SF-TV-Tips

Tobi
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 102
Registriert: 8. Juni 2008 13:38

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von Tobi » 8. März 2013 18:33

============================================================

Science fiction-TV-Tips (Samstag, 9. März 2013 bis Freitag, 15. März 2013)

============================================================

Kommentare, vollständige Inhaltsangaben, Sendedaten usw. unter http://achim-stoesser.de/sf-tv.html bzw. http://maqi.de/tv

--- Samstag, 9. März

*** Tip: »Paycheck - Die Abrechnung«, Thriller, USA 2003 (Pro 7)
| »Michael Jennings ist einer der besten Revers-Ingenieure, die es
| gibt, d.h. er wird von Firmen angeheuert, um Technik der Konkurrenz
| auseinanderzunehmen und nachzubauen. Anschließend wird ihm das Gedächtnis
| über den Zeitraum dieser Arbeit gelöscht. [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42437&sparte=sf

* »Lautlose Invasion«, Science-Fiction-Thriller, USA 1998 (Vox)
| »Menschen verschwinden und Ufos tauchen auf. Ein sechsjähriges
| Mädchen erhält Informationen, mit denen sie die Welt vor der Übernahme
| durch Aliens retten kann. In Springfield, im Bundesstaat Illinois,
| geschehen eines Nachts merkwürdige Dinge. [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42438&sparte=sf

* »The Second Arrival - Die Wiederkehr«, Sci-Fi-Action, USA 1998 (RTL II)
| »Ein Computer-Hacker erhält Hinweise auf eine schreckliche
| Verschwörung: Feindliche Aliens planen eine Invasion und haben eine äußerst
| üble Angewohnheit: Nach Belieben nehmen sie menschliche Gestalt
| an... Computerspezialist Jack Addison und [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42434&sparte=sf

* »Das Philadelphia Experiment«, Science-Fiction-Film, USA 1984 (RTL II)
| »Die US-Navy macht im Jahre 1943 geheime Experimente mit einem
| elektronischen Tarnsystem, an deren Durchführung auch die Matrosen David
| Herdeg und Jim Parker beteiligt sind. Auf einmal verschwindet der Zerstörer
| "Eldridge", an Bord dessen sie sich [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42435&sparte=sf



--- Montag, 11. März

* »Slipstream - Im Schatten der Zeit«, Spielfilm-Science fiction, Spielfilm (USA 2005) (Tele 5)
| »Stuart Conway, ein junger, ambitionierter Wissenschaftler, arbeitet
| in einer Abteilung der US-Regierung, die unter anderem mit
| Zeitreise-Apparaten experimentiert. Stuarts Karriere könnte allerdings
| besser verlaufen. Nachdem er zum wiederholten Male [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42423&sparte=sf

* »Cube Zero«, Bild: Archiv mp, CDN 2004 (CDN 2004) (Tele 5)
| »Sie haben keine Angst vor engen Räumen? Können mehrere Tage ohne
| Wasser und Nahrung auskommen? Scheuen weder Kälte, Feuer noch ätzende
| Säuren? Dann ist der Cube Ihr ideales Zuhause. Irgendwo tief unter der Erde
| Nordamerikas befindet sich ein [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42425&sparte=sf



--- Dienstag, 12. März

* »Spawn«, Science-Fiction-Film, USA 1997 (kabel eins)
| »Bei einem Einsatz wird der Geheimagent Al Simmons von seinem Chef
| getötet - und kommt in die Hölle. Doch Simmons möchte unbedingt zurück zu
| seiner Frau, weshalb er einen Pakt mit dem Satan schließt: Er erhält
| übernatürliche Kräfte und darf als Spawn [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42418&sparte=sf

* »Replicant«, Actionthriller, USA 2001 (Tele 5)
| »Ein Frauen- und Kindermörder hält die USA in Atem. Die Polizei ist
| ihm bereits auf der Spur, doch bisher konnte der Killer stets entkommen.
| Aus einer DNA-Spur können die Behörden schließlich einen Klon erschaffen,
| der die nächsten Taten des Mörders [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42427&sparte=sf



--- Mittwoch, 13. März

* »The Core - Der innere Kern«, Science-Fiction-Film, USA,GB 2003 (kabel eins)
| »Nachdem eine Serie von Naturkatastrophen in sämtlichen Regionen der
| Erde die Menschheit in höchste Alarmstimmung versetzt hat, entdeckt ein
| Team von Wissenschaftlern die Ursache: Das Magma im Erdkern kann nicht mehr
| länger zirkulieren, es drohen [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42419&sparte=sf



--- Donnerstag, 14. März

* »Replicant«, Actionthriller, USA 2001 (Tele 5) - s.o.

* »The Core - Der innere Kern«, Science-Fiction-Film, USA,GB 2003 (kabel eins) - s.o.

* »Cube Zero«, Bild: Archiv mp, CDN 2004 (CDN 2004) (Tele 5) - s.o.



--- Freitag, 15. März

* »Hulk«, Fantasy-Actionfilm, USA 2003 (RTL II)
| »Auf den ersten Blick scheint der Atomphysiker Dr. Bruce Banner ein
| unauffälliger Wissenschaftler zu sein, der gemeinsam mit seiner Ex-Freundin
| Betty Ross die Wirkung von Gammastrahlen untersucht. Doch hinter der
| Fassade des ruhigen, brillanten [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42431&sparte=sf

* »Cold FusionCold Fusion«, Science Fiction, USA 2011 (Tele 5)
| »Über den Inhalt leider keine Informationen vorhanden.« -> http://maqi.de/tv/?id=42421&sparte=sf

*** Tip: »Existenz«, Science-Fiction-Film, CA 1998 (3sat)
| »Die Spieledesignerin Allegra Geller hat ein Computerspiel
| entwickelt, das auf einer äußerst komplizierten Technologie basiert und
| eine virtuelle Reise in die Psyche ermöglicht. Bei einem Mordanschlag auf
| Allegra wird die Spielstation beschädigt. [...]« -> http://maqi.de/tv/?id=42394&sparte=sf

Kommentare, vollständige Inhaltsangaben, Sendedaten usw. unter http://achim-stoesser.de/sf-tv.html bzw. http://maqi.de/tv

============================================================

Linktips:
| http://antitheismus.de ° http://antisexismus.de ° http://antispeziesismus.de ° http://maqi.de
| http://achim-stoesser.de ° http://govegan.de ° http://animal-liberation.tk ° http://forenwebring.de

============================================================

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 10733
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 8. März 2013 18:42

Heute Abend um 20: 15 Uhr auf Kabel 1 ist der Kriminal-Autor Richard Castle übrigens auf einem Science-Fiction-Convention (leider nicht in Dortmund) und trifft dort auf Jonathan Frakes, welcher auch gleichzeitig die Regie der Episode führt.


Link: https://www.youtube.com/watch?v=_cWoxkJR3Rg

Benutzeravatar
Chanur
Fan
Fan
Beiträge: 88
Registriert: 5. August 2012 12:43
Bundesland: Hamburg
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: "Himmelsjäger" von Gregory Benford und Larry Niven
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von Chanur » 8. März 2013 21:10

Khaanara hat geschrieben:...und trifft dort auf Jonathan Frakes, welcher auch gleichzeitig die Regie der Episode führt.
Er trifft nicht nur J.F. sondern auch Armin Shimerman ;)

Benutzeravatar
timetunnel
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 163
Registriert: 18. Februar 2012 09:12
Bundesland: Niedersachsen
Liest zur Zeit: Lavie Tidhar- Central Station
Wohnort: Göttingen

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von timetunnel » 2. November 2013 14:00

heute ist langer SF-Filmabend bei ZDFneo:

18:40 Nummer 5 lebt
20:15 The 13th Floor
21:50 Andromeda - Tödlicher Staub aus dem All
23:55 bis 4:50 Dune - Der Wüstenplanet
Plan für heute: eine komplette Erdumdrehung mitmachen.

Benutzeravatar
fahrenheit.451
Fan
Fan
Beiträge: 31
Registriert: 1. September 2007 14:01
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Sendung über Science Fiction am 11.3.2014

Ungelesener Beitrag von fahrenheit.451 » 9. März 2015 17:04

Kleiner TV-Hinweis: Übermorgen, am 11.3., bringt die MDR-Sendung LexiTV eine Stunde zum Thema "Science Fiction - Visionen von Übermorgen". Dabei wird wohl auch der Film mit mir wiederholt. 15 Uhr.

Ich hab die Redakteure auch gebeten, einen Hinweis auf den wenige Tage später stattfindenden DortCon einzubauen; mal sehen, ob das klappt.

http://www.mdr.de/lexi-tv/artikel17194.html

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8737
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 13. Mai 2015 13:29

War of the Worlds
Orson Welles schockt Amerika: Der Krieg der Welten
Montag, 25. Mai um 3:10 Uhr (53 Min.)
Wiederholung am Freitag, 29.05. um 9:50 Uhr
Erstausstrahlung am Dienstag, 12.05. um 23:10 Uhr

USA, 30. Oktober 1938, 20.15 Uhr - Marsmenschen sind in New Jersey gelandet! Mit dieser Nachricht unterbrach der junge Orson Welles seine Literatursendung. Überraschenderweise glaubten Tausende Amerikaner tatsächlich an den Krieg der Welten. Dokumentation über die amerikanische Gesellschaft kurz vor dem Zweiten Weltkrieg und das ungeheure Talent eine genialen Regisseurs.

Hier in der Mediathek:
http://www.arte.tv/guide/de/050575-000/ ... the-worlds

Über Mediathekview auch legal runterladbar.

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11682
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 13. Mai 2015 13:38

Die SciFi-Story - Vierteilige Doku-Reihe

ZDFinfo etabliert sich immer stärker als Sender hochwertiger BBC-Produktionen. Das veranschaulicht im Mai die Free-TV-Premiere der vierteiligen Reihe "Die SciFi-Story" ("The Real History of Science Fiction"). Diese geht der filmischen Faszination von Robotern und Außerirdischen, von Reisen durch All und Zeit nach. Filmemacher, Autoren und Schauspieler aus "Star Trek", "Star Wars", "Blade Runner", "Aliens" und vielen anderen Klassikern des Genres schildern zudem, was die fiktiven Zukunftsvisionen über die reale Gegenwart aussagen.

Roboter, Außerirdische und Reisen durchs All – es sind Zukunftsvisionen, die die Faszination von Science-Fiction-Filmen ausmachen. Doch wie kamen die Macher darauf, Replikanten wie im Film "Blade Runner" zu erfinden, ein Wesen wie E.T. oder den Wüstenplaneten Dune. Die vierteilige Doku-Reihe "Die Sci-Fi-Story" erklärt die Ideen, die hinter den Klassikern des Genres stecken und was diese über unsere Gegenwart aussagen. Die Zuschauer werden mit auf eine Reise genommen zu den Robotern, durch die unendlichen Weiten und möglichen Bewohnern des Weltalls sowie der Zeit.

Zahlreiche Autoren, Filmemacher und Schauspieler blicken in dieser Reihe auf das Genre und schildern, wie dieses die Gegenwart mitgestaltet. Denn aus Fiktionen über Roboter und Raumfahrt wurde bereits Wirklichkeit – und die Gedankenspiele um Zeitreisen und Außerirdische beflügeln häufig die Phantasie.

In den Dokumentationen kommen unter anderen zu Wort: Rutger Hauer, Darsteller des "Blade Runner", Anthony Daniels, C-3PO in "Star Wars", Nichelle Nichols, Lieutenant Uhura in "Star Trek", John Carpenter, Regisseur und Autor von "Dark Star – Finsterer Stern", Chris Carter, Produzent von "Akte X", Steven Moffat und David Tennant, Autoren für "Doctor Who", Science-Fiction-Autor Neil Gaiman, Bob Gale und Christopher Lloyd, der eine Autor, der andere Darsteller des Films "Zurück in die Zukunft", Scott Bakula, der den Dr. Sam Becket in der US-amerikanischen Science-Fiction-Fernsehserie "Zurück in die Vergangenheit" spielte, William Shatner, der Captain Kirk in "Raumschiff Enterprise", Nathan Fillion, Darsteller des Captain Malcolm Reynolds in der Serie "Firefly – Der Aufbruch der Serenity", Gale Anne Hurd, Produzentin von "Aliens – Die Rückkehr", Ed Solomon, Drehbuchautor von "Bill und Teds verrückte Reise", Richard Dreyfuss, der in "Unheimliche Begegnungen der dritten Art" mitspielte, sowie Janet Peoples und David Webb Peoples, Drehbuchautoren des Science-Fiction-Films "12 Monkeys".

Deutsche Free-TV-Premiere von "Die SciFi-Story" ("The Real History of Science Fiction")

Montag, 18. Mai 2015, 20.15 Uhr: Die SciFi-Story
20.15 Uhr: Aufstand der Roboter
21.00 Uhr: Unendliche Weiten
23.15 Uhr: Angriff der Aliens
24.00 Uhr: Zeitreisen

Weitere Ausstrahlungstermine:

Samstag, 23. Mai 2015, 15.15 Uhr: Die SciFi-Story
15.15 Uhr: Aufstand der Roboter
16.00 Uhr: Unendliche Weiten
17.30 Uhr: Angriff der Aliens
18.15 Uhr: Zeitreisen

Dienstag, 30. Juni 2015, 14.15 Uhr: Die SciFi-Story
14.15 Uhr: Aufstand der Roboter
15.00 Uhr: Unendliche Weiten
15.45 Uhr: Angriff der Aliens
16.30 Uhr: Zeitreisen


Aufstand der Roboter

Von Frankensteins Monster bis zum Terminator – die Idee Leben zu erschaffen, fasziniert viele Menschen und gerne auch die Filmemacher. Der Umgang mit Robotern wirft dabei die Frage auf: Was bedeutet es, Mensch zu sein? Diese Folge schildert, welche genialen Ideen hinter den berühmtesten Robotern der Welt stecken, und ermöglicht einen Ausflug in die Welt von R2D2, C-3PO und Robocop: Wie kommen diese menschlichen Maschinen auf die Welt? Wie leben sie? Und was passiert, wenn sie sich gegen uns wenden?


Unendliche Welten

Was würden wir entdecken, wenn wir das Weltall in seiner ganzen Weite erforschen könnten? Was ist dort draußen? Die Science-Fiction-Filme liefern darauf viele spannende Antworten. Ob in „Star Trek“ und „Star Wars“ oder in Stanley Kubricks „2001: Odyssee im Weltraum“ – an Schöpferkraft und Genialität fehlt es nicht, das All erlebbar zu machen. Der Film begibt sich auf eine Reise in weit entfernte Welten, zu den Sternen und den Aliens, die den Zuschauer dort womöglich erwarten.


Angriff der Aliens

Der erste Kontakt mit Aliens: Was werden wir tun, wenn sie auf unserer Erde landen? Das Science-Fiction-Genre antwortet darauf häufig mit Geschichten von feindseliger Invasion, aber hat auch Erzählungen hervorgebracht, die freundschaftliche Beziehungen schildern. Doch vor allem handeln viele Science-Fiction-Geschichten von der Angst der Menschen vor einer Alien-Invasion, wie es in "Independence Day", "Men in Black" und "District 9" dargestellt wird. Die Geschichte von "E.T. – Der Außerirdische" bewies aber, dass auch Zuneigung entstehen kann.


Zeitreisen

Wer würde nicht gerne gelegentlich die Vergangenheit oder die Zukunft ändern, wenn er durch die Zeit reisen könnte? In der letzten Folge der vierteiligen Reihe „Die SciFi-Story“ werden Fragen zum Thema Zeit im Science-Fiction-Genre untersucht. Wie der Zeitreisende von einer Zeit zur nächsten reist und dabei weiß, dass jenseits der Türen jeder Moment der Geschichte gleichzeitig verfügbar ist, das wird in dieser Abschlussfolge nachvollziehbar.
Seitdem H.G.Wells' Erfinder zum ersten Mal eine Zeitmaschine bestieg, hat Science-Fiction viele Menschen begeistert: mit fantastischen Apparaten und verwirrenden Paradoxien, mit Zukunftsvisionen und düsteren Warnungen vor dem, was uns bevorstehen könnte. Geschichten, die fragen lassen, was wirklich wichtig ist – und wer wir Menschen wirklich sind.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Catalpa
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 127
Registriert: 15. November 2014 18:00
Bundesland: Nordrhein-Westfalen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Ray Bradbury - The Illustrated Man

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von Catalpa » 8. November 2016 20:47

Dietmar Dath am Donnerstag bei Lesenswert.
Da geht es bestimmt auch um Science Fiction.

stolle
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 254
Registriert: 6. Dezember 2005 09:29
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: PR, Dune, PKD, Alan Moore

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von stolle » 9. Februar 2017 10:12

Sa, 11. Feb., 19.30 Uhr 3SAT Kulturpalast Thema SF
https://www.fernsehserien.de/zdf-kultur ... on-1055491
Wenn Künstler sich die Zukunft ausmalen ist sie manchmal rosa und oft schwarz. Unterhaltsam aber ist sie immer. Und vor allem: inspirierend! Auch für die Wissenschaft. Jahrzehnte, bevor der erste Hubschrauber abhob, knatterte er durch die Romane von Jules Vernes. Den Countdown beim Raketenstart hat lange vor der ersten Mondrakete Regisseur Fritz Lang erfunden. Das erste Klapphandy kannte man längst als „Star Trek Communicator“. Science Fiction ist mehr als eine unterhaltsame Spinnerei: Es ist extrapolierte Gegenwart. Und sagt viel über unsere Ängste und Hoffnungen aus. So sind die Fiktionen von einst oft ein Spiegel aktueller Diskurse. Das zeigt sich auch bei der bildgewaltigen Retrospektive der diesjährigen Berlinale: Düstere Zukunftsvisionen wie die Öko-Katastrophe (in „Soylent Green“), der Überwachungsstaat ( in „1984“) und die Überbevölkerung (in „Blade Runner“) sind aktueller denn je. Und die Angst vor der Zukunft scheint eher noch zuzunehmen. Doch es gibt auch Künstler, die an eine bessere Zukunft glauben. Zu Gast im „Kulturpalast“ ist der Konzeptkünstler und utopische Architekt Tomás Saraceno. Der Argentinier plant Luftschlösser, sogenannte „Cloud Cities“ schwebende Städte, die neuen Wohnraum schaffen sollen, ohne fossile Energien zu verbrauchen. Bisher hat er schon gigantische Drachen und Ballons steigen lassen und begehbare Spinnennetze in die Höhe gehängt doch das sind nur Etappen auf dem Weg zur Utopie. Auch andere sind bereits dabei, die Zukunft herbeizuführen: „Cyborgs“ sind Menschen, die sich nicht mit den Unzulänglichkeiten des menschlichen Körpers abfinden wollen und ihn mit Technik ergänzen. „Robocop“ lässt grüßen. So hat sich der irische Cyborg-Guru Neil Harbisson eine Antenne am Kopf befestigen lassen, mit der er seine Farbenblindheit austricksen kann: Er hört nun Farben. Wie sagte doch der Science-Fiction-Autor William Gibson: „Die Zukunft ist schon da, sie ist nur ungerecht verteilt“. (Text: 3sat)

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8737
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 12. Juni 2017 21:14

SWR Fernsehen, Quelle: SWR
Logo "Tele-Akademie", Quelle: SWR
Prof. Dr. Alexander Demandt: Zukunft, die keine war - Unverwirklichte Möglichkeiten in der Geschichte

28.05.2017 | 44 Min. | Verfügbar bis 28.05.2022 | Quelle: SWR

Geschichte beruht auf einer Folge von Entscheidungssituationen, in denen aus einem Spektrum von Möglichkeiten eine Einzige realisiert wurde. Was wäre etwa nach einer Niederlage des Arminius im Teutoburger Wald, was nach einem Freispruch Jesu durch Pilatus zu erwarten gewesen? Es gab Heiratspläne zwischen Karl dem Großen und Irene von Byzanz, zwischen Friedrich dem Großen und Maria Theresia. Das Attentat von Sarajewo hätte misslingen, ein Attentat auf Hitler glücken können. Mit historischer Sachkenntnis denkt Alexander Demandt über die Frage "Was wäre wenn?" an verschiedenen Punkten der Geschichte nach. Es handelt sich gewissermaßen um Zukunft, die nicht stattgefunden hat.
http://www.ardmediathek.de/tv/Tele-Akad ... d=43097500

Visuell gibt das nix her, idealerweise baut man sich das zum Hörbuch um.

Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 8737
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr » 14. Februar 2018 11:33

Politische SF bei den ÖR? Huch?

http://www.daserste.de/unterhaltung/fil ... o-100.html
Video: Aufbruch ins Ungewisse

14.02.18 | 87:34 Min. | Verfügbar bis 09.03.2018

Der Film schildert das Schicksal einer Familie, die unter lebensbedrohlichen Umständen vor der Verfolgung durch ein totalitäres System flieht, aus einer ungewöhnlichen Perspektive: In naher Zukunft sind es die Europäer, die Asyl begehren.

Benutzeravatar
Badabumm
BNF
BNF
Beiträge: 795
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 15. Februar 2018 16:46

https://sites.arte.tv/360/de/fremdkoerp ... ration-360

Ein interaktiver 3D-Film in arte.
Fremdkörper / Alteration ist ein poetischer Trip in die Zukunft. Alexandro nimmt an einer Traumstudie teil und begegnet dort der Künstlichen Intelligenz Elsa. Wer ist Elsa? Ein digitaler Vampir?

Ein VR-Kurzfilm geschrieben von Yann Apperry, realisiert von Jérôme Blanquet, mit den Darstellern Bill Skarsgard, Pom Klementieff, Lizzie Brocheré, Amira Casar, Coco Lee-Bolis, Jonah Daniels.

In der ARTE360 VR-App ist weiterhin die erste fiktionale Arbeit "I, Philip" - Regie Pierre Zandrowicz - von OKIO abrufbar.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Badabumm
BNF
BNF
Beiträge: 795
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: SF-TV-Tips

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 15. Februar 2018 20:57

"Die Geschichte der Dienerin", 3 sat, 22:35 Uhr
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste