[Film] Es Kapitel 2

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12374
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

[Film] Es Kapitel 2

Ungelesener Beitrag von Khaanara »

Erster Teaser Trailer zur Fortsetzung der Stephen King Roman-Verfilmung:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=

Kinostart: 05.09.2019

Benutzeravatar
andy
SMOF
SMOF
Beiträge: 5412
Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Liest:
St. John Mandel: Station 11
Hört:
King: The Stand
Wohnort: Münster

Re: [Film] Es Kapitel 2

Ungelesener Beitrag von andy »

Ich sah mir Teil 2 am Wochenende im Heimkino an. Der erste Teil gefiel mir damals im Kino nicht wirklich. Kapitel 2 machte mir deutlich mehr Spaß. Der erwachsene Club der Verlierer überzeugte. Der ein oder andere Handlungsstrang wurde trotz fast drei Stunden Laufzeit nicht bis zum Ende gebracht. Und der Endkampf wirkte irgendwie eher lächerlich als gruselig. Wobei ich mit dem Teil in dem Buch auch nicht warm wurde.

In Summe hat mir der Besuch in Derry gefallen. Das Zusammenspiel der Figuren war - wie so häufig - interessanter als der Kampf gegen die Monster.

Andy

Benutzeravatar
Des_Orphan
BNF
BNF
Beiträge: 747
Registriert: 10. April 2004 15:38
Land: Deutschland

Re: [Film] Es Kapitel 2

Ungelesener Beitrag von Des_Orphan »

Nachdem ich den 1. Teil wirklich sehr gut fand, habe ich nun gestern auch den 2. gesehen.
Tatsächlich ein Film, der diverse Episoden aus dem Buch aufgreift, aber nicht zu ende erzählt. Der Film ist - meiner Ansicht nach - vor allem als Konzept vollkommen gescheitert.
2. großes Manko sind die auffallend schlechten Effekte, die viele Szenen an die Grenze zur Lächerlichkeit bringen.
Insgesamt erscheint die Geschichte - bis auf den 1. Teil mit den Jugendlichen - praktisch unverfilmbar, da sich viele der Handlungkonzepte cineastisch kaum überzeugend darstellen lassen.
Dieser Umstand ist aber auch schon bei der Buchvorlage zu erahnen, denn auch da gerät King vieles außer Kontrolle (sowohl inhaltlich, als auch geschmacklich).
Ich war nach dem 1. Teil ohnehin sehr skeptisch, ob diese Zweiteilung funktionieren würde. Interessanter Weise tut sie es, dass kommt aber nur dem 1. Teil zugute :)

Antworten