Erdsee - Die Fernsehverfilmung

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12363
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Erdsee - Die Fernsehverfilmung

Ungelesener Beitrag von Khaanara »

Hier die offizielle Homepage:
http://www.scifi.com/earthsea/

u.a. mit Danny Glover, Isabella Rosselini und Kristin Kreuk

Scott
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 339
Registriert: 20. September 2003 21:16
Land: Deutschland
Wohnort: Primus

Ungelesener Beitrag von Scott »

Hm, und bei mir liegt einfach so das Buch rum. Hoffentlich ist diese Verfilmung besser, als die zu Dune.
"Reality is that which, when you stop believing in it, doesn't go away." - Philip K. Dick

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12568
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Scott hat geschrieben:Hm, und bei mir liegt einfach so das Buch rum. Hoffentlich ist diese Verfilmung besser, als die zu Dune.
Kann ich mir nicht vorstellen. Bei dieser Trilogie gibt es jede Menge Interpretationsmöglichkeiten bzw. Raum für "eigene Spinnereien". Außerdem ist es sehr episch-poetisch, erzählend und beschreibend. Man ist nicht in der Geschichte, sondern blickt durch ein Fenster. Die Figuren bleiben dem Leser verborgen.

Benutzeravatar
gnal
Fan
Fan
Beiträge: 22
Registriert: 27. Dezember 2002 11:27
Bundesland:
Land: Österreich
Wohnort: A-Linz
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von gnal »

Wie ist das Buch eigentlich so? Bei mir liegt ein Exemplar der Triologie seit etwa 7 Jahren "auf Halde". "Die linke Hand der Dunkelheit" und "Planet der Habenichtse " haben mir sehr gut gefallen.
Liest zur Zeit:
- "Die kalte Schuler" von Markus Werner

Kino:
- Caché

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12568
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

gnal hat geschrieben:Wie ist das Buch eigentlich so? Bei mir liegt ein Exemplar der Triologie seit etwa 7 Jahren "auf Halde". "Die linke Hand der Dunkelheit" und "Planet der Habenichtse " haben mir sehr gut gefallen.
Kann ich leider heute nicht mehr beurteilen, da ich es vor ca. 25 Jahren oder sogar noch länger gelesen habe. Damals habe ich es verschlungen. Es ist auf alle Fälle der damaligen Zeit entsprechend eine epische, märchenhafte Fantasy, zugleich eine Quest. Eine interessante, fantasievolle Insel-Welt, eine damals neuartige Interpretation der Magie bzw. der "Gefährlichkeit" von Namen (also das Gegenteil von "Schall und Rauch"), was heute gang und gäbe ist.
Wie es meistens so ist, gefiel mir das erste Buch am besten und ist auch noch in meiner Erinnerung (vor allem die Aufklärung des Bösen).
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1782
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Ungelesener Beitrag von Oliver »

Buch? Trilogie? Ist das nicht eine Pentalogie + Story-Band?

Taugen die aktuelleren Romane des Zyklus eigentlich was?

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9206
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: M. Iwoleit, M. Haitel (Hg.) "NOVA 28"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Oliver hat geschrieben:Buch? Trilogie? Ist das nicht eine Pentalogie + Story-Band?
Ursprünglich war Erdsee als Trilogie angelegt mit den Bänden:
"Der Magier von Erdsee"
"Die Gräber von Atuan" und
"Das ferne Ufer".
Die drei Bände erschienen zwischen 1968 und 1972. Der letzte Band führt die Trilogie denn auch zu einem logischen Abschluß.
"Tehanu" und schließlich "Die Rückkehr nach Erdsee" sind Nachzügler, die erst nach 20jähriger Pause entstanden. Ich glaube nicht, dass Uschi in den frühen 70ern schon ernsthaft an eine Fortsetzung gedacht hat.
Es ist durchaus sinnvoll, die frühe Trilogie von den späten Romanen zu trennen.

Welchen Story-Band meinst du eigentlich?

EDIT: Schon gefunden! "Das Vermächtnis von Erdsee"
Oliver hat geschrieben:Taugen die aktuelleren Romane des Zyklus eigentlich was?
Ich meine, mich dunkel erinnern zu können, dass "Tehanu" bei mir im Bücherregal rumsteht und auch gelesen wurde. Bei dem Gedenken an dieses Buch kommen durchaus positive Gefühle auf, obwohl mir vom Inhalt praktisch nichts mehr erinnerlich ist.
Die "Rückkehr nach Erdsee" habe ich definitv nicht gelesen. EDIT: Genauso wenig wie "Das Vermächtnis von Erdsee".

Bevor ich es vergesse: Die Ursprungs-Trilogie ist einfach genial. Leseerlebnis pur.
Natürlich kommt "Erdsee" nicht ganz an Uschis Top-Werke "Linke Hand der Dunkelheit/Winterplanet" und "Planet der Habenichtse" heran. Dafür ist es eben nur Fantasy und kein SF. Aber lesenswert sind die drei Bücher auf jeden Fall.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12568
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Hihi, "Uschi" klingt zwar nett, aber sie heißt "Ursula". Im englischsprachigen Raum kennt man die Kurzform nicht. Aber trotzdem danke, dass du an mich gedacht hast! :lol: :lol:

Was ich aber nicht so schön finde: Wieso schreibst du "nur" Fantasy? Ist das etwa Literatur zweiter Klasse? Ist das ein heißes Eisen für jemanden, der Science Fiction liest? Da wäre ich traurig, wenn solche Unterscheidungen gemacht würden. Gerade, weil SF selbst ja leider immer noch eine Randliteratur ist, und wenn dann innerhalb der Randliteratur ebenfalls Ausgrenzungen gemacht werden ... :cry:
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9206
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: M. Iwoleit, M. Haitel (Hg.) "NOVA 28"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Uschi Zietsch hat geschrieben:Hihi, "Uschi" klingt zwar nett, aber sie heißt "Ursula".

Den Werken von Frau LeGuin fühle ich mich so verbunden, dass sie für mich einfach "Uschi" heißt. Ob die Engländer diese Coseform kennen bzw. ob es noch andere Uschis gibt, die sich fälschlicherweise angesprochen fühlen könnten, kratzt mich dabei herzlich wenig. :smokin
Uschi Zietsch hat geschrieben:Was ich aber nicht so schön finde: Wieso schreibst du "nur" Fantasy? Ist das etwa Literatur zweiter Klasse?
Schön, dass du die Provokation bemerkt hast. :wink:
In der Tat zieht mich Fantasy längst nicht so an wie Science Fiction. Das Werk oder der Autor muß schon ein gewisses Renommee haben, bevor so was in mein Regal kommt (z.B. Herr der Ringe oder eben Uschi LeGuins Erdsee-Zyklus). Die wenigen free-fall-Fantasy-Erlebnisse haben mich i.d.R. enttäuscht.
Fantasy ist einfach nicht mein Lieblings-Genre. Lassen wir es dabei.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Oliver
SMOF
SMOF
Beiträge: 1782
Registriert: 18. Januar 2003 18:29
Bundesland: Niedersachsen
Land: Deutschland

Ungelesener Beitrag von Oliver »

@SWR: Danke für die Infos! :)

@Uschi: Kann halt nicht jeder Fantasy mögen, macht doch nix.
Immerhin habe ich Deine Fantasy-Frühwerke im Regal (ja, und damals auch gelesen und für gut befunden). Mir gefällt sogar das Cover von "Sternwolke und Eiszauber" immer noch, obwohl ich mit dieser Meinung heutzutage sicherlich allein stehe. :wink:

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12568
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Shock Wave Rider hat geschrieben: Schön, dass du die Provokation bemerkt hast. :wink:
Fantasy ist einfach nicht mein Lieblings-Genre. Lassen wir es dabei.
*ratlos ist* Bist du von jemandem provoziert worden? Warum muss es denn Provokation sein, nur weil es dir nicht gefällt? Ich hab überhaupt kein Problem damit, ob dir Fantasy liegt oder nicht. Das ist doch allein deine persönliche Geschmackssache. Ich lese z.B. keine Frauenromane. Aber ich werte sie deshalb nicht in einer "allgemeingültigen" Form ab, nur weil sie nicht mein Ding sind. Das finde ich diskriminierend, sorry. Und so habe ich das mit der "Randliteratur" auch gemeint. SF wird von vielen Leuten genauso abgewertet, nur weil es ihnen nicht liegt - das ist kein bisschen besser. Randliteratur wird immer Randliteratur bleiben, solange man selbst nicht toleranter wird.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12568
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Oliver hat geschrieben:
Immerhin habe ich Deine Fantasy-Frühwerke im Regal (ja, und damals auch gelesen und für gut befunden). Mir gefällt sogar das Cover von "Sternwolke und Eiszauber" immer noch, obwohl ich mit dieser Meinung heutzutage sicherlich allein stehe. :wink:
Mehr als "Frühwerke" sind es ja nicht geworden, aber vielleicht schaffe ich es doch irgendwann mal wieder, ein Projekt fertigzustellen ... :wink:
Das Cover war damals besser als die meisten anderen, und mir gefällt es auch, trotzdem hat es einen gewissen ... ähm ... kitschigen Touch *pfeif* (gibts den smiley hier nicht?). Wie auch immer: Ich habe das Original! Das hängt in meinem Schlafzimmer, und da passt es hin. Das ist eine immerwährende schöne Erinnerung an aufregende Zeiten.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9206
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: M. Iwoleit, M. Haitel (Hg.) "NOVA 28"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Uschi Zietsch hat geschrieben:*ratlos ist* Bist du von jemandem provoziert worden?
Nicht, dass ich wüsste.
Ich wüsste aber auch nicht, dass ich so etwas behauptet hätte.
Wieso kommst du überhaupt auf die Frage?
Warum muss es denn Provokation sein, nur weil es dir nicht gefällt?
Muss nicht. Kann, darf, will, tu einfach...
Was hast du bloß immer mit dem müssen? :wink:
Ich hab überhaupt kein Problem damit, ob dir Fantasy liegt oder nicht. Das ist doch allein deine persönliche Geschmackssache.
Zum zweiten Satz: Stimmt auffallend.
Zum ersten Satz: So ganz überzeugt bin ich davon nicht. :)
Ich lese z.B. keine Frauenromane. Aber ich werte sie deshalb nicht in einer "allgemeingültigen" Form ab, nur weil sie nicht mein Ding sind.
Die Diskussion hatten wir schon mal in einem Thread, als es um den Gebrauch des Personalpronomens "ich" in Rezensionen ging.
Seit geraumer Zeit beende ich meine Forumsbeiträge stets mit "Gruß Ralf" o.ä. Auf jeden Fall taucht dort immer mein (nebenbei echter) Vorname auf. Was muß ich denn sonst noch tun, um deutlich zu machen, dass alle Äußerungen in dem Posting von mir stammen und zunächst nicht mehr als meine höchst persönliche und total subjektive Meinung wiedergeben?

Nebenbei: Ich lese auch keine Frauenromane mehr, seit ich ein oder zwei "Julia"-Heftchen meiner Mutter gelesen haben. Dann doch lieber Fantasy. :smokin
Das finde ich diskriminierend, sorry.
Art. 5 GG gibt dir das Recht, das so zu finden und auch zu aüßern.
Warum die Entschuldigung?
Allerdings gibt mir der gleiche Grundgesetz-Artikel auch das Recht, meine Meinung z.B. über Fantasy in der dargebotenen Weise zu äußern.
Und so habe ich das mit der "Randliteratur" auch gemeint. SF wird von vielen Leuten genauso abgewertet, nur weil es ihnen nicht liegt - das ist kein bisschen besser. Randliteratur wird immer Randliteratur bleiben, solange man selbst nicht toleranter wird.
?!
Soll ich jetzt mit meiner Meinung hinterm Berg halten, nur weil du
1. es bedauerst, dass SF/Fantasy als Randliteratur(en) angesehen/verunglimpft werden und
2. der Meinung bist, dass die Art meiner Meinungsäußerung dieses Ansehen zementiert?
Das verwundert mich schon etwas.

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 12568
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

:kopfkratz: ähm ... nö. Ich hab nur meine Meinung dazu geäußert, wie dein Posting bei mir ankam. So was gibt's ... :wink:
Ansonsten sollten wir lieber :bier: , denn jetzt bin ich verwirrt und blicke nicht mehr durch. :nixwiss:
Und zum eigentlichen Thema zurückkehren ... :prima:
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 12363
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Khaanara »

Am 13.12. startet jetzt die Miniserie "Legend of Earthsea" auf dem SciFi-Channel u.a. mit Shawn Ashmore ("X-Men") als Ged, Danny Glover ("Lethal Weapon") als Ogion, Kristin Kreuk (Lana Lang aus "Smallville") als Tenar und Isabella Rosselini als Thar.

3 Teaser und einen Trailer im Quicktime-Format kann man hier finden.

Und hier kann man sich die Interviews mit den Darstellern und Machern anschauen.

Antworten