SF-Comics

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11705
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

Re: SF-Comics

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 23. August 2012 22:32

Montag hat geschrieben:Hab gestern im Comic-Laden "Der ewige Krieg" von Haldeman gesehen. Hat mich aber nicht so angesprochen. Aber ich hab von dem Buch eh schon ne relativ feste Vorstellung im Kopf.
Der Zeichenstil von Marvano ist etwas rau, aber die Umsetzung ist gut gelungen. Aber sie fügt dem Roman nichts essentiell Neues hinzu. Insofern ist es kein Must-have.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Quantenmechaniker
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 345
Registriert: 21. November 2016 18:38

Re: SF-Comics

Ungelesener Beitrag von Quantenmechaniker » 27. August 2017 12:52

Der Splitter-Verlag hat ein ausgiebiges Science Fiction-Programm. Dass Splitter aber qualitativ nachlässt, finde ich bedenklich.
http://www.comicforum.de/showthread.php ... ter-Comics

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 10976
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: SF-Comics

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 28. August 2017 11:36

Ein SF-Horrorcomic von Garth Ennis gibt es auch aktuell von Panini: Caliban - Odyssee ins Grauen

Wird auch hier bei der 29sten Minute vorgestellt:

Link: https://www.youtube.com/watch?v=yeLXs_-K5GA

ohmuc
Neo
Neo
Beiträge: 8
Registriert: 2. Juli 2017 12:17
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: irgendwas
Wohnort: München

Re: SF-Comics

Ungelesener Beitrag von ohmuc » 3. September 2017 11:36

Ein paar Vorschläge:
Valerian & Veronique - nahm zum Ende hin leider etwas ab, die meisten Bände finde ich aber toll und witzig
Storm / Don Lawrence: leidet leider etwas unter verschiedenen Autoren, aber ab dem Pandarve-Zyklus werden die mMn richtig gut, zeichnerisch sowieso. Gibt es inzwischen sehr edel bei Splitter. Alternativer Erstband ist "Commander Grek".
Außerdem von Lawrence (schon etwas älter):Trigan (Mischung aus römischem Reich und SF). Erschien dereinst in der leider rasch zerfleddernden "Kobra"-Reihe.
Hellboy - schön schräg, toll gezeichnet
Lobo - ein intergalaktischer Kopfgeldjäger, der im Zweifelsfall völlig ohne irgendwelche Skrupel alles niedermacht, was sich ihm in den Weg stellt. Zum Beispiel Superman oder den Weihnachtsmann. Collateral Damage massenweise. Recht brutal, deswegen Geschmackssache.
Etwas angejahrt vielleicht: Luc Orient (60er/70er Jahre), eine aufgepeppte frankobelgische Flash-Gordon-Serie
Last but not least natürlich Watchmen von Moore

Benutzeravatar
Badabumm
SMOF
SMOF
Beiträge: 1022
Registriert: 16. April 2016 18:01
Bundesland: flach
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: SF-Comics

Ungelesener Beitrag von Badabumm » 3. September 2017 15:42

Sillage von Morban/Buchet. Die junge Nävis ist der einzige Mensch, der in einem riesigen Raumschiffkonvoi unter telepathisch begabten Aliens lebt. Hat gewisse Ähnlichkeit mit Valerian, was die Vielfalt der Lebewesen angeht. Eine Kreuzung aus der Star Wars Rebellenflotte und Battlestar Galaktica...

Viele Comics von Schuiten haben schräge SF-Themen, z.B. mit ungewöhnlichen Schwerkraft-Phänomenen oder sie spielen in Hohlwelten.

Wie bescheuert Jugendprägung funktioniert, zeigt Nick, der Weltraumfahrer. Ein ziemlich hastig hingekritzeltes SW-Mini-Heftchen-Ding von Hansrudi Wäscher mit rassistisch problematischen Klischees. Aber ich habe es verschlungen. Die Venus ist tropischer Urwald und überall lauern insektoide Bösewichter. Leider ist alles im Müll gelandet, heute hätte es einen beachtlichen Wert für Sammler.
Ich will keine englische Rangbezeichnung! :faint:

Benutzeravatar
Khaanara
Gamemaster des Forums
Gamemaster des Forums
Beiträge: 10976
Registriert: 14. Oktober 2002 08:00
Bundesland: Hessen
Land: Deutschland
Liest zur Zeit: Perry Rhodan-Paket 55 :"Das atopische Tribunal (Teil 1)
Perry Rhodan Silberband 85: "Allianz der Galaktiker"
Sascha Mamzack "Das Science Fiction Jahr 2014"
Marion Zimmer Bradley "Herrin der Stürme"
Wohnort: Schwalbach a.Ts.
Kontaktdaten:

Re: SF-Comics

Ungelesener Beitrag von Khaanara » 3. September 2017 17:44

Letztens gebraucht gekauft, fand ich den ersten Band der Reihe Black Science von Image Comics (hierzulande bei erschienen bei Splitter) recht interessant. Eine Mischung zwischen "Lost in Space" und "Sliders", bei der eine Gruppe von Wissenschaftlern mittels dunkler Materie orientierungslos zwischen den Dimensionen reist, um ein Weg wieder nach Hause zu finden.

Bild

Antworten