[Netflix] Die Netflix-Ecke im Marvel-Filmuniversum

Ein Forum für alle phantastischen Serien
Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11734
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

[Netflix] Die Netflix-Ecke im Marvel-Filmuniversum

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 7. November 2013 16:14

Diese Pressemeldung ging heute online: Daredevil, Jessica Jones, Iron Fist und Luke Cage als Miniserien und als Abschluss »The Defenders«.
BURBANK, Calif., Nov. 7, 2013 /PRNewswire/ -- The Walt Disney Co. (NYSE: DIS) and Netflix Inc. (NASDAQ: NFLX) today announced an unprecedented deal for Marvel TV to bring multiple original series of live-action adventures of four of Marvel's most popular characters exclusively to the world's leading Internet TV Network beginning in 2015. This pioneering agreement calls for Marvel to develop four serialized programs leading to a miniseries programming event.

(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20101014/SF81638LOGO)
(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131 ... 2525LOGO-a)
(Logo: http://photos.prnewswire.com/prnh/20131 ... 2525LOGO-b)

Led by a series focused on "Daredevil," followed by "Jessica Jones," "Iron Fist" and "Luke Cage," the epic will unfold over multiple years of original programming, taking Netflix members deep into the gritty world of heroes and villains of Hell's Kitchen, New York. Netflix has committed to a minimum of four, thirteen episodes series and a culminating Marvel's "The Defenders" mini-series event that reimagines a dream team of self-sacrificing, heroic characters.
Produced by Marvel Television in association with ABC Television Studios, this groundbreaking deal is Marvel's most ambitious foray yet into live-action TV storytelling.
"This deal is unparalleled in its scope and size, and reinforces our commitment to deliver Marvel's brand, content and characters across all platforms of storytelling. Netflix offers an incredible platform for the kind of rich storytelling that is Marvel's specialty," said Alan Fine, President of Marvel Entertainment. "This serialized epic expands the narrative possibilities of on-demand television and gives fans the flexibility to immerse themselves how and when they want in what's sure to be a thrilling and engaging adventure."
"Marvel's movies, such as 'Iron Man' and Marvel's 'The Avengers', are huge favorites on our service around the world. Like Disney, Marvel is a known and loved brand that travels," said Netflix Chief Content Officer Ted Sarandos. "With 'House of Cards' and our other original series, we have pioneered new approaches to storytelling and to global distribution and we're thrilled to be working with Disney and Marvel to take our brand of television to new levels with a creative project of this magnitude."
This new original TV deal follows last year's landmark movie distribution deal through which, beginning with 2016 theatrically released feature films, Netflix will be the exclusive U.S. subscription television service for first-run, live-action and animated movies from the Walt Disney Studios, including titles from Disney, Walt Disney Animation Studios, Pixar Animation Studios, Marvel Studios, Disneynature and Lucasfilm. Netflix members can currently enjoy a wide range of Disney, ABC TV and Disney Channel films and shows across the 41 countries where Netflix operates.
About The Walt Disney Company
The Walt Disney Company, together with its subsidiaries and affiliates, is a leading diversified international entertainment and media enterprise with five business segments: media networks, parks and resorts, studio entertainment, consumer products and interactive media. Disney is a Dow 30 company and had annual revenues of $42.3 billion in its Fiscal Year 2012.
About Netflix
Netflix is the world's leading Internet television network with over 40 million members in more than 40 countries enjoying more than one billion hours of TV shows and movies per month, including original series. For one low monthly price, Netflix members can watch as much as they want, anytime, anywhere, on nearly any Internet-connected screen. Members can play, pause and resume watching, all without commercials or commitments.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6812
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Doop » 7. November 2013 18:57

Wow. Toll. Ich freue mich!

Eine Daredevil-Fernsehserie könnte schön werden.
Von einer Serie um Jessica Jones ist schon seit Jahren die Rede. Jones war die Heldin der Serie "Alias" von Brian Michael Bendis und weiterer, späterer Serien. Eine ehemalige Superheldin, mit nur schwachen, schwer kontrollierbaren Kräften, die als Privatdetektivin arbeitet. Der gemunkelte Serientitel war, um Verwechlungen mit der alten Agentenserie "Alias" auszuschließen, "a.k.a. Jessica Jones". Der in der Pressemitteilung erwähnte Luke Cage ist in den Comics bereits seit den 70ern bekannt. Er war einer der "Heroes for Hire", ein schwarzer Superheld mit dem Codenamen Power Man. Inzwischen ist er in den Comics Jessica Jones' Ehemann ubd die beiden haben ein gemeinsames Kind und Verbindungen zu den Avengers. Iron Fist ist Lukes (asiatischstämmiger) Freund - ein Martial Arts Experte und der andere "Heroe for Hire"

Die Defenders sind eines von Marvels Superteams, allerdings ein eher unorthodoxes (Nicht-)team und bestehen in ihrer klassischen Zusammensetzung aus dem Hulk, Doctor Strange (über dessen Kinofilm gemunkelt wird) und dem Sub-Mariner (an dem aber Marvel wohl keine eigenen Filmrechte hält??? Ich meine der gehört zur X-Men- oder zur Fantastic-Four-Lizenz dazu...?) Daredevil und Luke Cage waren in den Comics später auch mal Defenders.

Da hat Netflix aber so richtig Geld ausgegeben!! Mal sehen was das für die Zukunft von "Agents of SHIELD" bedeuter.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Pogopuschel
SMOF
SMOF
Beiträge: 3416
Registriert: 7. Juli 2004 23:34
Land: Deutschland
Wohnort: Westerwald

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Pogopuschel » 7. November 2013 19:03

Doop hat geschrieben: Da hat Netflix aber so richtig Geld ausgegeben!! Mal sehen was das für die Zukunft von "Agents of SHIELD" bedeuter.
Da hoffe ich aber, dass die Serien besser werden als "Agents of SHIELD" bisher ist. Die Serie haut mich bisher nicht gerade vom Hocker.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6812
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Doop » 7. November 2013 19:18

Ich kenne nur die erste Folge und war nett. Aber nach den großartigen Mavelkinofilmen ist nett da wirklich der kleine Bruder von shaisze... :wink:

Es gibt nur marginalste Verbindungen zu Marvels Comic-Universum, wenn ich den Kritiken folge auch nunmehr 5 oder 6 Folgen. Aber gut, es ist die erste Staffel und der Hype war gigantisch. Das kann noch werden - muss sich aber anstrengen.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6512
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von heino » 7. November 2013 19:45

Wenn ich mich recht entsinne, heißt Iron Fist doch eigentlich Danny Rand und ist Amerikaner, wurde aber in Tibet ausgebildet, oder? :kopfkratz:

An sich finde ich das auch gut, weil DD, Cage und Iron Fist gut zusammenpassen. Alle sind eher die Kategorie Straßenkämpfer und waren auch immer mehr die zweite Garde. Bei Daredevil hatte ich aber doch auf einen Kino-Reboot gehofft. Bei den Defenders stellt sich natürlich die Frage, welche Figuren das Team bilden sollen, da ja das halbe Marvel-Universum schon dabei war (u.a. Dr. Strange, der Hulk, Nova, Spider-Woman, Valkyrie, Gargoyle). Hulk und Dr. Strange werden sicher nicht in Frage kommen, Nova spielt in "Guardians of the Galaxy" zumindest eine kleine Rolle. Damit bleiben die "kleinen" Helden übrig.
Lese zur Zeit:

Stephen King/Owen King - Sleeping Beauties
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6812
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Doop » 7. November 2013 19:55

Stimmt. Da habe ich Iron Fist wohl wegen seiner Martial-Arts-Künste mit Shang-Chi (Marvels "The Deadly Hands of Kung Fu") durcheinander gebracht. Bin nach langem Arbeitstag wohl nicht mehr ganz frisch im Kopf...
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6512
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von heino » 7. November 2013 19:56

Shang Chi wäre auch eine gute Wahl für eine TV-Serie. Vor allem durch seine Seilschaften mit Shield :prima:
Lese zur Zeit:

Stephen King/Owen King - Sleeping Beauties
Ebook:Aliette de Bodard - Servant of the underworld

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6812
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Doop » 4. Dezember 2014 23:50

Da die Daredevil-Serie ja gerade gedreht wird, ist es Zeit, diesen Thread mal wieder nach oben zu holen.

Es sieht so aus, als hätte Marvel/Disney die Rolle von Jessica Jones besetzt. Die Rolle soll an Krysten Ritter gehen. Eine gute Wahl, wie ich finde.

Bild

Bild

Jessica Jones wurde 2001 von Brian Michael Bendis und Michael Gydos in der Marvel/MAX Serie "Alias" als desillusionierte, toughe Privatdetektivin und Superheldin im Ruhestand eingeführt. Sie ist in meinen Augen eine der interessantesten neueren Figuren im Marvelkosmos.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11384
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 5. Dezember 2014 08:44

Daredevil kann man sich zumindest seit einigen Wochen bei Netflix, genau wie die Weihnachtsserie MARCO POLO (Start am 12.12: http://www.golem.de/news/streaming-netf ... 10887.html) in die Watchlist einstellen, so dass man die erste Episode gleich bei Erscheinen zu sehen bekommt. :-)

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11734
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 5. Dezember 2014 08:53

Khaanara hat geschrieben:Daredevil kann man sich zumindest seit einigen Wochen bei Netflix, genau wie die Weihnachtsserie MARCO POLO (Start am 12.12: http://www.golem.de/news/streaming-netf ... 10887.html) in die Watchlist einstellen, so dass man die erste Episode gleich bei Erscheinen zu sehen bekommt. :-)
Danke für den Tipp - hab's mir eben auch in die Watchlist eingetragen.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Olaf
SMOF
SMOF
Beiträge: 4605
Registriert: 27. Dezember 2001 00:00
Bundesland: By (aber im Herzen immer NRW)
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Wheel of Time 2, the Great Hunt
Herman Melville, Moby Dick
Matt Ruff, the Mirage
Wohnort: München

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Olaf » 5. Dezember 2014 22:43

Bei Polo bekomme ich nur den Teaser angezeigt. Und für Daredevil gar nix außer dem Film.

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11384
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 11. Dezember 2014 09:50

Olaf hat geschrieben:Bei Polo bekomme ich nur den Teaser angezeigt. Und für Daredevil gar nix außer dem Film.
Liegt vielleicht daran, dass die Serien noch nicht auf Sendung sind, aber in die Watchlist kann man sie schon eintragen lassen!

Hier eine SPON-Rezi über MARCO POLO (Start bei Netflix morgen!): http://www.spiegel.de/kultur/tv/netflix ... 07622.html

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 11384
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Netflix: Daredevil-Serie

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 9. Januar 2015 07:32

Hier der Teaser zu Daredevil mit Ausstrahlungsdatum:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=h334vn103YM

Hier einige Bilder zur Serie:
http://www.serienjunkies.de/news/darede ... 64670.html

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11734
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 9. Januar 2015 08:56

Hier die Angaben von Netflix.de:
Marvel's Daredevil

Ab 10. April 2015
„Marvel’s Daredevil“ ist eine Realfilmserie über den Anwalt Matt Murdock, der als Kind bei einem tragischen Unfall erblindete, dafür jedoch außergewöhnliche Sinneswahrnehmungen erlangte. In seinem alten Viertel Hell's Kitchen in New York ist er nun als renommierter Anwalt tätig, doch nachts kämpft er als maskierter Ordnungshüter mit anderen Mitteln gegen das Verbrechen.
Genres: Serien, Crime-/Krimiserien, Action- und Abenteuerserien
Diese Serie ist: Aufregend, Rau, Düster
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 6812
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Marvel and Netflix: The Defenders

Ungelesener Beitrag von Doop » 9. Januar 2015 11:13

Übrigens wurde vor kurzem die Rolle von Luke Cage alias Power Man mit Mike Colter besetzt.

Luke Cage ist in den Comics zunächst guter Freund (with benefits... ;-)), später Ehemann von Jessica Jones und Vater des gemeinsamen Kindes. Außerdem ist er Freund und Partner von Danny Rand alias Iron Fist - gemeinsam sind sie die Gründer der Firma "Heroes for Hire".

Bild
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Antworten