SF- und Horror-Filme 2006

Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

SF- und Horror-Filme 2006

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

Hier mal eine Auflistung der Sf- und Horrorfilme 2006, die bis dato mindestens 500 Bewertungen in der imdb haben und somit einen gewissen Bekanntheitsgrad besitzen dürften... Aufgereiht sind sie mit ihren Bewertungen in der imdb, die Zahl hinter dem Film ist die Bewertung, die von 10 bis 1 geht.

1 Pan's Labyrinth 8.3
2 The Prestige 8.1
3 Children of Men 8.0
4 The Fountain 7.7
5 The Host 7.5
6 A Scanner Darkly 7.3
7 Snakes on a Plane 7.3
8 Deja Vu 7.2
9 Day Watch 7.2
10 Severance 7.0
11 X-Men: The Last Stand 7.0
12 Superman Returns 7.0
13 Ultimate Avengers (video) 6.7
14 Slither 6.7
15 Underworld: Evolution 6.6
16 Saw III 6.5
17 Silent Hill 6.5
18 The Hills Have Eyes 6.4
19 Final Destination 3 6.0
20 The Woods 5.9
21 Population 436 5.9
22 The Texas Chainsaw Massacre: The Beginning 5.6
23 My Super Ex-Girlfriend 5.6
24 The Omen 5.3
25 Scary Movie 4 5.2
26 See No Evil 4.9
27 Hollow Man II (video) 4.5
28 When a Stranger Calls 4.5
29 The Covenant 4.4
30 The Grudge 2 4.4
31 The Butterfly Effect 2 4.4
32 Stay Alive 3.8
33 Alien Autopsy 3.8
34 Ultraviolet 3.8
35 Pulse 3.7
36 The Wicker Man 3.2
37 Zoom 1.8
Benutzeravatar
Andreas Eschbach
SMOF
SMOF
Beiträge: 2613
Registriert: 27. Dezember 2003 15:16
Land: Deutschland
Wohnort: Bretagne
Kontaktdaten:

Re: SF- und Horror-Filme 2006

Ungelesener Beitrag von Andreas Eschbach »

Morgaine le Fey hat geschrieben:Hier mal eine Auflistung der Sf- und Horrorfilme 2006, die...
:mad:

Sind das irgendwie verschwisterte Genres, SF und Horror???
Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7919
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Doop »

Manchmal schon... :wink:

Ich denke, dass damit das "phantastische Kino" gemeint ist einschließlich der Fantasy.

Heißt natürlich nicht, dass alle Filme phantastisch gut waren....
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)
Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Re: SF- und Horror-Filme 2006

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

Andreas Eschbach hat geschrieben:
Sind das irgendwie verschwisterte Genres, SF und Horror???
Ja.
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 12123
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: SF- und Horror-Filme 2006

Ungelesener Beitrag von breitsameter »

Morgaine le Fey hat geschrieben:
Andreas Eschbach hat geschrieben:
Sind das irgendwie verschwisterte Genres, SF und Horror???
Ja.
Ja, aber nur ähnlich verschwistert, wie z.B. SF, Fantasy, Märchen... Was also eine solche, gemeinsame Liste aussagt, bleibt mir auch fremd.

Ich wundere mich auch jedesmal beim DVD-Laden meiner Wahl, daß dort die beiden Genres 'SF' und 'Horror' zusammengeworfen werden. ES gibt ja auch keine gemeinsame Kategorie 'Komödie' und 'Krimi'...
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.
Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Re: SF- und Horror-Filme 2006

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

breitsameter hat geschrieben:
Morgaine le Fey hat geschrieben:
Andreas Eschbach hat geschrieben:
Sind das irgendwie verschwisterte Genres, SF und Horror???
Ja.
Ja, aber nur ähnlich verschwistert, wie z.B. SF, Fantasy, Märchen... Was also eine solche, gemeinsame Liste aussagt, bleibt mir auch fremd.

Ich wundere mich auch jedesmal beim DVD-Laden meiner Wahl, daß dort die beiden Genres 'SF' und 'Horror' zusammengeworfen werden. ES gibt ja auch keine gemeinsame Kategorie 'Komödie' und 'Krimi'...
Gibt es nicht? Viele Onlinehändler besitzen die Kategorie Krimikomödie aber. Man sollte seine eigene Schubladensortierung nicht als allgemeingültig ansehen, denn das ist sie meist nicht. Und wenn Händler SF und Horror, Komödie und Krimi in benachbarte Schubladen stecken, oder gar in eine, denken sie sich wohl etwas dabei...
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10408
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

wenn SF und horror nicht eng verwandt sind, was war dann "frankenstein"?
Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Vielleicht sollte man bei Frankenstein überlegen, ob das überhaupt Horror ist. ;)
Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

Olaf hat geschrieben:Vielleicht sollte man bei Frankenstein überlegen, ob das überhaupt Horror ist. ;)
Wikipedia bezeichnet ihn als Gothic Horror/Schauerroman, was er auch ist. Wenn man ihn nachträglich als ersten SF-Roman bezeichnen will, schön. Nur gab es schon vor Frankenstein andere SF-Romane, wenn man das Genre schon so weit fassen möchte. Und wenn man das Genre so weit fasst, ist es wohl naheliegend, das auch Horror in die enge Verwandschaft von SF gehört...

Schade nur, das keiner was nur zu den Filmen sagen will. Statt dessen wieder eine dümmliche Metadiskussion über: Was ist SF, was gehört da rein, und was nicht. Da hat es noch nie einen Konsenz darüber gegeben, und wird es auch nie...
Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 14067
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch »

Ich kann zu den Filmen nichts sagen, weil ich 90% gar nicht kenne. :smokin Wie kommt eigentlich die Bewertung zustande? Was sagt diese Bewertung aus? Etwas über die Qualität, oder wie viele Zuschauerzahlen, oder Zugriffe auf imdb? Oder ...?
:bier:
Uschi
Alles, was ich im Forum schreibe, ist meine private Meinung.
Mein Blog
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10408
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Morgaine le Fey hat geschrieben:
Olaf hat geschrieben:Vielleicht sollte man bei Frankenstein überlegen, ob das überhaupt Horror ist. ;)
Wikipedia bezeichnet ihn als Gothic Horror/Schauerroman, was er auch ist. Wenn man ihn nachträglich als ersten SF-Roman bezeichnen will, schön. Nur gab es schon vor Frankenstein andere SF-Romane, wenn man das Genre schon so weit fassen möchte. Und wenn man das Genre so weit fasst, ist es wohl naheliegend, das auch Horror in die enge Verwandschaft von SF gehört...
wieso so umständlich? wieso die begriffe so weit fassen? die these, dass die SF aus dem schauerroman geboren wurde und "frankenstein" die mutter des genres war, finde ich nach wie vor schlüssig genug.

da muss man gar nicht weiter in die vergangenheit gehen, die verwandtschaft ist durch "frankenstein" belegt.

ansonsten: was soll man zu der liste sagen? zu der auswahl lässt sich nix sagen, die ist kalendarisch bedingt. die punktewertung stammt von imdb, ist also auch schlecht diskutabel. nur eben dass es sich um eine liste phantastischer filme handelt und nicht um eine solche von sf- und horrorfilmen.
Benutzeravatar
L.N. Muhr
SMOF
SMOF
Beiträge: 10408
Registriert: 2. Februar 2003 01:31
Land: Deutschland
Wohnort: Leipzig
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von L.N. Muhr »

Uschi Zietsch hat geschrieben:Ich kann zu den Filmen nichts sagen, weil ich 90% gar nicht kenne. :smokin Wie kommt eigentlich die Bewertung zustande?
imdb-user, die dem film punkte geben. das jedermann-prinzip. demokratie. ;)
Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 9557
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: L. Niven "Die Ringwelt"
K.N. Frick (Hg.) "Wie künstlich ist Intelligenz?"
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider »

Morgaine le Fey hat geschrieben:Schade nur, das keiner was nur zu den Filmen sagen will.
Von den 37 Filmen kenne ich ganze 5.
Meine Meinung dazu:

"Children of Men" ist korrekt einsortiert.
Es freut mich, dass "Underworld: Evolution" offenbar deutlich besser platziert ist als der Erstling.
"A Scanner Darkly" und "The Butterfly Effect" würde ich glatt tauschen. Der erste Film ist über-, der letzte kolossal unterbewertet.
Und "Final Destination" war zwar ein Meilenstein an reinen Animationsfilmen. Aber als Film an sich hat er mich nicht überzeugt.

Was soll man sonst dazu sagen?

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!
deval
SMOF
SMOF
Beiträge: 4680
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von deval »

@swr

Du hast gesehen, das es sich um Butterfly effect Teil 2 handelt?
Ich kenne nur den ersten und den fand ich sehr gut. Ist der zweite ebenfalls so gut oder hast du die Teile verwechselt?
Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Ungelesener Beitrag von Olaf »

Shock Wave Rider hat geschrieben:
Morgaine le Fey hat geschrieben:Schade nur, das keiner was nur zu den Filmen sagen will.
Von den 37 Filmen kenne ich ganze 5.
Meine Meinung dazu:

"Children of Men" ist korrekt einsortiert.
Es freut mich, dass "Underworld: Evolution" offenbar deutlich besser platziert ist als der Erstling.
warum? ich hab inzwischen auch beide gesehen und fand den ersten gut unterhaltsam und den zweiten nur grausam, eine völlig wirre Entstehungsgeschichte der Vampire und Werwölfe macht den Film nur schwer ertragbar. Zählt für mich in die kategorei, Filme die besser alleine geblieben wären.
Zuletzt geändert von Olaf am 4. Dezember 2006 15:57, insgesamt 1-mal geändert.
Antworten