[Film] The Incredibles 2

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10968
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 27. September 2018 19:43

Anscheinend läuft er in D jetzt erst an? Also zumindest laut dem Lob der FAZ (da ist auch ein Trailer dabei):
https://www.zeit.de/kultur/film/2018-09 ... xar-studio
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7274
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Doop » 27. September 2018 19:46

Ja. Die WM und der Hochsommer haben den früheren Start verhindert.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Knochenmann
Der Sailor-Mod
Der Sailor-Mod
Beiträge: 8283
Registriert: 26. April 2004 19:03
Land: Österreich!

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Knochenmann » 22. Oktober 2018 12:39

Gerade im Kino gesehen:

Der Film ist reichtig gut! Ich bin wahrhaftig kein Fan des ersten Teils, aber in Teil 2 ist für jeden was dabei. Auch wenn ich den Oberbösewicht schon aus 100 km Entfernung identifiziert habe.

Der Schurke war ohnehin super, ich symphatisiere sehr. Führt zudem dazu das der Film aus einer Position der Schwäche erzählt wird, und das ungeführ eine Milliarde mal glaubhafter als der ganze Marvel Schwachsinn.

Bester Superhelden Film seit Suicide Squad.
Als ich jung war, war der Pluto noch ein Planet

Alle Bücher müssen gelesen werden

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10968
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 22. Oktober 2018 16:45

Huch, jetzt bin ich zwiegespalten ob deines Lobes - erstens fand ich Teil 1 super und zweitens Suicide Squad so schwachsinnig, dass ich nach 20 Minuten abgeschaltet hatte.
Aber ich bin davon überzeugt, dass ich ihn mögen werde. Der Trailer allein hat mich schon angesprochen. Also warte ich freudig auf die DVD.
:bier:
Uschi
Mein Blog

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7274
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Doop » 22. Oktober 2018 17:20

Uschi, Du wirst ihn mögen. Ich habe den Film letzte Woche gesehen, leider nur im Flugzeug, aber dennoch - der Film ist großartig.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

Benutzeravatar
Uschi Zietsch
TBGDOFE
TBGDOFE
Beiträge: 10968
Registriert: 13. März 2004 18:09
Land: Deutschland
Wohnort: Das romantische (Unter-)Allgäu
Kontaktdaten:

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Uschi Zietsch » 22. Oktober 2018 21:59

:freude:
:bier:
Uschi
Mein Blog

Gast09
SMOF
SMOF
Beiträge: 2600
Registriert: 10. Juni 2008 10:37

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Gast09 » 28. Oktober 2018 19:51

Jetzt auch gesehen und für Infantil! befunden.
Ich bin mit dem, was mir morgens aus dem Badezimmer-Spiegel entgegenblickt durchaus zufrieden. Als Jugendlicher wurde ich auf der Straße mehrmals mit Günther Netzer verwechselt und als nicht mehr ganz Jugendlicher tut mir eine Verwechslung mit Richard Gere richtig gut.
Dieser Film aber zeigt mir sehr deutlich und irgendwie auch gnadenlos, dass ich alt bin. Ich kann mit dieser infantilen Unterhaltung nicht mehr umgehen. Es fing schon bei dem Vorfilm an; OK - Pixar ist so, da gibt es halt gerne auch mal einen Vorfilm. Aber das hier: Asiatische Mehlspeise verwandelt sich in ein Kleinkind und wächst zu einem Erwachsenen heran, das ist sowas von einfach nur blööööd.
Positiv gesehen ist es die optimale Einstimmung auf das, was dann kommt: blööööd.
Ich kann die teilweise euphorischen Kommentare weiter oben nicht nachvollziehen; OK es gibt auch Positives zu berichten. Manchmal wird es tatsächlich spannend und anspruchsvoll lustig; unterfüttert von einer Musik die der von Mission Impossible sehr nahe kommt gibt es in der Tat die ein oder anderen Sekunden mit Niveau und Spannung. Aber das sind nur wenige Momente.
Der Film zieht den Kino-Abend runter und bringt den älteren Zuschauer an die Grenzen der Resignation.
Kommerziell ist das Ganze eine Goldmine; 1,3 Mrd USD Einspielergebnis dürften ungefähr das Zehnfache der Produktionskosten ausmachen und ist vllt sogar die Grundlage für die ein oder andere in den letzten Wochen wahrnehmbare Kaufempfehlung bezügl der Disney-Aktie. Andererseits ist dieser Film wohl auch ein Indikator für die zunehmende Infantilisierung unserer Gesellschaft. Für mich ist dieser Film, von einigen wenigen Glanzpunkten abgesehen, einfach nur blööööd.
Immerhin war es mit 5€ nicht wirklich teuer und ich habe mit der OV auch meine Sprachkenntnisse pflegen können. Ich finde halt in jedem Desaster noch was Positives.
Wg einiger durchaus anspruchsvoller Sequenzen:
5/10 Hypnose-Brillen
Gast09

Benutzeravatar
Doop
SMOF
SMOF
Beiträge: 7274
Registriert: 20. August 2002 18:31
Land: Deutschland
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von Doop » 28. Oktober 2018 20:09

Der Film hatte ein Produktionsbudget von 200 Millionen $. Das ist wohl die offizielle Zahl. Ob es nicht doch mehr war..., das wissen wohl nur Disneys Controller und Vorstände.

Ich bleibe bei meiner Einschätzung: ein hervorragender Film, in meinen Augen sogar besser als Teil 1.
„Ich habe [...] nichts gegen Filme ohne viel Handlung (z.B. Laberfilme von Rohmer), aber das Verhältnis zwischen Landschaftsmalerei, Dialog und Kawumm muss stimmen.“ (Badabumm, hier im Forum)

heino
SMOF
SMOF
Beiträge: 6812
Registriert: 2. Mai 2003 20:29
Bundesland: NRW
Land: Deutschland
Wohnort: Köln

Re: [Film] The Incredibles 2

Ungelesener Beitrag von heino » 12. August 2019 17:49

Doop hat geschrieben:
28. Oktober 2018 20:09
Ich bleibe bei meiner Einschätzung: ein hervorragender Film, in meinen Augen sogar besser als Teil 1.
Da kann ich dir leider nur zum Teil zustimmen. Hervorragend ist er, aber er leidet in meinen Augen darunter, dass der erste Teil damals brilliant und auch in diesem Bereich etwas Neues war, während Teil 2 mit einer sehr ähnlichen Story zu einem Zeitpunkt kommt, in dem der Superhelden-Film so gut wie alle Varianten durchgespielt hat. Er ist natürlich immer noch verdammt gut, aber im Vergleich zum ersten ist er für mich einfach nicht frisch genug.
Lese zur Zeit:

John Grisham - Das Testament

Antworten