weltweit richtig guten Erfolg haben wird.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11949
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 10. April 2019 19:56

Nun auch der deutsche Trailer:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=

Kinostart: Oktober 2019

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11949
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 28. August 2019 18:40


Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 697
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan » 29. August 2019 18:34

Also, all das wirkt ziemlich ambitioniert und schauspielerisch jagd hier wahrscheinlich eine Glanzleistung die nächste...
...aber ich glaube keinesfalls, dass dies ein Erfolg werden wird; eher das Gegenteil...
...und Batman habe ich bisher auch vergeblich in den Trailern gesucht...
Sicherlich ein interessanter Film, aber an seinen kommerziellen Erfolg glaube ich nicht...

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2677
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: [Film] Joker

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 29. August 2019 20:49

Willkommen im Club.
Gast09

Antworten