23/2009 – Mein bester Freund von Raphael Grascher

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11741
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

23/2009 – Mein bester Freund von Raphael Grascher

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 2. November 2009 11:04

Eine Geschichte, die man durchaus mit der zuvor (»Die Weisheit der Hydra«, c't 21 & 22/2009) vergleichen kann. Auch wenn der Ausgangspunkt ein ganz anderer ist: ein Raumfahrer stürzt bei einem Erprobungsflug mit einem Prototypen ab. Da es sich um einen Prototypen handelt, sind die Rettungssysteme kaum vorhanden und der Mann scheint dem Tod geweiht zu sein. Doch eine KI ist an Bord, die in einem Dilemma steckt, denn sie kann ein rettendes Notsignal nur dann abschicken, wenn sie sich selbst opfert. Die KI will aber nicht sterben und weigert sich das Signal zu senden. Eine Erkentnis, die Captain Jonathan Tarker erst akzeptieren lernen muß...

Eine lesenswerte Geschichte, die keinen komplizierten Plot bietet, aber trotzdem anspruchsoll unterhalten kann. Eigentlich auch ideal für eine Verfilmung als Kurzfilm, oder für eine Hörspielumsetzung.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
Helmuth W. Mommers
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 299
Registriert: 24. Mai 2003 14:38
Bundesland: Wien
Land: Österreich
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Re: 23/2009 – Mein bester Freund von Raphael Grascher

Ungelesener Beitrag von Helmuth W. Mommers » 9. Dezember 2009 18:11

Kleines Kammerspiel um ein Uraltthema, das trotz bescheidenem Stil und vorhersehbarem Ende stringend erzählt und vor allem glaubhaft rüberkommt.
Homepage: http://www.helmuthmommers.de
NOVA - Das deutsche Magazin für Science Fiction - http://www.nova-sf.de
VILLA FANTASTICA WIEN - http://www.villafantastica.com
Bild

Antworten