11/2010 - A little Bot of Krieg von Nadine Boos

Benutzeravatar
breitsameter
Ghu
Ghu
Beiträge: 11741
Registriert: 25. Dezember 2001 00:00
Bundesland: Bayern
Land: Deutschland
Wohnort: München
Kontaktdaten:

11/2010 - A little Bot of Krieg von Nadine Boos

Ungelesener Beitrag von breitsameter » 15. Mai 2010 20:26

Die Geschichte eines Roboters, der sich in einem vollautomatischen Altenheim um Patienten kümmert und sich nach dem Ausfall der Leitung schwer damit tut, sich auf die neue Situation einzustellen...

Ja, wenig kann man irgendwie zu dieser kleinen Geschichte sagen. Irgendwie erinnert sie an vor zuviel Automatisierung mahnende Geschichten aus den 50er-Jahren des letzten Jahrtausends. Da sie aber heute erscheint, wirkt sie etwas altbacken und kommt ohne größere Überraschungen daher. Aber immerhin bringt die Figur des Insassen Leon etwas Witz in die Geschichte...
Fazit: Okay, aber nicht berauschend.
Echte Vampire schillern nicht im Sonnenlicht, sie explodieren. Echte Helden küssen keinen Vampir, sie töten ihn.

Benutzeravatar
ChristianW
True-Fan
True-Fan
Beiträge: 323
Registriert: 13. März 2005 18:30
Land: Deutschland
Kontaktdaten:

Re: 11/2010 - A little Bot of Krieg von Nadine Boos

Ungelesener Beitrag von ChristianW » 9. Juni 2010 21:11

breitsameter hat geschrieben:Aber immerhin bringt die Figur des Insassen Leon etwas Witz in die Geschichte...
Der Alte und der Robot und ihr Zusammenspiel machen für mich den Reiz der Story aus - und die Gratwanderung in Sachen "Wie menschlich darf ein Roboter sein?" ist bei solchen Geschichten ja auch immer ein wichtiger Aspekt: Maschinen ohne menschliche Eigenschaften eignen sich als Protagonist eher weniger, wenn's aber zu vermenschlicht ist, wird's schnell kitschig. Hier passt das für meinen Geschmack ziemlich gut. Ich fand die Story unterhaltsam und durchaus lesenswert.

Antworten