[Serie] Der neue Kampfstern Galactica

Benutzeravatar
Stormking
SMOF
SMOF
Beiträge: 1060
Registriert: 13. August 2003 12:32
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Ungelesener Beitrag von Stormking »

Khaanara hat geschrieben:Muss sie ? Ich habe SG-1 9.Staffel auch schon seit Juni komplett auf DVD in deutsch und da wurde die erste Folge noch nicht einmal auf RTL 2 gesendet !
Das war bei Stargate aber schon immer so. Da haben die Rechteinhaber einfach verschiedene Vertriebsstrategien.
Khaanara hat geschrieben: Und Premiere hat die komplette zweite Staffel schon durch, also synchronisiertes Material (im ZK-Ton) ist vorhanden.
Premiere hat auch die erste Staffel schon vor langer Zeit gesendet, trotzdem kam sie erst vor kurzem auf DVD raus.
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7092
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von heino »

Stormking hat geschrieben:
Khaanara hat geschrieben: Und Premiere hat die komplette zweite Staffel schon durch, also synchronisiertes Material (im ZK-Ton) ist vorhanden.
Premiere hat auch die erste Staffel schon vor langer Zeit gesendet, trotzdem kam sie erst vor kurzem auf DVD raus.
Und sie lief damals bei RTL2 auch erst 6 Monaten nach dem Ende auf Premiere an, wenn ich mich recht erinnere :roll:
Lese daheim:
Alastair Reynolds - Unendlichkeit

Lese unterwegs:
Robert Harris - Konklave
Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

heino hat geschrieben:
Stormking hat geschrieben:
Khaanara hat geschrieben: Und Premiere hat die komplette zweite Staffel schon durch, also synchronisiertes Material (im ZK-Ton) ist vorhanden.
Premiere hat auch die erste Staffel schon vor langer Zeit gesendet, trotzdem kam sie erst vor kurzem auf DVD raus.
Und sie lief damals bei RTL2 auch erst 6 Monaten nach dem Ende auf Premiere an, wenn ich mich recht erinnere :roll:
Wenn es denn irgendwann noch läuft, darf man sich sogar glücklich schätzen. Alias, Angel, Farscape, alles Serien, wo man noch nicht alle Staffeln im deutschen TV sehen konnte (und man auch nicht sicher ist, das es jemals dazu kommt; noch immer weigern sich alle Sender und Firmen, eine Synchro der vierten Farscape-Staffel zu erstellen). Stattdessen darf man TV-Flops wie Surface und Invasion genießen, die nach nur einer Staffel eingestellt wurden...

Gott Sei Dank besitze ich schon die zweite Staffel von BSG mit deutscher Synchro auf DVD (sind exzellente Aufnahmen aus dem TV) und bin somit nicht darauf angewiesen, ob und wann es jemals im deutschen Free-TV kommt.
heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 7092
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Ungelesener Beitrag von heino »

Morgaine le Fey hat geschrieben: Gott Sei Dank besitze ich schon die zweite Staffel von BSG mit deutscher Synchro auf DVD (sind exzellente Aufnahmen aus dem TV) und bin somit nicht darauf angewiesen, ob und wann es jemals im deutschen Free-TV kommt.
Die hast du auf Premiere mitgeschnitten, oder?
Lese daheim:
Alastair Reynolds - Unendlichkeit

Lese unterwegs:
Robert Harris - Konklave
Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

heino hat geschrieben:
Morgaine le Fey hat geschrieben: Gott Sei Dank besitze ich schon die zweite Staffel von BSG mit deutscher Synchro auf DVD (sind exzellente Aufnahmen aus dem TV) und bin somit nicht darauf angewiesen, ob und wann es jemals im deutschen Free-TV kommt.
Die hast du auf Premiere mitgeschnitten, oder?
Ja...
Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

Quoten sinken auf ein Rekordtief

http://www.caprica-city.de/index.php?pn ... id=0000497

Die zweite Folge der laufenden Staffel, "Exodus, Part 1" erzielte am
vergangenen Freitag um 21 Uhr auf Sci Fi ein Household-Rating von 1.6,
das entspricht etwa 1,6% der US-amerikanischen Fernsehhaushalte.

Gegenüber dem Staffelauftakt "Occupation" und "Precipice", welcher ein
HHR von 1.8 erzielte, verlor die Episode 0.2 Punkte bzw. 11,1%. Bei
der zweiten Staffel sank das HHR der zweiten Folge "Im Tal der
Finsternis" von 2.6 zum Auftakt der Staffel um 0.6 auf 2.0 Punkte.
Benutzeravatar
Stormking
SMOF
SMOF
Beiträge: 1060
Registriert: 13. August 2003 12:32
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Ungelesener Beitrag von Stormking »

So! Gerade eben hat sich "Battlestar Galactica" zumindest im Abschnitt "Special Effects" den nächsten Emmy gesichert! Und die zugehörige Story ist qualitativ auch nicht abgefallen.

Für Spoiler-Freunde:
Während der Befreiung der auf New Caprica zurückgelassenen Menschen springt die Galactica direkt über New Caprica City, schickt im freien Fall ihre Vipers 'raus und springt Sekunden vor dem Aufschlag wieder in den Orbit.
Holt Euch blos die DVDs oder schreibt Eure Freunde in Torronto an ( 8) ), denn bis diese Hammer-Episode auf RTL2 läuft vergehen noch mindestens 1,5 Jahre!
Morgaine le Fey
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 255
Registriert: 21. Juni 2003 22:44
Land: Deutschland
Wohnort: Darmstadt

Ungelesener Beitrag von Morgaine le Fey »

Exodus Part 2 ist eine der besten Folgen, die bislang bei BSG gelaufen ist, da stimme ich Stormking zu. Warum die Quoten fallen, wisen wohl nur die Götter von Kobol...
Ich finde den Opfergang der Pegasus noch besser. Während die Galactica von drei Basisschiffen der Cylonen angegriffen wird und schon kurz vor der Zerstörung steht, springt die Pegasus von hinten in das Kampfgeschehen hinein und vernichtet die drei Basisschiffe der Cylonen, wobei sie leider selbst dabei vernichtet wird.
Benutzeravatar
Stormking
SMOF
SMOF
Beiträge: 1060
Registriert: 13. August 2003 12:32
Land: Deutschland
Wohnort: Frankfurt am Main

Ungelesener Beitrag von Stormking »

@Morgaine le Fey:

Ja, diese Szene ist auch sehr schön! Aber die von mir geschilderte halte ich trotzdem für um Welten besser, vor allem dank ihrer Originalität. Adamas Strategie war simpel und genial zugleich, die visuelle Umsetzung atemberaubend und um Authenzität bemüht. Etwas vergleichbares habe ich noch in keiner anderen Serie gesehen.
Benutzeravatar
Scotty
SMOF
SMOF
Beiträge: 2099
Registriert: 16. März 2005 15:38
Land: Deutschland
Wohnort: Neuss

Ungelesener Beitrag von Scotty »

Bin anscheinend ein Spätzünder! Hab gerade den Pilotfilm gesehen und bin schwer begeistert. Von einer Serie hätte ich ein solches Niveau nicht erwartet.

Danke Lemmy für den Tipp!

Hab mir gleich die DVD Box mit der ersten Staffel bestellt. Ihr könnt mich beneiden, dass ich die Serie noch nicht kenne!
Lese zur Zeit:
Antonia Hodgson - Das Höllenloch
Davor:
Frederico Axat - Mysterium
    heino
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 7092
    Registriert: 2. Mai 2003 20:29
    Bundesland: NRW
    Land: Deutschland
    Wohnort: Köln

    Ungelesener Beitrag von heino »

    Scotty hat geschrieben: Ihr könnt mich beneiden, dass ich die Serie noch nicht kenne!
    Oder wir freuen uns darüber, dass wir dir das Vergnügen schon lange voraus haben :D
    Lese daheim:
    Alastair Reynolds - Unendlichkeit

    Lese unterwegs:
    Robert Harris - Konklave
    Benutzeravatar
    andy
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 5412
    Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
    Bundesland: NRW
    Land: Deutschland
    Liest zur Zeit: Liest:
    St. John Mandel: Station 11
    Hört:
    King: The Stand
    Wohnort: Münster

    Ungelesener Beitrag von andy »

    auch die taz entdeckt bsg:
    Die Kriege der Zukunft sind wie die von heute
    Guantánamo im Weltall: Die erste Staffel der Science-Fiction-Serie "Battlestar Galactica" verhandelt aktuelle US-Politik
    Der Angriff kam schnell und war vernichtend. Die Menschheit ist, von einem kläglichen Überrest abgesehen, ausgelöscht. Der übermächtige Gegner, die Cylons, sind - Ironie des Schicksals - von Menschen geschaffene Wesen. Sie besetzen den Planeten Caprica, die Heimat der Menschen. Diese treiben nun in einer kleinen Flotte durch den Weltraum, angeführt vom technisch veralteten Kampfstern Galactica. Ihr militärischer Führer ist der Veteran Bill Adama (Edgar James Olmos), der kurz vor der Verrentung steht. Zur Präsidentin gewählt wird Laura Roslin (Mary McDonnell), als einstige Erziehungsministerin die einzige Überlebende des Kabinetts. Der Rest der Menschheitsgeschichte besteht aus Überlebenskämpfen und Rückzugsgefechten.

    Anzeige


    Mit der bis heute von manchem heiß verehrten Weltraumoper "Battlestar Galactica", die Ende der Siebzigerjahre als Star-Trek-Variation über eine einzige Staffel nicht hinauskam, hat die 2003 mit einer Miniserie gestartete Neuauflage wenig zu tun. Sie begreift sich nicht als Fortsetzung, sondern als Re-Imagination. Zwei der Hauptfiguren, das Flieger-As Starbuck und der Flieger-Captain Boomer, sind jetzt Frauen (dargestellt von Katee Sackhoff und Grace Park).

    Ästhetisch setzt die auf hochauflösendem Video gedrehte neue Version auf den verité-Stil der beweglichen Handkamera. Charakteristisch sind Großaufnahmen von Gesichtern, Rücken, Gegenständen, mit denen alle Raumzusammenhänge bewusst verstellt werden. Die Atmosphäre ist ein bedrückendes Gemisch aus Klaustrophobie und Anspannung. Darin ist die erste Folge "33" eindrucksvoll programmatisch. Alle 33 Minuten muss, auf der Flucht vor den verfolgenden Cylons, ein Raumsprung unternommen werden, stundenlang, tagelang, ohne Ruhepause, ohne Schlaf. Wie Zombies schleichen die übermüdeten Verantwortlichen durch die Gänge des Schiffs.

    Es ist Krieg, und im Grunde ist "Battlestar Galactica" eine Kriegsfilm- wie eine SciFi-Serie. Und es ist Krieg, weil Amerika im Krieg ist, daraus macht Ronald D. Moore, der Schöpfer der neuen Version, kein Geheimnis.

    Alles Weltraumopernhafte und alle Science-Fiction-Versatzstücke stehen deshalb in "Battlestar Galactica" im Dienst der einen Frage: Wie kann man im Kriegszustand menschlich bleiben? Forciert wird das Problem dadurch, dass - "Blade Runner" lässt grüßen - die Cylons längst den Menschen ähneln. Damit aber steht das cylonfeindliche Verhalten der Überlebenden unter Rassismusverdacht. Barbarisch ist es, den Feind als Untermenschen zu behandeln. Natürlich darf und soll man an das Gefängnis Abu Ghraib denken und an Guantánamo.

    "Battlestar Galactica" setzt, im Science-Fiction-Gewand, mit einigem Pathos auf ethisch aufgeladene Entscheidungssituationen. Damit ist die Serie näher am "West Wing" als an "Star Trek" und eine dringende Empfehlung gerade für alle, die mit Science Fiction sonst wenig anfangen können. EKKEHARD KNÖRER


    Die erste Staffel von "Battlestar Galactica" ist im Handel erhältlich

    taz vom 30.11.2006, S. 15, 108 Z. (Kommentar), EKKEHARD KNÖRER
    quelle

    andy
    Benutzeravatar
    Stormking
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 1060
    Registriert: 13. August 2003 12:32
    Land: Deutschland
    Wohnort: Frankfurt am Main

    Ungelesener Beitrag von Stormking »

    andy hat geschrieben:auch die taz entdeckt bsg
    Das sind ja echte Blitzmerker!

    Vor einiger Zeit habe ich anläßlich eines Artikels, welcher US-Serien wie "24" und "Lost" in den Himmel lobte, mal einen Leserbrief an den Spiegel geschickt. Wurde aber ignoriert.
    Benutzeravatar
    andy
    SMOF
    SMOF
    Beiträge: 5412
    Registriert: 6. Dezember 2002 08:33
    Bundesland: NRW
    Land: Deutschland
    Liest zur Zeit: Liest:
    St. John Mandel: Station 11
    Hört:
    King: The Stand
    Wohnort: Münster

    Ungelesener Beitrag von andy »

    und auch in deutschland darf man die zweite stafel bald sehen, zumindest in teilen und auf dvd

    Battlestar Galactica Staffel 2 auf DVD im Februar

    andy
    Benutzeravatar
    Knochenmann
    Der Sailor-Mod
    Der Sailor-Mod
    Beiträge: 10013
    Registriert: 26. April 2004 19:03
    Land: Österreich!

    Ungelesener Beitrag von Knochenmann »

    Bild
    Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

    Mod-Hammer flieg und sieg!


    Alle Bücher müssen gelesen werden
    Antworten