Fantasy Filmfest 2010

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11966
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: »Paul Ehrlich - Forscher für das Leben« von Ernst Bäumler
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 2. Juli 2010 11:03

Das Fantasy Filmfest 2010 kommt immer näher! Hier mal die Terminübersicht und eine Liste der Filme, die ich immer wieder aktualisieren werde.

TERMINE

BERLIN 17 – 25 AUGUST 2010
CINEMAXX am Potsdamer Platz, Potsdamer Strasse 5
CINESTAR im Sony Center, Potsdamer Strasse 4
VORVERKAUF ab Montag 09 AUGUST
in den Kinos oder unter
http://www.cinemaxx.de + http://www.cinestar.de

HAMBURG 18 – 25 AUGUST 2010
CINEMAXX Dammtor, Dammtordamm 1
VORVERKAUF ab Montag 09 AUGUST
im Kino oder unter
http://www.cinemaxx.de

KÖLN 25 AUGUST – 01 SEPTEMBER 2010
CINEDOM, Im Mediapark 1
VORVERKAUF ab Montag 16 AUGUST
im Kino

FRANKFURT 25 AUGUST – 01 SEPTEMBER 2010
METROPOLIS, Eschenheimer Anlage 40
VORVERKAUF ab Montag 16 AUGUST
im Kino oder unter
http://www.cinestar.de

HANNOVER 26 AUGUST – 02 SEPTEMBER 2010
CINEMAXX Nikolaistrasse, Nikolaistr. 8
VORVERKAUF ab Montag 16 AUGUST
im Kino oder unter
http://www.cinemaxx.de

MÜNCHEN 31 AUGUST – 08 SEPTEMBER 2010
CINEMA, Nymphenburger Strasse 31
CITY, Sonnenstr. 12
VORVERKAUF ab Montag 23 AUGUST
im Kino oder unter
http://www.cinema-muenchen.com

STUTTGART 01 – 08 SEPTEMBER 2010
METROPOL, Bolzstr. 10
VORVERKAUF ab Montag 23 AUGUST
im Kino oder unter
http://www.innenstadt-kinos.de
[ mit CinePlusCard oder Kreditkarte zzgl. Gebühr ]

NÜRNBERG 02 – 09 SEPTEMBER 2010
CINECITTA', Gewerbemuseumplatz 3
VORVERKAUF ab Montag 23 AUGUST
im Kino oder unter
http://www.cinecitta.de


DIE FILME
(Stand 2.7.2010)


OPENING NIGHT
PACK, The


FILME A-Z
14 Blades
22 Bullets
AMER
Bedevilled
Black Death
BROTHERHOOD
CAGED
CENTURION
DAYLIGHT
The Disappearence of Alice Creed
Dossier K.
DREAM HOME
THE EXPERIMENT
FOUR LIONS
FROZEN
Ghost MachinE
Harry Brown
The Human Centipede
Ip Man 2
KILLER INSIDE ME, THE
LAST DAYS OF EMMA BLANK
Last Exorcism, The
LITTLE BIG SOLDIER
LOVE CRIME
The Loved Ones
Metropia
THE NOTHING MEN
RAPT
RED HILL
REYKJAVIK WHALE WATCHING MASSACRE
Solomon Kane
SPHINX
StrandeD
SUCK
TWO EYES STARING
WE ARE WHAT WE ARE
THE WILD HUNT
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3553
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 15. Juli 2010 12:00

Ich wohne dieses Jahr zum ersten mal direkt in einer Festivalstadt (Berlin). Bisher musste ich immer eine Stunde mit dem Auto nach Köln oder Frankfurt fahren. Da hat vor allem die Rückfahrt nach der "Midnight Madness" keinen Spaß mehr gemacht. Leider habe ich es versäumt, mir rechtzeitig eine Dauerkarte zu kaufen. Mal sehen ob ich meinen eigenen Rekord von 21 Filmen brechen werde. Die meisten Filme sind inzwischen online, aber ich werde mir die Auswahl erst anschauen, wenn alle dabei sind. Auf den Streifen mit dem psychopathischen Autoreifen bin ich aber schon gespannt. :D

Benutzeravatar
Shock Wave Rider
Statistiker des Forums!
Statistiker des Forums!
Beiträge: 8655
Registriert: 20. Juli 2003 21:28
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: D. Lessing "Die sirianischen Versuche" (Canopus im Argos: Archive III) (Wdh.)
Wohnort: München

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Shock Wave Rider » 15. Juli 2010 14:41

Nachzureichen wäre noch die URL für die offizielle Website des Fantasy-Filmfests: http://www.fantasy-filmfest.de

Mittlerweile sind 55 Filme online (ich habe jetzt nicht gecheckt, welche in Florians Liste bereits enthalten waren):

14 Blades
22 Bullets
AMER
Bedevilled
BLACK DEATH
BROTHeRHOOD
CAGED
CENTURION
DAYLIGHT
Dossier K.
DREAM HOME
EVIL - IN THE TIME OF HEROES
THE EXPERIMENT
EXQUISITE CORPSE
FROZEN
GALLANTS
Ghost Machine
THE HUMAN CENTIPEDE
IP MAN 2
IRIS: THE MOVIE
THE KILLER INSIDE ME
THE LAST DAYS OF EMMA BLANK
LITTLE BIG SOLDIER
Love Crime
METROPIA
THE NOTHING MEN
OUTRAGE
RAPT
Red Hill
REDLINE
THE REEF
Reykjavik Whale Watching Massacre
SHANK
Solomon Kane
SPHINX
STRANDED
SUCK
TETSUO: THE BULLET MAN
TIMER
TWO EYES STARING
VAMPIRES
FRESH BLOOD / WettbEwerb
THE DISAPPEARANCE OF ALICE CREED
FOUR LIONS
HARRY BROWN
The Last Exorcism
THE LOVED ONES
MONSTERS
THE Scouting Book For Boys
Tony
WE ARE WHAT WE ARE
THE WILD HUNT

Mir sagen die Titel allerdings durchweg nichts. :smokin
Pogopuschel hat geschrieben:Leider habe ich es versäumt, mir rechtzeitig eine Dauerkarte zu kaufen. Mal sehen ob ich meinen eigenen Rekord von 21 Filmen brechen werde.
Dauerkarte? Die lohnt sich doch erst ab 16 Vorstellungen?
Letztes Jahr habe ich gerade 7 Filme identifiziert, die mich vom Thema her überhaupt ins Kino gelockt haben.
Und davon waren auch noch 2-3 so was von langweilig...

Gruß
Ralf
Shock Wave Riders Kritiken aus München
möchten viele Autor'n übertünchen.
Denn er tut sich verbitten
Aliens, UFOs und Titten.
Einen Kerl wie den sollte man lünchen!

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Olaf » 15. Juli 2010 16:10

Geil, der Solomon Kane läuft auf dem FFF- :D

Ist eine weitere Romanfigur von Robert E. Howard. Damit müsste es eigentlich von allen seinen Helden mindestens eine Verfilmung geben.

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3553
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 16. Juli 2010 00:29

Shock Wave Rider hat geschrieben: Mir sagen die Titel allerdings durchweg nichts. :smokin
Pogopuschel hat geschrieben:Leider habe ich es versäumt, mir rechtzeitig eine Dauerkarte zu kaufen. Mal sehen ob ich meinen eigenen Rekord von 21 Filmen brechen werde.
Dauerkarte? Die lohnt sich doch erst ab 16 Vorstellungen?
Letztes Jahr habe ich gerade 7 Filme identifiziert, die mich vom Thema her überhaupt ins Kino gelockt haben.
Und davon waren auch noch 2-3 so was von langweilig...
Bei der Filmauswahl verlasse ich mich 100 Prozentig auf den offiziellen Programmtext, bei dem ich davon ausgehe, dass er noch weniger zutreffend ist, als ein Heyne-Klappentext. :D Wenn ich einen ganzen Tag auf dem Festival bin, treffe ich auch schonmal die Wahl zwischen zwei uninteressanten Filmen. Da kann es durchaus positive Überraschungen geben. "Reefer Madness" ein Musical basierend auf einem ernst gemeinten Antidrogenfilm der 30er Jahre, hat mich im Vorfeld überhaupt nicht gereizt. Also sind wir nur ein, weil der Regiseur Andy Fickman heißt. Wir habe uns gesagt, bei einem solchen Namen, kann man nichts falsch machen. Uns so war es auch, der Film war ein absoluter Knüller (Das gilt übrigens nicht für die späteren Filme von Fickman). Solch absurden Auswahlkriterien haben bei uns (ich gehe jedes Jahr mit der gleichen Person zum FFF) Tradition und sind oft erfolgreich. Je bescheurter sich ein Film in der Beschreibung anhört, desto höher sind die Chancen, dass wir reingehen. :D (Viele dieser Filme funktionieren aber nur in der besonderen Festivalatmosphäre, wenn man den Film mit einem Saal voll Leuten schaut, die genauso bekloppt sind, wie man selber)
Es gibt aber auch Timeslots, in denen die Filme so uninteressant sind, dass wir uns lieber in den Park setzten.

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 16. Juli 2010 21:54

Olaf hat geschrieben:Geil, der Solomon Kane läuft auf dem FFF- :D

Ist eine weitere Romanfigur von Robert E. Howard. Damit müsste es eigentlich von allen seinen Helden mindestens eine Verfilmung geben.
Kull von Atlantis ? Seine Western ?

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3553
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 17. Juli 2010 01:01

a3kHH hat geschrieben:
Olaf hat geschrieben:Geil, der Solomon Kane läuft auf dem FFF- :D

Ist eine weitere Romanfigur von Robert E. Howard. Damit müsste es eigentlich von allen seinen Helden mindestens eine Verfilmung geben.
Kull von Atlantis ? Seine Western ?
Kull von Atlantis wurde tasächlich leider schon verfilmt. Mit Kevin "Hercules" Sorbo in der Hauptrolle und schrecklichem Metalsoundtrack.

Benutzeravatar
a3kHH
SF-Dinosaurier
SF-Dinosaurier
Beiträge: 2045
Registriert: 4. Oktober 2007 21:33
Land: Deutschland
Wohnort: Hamburg

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von a3kHH » 17. Juli 2010 01:07

Und "Bran Mak Morn" läuft auch dieses Jahr an.
Freuen oder Gruseln, das ist hier die Frage.

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3553
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 1. August 2010 19:05

Nachdem jetzt das Programm und die Filminfos online sind, habe ich mich über alle Filme informiert und folgende Wunschliste erstellt. XXXXX = unbedingt sehen, XXX = könnte interessant werden X = da kriegt man mich selbst mit Waffengewalt nicht rein. Immerhin 20 Filme die mein Interesse wecken. Wobei nur die ersten vier in Kategorie fallen, die ich auf keinen Fall verpassen will. Insgesamt habe ich das Gefühl, dass das Filmfest ein wenig an Profil verliert und immer mehr Dramen und Thriller die guten alten Splatter- und Trash-Granaten ablösen. Mich nerven auch die vielen thematischen Wiederholungen. Backwoodslasher und Entführungsopfer-foltern-Filme kann ich echt nicht mehr sehen. Ebenso wie Vampir, Zombie und zombieartige Filme. SF-Highlights wie „District 9“ und „Moon“ sind dieses Jahr nicht dabei, aber „Monsters“ wirkt recht interessant. Die Eintrittspreise wurden übrigens auf 9 Euro pro Film erhöht, weshalb ich auch noch nicht weiß, ob ich mir alle Filme der Liste anschaue.

Outrage XXXXX (Takeshi Kitano ist ein MUSS. Einer meiner Lieblingsregisseure)
Solomon Kane XXXXX (Könnte unterhaltsame Abenteuer/Fantasy Action werden)
Tucker & Dale vs. Evil XXXXX (Nicht noch ein Backwood Slasher, aber dieser scheint echt interessant und witzig zu sein. Der Trailer verspricht viel)
Enter The Void XXXXX (Der neue Film von Gaspar Noe, dem Regisseur von “Irreversible”)
Harry Brown XXXX (Michael Caine)
Little Big Soldier XXXX (Jackie Chan)
Chatroom XXXX
Stranded XXXX (französischer Militär-Horror im Algerien der 60er Jahre)
22 Bullets XXXX (Jean Reno + gut gemachter Trailer)
Rubber XXX/ (ein psychopathischer Autoreifen lässt Menschen explodieren)
Monsters XXX/ (Roadmovie in dem Tentakel-Aliens die Erde zerstören)
Black Death XXX/ (vom “Severance” Regisseur)
The Wild Hunt XXX (Ein Live-Action-Role-Playing Film?)
14 Blades XXX/ (sieht nach solider Kampfkunst aus)
Tetsuo: The Bullet Man XXX (kenne die ersten beiden Teile)
Centurion XXX (Der Trailer wirkt wie “Artus” in gut. Von Neil Marshall)
Hidden XXX
Backyard XXX
Higanjima XX/
The Pack XX
Zuletzt geändert von Pogopuschel am 13. August 2010 00:33, insgesamt 1-mal geändert.

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6832
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von heino » 12. August 2010 22:59

Hier mal meine vorläufige Liste, wobei sich die letzten beiden Streifen zeitlich überschneiden:

Outrage
Chatroom
Black death
Four lions
Harry Brown
22 Bullets
The last days of Emma Blank
Kaboom
Monsters
The Experiment
Solomon Kane
Symbol
Ghost machine
The killer inside me
Rubber
Caged


nachdem ich von 2000 - 2009 niemals mehr als 5 Filme geschaut habe, waren es letztes Jahr 14 und dieses Jahr werden es wohl mindestens 15. Das liegt allerdings nicht nur daran, dass die Filme besser geworden wären, sondern auch an meiner inzwischen finanziell und zeitlich besseren Situation. Und daran, dass ich einen Ersatz für den ausgefallenen Auslandsurlaub brauche :D

Wenn noch jemand von euch in Köln dabei ist, könnte man sich ja glatt mal auf ein Bier treffen :bier:
Lese zur Zeit:

Clive Barker - Cabal

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3553
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 18. August 2010 01:55

Tag 1

Bevor es mit dem FFF losging, habe ich mich mit Inception auf das Festival eingestimmt. Ich bezweifle, dass ein Festivalbeitrag an dieses herausragende Kinoerlebnis heranreichen wird, aber egal, es wird sicher genug Spaß dabei sein.

The Pack oder was Hans Maulwurf in Frankreich treibt.

Auf meiner Liste mit 20 Filmen, die ich interessant finde, steht The Pack an letzter Stelle und auch nur, weil es der Eröffnungsfilm ist, sonst wäre ich nie reingegangen. Trailer und Programmbeschreibung waren einfach zu lahm und entsprechen leider vollkommen dem Film. Es handelt sich dabei um einen lahmen und einfallslosen Backwoodslasher, den einzig seine bedrohliche Atmosphäre (die ein wenig an Calvaire erinnert) davor bewahrt, eine Gurke zu werden. Handwerklich ist er gut gemacht, dramaturgisch leider ein Rohrkrepierer.
Die Story: Eine junge wilde Dame landet erst in einer Hinterwäldlerspelunke, dann im Käfig und auf dem Speiseplan. Eigentlich wie bei Frontiers nur ohne dessen Brutalität. Die Bösewichte sehen aus wie eine Freakversion der Blue Man Group.
5/10 ersten Dates (für einen Eröffnungsfilm definitiv zu wenig.

Eigentlich sollte der Regisseur anwesend sein, fehlte aber, weil er in Paris mit abgelaufenem Pass am Flughafen stand. Nun, das kann durchaus vorkommen, mein Ausweis läuft auch demnächst ab, und ich muss wir was einfallen lassen, um in dieser Zeit mit Ryanair zurück nach Berlin fliegen zu können.

Solomon Kane oder Wacken 1600
Der Film war ein unterhaltsames ästhetisches Kontrastprogramm zur Tudors Doppelfolge auf Arte: Match, Dreck, hässliche Kerle, viel Action, viel Blut, eine 08/15 Story (Held rettet holde Jungfrau vor bösem Zauberer), und ein Kane der nicht so ganz der Figur von Howard entspricht. Das Setdesign ist sehr stimmungsvoll, die Kostüme gelungen (sofern ich das unter all dem Matsch erkennen konnte) und die Effekte sind gut. Ein Haudrauf-Action-Schinken, der nur sehr wenige Längen hat, bei dem man das Gehirn abschalten kann und dem es insgesamt geling zu unterhalten. Auch wenn er stellenweise ein wenig zu pathetisch inszeniert ist.
Nach Inception ist es übrigens der zweite Film an diesem Tag, in dem Pete Postlethwaite stirbt.
7/10 Kreuzen (bitte in einer Reihe aufstellen und jeder nur ein Kreuz)

Das Cinemaxx ist von den FFF Kinos, die ich kenne, (Frankfurt und Köln) das schlechteste mit der geringsten Atmosphäre. Es hatten übrigens nicht nur Filme Premiere sondern auch die renovierte Toilette; was kräftig in die Hose ging, da die Klinke der Herrentoilette bei geschlossener Tür abbrach und niemand rein oder raus kam. Ich hatte mich, aufgrund des Andrangs, zum Glück kurz zuvor entschieden in den Keller aufs Klo zu gehen. Puh Glück gehabt.
In Köln wurde das Festival letztes Jahr ein wenig gestört, weil die Kinderdarsteller aus die Vorstadtkrokodile zur Filmpremiere kamen. Morgen wird es gestört, weil Angelina Jolie kommt (Deutschlandpremiere von Salt).
Zur Kinosituation schreibe ich mehr, wenn ich in beiden Kinos war und den nervigen Straßenseitenwechsel hinter mir habe.

Gruß Markus

Edit: Ich bitte meine Ortographie aufgrund der späten Stunde zu entschludigen.

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6832
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von heino » 18. August 2010 15:15

Wie gut, dass ich "The Pack" - wie überhaupt so ziemlich jeden Horrorfilm - diesmal von meiner Liste gestrichen habe. Von Solomon Kane erwarte ich eh nicht viel.
Lese zur Zeit:

Clive Barker - Cabal

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3553
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 19. August 2010 02:10

Tag 2
Angelina Jolie habe ich nicht gesehen, dafür bin ich bis auf die Haut durchnässt worden.

14 Blades oder Der grimmige Donnie mit seiner fliegenden Wunderkiste

Der grimmige Donnie ist Donnie Yen, der letztes Jahr mit Ip-Man für Aufsehen sorgte. Die fliegende Wunderkiste ist seine Waffe. Eine Schwertkiste mit 16 Klingen und schlecht computeranimierten Zahnrädern, die immer dann erscheinen, wenn Donnie das Teufelsding, das von einem grausamen Daniel Düsentrieb konstruiert wurde, in Bewegung setzt. Die Story mit ihren Intrigen kann ich hier nicht wieder geben, da ich ihr genauso wenig folgen konnte, wie einigen der Kämpfe. Und das lag nicht an den Untertitel, die schneller über den Bildschirm flogen, als die unzähligen Pfeile. Von rechts nach links lesen ging nicht, man musste die Textzeilen immer gleich als Ganzes erfassen, woran ich mich aber schnell gewöhnt habe.
Im Prinzip läuft die Story so ab: Verschwörer klauen kaiserliches Sigel, getäuschter Supergeneral will es zurückbeschaffen, muss sich dabei mit einer Menge Schurken prügeln und beweist die Gefährlichkeit von angenagten Hühnerbeinen.
Die Kämpfe sind ganz ordentlich animiert und die Bilder sind teilweise richtig schön, einzig die, teils übertriebenen, Computeranimationen stören ein wenig und der asiatische Kitschlevel liegt ziemlich hoch. Insgesamt ein ganz ordentlicher Wuxia Film mit tollen Kämpfern. Wobei der Film hauptsächlich von Donnie Yen getragen wird. An Meisterwerke wie Hero reicht 14 Blades bei weitem nicht ran, und kann auch nicht mit den koreanischen Highlights der letzten Jahre mithalten, aber er unterhält. (Unterhaltsam ist ein Kriterium, das ich beim diesjährigen FFF häufig vorwende. Es soll heißen, auf dem FFF machen diese Filme Spaß, aber auf DVD würde ich sie mir nicht holen)
6/10 ausgewürgten Hühnerknochen

Centurio oder Warum man nicht auf sein Frühstück pinkeln sollte
Ganz Britannien ist von den Römern besetzt. Ganz Britannien? Nein ein kleines Völkchen namens Pikten, leistet heftigen Widerstand, in der Gegend, die nördlich des späteren Hadrianwalls liegt.
Centurion ist ein ziemlich primitiver Film. Im Prinzip ist es Doomsday, nur mit Römern, Pikten und Pferden. Ein echter Männer-Film, in dem Männer noch schwitzen, bluten, kämpfen, Schädel spalten und eben sterben wie echte Männer.
Eine Legion, angeführt von einem General, der eine echte Kampfsau ist (Dominic West, McNulty aus The Wire), zieht aus, die Pikten zu vermöbeln. Natürlich kommt es anders als geplant, die Legion wird massakriert und nur sechs Soldaten überleben. Weit hinter den feindlichen Linien, unbarmherzig gejagt, müssen sie sich durch die Wildnis schlagen. Verfolgt werden sie unter anderem von einer Frau (Olga Kurayenko), die kämpft, als wäre sie als Kind in den Zaubertrank gefallen.
Der Film hat beeindruckende Bilder zu bieten, ebenso wie spektakulär inszenierte Kämpfe, die für meinen Geschmack aber schon zu brutal sind, was von Neil Marshall allerdings nicht anders zu erwarten war und zum Festival passt. Dagegen sieht Gladiator wie ein Kindergeburtstag aus.
Primitiv, aber wie könnte es anders sein, unterhaltsam.
7 von 10 durchbohrten Augen

Den Bericht zu Monsters schreibe ich morgen. Da bin ich jetzt zu müde für. Kann aber schon verraten, dass der Film das erste Highlight des Festivals ist und mehr als nur unterhält.

Gruß Markus
Zuletzt geändert von Pogopuschel am 23. August 2010 22:20, insgesamt 1-mal geändert.

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6832
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von heino » 19. August 2010 14:19

Wieder 2, bei denen ich mit meiner Einschätzung wohl richtig lag. Neil Marshall hat seit Doosmday bei mir eh keinen Kredit mehr, das war ein unterirdisch dummer Streifen :nein:
Lese zur Zeit:

Clive Barker - Cabal

Benutzeravatar
Kringel
SMOF
SMOF
Beiträge: 5986
Registriert: 13. Mai 2003 07:32
Land: Deutschland
Wohnort: Das schöne Rheinhessen

Re: Fantasy Filmfest 2010

Ungelesener Beitrag von Kringel » 19. August 2010 14:24

Aber recht spaßig. Centurio ist jedenfalls vorgemerkt, Solomon Kane ebenfalls.

Bitte mehr Berichte vom FFF!

Antworten